#871

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.08.2022 12:42
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Nele, mein nächster Termin ist in 4 Wochen, vorher muss ich dann noch den Zuckertest machen (Ende August). Aber ich habe ja jetzt schon seit der 13. SSW nur noch im 4-Wochen-Abstand Termine, finde ich jetzt aber auch ok, mittlerweile bin ich doch relativ entspannt, bin ja jetzt auch schon in der 23. SSW (wie schnell es dann doch geht!).

Betsi, Magnesium nehme ich nicht separat, allerdings ist das auch in meinen SS-Vitaminen drin, also hoffentlich hilft's. Im Normalzustand habe ich so gut wie nie Probleme it Verstopfung, also hoffe ich mal, dass es trotz Eisentabletten dabei bleibt ... Und ich drück dir die Daumen, dass du das letzte Drittel ohne Chlolestase genießen kannst!

nach oben springen

#872

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.08.2022 14:31
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Hallo Mädels.
Komme gerade vom Arzt und zum Glück war diesmal das CTG total unauffällig. Es waren auch schon ein paar stärkere Wehen zu erkennen. Hatte die letzten Tage auch wirklich oft schon Wehen wahrgenommen. Aber gut, starte heute in die 36. Woche und "der Kleine" hat bereits 3kg. 2 bis 3 Wochen wären mir schon noch ganz lieb, dass er drin bleibt. Gewicht ist ja nicht das Einzige, was zählt. Er soll auch bereit sein für die Außenwelt.
Außerdem möchte ich vorher noch die Einschulung meiner Tochter mitmachen.

@Reb: Ich hab auch Probleme mit Hämorrhoiden. Nehme die Eisentabletten nur jeden 2. bis 3. Tag morgens. Und jeden Abend Mg. Man soll das ja keinesfalls gleichzeitig nehmen. Die Beschwerden verschwinden nicht ganz, aber es ist aushaltbar. Hoffe nach der Geburt verschwinden sie komplett.
Und super, dass Dein Screening so schön war. Ich war dann auch nur alle 4 Wochen beim Doc. Hat mir mir den Bewegungen des Kindes gereicht. Jetzt muss ich ja wieder alle 2. Ist aber zum Ende jetzt auch Standard.

Zum Thema Geburt: Ich bin da auch sehr natürlich eingestellt und finde man sollte so wenig in den Geburtsablauf eingreifen wie möglich. Unsere Körper können das schon sehr gut. Natürlich nur wenn es keine medizinische Kontraindikation gibt oder es irgendwie sonst gefährlich wird unter der Geburt. Ich habe eine Geburt mit PDA und eine ohne hinter mir. Mit PDA waren es deutlich weniger Schmerzen. Aber es kam bei mir genau anders als bei Epi erstmal zum Stillstand bei der Geburt. Musste dann an den Wehentropf damit es weitergeht. Und man ist dann auch ans Bett gefesselt, bekommt n Katheter. Die Geburt ohne PDA habe ich trotz mehr Schmerzen als die Schönere in Erinnerung. Ich konnte mich bewegen und war auch nach der Geburt viel fitter. Aber ich würde es trotzdem nie im Vorfeld festlegen, sondern in der Situation immer individuell entscheiden.. Wenn man ewig Wehen hat und es nicht vorwärts geht, ist so eine PDA eine super Sache um wieder zu Kräften zu kommen. Denn die braucht man auf jeden Fall beim Pressen.
Kommt gut durch die nächste Hitzewellen Ihr Lieben.

nach oben springen

#873

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.08.2022 19:04
von AnReLeLi • 351 Beiträge | 351 Punkte

Hallo Mädels,

liebe Grüße aus Österreich 😊 Uns geht's soweit ganz gut. Ich bin manchmal abgelenkt und überlege, ob mit unserer Maus alles gut ist, da ich sie hier irgendwie weniger spüre (gefühlt 🤷‍♀️). Bin grute18+5. Ich habe hier tatsächlich auch das erste Mal geträumt, das ich schwanger bin. Da stand ich in einem wahnsinnig tollen Abendkleid vor einem XXL Spiegel und hatte eine riesen Murmel und ich fand mich total toll. Bis plötzlich Heidi Klum neben mir stand und sagte: Ich habe heute leider kein Foto für dich 🤣🤣🤣

LG Anja

nach oben springen

#874

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.08.2022 21:56
von AnReLeLi • 351 Beiträge | 351 Punkte

Ich wollte noch ein Bild schicken, aber das Internet hier ist bissl dünne 🤭

Also hier nochmal nachträglich 😊

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 20220811_135447.jpg 
nach oben springen

#875

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.08.2022 11:33
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Sowas Anja, die Heidi 😂 Wenn ich viel mache wie die letzten Tage merke ich auch weniger dafür hat die Kleine gestern Nacht ordentlich aufgedreht 🤗 heute bin ich in die 25. Woche gestartet. Nächste Woche wieder Arzt dann mit dem Zuckertest. PH wert immer noch leicht erhöht ich nehme noch jeden zweiten Tag eine Vagisan mal sehen was die Ärztin sagt weil es nicht besser wird. Vom Gefühl her passt alles. Die Hebamme fehlt mir sehr zum reden sie ist im Urlaub, hatte wieder Stress mit Verwandten die überhaupt keine Rücksicht nehmen auf meins Gefühle und darauf das ich schwanger bin. Morgen fahren wir bis Sonntag weg und dann wieder Arbeit, allerdings nur noch sechs Wochen. Ich freue mich schon aufs daheim bleiben es ist doch dort sehr anstrengend obwohl ich hoffe wenn es jetzt kühler wird geht's mir mit dem Kreislauf besser.

Mädels wie geht es euch?

nach oben springen

#876

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.08.2022 12:09
von Caro90 • 177 Beiträge | 180 Punkte

Ich gebe auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir😄
Zuckertest war bei mir gestern. In der Wartezeit wurde ich an den Wehenschreiber angeschlossen und habe dabei den Herztönen gelauscht.🥰
Da der kleine Mann sich ja immer noch nicht so stark bemerkbar macht. Außer ein kleines blubbern hin und wieder.
Dennoch war gestern auch wieder alles zeitgerecht entwickelt und ich bin gestern in die 25. SSW gestartet.
Nächster Termin ist dann schon in der 29. Woche, das dritte screening.
Mein Mann und ich haben uns noch für
September bei einem 1.Hilfekurs- Wiederbelebung für Säuglinge angemeldet, ansonsten gibt es nichts Neues🤷‍♀️
Nele ich drücke die Daumen, dass der PH- wert bald besser wird 🍀

nach oben springen

#877

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.08.2022 16:55
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Hallo Ihr Lieben.
Ich bin heute 36+0 und hatte das Anmeldegespräch in der Klinik. Bin nun froh, dass ich es bis hierher geschafft habe und auch zum dritten Mal dort entbinden darf. Vor der 37. Woche wäre das noch nicht gegangen.
Ansonsten schwitze ich wohl wie Ihr alle vor mich hin. 😅 Ich habe immer wieder Wehen, aber das kann ja alles oder nix bedeuten. Hauptsache ich verpasse am Sa nicht die Einschulung meiner Tochter.
Ich hoffe, es geht Euch allen soweit gut.

nach oben springen

#878

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.08.2022 15:54
von Clara • 523 Beiträge | 524 Punkte

Mädels, wie schön, dass es euch so gut geht.
Anja, so ein schönes und grosses Bäuchlein! Bestimmt bist du im Urlaub sehr aktiv und spürst deswegen weniger Bewegungen als sonst. Wann geht es bei dir denn das nächste Mal zur Kontrolle?
Nele, hoffentlich hast du bald Ruhe mit dem PH-Wert 🥵 Drücke dir für die Untersuchung nächste Woche fest die Daumen!
Caro, das hört sich ja total super an 💕
Dani, drücke dir die Daumen, dass sich euer Kleiner erst nach Samstag auf den Weg macht 😉 Wahnsinn, wie weit du schon bist. Vor kurzem haben wir doch noch gehibbelt 🤣
Zu mir - ich bin jetzt in der 19. SSW und darf seit knapp zwei Wochen die Bewegungen unseres kleinen Wunders spüren. Das hilft mir sehr mit der Angst, wobei es zwischen den Bewegungen auch wieder schlimm ist mit der Angst. Seit ein paar Tagen ist die Übelkeit sehr stark zurück gekehrt. Hatte das eine von euch auch? Dass plötzlich wieder die Übelkeit so heftig ist wie am Anfang? Mache mir natürlich Sorgen deswegen, wie wegen nahezu allem 🙈
Am Sonntag rutsche ich in die 20. SSW und wollte mir als "Belohnung" das erste Babyteilchen kaufen. Hoffentlich traue ich mich.

zuletzt bearbeitet 18.08.2022 15:58 | nach oben springen

#879

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.08.2022 18:52
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hi Mädels,

ich melde mich auch mal wieder.
Ich freue mich, zu lesen, dass es allen soweit gut geht!

@Nele: hat dein Arzt erklärt, warum dein ph Wert immer noch erhöht ist? Sind da noch Bakterien? Hoffentlich gibt sich das bald...

Mir geht es soweit auch gut, am Dienstag war bei der Untersuchung auch alles prima. Heute habe ich einen Anruf bekommen, dass mein einer Leberwert erhöht ist (39, bis 35 ist normal), die Gallensäuren waren heute leider noch nicht da. Ab morgen werden in der Praxis Renovierungsarbeiten durchgeführt, aber ich werde nochmal angerufen. Ich hoffe sehr auf normale Werte! Meine Frauenärztin meinte, ein einziger Leberwert kann auch mal so erhöht sein.
Einerseits versuche ich entspannt zu bleiben, aber ehrlich gesagt stresst es mich schon. In den letzten Nächten hatte ich oft so warme Hände und Füße und ein bisschen Kribbeln. Kennt das eine? Aber es war mir auch so unglaublich warm... naja, kein Wunder bei 28 Grad im Schlafzimmer oder? 🙈Deshalb habe ich es noch nicht als “Symptom” gedeutet.
Meine Ärztin meinte am Telefon vorhin, falls es sich bestätigt, müsse ich eben wieder Medikamente nehmen (wie in der Ss mit meinem Sohn). Mittlerweile weiß ich auch, dass die zwingend nötig sind, damit die Gallensäuren nicht in den kindlichen Organismus übergehen (kann sonst im schlimmsten Fall zu einer Totgeburt führen). Nicht wirklich positiv für meine Ängste. Außerdem weiß ich auch noch genau, wie schlimm dieser Juckreiz war und wie schrecklich die wochenlangen schlaflosen Nächte. Bitte drückt mir die Daumen, dass es morgen Entwarnung gibt und ich auch die nächsten 2 Wochen nicht zu einer Vertretung muss. Meine Frauenarztpraxis hat dann nämlich zwei Wochen Urlaub.

Liebe Grüße an alle!

nach oben springen

#880

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.08.2022 18:54
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

@Clara: mir war auch zu einem späteren Zeitpunkt manchmal noch schlecht, aber dann nur sehr kurz... dauert es länger bei dir an?

nach oben springen

#881

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.08.2022 19:26
von Clara • 523 Beiträge | 524 Punkte

Betsi, hoffentlich sind die anderen Werte normal ✊ Immerhin weisst du als Back-Up, dass die Medikamente gut angeschlagen haben letztes Mal. Aber hoffentlich brauchst du es einfach nicht.
Ich habe die schlimme Übelkeit jetzt seit ein paar Tagen. Ich hoffe es ist alles ok. Ich habe einfach immer noch so eine Angst. Aber vielleicht auch normal, wenn man sowas schon mal erlebt hat. Wie gerne würde ich es einfach nur geniessen, ohne diese Panikattacken.

nach oben springen

#882

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.08.2022 21:46
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

@Clara: Ja, stimmt. Die Hibbelzeit war doch gerade erst gestern..😅 Bin aber auch froh, dass diese anstrengende Zeit hinter uns liegt. Und die ersten ewig langen Wochen der SS. Wenn ich hier so lese, habe ich immer das Gefühl, dass es bei allen vom positiven Test bis zur Fortgeschrittenen SS super schnell ging. Bei mir selbst kam es mir ewig vor.
Mir war übrigens auch zu späterer Zeit immer mal wieder übel, wie auch bei Betsi. Nicht so schlimm wie am Anfang. Aber doch recht häufig. Das kann ja viele Gründe haben. Denke Übelkeit ist selten ein Zeichen, dass es dem Kind nicht gut geht. Mir ist jetzt auch hin und wieder übel. Bestimmt durch die Wärme oder weil der Kleine auf den Magen drückt.

@Betsi: Ich hatte in dieser SS auch schon mal einen erhöhten Leberwert. Das hatte aber nichts zu bedeuten und bei der nächsten Untersuchung war wieder alles gut. Ich drücke Dir sehr die Daumen, dass es mit den anderen Werten passt! Kribbelnde Hände und Füße habe ich auch zum Teil.. Das ist diese Hitze.

nach oben springen

#883

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.08.2022 22:11
von AnReLeLi • 351 Beiträge | 351 Punkte

Hi, ich habe am 29.8. meinen 2. großen Ultraschall.
Knackpunkt bei mir, denn bei Tia wurde da festgestellt, daß etwas nicht stimmt und sie ist 3 Tage später in meinem Bauch gestorben.

Messt ihr eigentlich euren Bauchumfang?
Meiner ist in 17 Tagen 4 cm gewachsen. Ist das viel, normal, wenig? 🤔 Hab keine Vergleichswerte, da ich bei meinen 2 Schwangerschaften nicht gemessen habe.

nach oben springen

#884

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.08.2022 07:21
von Clara • 523 Beiträge | 524 Punkte

Anja, das ist ja zum Glück nicht mehr lang hin. Und dieses Mal bist du so gut überwacht und bisher war alles bestens. Haben sie dir eigentlich ASS noch verordnet?
Ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen für den grossen Termin 🙏
Danke Dani, dann ist es hoffentlich wirklich nicht schlimm, wenn die Übelkeit mal zurückkommt 🙏

zuletzt bearbeitet 19.08.2022 07:23 | nach oben springen

#885

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.08.2022 08:29
von Niesi85 • 767 Beiträge | 781 Punkte

Hallo ihr Lieben,
ich will mich doch mal wieder melden…immer, wenn ich dabei bin, einen Text zu verfassen, meldet sich mein Sohn und ich muss ne Pause machen 🙈
Jetzt ist er aber in der Kita und ich habe mal etwas Zeit 🙈

Schön, dass es hier durchweg so positive Nachrichten gibt und mit den Babys scheinbar alles in Ordnung und zu sein scheint 😊

@Dani:
Wie aufregend mit der Anmeldung! Die Geburt rückt jetzt stets näher 🥰
Ich hatte bei meinem Sohn weder ein Anmeldegespräch noch sonst was. Wegen Corona war in 2020 irgendwie alles runtergefahren. Diesmal möchte ich das aber anders machen, da ich durchaus das ein oder andere vorab besprechen möchte.

@Clara:
Die ersten Bewegungen sind soo schön! Und auch beruhigend! Verstehe aber auch, dass du dir zwischendurch immer mal wieder Sorgen machst. Das ist denke ganz normal.
Zum Thema Übelkeit kann ich leider (oder glücklicherweise?!) nichts sagen, da ich damit nie Probleme hatte.

@Betsi:
Gut, dass deine FÄ alles so genau kontrolliert. Natürlich drücke ich dir die Daumen, dass sich der Wert wieder normalisiert, aber sollte er es nicht, kann das durch die Medikamente ja gut geregelt werden. Das ist doch schon mal beruhigend.

@Anja:
Meine Daumen sind gedrückt für das 2. Screening. Ich bin aber ganz optimistisch, dass du den nächsten Meilenstein auch schaffst 🙏😊

Zu mir:
Ich war gestern wieder zur Vorsorge (16+0) und wieder erwarten hat die Ärztin einen kurzen US gemacht, weil sie den GMH messen wollte. Da durfte ich dann auch noch mal einen Blick auf unseren Bub werfen.
Er ist wiederholt zeitgerecht entwickelt und jetzt etwa 10,7cm groß.
Ich bin auch der Meinung ihn, in gestern Nacht das erste mal ganz zaghaft gespürt zu haben. Die Ärztin meinte zwar, dass sie das kaum glauben könnte, da das arg früh sei, aber ich lese ja immer mal wieder, dass andere Mamas ihre Babys auch schon so früh spüren.
Clara ist ja gerade das beste Beispiel 😄👍

Anfang der Woche habe ich dann auch endlich meinen AG und die Kollegen über die Schwangerschaft informiert habe. War aus verschiedenen Gründen aber vorher nicht machbar.
Gestern habe ich mir dann auch endlich die Bescheinigung für den AG ausstellen lassen und gehe offiziell am 22.12. in Mutterschutz.
Das Gespräch mit dem Betriebsarzt steht mir zwar noch bevor, aber ich gehe mal nicht davon aus, dass ich ins BV geschickt werde…warum auch. Diesmal gibt es eigentlich keine Gründe dafür, obwohl die Zeit daheim in der letzten Schwangerschaft natürlich schon nicht schlecht war 😉🙈

Wie sieht es denn bei euch aus. Geht ihr noch arbeiten oder seid ihr ins Beschäftigungsverbot geschickt worden?

Viele Grüße
Denise


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind an der Hand und Krümel im 🤰
nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 18 Gäste sind Online:
Gabi, Jenny☆, Alexa_ndra, lra, Ganzanderername, Holli, Clara

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45271 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen