#1471

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.07.2023 17:15
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Ich würde halt gerne gehen. Zum einen weil es bei Kröte nix gab, zum anderen ganz egoistisch zum Ideen klauen. Würde mich irgendwann gerne selbstständig machen mit krabbeln und Spielgruppe weil ich dann die Arbeitszeit so legen kann das es beruflich passt.
Hab bei der Schwangerschaft mit Kröte die entsprechenden Fortbildungen gemacht. Dann aber mit 9 Monate wieder gearbeitet und do keine Möglichkeit gehabt Praxis zu erleben. War ja damals alles wegen Corona dicht.

Eigentlich ist es wenn ich ehrlich bin wirklich eher für mich. Schauen was ist gut was will ich so nicht....
Bin auch selbst auf der Suche ob ich ab nächster Jahr irgendwo auf 400 Euro Basis sowas machen könnte. Zum rein kommen. Weil in meinem Job sehr ich keine Zukunft. Wenig Entgegenkommen. Die Bedingungen für die Kinder vor Ort....ich möchte da kein Teil mehr von sein. Es fühlt sich sehr falsch an.

nach oben springen

#1472

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 10:48
von Epiphanie • 686 Beiträge | 688 Punkte

Du bist Erzieherin, oder? Als Corona kam, waren wir mal zu einem Gespräch bei einer Tagesmutter, die war auch ursprünglich Erzieherin und hat dann dem Beruf wegen der Arbeitsbedingungen den Rücken gekehrt. Als Tagesmutter kann sie dann viel freier entscheiden.
Bei Krabbelgruppen ist es häufig so (meine Erfahrung), wenn es nicht einem ganz speziellen Programm folgt (Pikler, Pekip etc.), dann ist es eigentlich nur, dass alle Babys auf dem Boden liegen und um sie herum Spielzeug. Zu Beginn und am Ende ein Lied. Was irgendwie vor ~7 Monaten recht wenig Sinn macht, weil Spielzeug da noch total uninteressant ist. Ich war Anfangs mit dem Kleinen zweimal bei einer offenen Krabbelgruppe, da war er 3-4 Monate alt. Da wäre wenn überhaupt der Austausch mit den anderen Müttern interessant gewesen, aber das waren alle Regulars, die sich um sich selbst scharten, um ihren Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen und an Neuankömmlingen kein großes Interesse hatten. Deswegen bin ich auch nicht weiter hingegangen.
Jetzt nach den Sommerferien gehe ich einmal in der Woche nachmittags für zwei Stunden zu einem Spieltreff, der ab Laufalter in einen Minitreff, zweimal die Woche vormittags für drei Stunden, übergehen würde. Letzteres kann ich dann aber sicherlich nicht mehr machen, weil ich dann schon wieder arbeite und meinen Stundenplan ja nicht selbst basteln kann.

nach oben springen

#1473

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 11:01
von Epiphanie • 686 Beiträge | 688 Punkte

Bei uns zieht irgendeine leichte Magengeschichte durch. Ich hatte gestern den ganzen Tag Rückenschmerzen und Fläue, gegen Nachmittag fiel mir auf, dass sich das wie Ersttrimester-Beschwerden anfühlt. Abends bekam ich dann fast Panik, weil dann Kind 2 und 3 nur 18 Monate auseinander wären. Und das fühlte sich so gehetzt an 🙈 Da liegt mein Baby in meinem Arm und dann soll schon ein drittes kommen? Ich hab mir noch nie so sehr gewünscht, nicht schwanger zu sein 🤣 Heute sind die Beschwerden auch schon wieder weg, klar, aber gestern in der Drogerie hab ich kurz überlegt, einen Schwangerschaftstest zu kaufen ...

nach oben springen

#1474

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 11:37
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Uiui. Das glaube ich das man da erschrickt. Vor allem bremst schwanger sein ja auch aus was Energie betrifft.

Tagesmutter geht nicht. Der Flur ist als Fluchtweg nicht breit genug. Und Garten zählt nicht weil nicht offiziell gemietet . Hab 5 Jahre Tagesmutter gemacht früher. Würde deshalb nicht verlängert. Kinderfrau hab ich auch gemacht. Aber sinnfrei. Hab 40 Std gearbeitet im Monat. 330 Euro bekommen wobei 100 für die Steuer abgingen.
War damals nur notgedrungen weil Gehalt mega schlecht und 15 Euro in der Woche für Lebensmittel arg knapp waren. Verdiene jetzt mit 15 Std mehr als damals mit 30.

Ich hatte überlegt Gruppe 6 bis 12 Monaten. Noch kein genauer Plan.
Und 1 bis 2 Jahre. Gemeinsam starten mit begrüßen, Kniereiter, ne kurze klanggeschiche, Kindertanz, Fingerspiele ( nicht immer alles, weil man ja wiederholt). Dann halt ein Angebot. Also Kinder können spielen oder dran teilnehmen. Mal was für Motorik, sinne, Kreativität.... Währenddessen können Eltern tratschen. Und dann zum Abschluss Erzählschiene oder sowas. Kurze Geschichte wie Eule mit der Beule oder mal ne kindermassage. Was ruhiges halt. So 45 bis 60 Minuten. Jedenfalls so das die Kinder was von haben. Das kommen ein Mehrwert hat.

nach oben springen

#1475

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 12:20
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Umut, wir konnten nun 2 Jahre einen tollen Kurs besuchen. Freies Spiel. Anfangs Begrüßungslied, dann noch 1-2 Lieder zum mitmachen oder kniereiter. Danach freies Spiel und ins Spiel kommen. Nach ca. 20 Minuten hat die Leiterin ein Thema aufgemacht oder offen Fragen in den Raum gestellt, wie es gerade läuft. Jeder hat erzählt und bei Problemen haben alle Tipps gegeben dann 5 min vor Schluss noch ein Lied zu Mitmachen und dann ein Abschiedslied. War mega!

nach oben springen

#1476

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 12:39
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Danke Bine,

Wie war da denn die Altersmischung?

Ja genau sowas in der Art. Hier gibt's nichts. Nachbarstadt nix. Bei Kröte dachte ich wegen Corona. Aber ist immer noch so.

Es gibt ein plsudertreff der auch so ausgeschrieben ist und dann das Nachmittag. 0 bis 4 Monate Montag, 4 bis 8 Monate Dienstag....mit ersten Kind ist man nicht so flexibel. Sie hat ja auch Überschneiden sich immer.
Deshalb die Überlegung ob Marktlücke und die Chance da rein zu rutschen. Würde das gerne auf Minijob Basis anfangen. Um zu sehen ob Bedarf ist. Und es mir liegt bevor ich mich selbstständig mache.
Mein Arbeitgeber hat zb 3 Standorte. Dh ich könnte die selben 2 Kurse in 3 Städten anbieten.
Hab auch das Familienzentrum hier vor Ort angeschrieben. Ist neu seit 2 Jahre. Aber sehr sehr träge. Auf ne Antwort wartet man bis 4 Wochen.

zuletzt bearbeitet 20.07.2023 12:40 | nach oben springen

#1477

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 12:51
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Es gibt zwei Altersgruppen 2-8 Monate und 9 - 24 Monate. Durften jetzt auch länger bleiben. Kommt auf dem Charakter des Kindes an. Die erste Gruppe bis sie sich schneller Fortbewegen können. Zweite Gruppe sind schnelle Krabbler oder Läufer. Es gab auch ältere Kinder in der ersten Gruppe und jüngere in der zweiten.

Beide an einem Tag. Die älteren von 10-11 und die jüngeren 11.15 - 12.15. An die Schläfchen der Kinder abgestimmt - da kleinere Kinder öfters schlafen und Kleinkinder meist nur noch einmal - hoffe man versteht was ich sagen will.

Fanden ihn wirklich top!

Und falls du dich entscheidest... Bitte keine CDs abspielen... Zumindest fand ich es immer ganz gruselig, wenn ein CD player zum Einsatz kam.

zuletzt bearbeitet 20.07.2023 12:52 | nach oben springen

#1478

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 13:13
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Was haben die denn abgespielt?

Ich kenne es zb bei Mal Angebot oder Massage das man klassik die nicht aufwühlt oder Entspannungsmusik leise im Hintergrund laufen lässt.
Im Musikgarten gibt's immer Mal 2 Minuten ein Ausschnitt aus einem klassischen Stück für die Kinder zum bewusst hinhören. So ab 2 Jahre. Das find ich eigentlich cool.

nach oben springen

#1479

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 16:21
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Das geht dann ja.

Wir waren mal bei Musikgarten da kam es alles von CD und man hat sich quasi nur was abgehampelt... Oder ein anderer Kurs wo wir Lieder gesungen haben aber eben die CD dabei lief... Ganz unterirdisch.

nach oben springen

#1480

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 20:57
von Niesi85 • 767 Beiträge | 781 Punkte

Huhu 👋

Zum Thema Baby-/Kinderkurse kann ich auch was beitragen. Hier bei uns gibts mittlerweile wieder einige und tolle Angebote.

Mit Kind 1 war ich bei der Babymassage und anschließend beim BabyFit.
Mit Kind 2 mache ich gerade BabyFit und gehe alle 2 Wochen zum Kindernest.

Babymassage und BabyFit wird von meiner Kursleiterin immer für bestimmte Geburtsmonate angeboten. In der Regel sind dann immer Babys aus zwei verschiedenen Geburtsmonaten dabei, damit, gerade beim Babyfit, die Spanne nicht zu groß ist und das Angebot von allen Babys auch genutzt werden kann. Ist dennoch ein Baby mal viel weiter in der Entwicklung als üblich, wird dem teilnehmenden Elternteil empfohlen, den Kurs zu wechseln, damit das Baby nicht unterfordert ist.

BabyFit ist glaube so ähnlich wie Pekip. Wir singen verschiedene Bewegungslieder, machen diverse Übungen mit den Babys, um die Muskeln anzusprechen und/oder den Körper zu spüren. Das Ganze geht 45-60 Minuten, was auch vollkommen ausreicht, da die Babys danach echt platt sind.

Das Kindernest organisiert eine Freundin von mir und ist für Kinder bis zum Kita-Alter. Das Treffen findet vormittags statt und da mein Baby mit 1 Jahr in die Krippe gehen wird und ich dann wieder arbeite, werde ich anschließend leider nicht mehr teilnehmen können. Ich mag den Austausch mit anderen Mamas. Und da überwiegend nur Mamas aus unserem Dorf teilnehmen, stärkt es auch die Gemeinschaft und man kommt auch außerhalb der Treffen mal eher ins Gespräch.

Jetzt habe ich noch ein weiteres Angebot im Nachbarort entdeckt. Freitag nachmittags und es können Kinder bis zum Alter von 6 Jahren mitkommen, was ich toll finde, da ich da dann auch meinen 3jährigen mitnehmen kann. Da können die Kinder dann spielen und die Mamas quatschen.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
nach oben springen

#1481

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 21:01
von Niesi85 • 767 Beiträge | 781 Punkte

Ach ja, mit dem Großen habe ich auch mal bei der Musikschule geschnuppert. Das war ein Kurs für Kinder ab 12 Monate und er war da etwas über ein Jahr alt. Das war für ihn aber noch nichts und der Kurs war auch super teuer: 30 Minuten pro Woche für fast 50€ im Monat.

@umut:
Was hast du denn für Weiterbildungen gemacht? Ich glaube, du hattest das schon mal erzählt, aber es ist schon so lange her bzw hab ich’s vergessen 🙈


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
nach oben springen

#1482

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.07.2023 21:21
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Bei qekk als Spielgruppe Leitung. Plus zum Aufbau Kinderyoga, Klanginstrumente, Babymassage, Schreikind, Beikost, Babyschlaf, trocken werden. Waren teils längere und manche nur 3 bis 4 Stunden. Mehr glaube ich nicht. Oder hab es vergessen.
Die Fortbildungen von Arbeit passen halt auch. Kürzlich hatte ich Entwicklung u3 Crashkurse nochmals gemacht und Musik und Tanz.
Ne längere Fortbildung Waldorf zu speziellen Themen u3 hab ich auch.
Und im Fernstudium vor paar Jahren Natur und Umweltpädagogik, Erziehung und Entwicklung 0 bis 18 Jahre und Krippenpädagogik.

50 Euro ist da echt viel. Wir zahlen für 45 Minuten 22 Euro.
Babyfit muß ich Mal googeln. Oft sind die Ausbildung sehr teuer.
Aber so ähnlich wie Kindernest, sowas hätte ich gerne.

zuletzt bearbeitet 20.07.2023 21:23 | nach oben springen

#1483

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.07.2023 07:21
von Niesi85 • 767 Beiträge | 781 Punkte

Wow, Umut, da hast du ja wirklich viele Fortbildungen gemacht und könntest rein theoretisch ein großes Spektrum anbieten.
Wäre es denn eine Option, einen Raum anzumieten, in dem du deine Kurse anbietest? Oder ist das finanziell nicht lohnenswert?

So treffen wir Kindernest Font es bei uns in fast jedem Dorf und die Treffen kommen eigentlich überall gut an.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
nach oben springen

#1484

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.07.2023 07:34
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Es rechnet sich wenig. Ich müsste auf den Verdienst steuern zahlen, bräuchte als selbstständiger andere Nummer. Müsste monatlich beim Finanzamt verdienst angeben. Dann spezielle Haftpflicht und Unfallversicherung plus Fahrtkosten. Damit hätte ich mit Glück nur ein kleines oder kein minus.. die Kurse sind hier für Eltern nicht teuer. Wenn ich noch was miete zahle ich drauf.
Normal ist es beim familienzentrum so das die das als Werbeschild nutzen und du dafür Räume. Oder halt bei der Kirche.

Aber alles was nicht 400 Euro Basis ist ist als Einstieg schwer. Man weiß ja nicht ob es einem liegt und wie es läuft. Versicherung schließt du für ein Jahr ab. Und nach Kündigung neuer Job ist mega schwer hier.

Steuer ist halt viel Arbeit. Hab mich erkundigt. Monatlich müsste ich Angaben beim Finanzamt machen. Dauer zwei Std hat die Dame gesagt. Plus Laptop kaufen weil es nur online geht....und in der Elternzeit darf es nicht zu viel wieder sein weil sonst Elterngeld gestrichen wird. Dh ich würde gerne in der Elternzeit anfangen, schauen ob's mir liegt und es ankommt 7nd nach der Elternzeit mehr machen. Wenn's mir Spaß macht. Und bedarf wäre.

zuletzt bearbeitet 21.07.2023 07:45 | nach oben springen

#1485

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.07.2023 08:25
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Niesi, dass klingt toll! Vor allem das es meist nur aus dem eigenen Dorf waren.

Ist hier bei uns echt gewöhnungsbedürftig... Ich bin aber glaub ich auch nicht der Mensch der sich gerne mit anderen Mamas unterhält. Habe einfach den Eindruck zu mir passt niemand.
Aber das ist ne andere Sache 😅

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Monie, eligr710, Ganzanderername, Umut

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45271 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen