#1

Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 25.05.2024 12:12
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

"Alles, was du brauchst, ist Kraft und Hoffnung. Die Hoffnung, dass es irgendwann besser wird, und die Kraft bis dahin durchzuhalten."
Nicht so einfach, aber gemeinsam schaffen wir das und bestärken uns.

Wir freuen uns über Berichte, Fotos von Ovus, Kurvendiskussionen, Fragen und alles, was Ihr auf dem Herzen habt!

Tragt Eure NMTs doch bitte in den Kalender ein, so kann man besser den Überblick behalten, wer wo steht!

Ganz hilfreich wäre es auch , wenn Ihr in Eure Visitenkarte ein paar Eckdaten rein nehmt wie z.B. wie lange ihr schon hibbelt, mit welchen Hilfsmitteln, etc, damit man weiss, wo ihr so steht und wie Euer Background ist.

Eure Susanne

nach oben springen

#2

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 29.05.2024 10:20
von Epiphanie • 728 Beiträge | 730 Punkte

Ich schließe mich jetzt hier offiziell an, ich habe heute meine erste Periode wieder bekommen!
Genau zwei Jahre und vier Monate nachdem ich den positiven Schwangerschaftstest unseres zweiten Regenbogens in der Hand hielt 🌈🥰
Ein März-Kind fände ich prima, allerdings bezweifle ich, dass es direkt im ersten Zyklus klappt 😄

nach oben springen

#3

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 29.05.2024 13:57
von Mom2beOrNot • 28 Beiträge | 28 Punkte

Hi ihr Lieben,
ich hopse dann auch einmal aus dem Januar/Februar Hibbeln Thread hier rein.
Meine Periode kam gestern, nach 42Tagen seit dem letzten Mal, auch endlich wieder.
Bzw nicht endlich, hatte echt das Gefühl, dass es geklappt hätte. Aber gut, so ist das nun, zumindest kommen wir langsam in Richtung besseres Wetter für einen Kindergeburtstag 😂
Ob jetzt der dritte Übungszyklus nach unserem Sternchen unser Glückszyklus wird, weiß ich zwar noch nicht, aber weiter geht’s…

@Epiphanie manchmal geht es schneller, als gedacht 😊
Drücke dir sehr doll die Daumen ♥️

Liebe Grüße
Anne

zuletzt bearbeitet 29.05.2024 13:59 | nach oben springen

#4

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 29.05.2024 18:22
von Luggisfrau • 761 Beiträge | 764 Punkte

Hey ihr Lieben, Ich bin wieder/ immer noch dabei. Heute ZT 4 und ich drücke uns allen die Daumen🍀

nach oben springen

#5

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 29.05.2024 19:09
von Epiphanie • 728 Beiträge | 730 Punkte

Haben eben nochmal gecheckt und es sind zwei Jahre, vier Monate und ein Tag 😅🙈
Trotzdem nah dran. Musste heute erst mal entsprechende Produkte kaufen, gar nichts da 😋

@Anne: ohje, sind deine Zyklen immer so lang?

@Luggis: tut mir leid, dass du wieder hier bist 😔

Drücke euch allen die Daumen!

zuletzt bearbeitet 29.05.2024 19:10 | nach oben springen

#6

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 30.05.2024 18:42
von Mom2beOrNot • 28 Beiträge | 28 Punkte

Hallo Epiphanie,

naja ich habe die Pille über 15Jahre genommen und habe sie im Dezember abgesetzt. Danach hatte ich genau einem Monat nach der Abbruchblutung meine Periode und hatte im Februar meinen ersten positiven Schwangerschaftstest.
Aber vor der Pille war meine Periode schon recht unregelmäßig, aber dass es so ne krasse Verschiebung ist, das hab ich so gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt 🙈
Glaube nach der Fehlgeburt hat es alles noch einmal durcheinander gebracht. Meine Periode ist auch anders, als davor… aber gut, das ist auch gerade einmal der 2.Zyklus nach der Fehlgeburt…
Aaaalso auf gehts in einen neuen Zyklus 💁🏻‍♀️🤣

Schönen Abend euch allen noch
Liebe Grüße
Anne

nach oben springen

#7

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 03.06.2024 14:37
von Epiphanie • 728 Beiträge | 730 Punkte

Alles klar, danke für die Erklärung!

Wie geht es euch allen? Bin jetzt ZT6, die ersten drei Tage war die Blutung echt heftig, das kenn ich gar nicht. Aber jetzt ist es so ziemlich vorbei.

nach oben springen

#8

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 03.06.2024 18:39
von Luggisfrau • 761 Beiträge | 764 Punkte

Hey Epi, bei mir hat sich die Intensität der Regel nach der Geburt verändert. Es sind gefühlt die ersten 2 Tage die um einiges intensiver sind als davor.
Mir geht es gut. Ich bin noch recht entspannt da ich mit den ES erst Richtung ZT 30 rechne.
Wir geht es den Rest so?

nach oben springen

#9

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 09:55
von Luggisfrau • 761 Beiträge | 764 Punkte

Hey ihr Lieben,

Ich melde mich doch nochmal da ich sehr geknickt bin.
Gestern hatte unser Sohn seinen 4.Geburtstag. Und mit der lieben Schwiegermama kamm wieder das Thema Geschwisterkind auf. Sie hat gemeint dass wir uns schon beeilen müssen da der Altersunterschied dann zu groß wird und dann sollen wir es soch lieber bei einem Kind belassen. Sie weiß dass wir es ja versuchen und auch in der KiWu sind. Klar ist es vielleicht schöner wenn der Altersunterschied nicht so groß ist, aber sind wir wirklich so knapp an der Zeit? Ich bin ja noch 34 Jahre alt und mein Mann 36.. Wäre ein Altersunterschied von unseren Sohn von 6,7 Jahre so schlimm? Sind wir zu egoistisch? Kann mich da jemand aufbauen?

nach oben springen

#10

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 14:37
von lou_vah • 1.058 Beiträge | 1058 Punkte

Liebe Luggi, dass du geknickt bist, ist gut verständlich und es ist total ärgerlich solche Ratschläge zu bekommen!
Mein Bruder ist 6 Jahre jünger als ich, manchmal war es schwierig, aber eher dadurch, dass er mit seinen beiden Eltern zusammen lebte und meine Mama und Papa sich schon sehr früh getrennt haben, da hatte ich als Kind dran zu knapsen.
Aber wir haben eine schöne Beziehung zueinander, als er Teenie war und ich schon ausgezogen, kam er zu mir, wenn er nicht wusste wo er schlafen soll, wenn er Erfahrungsberichte brauchte und ruft mich heute noch an, wenn seine Freundin sich von ihm trennt.
Mein Freund und sein Bruder haben einen Altersunterschied von 14 Monaten, als Kind haben sie viel zusammen gespielt, mit dem Studium kam ein Bruch, mittlerweile verstehen sie sich wieder, aber wirklich eine Beziehung zueinander pflegen sie nicht.

Also es ist unterschiedlich und du kannst es dir ja nicht aussuchen.
Ich drück dir weiterhin die Daumen und fiebere immer für dich mit!

nach oben springen

#11

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 14:45
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ich denke, auch wenn Kinder nah beieinander sind, ist das kein Garant für ein gutes Verhältnis der beiden. Und wenn man mehrere als 2 haben sollte, ist der Altersabstand auch zwangsläufig größer. So what? Mach dir deswegen keinen Streß.


zuletzt bearbeitet 04.06.2024 14:46 | nach oben springen

#12

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 14:46
von Luggisfrau • 761 Beiträge | 764 Punkte

Ach liebe Lou, danke für deine Worte und Erfahrungsberichte. Und natürlich das mitfiebern!
Es war schon etwas doof, ich habe mich gefühlt als ob ich mich rechtfertigen soll warum es so lange dauert.

nach oben springen

#13

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 14:48
von Luggisfrau • 761 Beiträge | 764 Punkte

Danke Susanne. Ich bin da vielleicht bei diesen Thema etwas sensibel und es hat mich sehr mitgenommen.

nach oben springen

#14

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 15:15
von Dany • 585 Beiträge | 585 Punkte

Nein, Luggisfrau, das ist einfach nur sehr unsensibel von deiner Schwiegermama!
Mein Bruder ist 6 Jahre älter als ich, weil meine Mutter erstmal nicht mehr schwanger wurde und dann auch eine FG hatte. Wir sind sehr unterschiedlich, haben nicht so den Draht zueinander, aber wenn was ist, können wir uns aufeinander verlassen. Das ist das wichtigste.

nach oben springen

#15

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 15:38
von Janni-sunny • 44 Beiträge | 44 Punkte

Hallo ihr lieben,
ich weiß ich habe richtig lange nicht mehr geschrieben. Im März hatte ich ja die Eizellentnahme für unsere künstliche Befruchtung und es sind 11 Eizellen befruchtet worden. Plan war, dass wir eine dann auch gleich im nächsten Zyklus einsetzen können. Allerdings habe ich sehr schlechte Östrogenwerte. Letzten Monat hatte ich Letrozol genommen aber auch da waren dann die Werte weiterhin schlecht, sodass der Transfer nicht stattfinden konnte. Es war sehr viel Warterei, daher war nicht soderlich viel zu berichten. Auch in diesem Monat habe ich schlechte Werte und der Transfer konnte wieder nicht stattfinden. Aktuell warte ich auf meine Periode, dann soll ich mich wieder in der Kinderwunschpraxis melden. Es ist heute der 36 Zyklustag und ich hatte schon die ganze letzte Woche Schwindelattacken. Am letzten Montag so doll, dass ich auf Arbeit fast zusammengeklappt wäre. Mein Mann hatte mich dann abgeholt. Der Rest der Woche war okay. Seit Sonntag ist mir wieder so schwindelig, sodass ich Montag und gestern zuhause geblieben bin. Heute war ich dann in der Praxis zum Blutabnehmen und bekam vorhin einen Anruf. Ich hatte jetzt erst meinen Eisprung und kann dann in 10 Tagen mit meiner Regel rechnen. Ist ganz schön spät aber ich nehme an, dass so eine Hormonbehandlung auch viel ausmachen kann. Das weiß ich und ich bleibe weiterhin positiv eingestellt. Trotzdem erwarte ich, wenn ich wieder da bin, dass sie mir Tabletten geben, die den Östrogenspiegel steigen, denn ich möchte einfach nicht noch länger warten. Tut mir leid, dass ich so lange nicht geschrieben habe. Ich hoffe euch geht es gut.
Ich wünsche euch einen angenehmen Tag. Viele Grüße Janni

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online:
Ganzanderername

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen