#1456

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 12.07.2023 11:32
von Nelke • 2.185 Beiträge | 2195 Punkte

Bei uns gab's nur eine Windel und über den Kinderwagen habe ich ein Tuch gespannt. Zwischen 11 und 15 Uhr bin ich allerdings mit ihr nur drinnen geblieben oder zum Beispiel im schattigen Wald spazieren gegangen.
Ansonsten gibt's noch UV Kleidung für den Badespaß und dann bei großer Hitze einfach die feuchten Sachen an lassen.

nach oben springen

#1457

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 12.07.2023 15:04
von Gänseblümlein • 605 Beiträge | 605 Punkte

Für die Trage hab ich eine UV Schutzdecke von Cloby die kann man einfach mit Druckknöpfen dran machen, dann reicht ein kurzarmbody in der Trage. Für den Wagen hab ich ein Sonnensegel und wenn wir wirklich lang draußen sind UV Kleidung. Hab’s Gefühl diesen Sommer ist viel mehr Sonne oder mit Baby fällst mir mehr auf. Wir schwitzen uns hier kaputt im Dachgeschoss.

nach oben springen

#1458

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 12.07.2023 17:04
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Huhu,

ich melde mich auch mal wieder. Unser Baby ist jetzt schon 5,5 Monate alt und obwohl es mein 2. Kind ist, tue ich mich trotzdem schwer, was das richtige Anziehen bei diesen Temperaturen angeht.

Kind 1 kam im Sommer 2020 bei über 35 Grad zu Welt und hatte schon kurz drauf tagsüber nur Kurzarmbodys an.

Unser Baby trägt meist ebenfalls nur einen Kurzarmbody. Momentan hat mein Großer Kita-Ferien und wir machen viele Ausflüge. Da trägt das Baby einen Kurzarmbody und eine dünne, lange Hose, im besten Fall eine aus dünner Merinowolle.
Zweimal habe ich auch schon Ärmchen und Füße mit Sonnencreme eingeschmiert, weil es viel in der Trage ist und wir beide da bei mehr Kleidung einfach zu sehr schwitzen.
Wolle-Seide-Kleidung besitze ich in der aktuellen Größe leider nicht mehr (er trägt schon 74 🙈) und möchte auch ungern neue kaufen, da wir klamottentechnisch so viel vom großen Bruder haben (nur eben keine Wolle-Seide-Sachen, denn die hatte ich bei Kind 1 noch nicht).

Nachts trägt das Baby nur eine Windel und einen dünnen langen Schlafstrampler, manchmal auch nur einen Body.

@Gänseblümlein:
Der UV-Schutz für die Trage war mir bisher gar nicht bekannt. Schaue ich mir mal an, denn so einen Schutz kann ich gut gebrauchen.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
zuletzt bearbeitet 12.07.2023 17:06 | nach oben springen

#1459

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 12.07.2023 18:08
von Bine • 911 Beiträge | 919 Punkte

Gänseblümlein ich fühle mit euch. Wohnen auch im DG. Die zwei krassen Sommermonate sind hart - aber sonst ist es schön ganz oben zu wohnen.

Niesi, wenns gar nicht geht reichen theoretisch ja zwei Kurzarm Body's wolle seide.

nach oben springen

#1460

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 12:23
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Hallo ihr Lieben, ich melde mich seit Langem auch mal wieder hier ... Unser zweites Regenbogenbaby ist schon 9 Monate alt, der vierte Zahn ist jetzt endlich durchgebrochen, er zeigt die ersten Babyzeichen und ist rundum toll!
Jetzt weiß ich nicht, ob das hier das richtige Forum/der richtige Thread dafür ist, aber irgendwie muss ich meine Gedanken los werden...

Seit der Kleine auf der Welt ist, habe ich immer gemerkt, dass mein Kinderwunsch noch nicht "verbraucht" ist. Ich habe erst einmal das "geschafft", was mir wichtig war, nämlich, dass unsere Große kein Einzelkind bleibt. Aber irgendwie dachte ich, sieht es immer so putzig aus, wenn da zwei große Kinder sind und dann noch ein Baby. Ich wusste aber von meinem Mann, dass er mit zwei Kindern zufrieden ist. Vor ein paar Wochen war es bei uns aber mal, ich weiß nicht mehr, wieso, Thema und da habe ich erklärt, dass ich kein "Und jetzt ist auch gut"-Gefühl habe, aber auch nicht den dringenden Wunsch nach einem weiteren Kind (nach dem Motto: Sonst fehlt mir etwas ganz Wichtiges im Leben). Mein Mann ging offenbar eine Weile mit dem Gedanken um und sagte dann, dass er, wenn noch ein drittes Kind folgen soll, keinen späten Nachzügler möchte, sondern eher dann zeitnah, da er auch schon Anfang 40 ist und sich nicht vorstellen kann, mit knapp 50 noch einmal mit einem Baby zu starten. Außerdem wollen wir gerne mal wieder nach Nepal, wo er längere Zeit gelebt hat, und so eine Reise macht man nicht gerade mit Kleinkindern oder gar Babys.

So, jetzt stehe ich also wieder da und spüre plötzlich so eine Sorge davor: Bin ich der Herausforderung mit drei Kindern gewachsen? Beim zweiten Kind war nur der Wunsch nach einem Geschwisterchen, jetzt aber plötzlich: Was bedeutet das an Mehr-Arbeit, an weniger Schlaf, haben wir den Platz? Haben wir das Geld? Es sind so ganz praktische Fragen. Abgesehen davon, dass mein Zyklus ohnehin noch nicht wieder gestartet ist und es für das Geschwisterchen ja auch über ein Jahr gedauert hat, bis wieder ein gesunder Embryo zu uns kam.

Ich fühle mich ein wenig vermessen, so etwas in diesem Forum zu schreiben, obwohl hier so viele Frauen sind, die nicht einmal ein Kind haben. Ich hoffe, ihr seht es mir nach, dass ich meine Gedanken trotzdem hier teile.

Liebe Grüße
Epi

nach oben springen

#1461

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 13:18
von Fanny • 242 Beiträge | 242 Punkte

Hallo Epi!
Ich hab ja heute seit langem mal wieder hier reingeschaut und freu mich gerade, dass du dieselben Gedanken hast und teilst 😉

Meine Maus ist erst 3 Monate, aber ich kann auch nicht behaupten, dass ich mich nun vollkommen fühle. Aber wie auch du, hab ich Zweifel dass wir es packen. Eine Freundin hat nun 3 Kinder und sie ist schon sehr gefordert (die war immer so entspannt und hat auch kaum geschimpft mit den Kindern - damals). 🙈

Aber ich denke vor allem, soll ich es nochmal riskieren…eventuell wieder eine Fehlgeburt zu haben…eventuelle wieder lang nicht schwanger zu werden…eventuell wieder nur die Ängste und Sorgen zu haben…. Diese Fragen quälen mich viel mehr 🙈

Zum Glück habe ich noch Zeit…meine Regel kam nach dem ersten erst sehr spät da ich lange gestillt habe und ein bisschen Abstand sollten sie schon haben, sonst wird es wirklich zu anstrengend.

nach oben springen

#1462

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 14:02
von Umut • 2.643 Beiträge | 2645 Punkte

Epi, ich verstehe was du meinst. Ich hätte immer gerne 3 gehabt. Aber weder Geld noch Platz und vom Alter her kann ich es vergessen weil die zweite Schwangerschaft zu lange brauchte.

Aber dieses es wäre schön...

Hab Mal gelesen Umstellung auf 3 wäre am härtesten. Wegen 2 passen ins Auto, ins Kinderzimmer, bekommt man im Notfall unter. Bei 3 halt nochmals alles schwieriger. Weil oft braucht man dann ja echt zweites Kinderzimmer und dadurch steigt Miete und ist mit Alleinverdiener dann echt schwer.

nach oben springen

#1463

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 14:26
von Vanessa • 996 Beiträge | 996 Punkte

Hallo epi
Deine Gedanken kann ich voll und ganz verstehen und du bist hier nicht falsch , also für mich nicht...wir haben alle kleine Sterne und warum sollte man wenn man noch einen Wunsch hat diesen verwehren?

Mir geht es aber genauso wie dir, ich habe jetzt seit 3 Monaten mein zweites Kind, zwischen den beiden war unser Sternchen.
Ich wollte schon immer 3 kinder an der hand haben, mir mein Mann möchte nicht...für ihn auf es jetzt erstmal vorbei ...habe mir deshalb eine Spirale legen lassen.
Wie haben gesagt wenn dann versuchen wir es in 3-4 Jahren nochmal da sind wir 33/34 Jahre alt und wenn es bis im Alter von 35/36 nichts geworden st war es das...
Ich hoffe das ich ihn dahingehend noch überreden kann es noch ein drittes Mal zu versuchen wenn evtl auch der Dachboden ausgebaut ist und wir dadurch noch 2 weitere Zimmer haben...

Bei uns spielt das Alter, das finanzielle aber auch die Angst mit vor noch einem Sternchen.

nach oben springen

#1464

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 14:36
von Dany • 583 Beiträge | 583 Punkte

Epi, es ist nicht vermessen, dass dein Kinderwunsch noch nicht abgeschlossen ist. Ich schreibe dir das gleiche, was ich auch glaube Haribe mal in einem anderen Thread geschrieben habe: Du hast ein großes Herz. Und wenn sich deine Familie für dich noch nicht vollständig anfühlt, dann ist in deinem Herzen und in deiner Familie noch Platz für ein weiteres Kind.

nach oben springen

#1465

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 15:32
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Danke für eure Antworten! Dafür liebe ich dieses Forum, es hat mich durch die schwärzesten Tage begleitet aber ihr habt alle auch ein offenes Ohr für die rosigen 💕

Mein Mann und ich haben gerade auch nochmal gesprochen. Hab ihm auch gesagt, dass es jetzt vor allem die praktischen Fragen sind und das hat er auch bestätigt. Wir wohnen im Eigenheim und könnten auch noch den Dachboden ausbauen, aber dafür muss erst einmal das Geld her (wir zahlen noch den Kaufkredit ab).
Wir arbeiten beide in Teilzeit (bzw. ich bin noch in Elternzeit), wollen nicht in Vollzeit, damit wir mehr Zeit für die Familie haben, aber manchmal wäre es schon toll, zwei volle Gehälter zu haben.

Es ist auch hier bestimmt noch Zeit. Bei der ersten setzte meine Periode erst wieder ein, als sie so ca. 17 Monate alt war (die Große ist im Übrigen völlig überzeugt davon, dass wir noch ganz viele weitere Babys bekommen werden 😅). Andererseits bin ich auch "schon" 34, und als ich für unser zweites Wunder in der KiWu war, wurde der AMH mit 0,9 gemessen. Ob es überhaupt noch klappt, ist also eine weitere Frage.
Angst vor einer Fehlgeburt habe ich tatsächlich in dem Sinne nicht. Es war natürlich eine schreckliche, heftige Zeit, und ich weiß, dass mich weitere Fehlgeburten wieder in Löcher stürzen werden, aber ich weiß ja auch, dass das Risiko bei mir sehr groß ist. Ich kann es nicht gut erklären, aber dadurch schreckt mich die Angst vor einer Fehlgeburt nicht total ab.

@Umut: Ja, auch Auto ist so eine Sache! Wir haben schon ein recht großes Auto (Citroen Berlingo), aber da frag ich mich auch: Bisher sitze ich häufig hinten bei den Kindern, um den Kleinen zu bespaßen, wie geht das denn, wenn da plötzlich drei sind? Kann die Große dann schon vorne mitfahren? Darf man das? Etc. etc. Komisch, dass diese Fragen bis vor Kurzem noch überhaupt nicht da waren.

nach oben springen

#1466

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 15:40
von Bine • 911 Beiträge | 919 Punkte

Mein größten Respekt an euch alle mit 2 Kindern und ich kann nicht so viel dazu beitragen ob ein drittes gut oder schlecht wäre. Ich weiß das ich sogar nicht mal ein zweites schaffen würde. Ich glaube ich bin auch nicht traurig darüber. Sicher sagen kann ich es nicht.

Mein Mann will kein zweites. Ich prinzipiell auch nicht - nur der Gedanke manchmal daran, wenn man es bereuen würde... Wir haben gesagt wenn unser Regenbogen Mädchen (aktuell 2 Jahre) die erste Klasse Grundschule abgeschlossen hat und wir bis dahin keinen weiteren Wunsch haben, dann werden wir es endgültig abschließen. Bis dahin wird es zu 99% eh bei einem bleiben.

Ich weiß nicht ob ich mich vollkommen fühle mit einem Kind. Ich weiß nur das es für uns kein Grund gibt ein zweites Kind zu bekommen, nur das wir die Anfangszeit so sehr genossen haben. Aber deshalb gibt es kein zweites 😅

Ich hoffe ich durfte das auch mal schreiben.... Zur Zeit bekommen so viele Kinder in unserer Umgebung wo ich quasi immer wieder damit konfrontiert werde.

nach oben springen

#1467

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 16:00
von Umut • 2.643 Beiträge | 2645 Punkte

Wie kommst du zwischen die Sitze? Da hab ich echt Bammel vor. Meine Mutter hat ein Mazda. Sitz und 2 Erwachsene können nicht sitzen. Aber mit krötes Stuhl muß es ja irgendwie dann gehen. Sie fährt nach wie vor mehr als ungern.

nach oben springen

#1468

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.07.2023 19:25
von Vanessa • 996 Beiträge | 996 Punkte

Umut, beim Mazda ist es echt schwer zwei Sitze plus erwachsene...aber ein Sitz und zwei Erwachsene ging gerade so...hatte vorher auch einen Mazda 3... Jetzt mit unserem Dacia Jogger kann ich hinten zwischen den zwei sitzen Locker sitzen...
Aber mit einem dritten Kind wird es echt schwer...wobei man vorne ja notfalls den Airbag ausschalten kann und dort den Maxi Cosi mit Gurt festmachen könnte zum Übergang 😅

nach oben springen

#1469

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.07.2023 16:38
von Umut • 2.643 Beiträge | 2645 Punkte

Dann liegt es wenigstens nicht an mir. Dachte schon ich bin zu blöd.
Maxi Cosi habe wir keine. Kröte hatte gleich einen Sitz zur Geburt. Den wollen wir fürs Baby nehmen.
Eine Lösung wird sich hoffentlich finden. Sonst können wir nur Rad fahren.

Ist das bei euch auch, Krabbelgruppe nur nachmittags... Nachmittag sind alle Termine mit Kröte . Bald geht die ja auch in kiga.
Dh morgens wo ich Zeit habe ist nix und nachmittags überschneiden sich alle....
Hoffentlich klappt es mit selbstständig machen.
Vor 3 Jahren bei Kröte war alles vormittags und die hat bis 11 gepennt. Da gab es nix nachmittags.

nach oben springen

#1470

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.07.2023 17:08
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Mach dir da keinen Kopf drum; Anfangs brauchen die Babys ja noch nicht viel Input und später ist ja auch Kröte da, um für Input zu sorgen 🤣 Die großen Geschwister sind eh viel spannender und lustiger als alles andere.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46522 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen