#1

Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.04.2020 07:58
von Susanne • 3.083 Beiträge | 3097 Punkte

Hallo meine Lieben,
hier habt ihr nach der Geburt weiterhin die Möglichkeit mit ans Herz gewachsenen Mitgliedern in Kontakt zu bleiben und Euch über Dies und Das im Leben mit Baby austauschen.

nach oben springen

#2

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.04.2020 10:26
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das ist eine tolle Idee, Susanne. Da freu ich mich schon total drauf! Danke 😊

nach oben springen

#3

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.04.2020 11:06
von Steffi9187 • 1.105 Beiträge | 1137 Punkte

Oh wie toll. Ich komme dann nach 😅🥰


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#4

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 17.05.2020 09:03
von Susanne • 3.083 Beiträge | 3097 Punkte

Hallo meine Lieben!
Mittlerweile sind 3 Babys geboren geworden und weitere folgen schon zeitnah🥳

Wie geht es Euch und den Kindern? Was gelingt gut, was weniger? Wie läuft der Umgang mit den Geschwisterkindern?

nach oben springen

#5

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 17.05.2020 15:07
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Hallo Susanne!
Ich hab schon ein paar Mal gedacht, dass es vielleicht besser wäre, wenn wir dann mal langsam flügge werden und den Schwangeren die Bühne in deren Forum überlassen.

Hier ist nach einem etwas anstrengenden Samstag und einer noch mal etwas andtrengenderen Nacht alles wieder ganz gut.
Leni liegt hauptsächlich auf meinem Bauch und schläft oder trinkt. Die kleine Raupe Nimmersatt gibt sich aber nicht etwa nur mit einer Brust zufrieden, die meckert, bis sie beide Seiten getrunken hat. Und so richtig ist auch ein Zwei-Stunden-Rythmus noch nicht wieder da.
Der große Bruder ist einerseits total interessiert, liebevoll und fröhlich und andererseits völlig verunsichert und überfordert mit der Situation. Während sein Papa wirklich liebevoll ist und viel mehr mit ihm spielt und tobt als ich, bin ich eigentlich seine Hauptansprechperson, besonders in für ihn schwer abzuschätzendens Situationen. Und jetzt bin ich quasi das Epizentrum seiner Verunsicherung. Das stresst ihn merklich.

Steffi83, was mir gerade einfällt, was aber glaube ich Sarah schon vorgeschlagen hatte: hast Du mal Bockshornklee probiert? Das soll die Milchbildung ja sehr wirksam anregen.

nach oben springen

#6

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 14:44
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Hallihallo, dann Wechsel ich auch mal hier rüber. War etwas versteckt der Thread, so dass ich ihn jetzt erst entdeckt habe.

Schön, dass es sich mit Leni wieder etwas einpendelt und dass sie so gut an der Brust trinkt. Ist doch perfekt wenn sie beide Seiten schafft. Juri ist dafür oft zu verpennt und ich muss ihn erstmal wach wickeln damit er weiter trinkt. Dafür haben wir nachts zur Zeit einen guten Rhythmus mit nur 2-3 trinkrunden und meine Brust hat sich etwas dran gewöhnt dass da längere Pausen entstehen.

nach oben springen

#7

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 14:44
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Bockshornklee ist wirklich super!

nach oben springen

#8

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 14:53
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Marble, das ist einfach so eine krasse Umstellung wenn ein Baby in die Familie kommt. Ganz bestimmt kommt dein großer bald in der neuen familienkonstellation an. Ist doch schon toll, dass er Interesse an Leni zeigt. Ist in dem Alter ja auch nicht selbstverständlich.

nach oben springen

#9

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 14:56
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Juri liegt übrigens auch Nonstop auf mir drauf. Auch nachts. Beistellbett dient nur als Ablage für meine leeren Kaffeetassen, kekspackungen und klatschzeitschriften. Wie bei den Flodders:-)))

nach oben springen

#10

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 14:59
von Susanne • 3.083 Beiträge | 3097 Punkte

🤣🤣Genau wie bei uns, bei unserem letzten Kind habe ich daher das Beistellbett schon gar nicht mehr aufgestellt

nach oben springen

#11

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 15:08
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Nr 2 hat auch schon nicht dringelegen.,Müsste wahrscheinlich auch ein viertes bekommen um mich einfach in mein Schicksal zu ergeben:-))

nach oben springen

#12

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 15:21
von Susanne • 3.083 Beiträge | 3097 Punkte

👍🏻Ist das geplant?

nach oben springen

#13

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 15:22
von Susanne • 3.083 Beiträge | 3097 Punkte

Und wie geht es euch so von der Seele her? Ich muss sagen, dass ich nach der Geburt mit postpartalen Depressionen zweimal zu tun hatte.

nach oben springen

#14

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 16:32
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Eigentlich planen wir echt kein viertes. Mein Mann würde da auch nicht mitspielen. Bin ja auch leider nicht mehr blutjung;-)

Seelisch geht es mir gut. Ein richtiges tief hatte ich diesmal noch nicht. Bin nur leicht reizbar ggü meinem Mann, das war ich bei den anderen im Wochenbett auch.

nach oben springen

#15

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.05.2020 16:40
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ich habe heute diesen Heultag, habe den Morgen am Tisch gesessen und mich mit meinem Mann unterhalten über den Großen und wie angestrengt er auf mich wirkt und dass die Lütte abends auch wegen Überreizung weint und dann floss es in Bächen. Aber das gehört ja einfach zu dem normalen hormonellen Ausnahmezustand des Wochenbettes. Ich hab einfach laufen lassen und danach ein Nickerchen gemacht. Jetzt geht es schon wieder besser.

Was mich gerade umtreibt: meine Hebamme hat noch nicht einmal meinen Wochenfluss oder meine Nähte angeguckt... Von meiner ersten Hebamme kenn ich das aber schon so. Und weil ich diesmal ja wirklich gerissen bin und mehrere Stiche brauchte (nur Grad 1 also total lapidar), fänd ich es schon beruhigend, wenn jemand drauf guckt. Wie machen das Eure Hebammen? Ehrlich gesagt ist mir das auch unangenehm, sie danach zu fragen...

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
July91, Dani81, Susanne

Forum Statistiken
Das Forum hat 1093 Themen und 21800 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen