#931

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.08.2022 17:41
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Das geht jetzt wirklich alles fix ich müsste auch die elternzeit anmelden usw aber ich scheue mich irgendwie noch. Und bei euch mit Vorstellung in der Klinik wird es schon richtig ernst 😉

Wahrscheinlich habt ihr recht, ich hab Bedenken angemeldet und wenn es nicht gehört wird ist es nicht meine Schuld. Möchte einfach alles gut übergeben und in gute Hände aber wenn es nicht möglich ist, Hauptsache es geht mir und damit der Kleinen gut ich merke einfach, dass ich Zeit brauche zum abschalten und mich nicht mit der Arbeit belasten kann und möchte. Obwohl es auch immer mal eine gute Anleitung ist. Nur nicht in vollzeit den ganzen Tag 😅

nach oben springen

#932

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.08.2022 17:58
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo ihr,

Danke euch für euren Beistand!
Beim letzten Mal hat nicht „nur“ der Bauch gejuckt, auch Hände und Füße. Ich habe sehr warme, manchmal kribbelnde Hände und Füße. Ich glaube aber, es kommt von der Hitze. Gestern, als es kühler war, hab ich nix bemerkt an den Füßen und Händen. Heute hat auch nichts gejuckt. Heute in einer Woche bin ich vormittags wieder bei meiner Frauenärztin und ich habe jetzt beschlossen, nicht zum Arzt zu gehen, wenn ich keine länger anhaltenden Symptome habe. Wie Dani geschrieben hat, vielleicht hat es gestern einfach vom Wachstum gejuckt. Ich versuche, entspannt zu bleiben und jeden Tag zu genießen, den es mir gut geht.

War statt beim Arzt heute früh shoppen für meinen Großen und für meinen Kleinen. Für den Kleinen hab ich ein paar wärmere Teile gekauft. Von unserem „Großen” haben wir da ja nichts, weil er im Juli geboren ist. Es war total schön, etwas für das ungeborene Baby zu kaufen. Ich kenne auch die Inhaberin schon seit 4 Jahren, bin dort quasi Stammkundin, aber komme nicht so oft hin, weil der Laden in meiner Heimatstadt liegt, wo ich mittlerweile nicht mehr wohne. Sie hat sich gewundert, dass ich Teile in 56 zurücklegen habe lassen. 😅

Nele, ich würde mir auch keinen Stress machen. Du hast deine Bedenken geäußert, wenn dein Chef darauf nicht reagiert ist das seine Sache. Deine Pläne änderst du bitte nicht. Deine Baby und du, ihr geht vor!
Ah und zu ASS: der Arzt in der Gerinnung meinte am Freitag es baut sich erst nach 10 Tagen ab... deshalb Clexane am Ende der Ss.

Liebe Grüße und schöne Woche euch allen!

zuletzt bearbeitet 29.08.2022 18:01 | nach oben springen

#933

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.08.2022 07:38
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Über meine geplante Elternzeit habe ich meine Schule zumindest schon informiert, damit sie Planungssicherheit haben. Da war der Schulleiter auch sehr dankbar. Mein Plan ist es nämlich, wieder ca. 15 Monate in Elternzeit zu sein und zum Halbjahr 23/24 wieder einzusteigen.
Hab dann später noch einen Hinweis vom Sekretariat bekommen, dass eine Vertretung immer nur für 12 Monate eingestellt werden kann. Und da ich, abzüglich Mutterschutz, 13 Monate weg bin, würden diese überschritten und meine Stelle "leerlaufen". Es könne also auch sein, dass ich nicht an die Schule zurückkehren kann. In den Zeilen steckte dann so ein "Überleg dir, ob du nicht lieber einen Monat früher zurückkehren willst", aber da ich mich an der Schule ohnehin nicht 100%ig wohl fühle, wäre es mir im Grunde auch egal.
Ich würde zwar versuchen, dahin zurückzukehren, weil ich mich ungern direkt wieder in ein neues System mit neuen Kolleg:innen einarbeiten möchte, aber bei unserer Großen war es auch so, dass ich nach Elternzeit an einer neuen Schule anfing (da hab ich aber bewusst einen Versetzungsantrag gestellt, um Fahrzeit zu sparen) und das hat ja auch geklappt. Für meine jetzigen Klassenlehrerkolleg:innen und meine Klasse täte es mir Leid, allerdings steht auch in den Sternen, ob ich die Klassenleitung wieder übernehmen kann oder irgendwo anders eingesetzt würde.


zuletzt bearbeitet 30.08.2022 07:38 | nach oben springen

#934

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.08.2022 11:50
von Clara • 524 Beiträge | 525 Punkte

Nele, ich sehe es so wie die anderen Mädels, Du und Dein Baby steht an erster Stelle. Du machst ohnehin schon so viel, wie Du Dich reinhängst für die Übergabe. Auf keinen Fall steckst Du bitte zurück!
Anja, so schön, dass alles gut ist mit der Kleinen! Und die Plazenta hat ja noch ein paar Wochen, um mit dem Wachstum nach oben zu gehen. Dann kannst Du ja jetzt nach ein paar Babysachen Ausschau halten 🥰
Betsi, Du machst das so gut. Ich drücke weiterhin die Daumen, dass es ruhig bleibt mit dem Jucken. Und der Shoppingtag hört sich so schön an 😍
Reb, Wahnsinn, bist Du schon weit! Und mit der Anmeldung im KH wird es jetzt auch immer präsenter! Wie lange wirst Du eigentlich zuhause bleiben können? Meine Ärztin sagte, das mit dem Nabelschnuransatz sei völlig unbedenklich. Ich versuche das jetzt anzunehmen. Ich habe einfach immer Panik, was die Plazenta/Versorgung angeht, weil das ja möglicherweise das letzte Mal das Problem war.
Mika, ich denke auch oft an dich, wie es Dir inzwischen geht. Geb doch mal ein Piep 😅
Dani, Daumen sind nach wie vor gedrückt ✊
Epi, das ist so schön, dass Du so lange frei nehmen kannst. Es wird schon klappen, dass Du zurückkommen kannst 🍀 Gute Lehrkräfte gibts doch so selten.

nach oben springen

#935

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.08.2022 13:43
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Betsi das ist schön fürs Baby zu shoppen, macht es irgendwie greifbar. Und erst recht für beide Kinder zusammen 😃

Es ist schon komisch wie die Ärzte zu den Themen oder auch Medikamenten so unterschiedliche Meinungen haben oder? Dann muss man viel selbst entscheiden kann aber fachlich nicht prüfen was richtig ist. Am Ende muss Ich später auch clexane nehmen da bin ich überhaupt nicht scharf drauf. Ich hatte nach dem ersten transferen ass und clexane, die spritzen aber dann weggelassen weil die Ärztin sagte ass ist wichtiger weil es am Anfang für einen guten Aufbau der Plazenta sorgt und ich ja auch Progesteron spritzen musste.

Die Hebamme schickt nächste Woche noch einen Abstrich ein in ein Labor das auch die guten Bakterien analysiert wie die Zusammensetzung ist damit man sieht was da insgesamt los ist. Falls Behandlungsbedarf kommen dann Therapievorschläge, die Apotheke stellt das dann individuell zusammen und vorher testen sie im Labor die Wirksamkeit an den Bakterien. Das beruhigt mich doch sehr das noch was gemacht wird.

Ich hab es jetzt so gemacht, dass ich mit ihr wegen Sachen die sie vergessen hat so geredet habe, dass der Chef es mitbekommen hat. Ihm selbst ist auch aufgefallen, dass es da schwierig ist mit ihr und er sagte ihr heute selbst mal das hatte er schon erklärt. Nimmt er wohl nicht so schwerwiegend, ich hab sie ja auch den ganzen Tag. Egal, er hat es mitbekommen Ich hatte was gesagt das reicht mir. Möchte wirklich nicht länger bleiben.
Elternzeit werde ich erstmal zwei Jahre anmelden wahrscheinlich aber länger bleiben ich möchte sie erst zum normalen Kindergartenstart abgeben kurz bevor sie drei wird. Vielleicht habe ich ja Glück und wir bekommen noch ein Kind dazu. Inzwischen bin ich aber so froh über die Kleine und es ist alles emotional so anstrengend. In der ersten Schwangerschaft war spannend was kommt, jetzt in der zweiten habe ich nur Angst es passiert was das ist so zermürbend aber ihr wisst es ja selbst. Obwohl es trotzdem auch so schön ist schwanger zu sein 😍

Stimmt ja Epi du musst dich an den Schulbeginn halten. Immer schwer mit einer Vertretung auch wenn man keine beantragen muss wenn die nur vertritt und dann gehen muss. Könntest du dann mitentscheiden an welche Schule du gehst wenn es da jetzt nicht mehr gehen sollte?

Zum Glück ist es nicht schlimm Clara, wenn was abweicht von der norm macht man sich ja doch gedanken!

Jasinei dich habe ich auch nicht vergessen aber du hattest glaube ich nach Mika noch was geschrieben 😃

nach oben springen

#936

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.08.2022 14:52
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Bei mir als Selbstständige ist das mit der Elternzeit leider sehr schwierig ... Noch dazu haben hier in Frankreich die Väter nur maximal 28 Tage, und mein Mann arbeitet in Monaco (seeeehr patriarchal geprägt ...), da sind es sogar nur 14 Tage. Er ist supertraurig, denn er hätte gerne mehr Zeit mit uns, zum Glück fällt der ET ja kurz vor Weihnachten, da hat er eh erst mal zwei Wochen normalen Urlaub.
Der Mutterschutz geht hier maximal 16 Wochen (2-6 Wochen vor ET und 10 Wochen nach ET). Ich gehe erst 2 Wochen vor ET in den Mutterschutz, das ist auch ok, ich arbeite am Computer und kann das auch auf dem Sofa machen. Aber ich werde wohl ab Mitte Oktober/Anfang November schon etwas runterschrauben. Nach dem ET nehme ich knapp 11 Wochen, Anfang März fange ich wieder mit der Arbeit an.
Es ist sehr kurz und ich hoffe, mein Mann kann sich da noch mal ein paar Wochen, vielleicht auch unbezahlt, freinehmen. Aber wenn ich mein Geschäft länger liegen lasse, ist alles, was ich mir die letzten 5 Jahre aufgebaut habe, vermutlich futsch und ich muss wieder ganz von vorne anfangen. Das können wir uns auch finanziell gar nicht leisten, schon gar nicht mit Kind. Zum Glück kann ich mir aber meine Arbeitszeiten flexibel einteilen und Tagesmütter, Krippen und co. sind hier ja weit verbreitet (aber die Plätze leider auch heiß umkämpft, die meisten Mütter gehen hier spätestens ab dem 6. Monat wieder arbeiten, Elterngeld fällt hier sehr schmal aus). Wie wir das genau mit der Betreuung machen, ist noch nicht geklärt, bald können wir uns jedenfalls auf die Listen setzen lassen (haben beide keine Verwandschaft in der Region). Ich gehe davon aus, dass ich zu Anfang mit Baby wiedereinsteigen werde, in der Hoffnung, dass die Kleine das gut mitmacht und beim Schlafen eher nach ihrem Papa kommt. 😄 Sorgen macht mir das aber allemal, denn dass das nicht leicht wird, ist ganz klar.

nach oben springen

#937

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.08.2022 17:34
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Ich muss mich nicht an Halbjahr-/Schuljahrsbeginn halten, ich dachte, es wäre für die Schule praktischer so (und auch für jede:n Kolleg:in, der:die eingestellt wird etwas Planungssicherheit gibt) und will natürlich auch so lange wie möglich raus sein. Allerdings ist mein Mann dann ab Mai nächsten Jahres Alleinverdiener, weil wir das Elterngeld aufgebraucht haben werden und meine angesparten Reserven sind ab 01/24 auch langsam erschöpft. Deswegen ist es auch ganz gut, wenn ich wieder Gehalt habe 🙈
Nein, ich werde einer Schule zugewiesen, da ich verbeamtet bin, direkt aussuchen kann ich es nicht. Ich kann aber vorher beim Schulamt angeben, dass ich an meine alte Schule zurückmöchte und könnte auch gegen eine Zuweisung Einspruch erheben. Inwiefern letzteres etwas bringt, weiß ich allerdings nicht. Es soll aber durchaus etwas bringen, wenn man sich bei Schulen vorstellt und in direktem Kontakt mit der Schulleitung tritt, die können dann bei der Bezirksregierung fallen lassen, dass sie den:die Kolleg:in gerne im Team hätten. Ist offiziell nicht erlaubt, aber wohl dennoch Usus 🤪

@Nele: Unsere Tochter geht auch erst jetzt, mit 3, in den Kindergarten, davor haben die Großeltern uns bei der Betreuung unterstützt, da ich auch bei ihr nach ca. 16 Monaten wieder arbeiten gegangen bin (damit mein Mann auch in Teilzeit wechseln kann). Möchte ich bei dem Kleinen auch wieder so machen.

@Reb: Wie schade, dass es noch Länder gibt, die Vätern nicht die gleichen Möglichkeiten bei der Elternzeit zugestehen. In Deutschland kann man es ja ziemlich gleichberechtigt machen, allerdings sind es nach wie vor nur sehr wenige Väter, die überhaupt in Elternzeit gehen, und wenn, dann häufig nur die zwei Partnermonate (man will dem Staat ja kein Geld schenken). Viele Männer scheinen also immer noch zu denken: "Was soll ich denn zuhause, da ist doch meine Frau?" Wenn aber ein Mann gerne in (bezahlte) Elternzeit gehen würde, aber der Staat ihm gar nicht erst die Möglichkeit bietet, dann ist das wirklich ein Unding.
Wenn du viel am Computer arbeitest: Das geht mit Baby in der Trage sicherlich ziemlich gut, selbst wenn die Kleine dabei wach ist, wird sie sich kuschlig wohl fühlen 😊

@Betsi: So ein Shopping macht auf jeden Fall viel Spaß! Wir haben auch schon das eine oder andere geholt, aber vieles haben wir noch von meinen Neffen 😅 der Große ist zwar auch im Juni geboren, also eher kurze Sachen in 56, aber der Kleine kam im Januar zur Welt, da sind also wärmere Sachen dabei :)


zuletzt bearbeitet 30.08.2022 17:36 | nach oben springen

#938

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.08.2022 12:35
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Epi dann bist du flexibel, theoretisch. Aber Klassenleitung eher zum Beginn des neuen Schuljahres oder? Machst du lieber Klassenleitung oder eher Springer und bestimmte Fächer?
Das ist so eine Sache mit dem Elterngeld wenn die zwei Jahre rum sind hab auch was gespart, und mein Freund verdient voll, aber natürlich haben wir in der Kiwu ordentlich Geld gelassen. In Bayern gibt's wenigstens das Erziehungsgeld noch. Ich hab jetzt aber so lange darauf gewartet ein Kind im Haus zu haben das möchte ich auskosten und es ist für mich auch gut mal aus dem Berufsleben raus zu kommen nach über zwanzig Jahren und was anderes zu sehen. Er kann leider gar keine elternzeit nehmen in seiner Position das finde ich für ihn sehr schade. Als Vater würde ich doch auch mein Kind gerne mehr sehen als nur am Abend im Bett und am Wochenende. Er arbeitet ja immer ziemlich lange geht leider nicht anders. Hab auch schon oft gehört von Bekannten, dass der Arbeitgeber es den Männern inoffiziell verbietet wenn es nicht nur die Partnermonate sind und auch das ist manchmal schon ein Problem.

nach oben springen

#939

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.08.2022 13:53
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Das hab ich bei einem Bekannten auch gehört; Als er zu seinem Chef wegen der Elternzeit ging, verlief das Gespräch wohl erst so, dass der Chef ihm eine Tagesmutter anriet, dann eine monetäre Lösung anbot und letztlich drohte, dann müsse man auch über seine Zukunft in der Firma sprechen. Elternzeit hat der Bekannte trotzdem genommen - Ob er immer noch dort arbeitet, weiß ich gar nicht. Ich glaube, ich hätte nach so einem Gespräch keine Lust mehr für diesen Chef zu arbeiten.
Auch im Radio mal gehört, da erzählte ein Mann, dass er auf der Arbeit anrief, weil er wegen seines erkrankten Kindes zuhause bleiben würde. Der Chef sagte dann wohl quasi: Wenn du heute nicht hier auftauchst, dann ist der Weg in der Firma für dich zu Ende. Und der Mann erwiderte ca.: Dann ist das so, Tschö 😁

nach oben springen

#940

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2022 13:09
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Das ist ja schon frech gell? Mir ist überhaupt aufgefallen, dass die Chefs die da so sind mit Krankheit vom Kind und Elternzeit oft ganz stolz auf die eigenen Kinder sind und die Frau da natürlich daheim ist oder war und nicht arbeiten muss (oder vielleicht darf bei solchen altmodischen Männern) wo ich mich dann schon frage warum da mit unterschiedlichem Maß gemessen wird. Zum Glück bin ich hier flexibel das ist viel wert. Natürlich muss ich auch dann mal ran wenn was ist aber das stört mich nicht.

nach oben springen

#941

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2022 17:01
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Ja, es ist echt Wahnsinn, viele Männer, die wollen, dürfen nicht, als ob Kinder ausschließlich Frauensache wären. Ich kenne wirklich viele Väter, die sich sehr gerne um ihre Kinder kümmern, und auch viele, die eben extra noch unbezahlten Urlaub genommen haben, wenn es ging. Aber das ist natürlich nicht ewig möglich. Aber allgemein bin ich ja schon froh, dass das Betreuungsnetz für kleine Kinder sehr viel besser ausgebaut ist als in Deutschland, auch wenn es dennoch nicht genug Plätze gibt.
Gestern habe ich meine Freundin getroffen, die Anfang Mai entbunden hat (als ich auch hätte entbinden sollen mit der ersten SS). Die Kleine ist jetzt vier Monate und hing ganz niedlich in der Trage rum, als wir durch die Stadt gelaufen sind. Und da ist mir dann bewusst geworden, dass ich die Option "Arbeiten vorm PC mit Baby in der Trage" wohl tatsächlich erst mal umsetzen werde, das fühlt sich irgendwie richtig an und so bleibt auch noch etwas Zeit, uns um eine Betreuung zu kümmern.
Ich habe dann gestern auch endlich meinem wichtigsten Kunden, mit dem ich eine sehr nette Geschäftsbeziehung pflege, von meinem bevorstehenden Mutterschutz erzählt. Heute Morgen kam dann eine supernette Antwort, dass sie sich sehr für mich freuen, dass intern auch gerade "alle" schwanger seien, und dass sie schon eine Vertretung in Aussicht haben, aber dass ich mir keine Gedanken machen solle, weil sie mit meiner Arbeit sehr zufrieden sind und natürlich auf meine Rückkehr warten. Ich hatte zwar mit einer ähnlichen Reaktion gerechnet, aber mir ist wirklich ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Dieser Kunde ist echt Gold wert! Jetzt bleibt noch ein anderer Kunde, bei dem ich mir überlegen muss, wie ich die Zeit für ihn überbrücke, ohne ihn zu verlieren, da ist die Situation etwas anders. Bei den restlichen Kunden ist es dann wieder einfacher, da brauche ich mir zum Glück keine großen Gedanken machen.

nach oben springen

#942

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2022 20:25
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Reb das ist schön wenn dir der erhalten bleibt 😃 das funktioniert bestimmt gut am Anfang im Tuch ich möchte auch viel tragen. Wenn die Kleinen dann mobil werden wird es wahrscheinlich schwerer mit der Arbeit daheim. Es hat auch Vorteile angestellt zu sein aber sicher ist einem der Job auch nicht, wieviele kommen wieder und der Posten ist weg oder man wird gar nicht mehr in Erwägung gezogen für Stellen und Aufgaben mit Kind.

nach oben springen

#943

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.09.2022 11:50
von Jasinei • 112 Beiträge | 113 Punkte

Hallo ihr Lieben,

Ich melde mich auch mal wieder ☺️ Wir sind gerade frisch erholt von unserem Babymoon zurück und ich bin auch mittlerweile fertig mit arbeiten. Ich gebe am Dienstag noch ein abschiedsfrühstück an meine Kollegen aus und dann kann ich mich entspannen. Momentan sind alle Wochenenden so unglaublich voll gepackt, dass es mir fast zu viel ist. Hatte nun häufiger mit Kreislauf zutun und fühle mich einfach erschöpfter. Aber hallo 32. ssw.

Ich freu mich, dass ihr so unglaublich fleißig schreibt und es ist wirklich schön zu lesen, wie weit ihr mittlerweile auch alle seid!

Bei uns sieht das Kinderzimmer langsam auch aus wie eins, das beistellbettchen ist aufgebaut und ich will diese oder nächste Woche anfangen, die Babysachen zu waschen. Ein sehr aufregendes Gefühl!

Die kleine zauberndes ist momentan sehr aktiv - weshalb mich Schlafstörungen um einen erholsamen Nachtschlaf bringen. Sicherlich gut als Übung für die Zeit nach der Entbindung, allerdings ärgerlich weil noch könnte ich ja 😂 ein Dilemma.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

LG Tina

nach oben springen

#944

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.09.2022 20:44
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Hey Tina, habt ihr tatsächlich einen Babymoon gemacht 😊
Das ist schon toll das zimmer einzurichten, werden wir wieder nicht schaffen weil der Mann es nicht räumt 😂 hat mich beim letzten mal geärgert jetzt hätte ich da zu viel Angst obwohl ich es gerne machen würde. Habt ihr denn schon alles gekauft?
Ist doch schön wenn die Kleine Maus so aktiv ist da könntest du doch beruhigt schlafen bzw weißt es ist alles gut, so ging es mir immer bei meinem Sohn. Die Kleine und ich schlafen meistens durch nur ich muss manchmal raus, so unterschiedlich ist das. 😄

Super wenn du dann daheim bist dann kannst du dich entspannen und gedanklich schon einstimmen. Es tut doch gut eine Verpflichtung weniger zu haben aber die Arbeit dann für länger zu verlassen um fürs Kind da zu sein ist auch irgendwie komisch weil plötzlich der Alltag anders ist und ein großer Schritt finde ich, wie der Übergang zu einem neuen Lebensabschnitt.

nach oben springen

#945

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.09.2022 19:01
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Hallo Ihr Lieben.

Gestern Abend um 22.55 Uhr kam unser kleiner Regenbogen-Junge Elias gesund und munter auf die Welt. Ich bin so überglücklich ihn im Arm halten zu dürfen.

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Susanne, eligr710, Alexa_ndra, Umut

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen