#961

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.09.2022 10:45
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo ihr Lieben,

schön, dass es bei allen so gut läuft. 😃

Ich hatte gestern Termin bei meiner Frauenärztin. Sie war hochzufrieden, es sah alles ganz wunderbar aus. Ist auch alles noch ruhig, wie es sein soll. Ich denke also, Epi ist vor mir an der Reihe. 😉
Bei meinem Sohn war in der Woche meine ich der Gebärmutterhals schon verkürzt, da hab ich ja aber auch noch gearbeitet und sie sagten mir, das sei ganz typisch für Lehrerinnen.

Leberwerte und Gallensäuren wurden auch wieder gecheckt, seit Sonntag juckt es etwas. Ich hoffe nur Psyche, trockene Haut etc. Die Ergebnisse sollten bis Ende der Woche da sein und ich hoffe auf keinen Anruf. Auch dieser Hepatitis Test war dabei, musste viel Blut abgeben und danach war mir etwas schwindlig. In der Praxis ist es aber auch immer total warm und es tut mir dort auch immer so weh. 🙈

Eine schöne Woche für euch alle!

nach oben springen

#962

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.09.2022 11:19
von Jasinei • 112 Beiträge | 113 Punkte

Hallo zusammen,

Es wird hier spannend. Epi, nicht mehr lange!!!! 🫶🥰

Betsy ist ja auch nur eine Woche vor mir! Es sind nur noch 8 Wochen und ich darf am 16.09. nach 4 langen Wochen endlich mal wieder und dann auch das erste mal ctg. Da bin ich ja dann bereits in der 34. Woche und dann gehts alle 2 Wochen zum Frauenarzt 😩👌

nach oben springen

#963

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.09.2022 16:30
von Clara • 533 Beiträge | 534 Punkte

Epi, Betsi & Tina, jetzt gehts so langsam in den Endspurt bei euch 🥰
Und danach werden unsere Dezemberlis hier uns auf Trab halten 😅
Nele, ist deine Übelkeit inzwischen weg? Bei mir hielt es sich eine ganze Woche und danach war es wieder wie verflogen zum Glück... Bei dir wird es bestimmt auch nur eine Phase sein 🙏

nach oben springen

#964

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.09.2022 17:41
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Super es läuft bei allen gut 😃

Betsi ob das vom Stehen kommt? Hab immer das Gefühl das drückt nach unten.

Tina stimmt du bist auch schon so weit 😃

Clara es wechselt aber nicht schlimm.

Heute PH wert wieder zu hoch bei der Hebamme, ansonsten hätte ich aber gedacht alles ok habe keine Symptome, mal sehen was der Abstrich sagt aber das dauert bis ende nächster Woche. Übernächste bin ich auch wieder beim Frauenarzt und dann alle zwei Wochen. Ich sehe schon, es wird wohl immer was zum Sorgen geben bis zur Geburt wie es aussieht war ja jetzt immer irgendwas bei mir 😑 Hauptsache am Ende ist alles gut beim Baby und mir. 🍀

nach oben springen

#965

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.09.2022 12:54
von Epiphanie • 731 Beiträge | 733 Punkte

Nele: Das ist ja wirklich zum Mäuse melken! Aber so langsam näherst du dich ja auch dem Endspurt. Dein Urlaub/Mutterschutz lässt auch nicht mehr so ganz lange auf sich warten, oder?

Betsi: Daumen sind weiterhin gedrückt. Ich hoffe so sehr für dich, dass du diesmal um die Cholestase drumherum kommst!!

Tina: Auch bei dir geht jetzt alles so schnell! Acht Wochen noch - So lang war ja die Zitterzeit im ersten Trimester, wenn man nach positivem Test dem Ende der 12. SSW entgegenfieberte. Irre, wie lange das alles schon her ist und irre, wie schnell die Zeit dann doch herumging!

Reb: Schön, dass du so einen tollen JGA verbringen konntest! Dass es irgendwann auch anstrengend wurde, ist ja klar. Aber da haben die anderen Frauen doch sicherlich Verständnis gehabt und Rücksicht gezeigt 😊 Hast du schon im KH angerufen?

Zu mir: Dass ich am Montag glaubte, auf dem Weg der Besserung zu sein, war wohl ein Trugschluss, eher ging es da richtig los ... Man sagt ja: Drei Tage kommt, drei Tage bleibt, drei Tage geht es. Dann wäre heute der dritte Tag, an dem die Erkältung "bleibt". Ich hoffe, die Bauernregel trifft zu, mir geht es zwar insgesamt ganz okay, aber der Husten nervt tierisch, gerade nachts. Damit mein Mann wenigstens halbwegs entspannte Nächte hat, schlafe ich auch im Gästezimmer, da ich mindestens zweimal in der Nacht hustend aufwache und es eine ganze Weile dauert, bis ich wieder aufhöre zu husten und einschlafen kann. CoVid-Tests bleiben aber weiterhin negativ, ich glaube jetzt einfach daran, dass es wirklich nur eine Erkältung ist. Heute Morgen wachte unsere Tochter auf und hüstelte, räusperte sich mehrfach, sagte dann, ihr Hals fühle sich rauh an. Deswegen hab ich sie heute mal nicht in den KiGa gebracht, sondern wir haben uns den Vormittag im Bett entspannt, etwas ferngesehen (das darf man dann ja mal 🙈), Hörspiele gehört, gestickert... Gegen 11:00 kam meine Schwiegermutter (sollte sie auch eigentlich heute vom KiGa abholen), ich liege weiterhin im Bett, bin auch nochmal etwas eingeschlafen. Unsere Tochter ist so weit gut drauf.
Ich hoffe nur, dass ich bis zum WE wieder halbwegs fit bin. Mein Vater ist im August 80 geworden und am Samstag soll die Geburtstagsfeier sein, einleitend mit einem Konzert seines Orchesters, zum ersten Mal seit der Pandemie wieder. Auch meine Geschwister kommen und meinen Bruder habe ich jetzt schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gesehen. Wäre sehr, sehr schade, wenn ich nicht hinkönnte 😞


zuletzt bearbeitet 07.09.2022 12:54 | nach oben springen

#966

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.09.2022 13:23
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Epi das wäre ja schade aber bestimmt klappt es noch mit dem besser werden. Husten zum Konzert ist immer so ungünstig wenn man nicht laut Husten will aber muss 😄 schlafen mit Husten kann ich auch ganz schlecht das strengt so an. Ein Tag ganz entspannt wenn man schon krank ist darf schon sein 👍

Nach dieser noch drei Wochen arbeiten bis Urlaub und dann mutterschutz. Da freue ich mich schon drauf, eine "Sorge" weniger, auf jeden Fall kann ich meine Termine mit Hebamme und Arzt dann machen wie ich möchte. Ich verspreche mir viel von der Analyse und hoffe einfach das ich es wieder merke wenn eine Infektion da ist. Beim zu hohen ph wert war ja bisher nichts, alles komisch bei mir.

Irgendwie vergeht die Zeit zwar schnell wenn man zurück blickt aber die noch vor einem liegende kommt einem trotzdem lang vor. Ich weiß noch die ersten Wochen... Obwohl ich jetzt noch mehr Angst habe als damals 😥
Dann denke ich wieder Dani läutete die Runde ein und bei uns geht auch alles gut. Mal so mal so.

nach oben springen

#967

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.09.2022 17:25
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Epi, ich hoffe, der Husten geht bald vorbei, das ist echt nicht schön, vor allem nachts ...

Ich komme gerade von der FÄ, es ist alles bestens, nur möchte die Kleine ihr Gesichtchen immer noch nicht zeigen, sie hat immer eine Hand davor und klebt an der Plazenta. 😄 Wie beim letzten Mal liegt sie mit dem Köpfchen nach unten, so darf sie gerne bleiben, aber die Ärztin meinte, sie hätte noch genug Platz, um sich noch zu drehen. Der Termin zum Kennenlernen im KH steht jetzt auch für Ende Oktober fest.
Das Einzige, was mir etwas zu schaffen macht, ist die Gewichtszunahme. Es ist nicht exzessiv, aber ich sehe, wie ich in die Breite gehe und an Hüfte, Armen und Gesicht zulege (am Bauch natürlich auch, aber da lege ich nicht so viel Fett an). Gehört natürlich dazu und ich kenne ja die Schwachstellen an meinem Körper, aber ich sehe in meinem Umfeld nur Schwangere, die außer am Bauch gefühlt kein Gramm zulegen. Naja, aber natürlich lieber das als irgendwelche gar gefährlichen SS-Beschwerden.

nach oben springen

#968

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.09.2022 18:27
von Epiphanie • 731 Beiträge | 733 Punkte

Ich versuche jetzt morgen früh mal mein Glück bei einer Arztpraxis. Es wundert mich sehr, dass der Husten nicht besser wird und bekomme langsam Sorge, dass es doch nicht einfach nur eine Erkältung ist. Also auch nicht CoVid, aber halt irgendetwas Längerwährendes. Ist allerdings eine offene Sprechstunde, mal schauen, wie lange ich da warten muss 😬

Reb, die Gewichtszunahme ist, glaub ich, auch genetisch geregelt, vergleich dich da also nicht mit anderen Schwangeren. Es können ja auch Wassereinlagerungen sein, muss ja nicht alles Fettgewebe sein. Ich hatte bald nach der Geburt unserer Tochter wieder mein Ursprungsgewicht, mach dir da also nicht zu viele Gedanken.
Wobei, ich habe leicht reden - Bei der Schwangerschaft mit der Tochter sagte meine FÄ ganz häufig ca. "An Ihnen ist ja nichts dran, außer Baby und Gebärmutter!" - Bisher hat sie nichts Derartiges gesagt und das wurmt mich schon irgendwie 🤣 Ich hab auch auf jeden Fall an der Hüfte zugelegt, hoffe, dass das dann auch schnell wieder verschwindet.

Ich glaube übrigens, dass ich erste Wehen spüre 🥰 Vorgestern Abend bin ich mir ziemlich sicher, es zog im Bauch und fühlte sich dann auch härter an als sonst. Hoffentlich die ersten Senkwehen, damit das Sitzen wieder leichter wird für mich 😋


zuletzt bearbeitet 08.09.2022 18:28 | nach oben springen

#969

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.09.2022 22:24
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo ihr Lieben,

Epi, gute Besserung! Hört sich ja sehr unschön an mit dem Husten. Hoffentlich hast du bald wieder deine Ruhe. Erste Wehen klingt gut! 👌🏻

Reb: Mach Dir keine Gedanken. Die Französinnen sind ja auch immer so dünn, vielleicht fühlt es sich deshalb so für dich an.

Nele: ich glaube jede versteht, dass du dir Sorgen machst nach deiner Vorgeschichte. Aber ich glaube ganz fest daran, dass Dir das nicht wieder passiert.

Mein Juckreiz ist jeden Tag schlimmer geworden. Am Abend saß ich nun wieder mit Kühlakkus an den Händen da. Meine Blutwerte vom Montag waren gut... ich muss morgen mal bei meiner Frauenärztin anrufen, wie es jetzt weitergehen soll.
Das Gute aber ist, bei meinem Sohn hat es mehr als 3 Wochen vorher begonnen und bei Ss Cholestase kann man ab 36+0 einleiten. Meine Leidenszeit wäre also deutlich kürzer dieses Mal...

Gute Nacht euch allen 😴

nach oben springen

#970

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.09.2022 09:23
von Epiphanie • 731 Beiträge | 733 Punkte

Beim Arzt ging es erstaunlich schnell. Und es bleibt bei der Erkältung. Schonen, viel trinken, Bonbons lutschen 😅👍🏼

nach oben springen

#971

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.09.2022 14:49
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Epi zum Glück, das wird weggehen. Und die Pläne fürs Wochenende, fühlst du dich fit genug? Ich weiß gar nicht direkt wie sich Senkwehen anfühlen, plötzlich war der Bauch weiter unten 😅

Betsi wie komisch hoffentlich vergeht das! Ich habe neurodermitis, wenn es juckt das ist schlimm. Und dazu die anderen Sorgen durch die Krankheit, aber wahrscheinlich ist es das doch nicht wenn bisher die Werte nicht auffällig waren?

Reb mach dir keine Gedanken das bekommst du wieder los, notfalls mit Kalorien zählen so wie ich. Habe damit 12 Kilo in einem halben Jahr runter bekommen und gehalten bis zur Schwangerschaft. War nicht immer leicht durchzuhalten aber es ging. Mit stillen soll doch sowieso das Gewicht gut wieder runter gehen. Bei mir ist und war es auch so, dass scheinbar nur ich überall zugenommen habe. Hinterher waren nach der Geburt alle schlank und ich fühlte mich wie die dicke ohne Baby das war noch zusätzlich schwer für mich. Keinen "Lohn" für die Mühen vor und während der Schwangerschaft aber die ganzen kilos. Meine Mutter hatte viel weniger zugenommen habe es im mutterpass gesehen. Und viel ist wirklich Wasser das geht hinterher schnell weg, hatte alle zwei, drei Tage zwei Kilo weniger nach der Geburt und der Bauch ging auch recht fix zurück.

Ich habe heute die elternzeit angemeldet und werde die anderen Sachen heute oder am Wochenende machen. Nachdem ich einiges schon ab Oktober umstellen muss höchste Zeit aber ich hatte einfach Angst, jetzt noch.

nach oben springen

#972

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.09.2022 23:01
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo ihr Lieben,

bei mir gibt es jetzt Klarheit - ich sollte heute nochmal zur Blutabnahme kommen (was nicht schön war, denn meine Venen haben schon wieder gestreikt!).
Meine Leberwerte sind nun deutlich erhöht und ich habe heute mit der Medikamenteneinnahme begonnen.
Was ich vergessen hatte zu fragen, war, ob es Nebenwirkungen mit Heparin gibt, was ich seit heute spritze. Habe deshalb die Packungsbeilage gelesen... 😨 dort stand zB „fruchtschädigende Wirkung bei Tierexperimenten“. Habe dann auch nochmal bei Embryotox nachgeschaut, da stand nichts davon, sondern dass es eben Mittel der Wahl ist. Trotzdem war ich danach bedient. Zum Glück konnte ich kurz danach aber noch mit meiner Frauenärztin telefonieren. Sie meint, ich bin jetzt schon sehr weit in der Ss und gefährlicher wäre es, das Medikament nicht zu nehmen. Ich habe also keine andere Wahl.
Ich habe mir dann gesagt, bei meinem
1. Sohn habe ich das Medikament viel länger eingenommen und er ist gesund geboren. Ich versuche also zuversichtlich zu sein.
Aber ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich nach der Gewissheit Tränen vergossen habe.
Ich bzw. das Kind werden nun wöchentlich überwacht, „Ziel ist die 37. Woche“, ab da kann mit Ss Cholestase eingeleitet werden, vorausgesetzt das Kind ist gut genug entwickelt.

Ein schönes Wochenende für euch alle!

zuletzt bearbeitet 09.09.2022 23:03 | nach oben springen

#973

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.09.2022 09:08
von Clara • 533 Beiträge | 534 Punkte

Ach Betsi, so ein Mist. Immerhin ist es jetzt wirklich drei Wochen später als bei deinem Sohn und dort ist auch alles gut gegangen bzw du hast gekämpft und durchgehalten. Das wird jetzt auch so sein 🙏 In der wievielten Woche bist du denn? Ist das Jucken inzwischen sehr schlimm geworden?
Es ist wirklich das Mittel der Wahl und so gut erprobt. Da musst du dir sicher nicht so schlimme Sorgen machen. Aber das ist natürlich leichter gesagt als getan. Ich drücke dir die Daumen, dass die Symptome nicht so schlimm werden und alles gut geht ✊

nach oben springen

#974

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.09.2022 09:15
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Betsi das ist doch gemein das es dich wieder getroffen hat. Es ging bei deinem Sohn alles gut, warum jetzt nicht auch. Und wenn das Medikament zugelassen ist das heißt doch was. Aber klar, immer die Sorge mit den Medikamenten. Ich wäre auch fix und fertig, es ist kein Wunder. Wenn es nicht problemlos läuft muss man sich ja Gedanken machen. Hoffentlich hast du weniger jucken als das letzte Mal, es könnte diesmal leichter verlaufen, hoffentlich.
Bald hast du den kleinen Schatz gesund und munter im Arm ❤️💪

nach oben springen

#975

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.09.2022 16:36
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Danke euch beiden Nele und Clara für euren Zuspruch! Ich finde es auch gemein, Nele. Hätte mir gewünscht, ich kann jetzt noch ganz „normale“ Wochen haben und dass das Kindchen bestimmen darf, wann es kommt. Weil mit einer Einleitung fällt das ja quasi wieder weg...

Das Medikament ist grau bei Embryotox, schon off Label in der Ss, aber eben besser, als nichts zu nehmen.

Ja, der Juckreiz wird tatsächlich täglich schlimmer, aber ich hoffe, das Medikament entfaltet auch bald seine Wirkung und dass es dann wieder besser wird. Nele, wenn du Neurodermitis hast, kannst du es dir sicherlich gut vorstellen. Es juckt überall, am schlimmsten an den Handinnenflächen momentan. Letzte Nacht bin ich paarmal aufgestanden und habe lange kaltes Wasser drüber laufen lassen. Was ich auch oft zur Kühlung nehme, sind Kühlakkus, das hilft auch. Kennst du denn eine gute Creme bei Juckreiz?
Ich habe Physiogel damals empfohlen bekommen und benutze es jetzt wieder, pflegt aber eher auch würde ich sagen...
Ich hoffe jetzt einfach, dass die nächsten Wochen schnell vergehen und nicht so eine Qual werden.

Sagt mal, an diejenigen, die auch Heparin spritzen, gibt es nen Trick gegen blaue Flecken?
Ich sehe aus... beide Arme verstochen vom Blutabnehmen und Beine blau von den Heparin Spritzen.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Ganzanderername, Umut

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46854 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen