Activity Feed

Der Verlust eines Kindes durch eine Fehl- oder Totgeburt

no reply Hinweis für das Forumsleben Nehmt Euch bitte die Zeit und tragt in Eurem Profil ein paar wichtige Eckdaten Bei Kinderwunsch: seit wann, habt Ihr schon Kinder, wie viele FG in welcher SSW, unterstützt Ihr den Kiwu mit beispielsweise Tempi messen, Nahrungsergänzungsmittel oder Ovus, ... Bei Schwangerschaft: ET, SSW, Besonderheiten, Geschlecht des Kindes... und was Euch noch als wichtig erscheint. Das macht es leichter für alle User Euren Background immer wieder kurz nachlesen zu können und Euren Status quo vor Augen zu haben. Außerdem wäre es schön, wenn Ihr alle rege am Austausch teilnehmt, damit dieser Ort eine lebendige Stelle ist, die hilfreich sein kann.

no reply Eure Geschichte Bitte nehmt Euch alle die Zeit Euch und Euer/r Sternenkind/er vorzustellen und Euer Schicksal hier niederzuschreiben Zum 3. Mal ein totes Baby... goto
von Ganzanderername (Heute 20:54)

no reply Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt Hier kann sich jeder austauschen, Halt geben und trösten, der gerade das Ende vom Anfang erlebt. Traut Euch! Wir sind eine sehr nette Gemeinschaft,die Euch auffangen wird. Verhaltene Fehlgeburt 7+5... goto
von Vanny (20.05.2024 23:31)

no reply Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Eindruck braucht Ausdruck. Gefühle wie Trauer, Wut und Neid wollen gesehen und nach außen gebracht werden. Situationen für diese aufflammenden Gefühle können die Schwangerschaft einer Freundin sein, ein Feiertag, der Gedenktag, oder andere Trigger, die diese Gefühle verursachen und einen gefühlt wieder zurückwerfen. Hier habt Ihr Raum darüber zu reden und Euch so zu erleichtern. Arbeitskollegin verkündet... goto
von Mom2beOrNot (Heute 17:36)

no reply Ich habe nur eine kurze Frage und hoffe auf Euren Support Manchmal hat man nur eine kurze Frage rund um das Thema "Fehlgeburt" oder "Totgeburt" auf dem Herzen, die man gerne stellen möchte. Hier besteht die Möglichkeit für eine kurze Frage-Antwort-Situation. Wartezeit natürliche Fehl... goto
von Susanne (25.05.2024 10:26)

no reply Austausch der Mütter von älteren Sternchen Hier soll es Raum geben für die Gespräche der Mütter, die ein Kind jenseits der 16. Woche still gebären mussten Erfahrungen mit Folgeschw... goto
von Susanne (12.05.2024 08:04)

no reply Hibbelthread Gemeinsam hibbeln, positiv nach vorne schauen und gegenseitig motivieren in einer Runde mit Frauen, die wissen mit welchen Ängsten und Sorgen man nach einer Fehlgeburt zu kämpfen hat. Tragt Euren NMT gerne in den Kalender ein! Oder auch sonstige Termine, die Euch wichtig sind. Hibbeln für ein März/Apri... goto
von Luggisfrau (Heute 21:57)

no reply Habituelle Aborte Wie geht es nun weiter? Welche Untersuchungen werden gemacht? Fünf sehr frühe Fehlgebur... goto
von Vanny (10.06.2024 18:36)

no reply Tut Ihr etwas für die Unterstützung des Kinderwunsches? Hier ist nun ein Plätzchen für Eure Tipps, um den Kiwu zu unterstützen und zu einem erfolgreichen Ausgang zu bringen wie z.b. Ovus, Tempi messen, Nahrungsergänzungsmittel... Vorne weg- Ich lege Euch dringend Pimpmyegg und Pimpmysperm ans Herz, um die Chromosomenfehler zu reduzieren!! Fehlgeburten verstehen - ... goto
von Sonja Alchemilla (24.05.2024 12:55)

no reply Hibbeln mit Unterstützung Hier findet der Austausch derjenigen statt, die auf medikamentöse Unterstützung oder Kiwu Klinik angewiesen sind Granocyte goto
von Jessi2193 (20.05.2024 12:09)

no reply Schwanger nach erlittener Fehlgeburt Eine emotional ganz besondere Herausforderung nach dem Erlebten optimistisch nach vorne zu blicken Schwanger im dritten Trim... goto
von Jenny☆ (Heute 22:41)

no reply Fotos über Fehlgeburten Hier könnt Ihr Eure Fotos Eurer Fehl- oder Totgeburt hochladen, um anderen Userinnen zu zeigen, was sie erwartet und um ihnen die Angst zu nehmen vor dem unvermeidlichen. Wieder gilt auch hier, wer aufgeklärt ist, kann die für ihn richtige Entscheidung treffen. Fotos über Fehlgeburten goto
von Susanne (17.04.2024 05:54)

no reply Dies und Das Stellt hier all Eure Fragen oder schreibt etwas, was nicht so recht in die Forengruppen passt. Nicht gesehen fühlen goto
von Bine (17.05.2024 09:47)

no reply Kinderwunschkliniken bzw. Ärzte/ Selbsthilfegruppen/ spezielle Kurse, die bei Kiwu und Verlust hilfreich sein können Einige von Euch sind auf die Hilfe von Kinderwunschkliniken angewiesen und haben da so ihre guten und schlechten Erfahrungen sammeln müssen/dürfen. Es wäre toll, wenn Ihr hier, nach Bundesland gegliedert, Eure Erfahrungen mitteilen würdet, damit die Gemeinschaft davon profitieren kann. Ebenso gibt es Selbsthilfegruppen oder anderen hilfreiche Stellen wie Kurse, gute Ärzte o.ä., die Euch vor Ort helfen konnten. Es wäre toll, wenn Ihr dieses mit uns teilen würdet! Bitte gerne Eure Erfahrun... goto
von Susanne (11.05.2024 08:06)

no reply Gute Nachrichten/ Positive Erlebnisse unabhängig vom Kiwu bzw.SS Um den Augenmerk mal auf etwas anderes zu richten und um sich darauf zu besinnen, dass das Leben auch noch andere schöne Seiten zu bieten hat, mache ich eine neuen Forumsteil auf, in dem Ihr Euch die schönen Momenten, die Ihr erlebt neben dem Kiwu, bewusst machen könnt. Also her mit Euren schönen Momenten, die mal nichts mit Kiwu zu tun haben wie z.B. ein gutes Gespräch mit der Freundin, schöne Erlebnisse mit den Kindern, ein schönes Essen mit dem Mann, etc. 27.1 goto
von Susanne (28.01.2024 06:17)

no reply Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? Sind sie Euch Beistand und verständnisvoll, oder kehren sie schnell zum "business as usual" zurück? Streitet ihr euch auch? goto
von ConnyPonny (gelöscht) (04.01.2024 17:39)

no reply Ich habe noch kein Kind an der Hand und habe Angst, dass das so bleibt Wem geht es noch so und möchte sich mit anderen über die zusätzliche Angst austauschen? Wie weit würdet Ihr für Euren Wunsch gehen? Welche Behandlungen oder Alternativen zum herkömmlichen Weg in Erwägung ziehen wie Eizellspende oder ähnliches? Werde ich ein Kind an die... goto
von ConnyPonny (gelöscht) (04.01.2024 18:17)

no reply Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys Ab und zu schauen ja auch Frauen vorbei, die eine Fehlgeburt erlitten haben, auch hoffnungs- und kraftlos waren zu der Zeit, aber nun ihr Regenbogenbaby im Arm halten dürfen. Vielleicht mögt Ihr ja Worte des Mutmachens oder Eure Geschichte mit positivem Ende hier niederschreiben? Wunder gibt es tatsächlich! goto
von Nelke (18.04.2024 08:50)

no reply Für mein Sternchen, das in jeder Sekunde fehlt Lasst hier Euren Worten, Gedanken, alles was Ihr Eurem Kind hättet sagen wollen, freien Lauf und haltet fest, wie sehr Ihr es geliebt habt und wie sehr Ihr es vermisst. Gerne auch mit Fotos, die Ihr hochladen könnt in Eurem virtuellen Denkmal. Für Sesam goto
von Umut (27.05.2024 03:32)

no reply Wie lange warten nach AS? Da gehen ja die Meinungen und Ratschläge der Ärzte Weit auseinander. Es reicht von "man kann sofort wieder starten" bis zu 6 Monaten. Was wurde Euch geraten? Verhalten und Tipps nach ... goto
von Punktpunktkommastrich (08.01.2024 01:37)

no reply Mein Kinderwunsch wird vermutlich unerfüllt bleiben Mit diesem Schicksal zurecht zu kommen ist eine ganz besonders schwere Bürde. Hier könnt Ihr Euch mit Leidensgenossinnen des gleichen Schicksals austauschen. Das Schicksal ist besiegelt goto
von Sternenmami (gelöscht) (12.08.2023 12:47)

no reply Abbruch einer erwünschten Schwangerschaft Es ergibt sich eine besondere Situation, wenn sich bei der vorgeburtlichen Diagnostik, die Fluch und Segen zugleich ist, eine Abnormalität herausstellt, die die Eltern zu der Entscheidung bewegt die Schwangerschaft zu beenden. Man hat unter Umständen mit Gefühlen wie Schuld, Zweifeln und Ambivalenz zu kämpfen. Selber den Tod beschließen zu müssen, macht den Umgang mit dem Tod des Kindes noch um einiges schwieriger. Hier finden Mütter oder auch Väter Raum darüber zu sprechen ohne das mit dem Finger auf sie gezeigt wird. 3 spontane Schwangerschaf... goto
von RaluB92 (Heute 22:38)

no reply Trauer nach einem Schwangerschaftsabbruch Auch nach dem Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft überkommt manche Frauen Trauer. Dieses Gefühle wird ihnen oft nicht zugestanden, weil "sie es ja selber so gewollt haben". Aber es gibt in der Regel ja Beweggründe, so dass Kopf und Herz zu verschiedenen Ergebnissen kamen. Das Herz trauert dann, wenn der Kopf sagte, dass ein Kind nicht kommen darf. Trauer, ein Zwiespalt, innere Zerrissenheit, vielleicht Schuldgefühle und eine Umwelt, die dies womöglich nicht versteht und sehen will, sind dann Dinge, mit denen sich die Frau konfrontiert sieht.

no reply Austausch von Vätern Auch Männer sollen hier Raum für ihre gemeinsame Trauer finden Wie gehen die werdenden V... goto
von Susanne (05.11.2021 14:24)


Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online:
Jenny☆


Keine Ereignisse in den nächsten Tagen

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.
Forum empfehlen:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen