#1426

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 29.04.2023 23:32
von Nelke • 2.094 Beiträge | 2104 Punkte

Hallo,
wir haben ja auch Stoffwindeln und unsere kleine ist jetzt 15 Monate.
Sie hatte immer wieder Phasen in denen sie auf alles reagiert hat. Ob es an den Zähnen, an der Beikost an einem Wachstumsschub lag...keine Ahnung.... Bei wunden stellen -> ein warmes Zimmer und Windel weg. Das war das einzige, was bei uns geholfen hat.
Heilwolle empfahl uns eine beim Kinderarzt.

nach oben springen

#1427

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 29.04.2023 23:45
von lou_vah • 977 Beiträge | 977 Punkte

Wir hatten damals auch stoffwindeln, und hatten auch immer mal Phasen wo alles rot war.

Wie Nelke sagt am besten dann einfach nackig lassen. Wenn es an der Nässe liegt, es gibt manchmal so Einlagen die nicht so viel Nässe an die Haut lassen (kann ich dir mal raussuchen, kenne da aber nur die von der windelmanufaktur) vielleicht hilft das?

Sonst hatte ich immer das Gefühl es liegt mehr am kot als am Urin…

Und ist es eine Übergangsstelle die rot wird? Könnte es von der Wolle kommen?

nach oben springen

#1428

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 30.04.2023 08:37
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Berührt denn direkt der nasse Stoff die Haut oder habt ihr irgendwas dazwischen? Ich hatte ja letztens schon geschrieben, dass für uns Fleeceliner das Hilfsmittel gegen wunde Stellen sind, da der Fleece dafür sorgt, dass die Haut trockener bleibt und die nasse Windel nicht so intensiv am Körper liegt. Es gibt solche Liner auch aus Seide, da müsstest du mal lesen, ob die den gleichen Effekt haben. Ansonsten hatte ich mal bei der Stoffywelt angerufen und wurde da ganz toll beraten, vielleicht ist das sonst auch noch eine Anlaufstelle für dich. Zum Abheilen würde ich auch so viel wie möglich Luft ran lassen und ansonsten Creme auf die Stelle und Heilwolle. Die Heilwolle hat den gleichen Effekt wie ein Liner nur dass sie kleinflächig aufliegt.

nach oben springen

#1429

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 30.04.2023 10:48
von Epiphanie • 686 Beiträge | 688 Punkte

Danke für eure Ratschläge! Ganz will ich es auch noch nicht aufgeben (auch wenn mein Mann die Dinger am liebsten sofort rausschmeißen würde 🙈). Ich hatte gestern Abend auch überlegt, ob es darauf ankommt, welche Einlage ich benutze. Ich habe welche von meiner Schwester übernommen, die recht stabil und saugstark sind, ich weiß nicht genau, welches Material. Vorher hab ich immer "meine" benutzt - und das waren in erster Linie Waschlappen (die "echten", also nicht Waschhandschuhe) oder solche Flats von Windelinge, auch aus Frottee. Da die große Schwester schon empfindliche Haut hat(te) und wir bei ihr nie gekaufte Feuchttücher verwenden konnten, ohne dass alles rot wurde, kann ich mir gut vorstellen, dass es bei ihm auch schnell zu Reaktionen kommt.
Ich benutze keine Wollüberhose sondern Schlupfhosen aus PUL mit Fleecebündchen, also auch nicht hermetisch luftdicht. Aber ja, der nasse Teil der Windel hat Kontakt mit der Haut. Nach Fleecelinern habe ich gerade gegooglet. Die sind eine Alternative zu Windelvlies? Geht das auch bei Nicht-mehr-reiner-Milchstuhl 😄?
Ich will ihn auch eigentlich öfters mal nackig strampeln lassen, aber irgendwie denke ich meistens "Oh, passt gerade nicht", ich weiß auch nicht, wieso. Aber jetzt, wo es wieder wärmer wird, muss das eigentlich sein 💪🏼


zuletzt bearbeitet 30.04.2023 10:51 | nach oben springen

#1430

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.05.2023 12:24
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Ja genau, die kann man statt des Einwegvlies nehmen. Geht auch bei "normalen" Stuhl. Ja nach Konsistenz kann man die Einlage einfach über dem Klo ausschütten bzw. haben wir einen alten Löffel mit dem wir den Stuhl abkratzen und ins Klo werfen bevor die Einlage in die Wäsche kommt. Das ist eigentlich ganz unkompliziert.

nach oben springen

#1431

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.05.2023 12:56
von Anna90 • 370 Beiträge | 371 Punkte

Hi, ich muss jetzt auch mal eine Frage an den geballten Erfahrungsschatz stellen:
Meine Maus schläft fast gar nicht auf dem Rücken. Da lege ich sie ab und mach 3-5 Minuten ist sie wieder wach. Auf dem Bauch liegt sie sehr gerne, tagsüber lasse ich sie so schlafen; ich bin ja dabei.
Eigentlich soll man sie ja nicht auf dem Bauch schlafen lassen.
Also schläft sie nachts jetzt immer auf meinem Bauch. Aber das schaffe ich einfach nicht ewig. Habe inzwischen Rücken….
Mein Mann nimmt sie schon auch mal auf den Bauch, aber er muss ja arbeiten und soll dann durchs Stillen nicht dauernd gestört werden.

Habt ihr irgendwelche Tipps?

nach oben springen

#1432

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.05.2023 13:06
von Gänseblümlein • 594 Beiträge | 594 Punkte

Ist bei uns ähnlich, am liebsten schläft er auf Papas Bauch oder bei mir auf der Seite sodass wir uns anschaun. Auf den Rücken lässt er sich nur legen wenn er tief schläft oder im Kinderwagen.

nach oben springen

#1433

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.05.2023 21:21
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Hey Anna, mein Kind hat noch nie auf dem Rücken geschlafen. Ist nun 2 Jahre alt. Letztendlich meist auf der Seite oder als sie sich drehen konnte auch gerne auf dem Bauch. Ich denke sobald eine Drehung geschafft werden kann ist es insgesamt nicht mehr dramatisch. Bis dahin sollte man aufpassen das vor dem Mund quasi keine Mulde entsteht in dem die Ausatemluft nicht entweichen kann. Das führt dazu, dass zu viel Ausatemluft eingeatmet wird und das sollte vermieden werden.

Auf einer harten Matratze ohne viel Sachen ausen rum sollte es ausgeschlossen sein. Ansonsten bis es sich drehen kann - dann drehen sie sich eigentlich weg sobald sie keine "frische" Luft mehr einatmen würden. Das habe ich damals alles irgendwie raus gefunden 😅

Kann aber deine "Angst" gut verstehen. Ich glaube die hat man als Mama bei dem Thema immer.

nach oben springen

#1434

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.05.2023 21:33
von Anna90 • 370 Beiträge | 371 Punkte

Danke Bine,

Ja irgendwie hab ich schon Angst, dass was passiert wenn ich sie auf dem Bauch schlafen lasse.
Habe heute mal meine Hebamme gefragt. Sie meinte auf die Seite legen und den Rücken stützen. Ich glaube das werde ich heute Nacht mal ausprobieren…

Wenn sie sich erst mal dreht kann ich es ja sowieso nicht mehr beeinflussen. Aber das dauert ja zum Glück und gleichzeitig leider noch einige Zeit.

nach oben springen

#1435

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.05.2023 21:41
von Nelke • 2.094 Beiträge | 2104 Punkte

Hallo Anna,
die Hebamme meinte damals, dass ich ein Handtuch zusammenrollen soll (lange rolle) und dann der kleinen in Seitenlage am Rücken entlang, zwischen die Beine durch und bis zum Bauch nach oben legen. So lag sie sehr stabil.

nach oben springen

#1436

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.05.2023 06:49
von Anna90 • 370 Beiträge | 371 Punkte

Nelke vielen lieben Dank für den Tipp, da probiere ich heute Nacht gleich mal aus.
Heute Nacht war’s wie die Nächte davor 🙈

nach oben springen

#1437

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.05.2023 08:33
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Ich verstehe dich gut, mir war es auch zu unsicher die Maus auf dem Bauch schlafen zu lassen bis er selbst den Kopf richtig gut heben konnte. Ich habe es auch ähnlich wie Nelke schrieb gemacht. Was mir geholfen hat nach den ersten zwei, drei Wochen habe ich immer im Liegen gestillt und die Maus auf der Seite liegend ins Beistellbett gelegt, beim Drehen auf den Rücken wurde er auch wach. So konnte ich verhindern, dass er ihn Bauchlage auf mir einschläft.

nach oben springen

#1438

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 12.05.2023 12:20
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Wie macht ihr das den mit Muttertag?

Die kleine ist jetzt 3. Wir haben für Oma und Uroma gebastelt. Sind ja Mamas. Mit ihr ein Geschenk für mich selbst basteln ist doof. Hab das gelassen.

Hab jetzt von vielen gelesen sie kaufen für ihre Mütter Geschenke im Wert von 100 Euro aufwärts...

Zum einen haben wir das Geld nicht und ich finde es auch übertrieben. Geht ja eher ums symbolische und darum den Tag miteinander zu verbringen?

nach oben springen

#1439

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 12.05.2023 12:38
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Seit dem unser Kind auf der Welt ist machen wir was zusammen als Kernfamilie. Mama Papa Kind. Ich erwarte kein Geschenk. Meine Mutter bekommt eine Nachricht per WhatsApp (dieses Jahr fahr ich sogar hin, aber nur weil mein Mann arbeitet und eher so weil es der einzigste Tag ist diese Woche, an dem ich Zeit habe). Wir hatten allerdings noch nie ein großes Ding draus gemacht.

Ist in meinen Augen nur ein Tag für die Wirtschaft und nicht als Dank zu sehen. Streng gesehen hat meine Mutter sich dazu entschieden, Mama zu werden. Genauso wie ich mich entschieden habe Mama zu werden. Da verlange ich von meinem Kind gar nichts.

nach oben springen

#1440

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 12.05.2023 13:18
von Nelke • 2.094 Beiträge | 2104 Punkte

Meine Mama und meine Schwiegermutter bekommen Blumen und vielleicht etwas gebackenes. Die Oma bekommt nichts (ich mag sie nicht so gern...)

Ich habe mir von meinem Mann eine kleine Aufmerksamkeit gewünscht. Eine Kleinigkeit in Form von Gebäck, gepflückte Wildblumen, etwas gebasteltes oder Zeit zu dritt... Extra gekauft wird bei uns nichts. Das fände ich auch übertrieben

nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Dany, Jessi2193, Leona, Nelke, eligr710, lou_vah, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45271 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen