#736

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2022 09:59
von Mika • 185 Beiträge | 186 Punkte

Oh Nele, was für ein Schreck. Blutungen sind in einer Schwangerschaft wirklich zu jedem Zeitpunkt ein echter Albtraum. Zum Glück ist alles in Ordnung. Ich hoffe, du hast dich davon gut erholt - manche Vorfälle schüren die Ängste dann doch wieder sehr.

Mir ist vor 2 Tagen unser jüngerer Sohn mit vollem Karacho in den Unterbauch gesprungen. Es tat nur kurz weh, keine Blutungen, ich weiß, dass eine Fruchtblase gut was aushält - trotzdem hat es mich beunruhigt. Vor allem weil ich das Baby immer noch nicht spüre (morgen 18. SSW, keine Vorderwandplazenta, keine Erstlingsmama). Freu mich schon sehr auf den US kommende Woche.

Epi, das Gefühl kenn ich gut, dass die Schwangerschaft im Vergleich ziemlich unter geht. Irgendwie ist es hald nichts "neues" mehr, man weiß schon viee, worüber man sich in der ersten SS informiert hat, man hat weniger Zeit und braucht für ein zweites Kind fast nichts, weil eh schon alles da ist.

Ich stürze mich zumindest auf die paar Sachen, die wir für ein Winterbaby (nach 2 Sommerkindern) noch brauchen wie Fellsack, damit ich mich zumindest in diesem Bereich mal nur dem Zeit nur dem Baby widme. 🙈
Aber irgendwas möchte ich mir auch noch einfallen lassen, was ich beim dritten neu probieren oder zumindest vertiefen mag und worin ich mich noch einlesen kann.

nach oben springen

#737

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2022 12:37
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Hallo ihr Lieben,

ich habe das Wochenende gut überstanden und hatte die letzte dosis vom Medikament gestern, bin froh das weg zu haben. Bin doch immer mit mulmigem Gefühl aufs klo aber es war nichts mehr. Etwas Sorge macht mir das Organscreening nachdem Erbse jetzt im Chat mit Cookie schrieb was ihr passiert ist. Vorher hatte ich mir letztes mal schon, eigentlich kaum gedanken gemacht. Die neuen Meldungen außer in den beiden Threads lese ich schon eine Weile nicht mehr das beunruhigt mich zu sehr.

Epi vielleicht kannst du dir bewusst Zeit fürs Baby einbauen evtl. auch mit deiner Tochter wenn sie möchte. Zusammen denke ich da an spieluhr laufen lassen während ihr auch die Bewegungen fühlt, vielleicht auch Musik hören oder vorlesen. Was das Ruhe bringt und wo du nachspüren kannst. Wenn ich unter der Woche vollzeit arbeite dann noch Haushalt und viele private Sachen habe manche Tage habe ich auch das Gefühl das Baby kommt zu kurz. Am Wochenende ist es leichter da habe ich das Glück mir die Zeit nehmen zu können. Beim aufwachen (die Kleine wacht inzwischen auch mit dem Wecker auf nachdem ich sie zwei Tage geweckt habe) lasse ich das langsam angehen und stelle den weiter dann wachen wir zusammen auf und starten in den Tag. Die Bewegungen sind erst zart und werde stärker das ist schön. Wenn ich dann in Bewegung komme schläft sie meistens wieder ein oder ich spüre es nur nicht. Am Wochenende wachen wir so gemeinsam auf da bleibe ich immer noch ein bisschen liegen. Abends schaue ich auch immer nochmal auf Bewegungen, die auch kommen, schlafe aber schnell ein. Vielleicht ist das auch was für dich Epi da hat man vielleicht mehr Ruhe als unter dem Tag und hat etwas Exclusivzeit. Zum Vater habe ich keine Idee, man kann ja nicht mehr als anbieten. Im Moment reagiert sie noch sehr verhalten, merkt genau ob ich das bin die da die Hand auflegt. Wenn ich nichts sage fühlt er aber auch nicht von selbst nach, arbeitet auch immer lange da kann sie sich schwer gewöhnen.

Mika das ist auch ein Schock. Wird bestimmt alles ok sein wenn dir danach nichts aufgefallen ist. Gut aber, dass du bald Termin hast sowas bleibt ja leider oft im Hinterkopf.

Reb ich bin gespannt wie euch der Kurs gefällt. Habe davon hier noch nichts gehört aber für den Vater finde ich das schön dann steht die zeit zur Kontaktaufnahme fest. Nur ob da auch das Baby wach ist?

nach oben springen

#738

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2022 12:59
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo ihr Lieben,

Nele, schön zu lesen, dass es dir wieder gut geht! Kann sehr gut verstehen, dass du erleichtert bist, jetzt fertig mit der Medikamenteneinnahme zu sein, ging mir auch so. Es hat sich irgendwann nur noch so schwer einführen lassen... vielleicht war es bei dir einfach auch überreizt und daher die Blutung...?

Mika, was für ein Schock! Hattest du Schmerzen danach?

Ich bekam heute auch einen nicht so tollen Anruf von meiner Frauenarztpraxis: mein Zuckerwert ist leicht erhöht. Muss nun zum großen Ss-Diabetes Test am Mittwoch nüchtern anrücken. Da war mir bei meinem Sohn in der Ssw noch den ganzen Tag kotzübel. Ich hoffe sehr, dass es nur an meinem süßen Marmeladen-Frühstück lag und dann dieses Mal alles gut ist...

Guten Wochenstart an alle!

Liebe Grüße

nach oben springen

#739

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2022 13:37
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Betsi mir haben die gesagt ich soll frühstücken aber nichts Süßes. Bestimmt lag es daran und es ist nichts. Leicht erhöht meistens eh nicht wurde mir gesagt.

Kann sein vom Einführen, hoffe ich doch auch das es nur gereizt war.

nach oben springen

#740

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2022 14:27
von Epiphanie • 728 Beiträge | 730 Punkte

@Reb: Danke für diesen schönen Gedanken! Den habe ich mir direkt in mein Tagebuch aufgeschrieben :) Das beruhigt das schlechte Gewissen nämlich sehr, sich klar zu machen, dass jetzt unsere Tochter noch die (fast) ungeteilte Aufmerksamkeit bekommen kann und der Kleine ab der Geburt dann ganz viel Aufmerksamkeit bekommt.

@Nele: Danke für deine Tipps! Meine Tochter möchte nicht so gerne die Bewegungen oder so spüren, ich frag sie immer mal wieder, aber sie zögert. Ganz der Papa 😅 Aber sie denkt ihren kleinen Bruder schon ganz oft mit, wenn wir malen z.B. weist sie mich dann an, dass ich Mama, Papa, Kind und Baby malen müsse. Als wir kürzlich meine zwei Neffen besucht haben, war sie auch ganz hin und weg von dem kleinen der beiden, der im Januar zur Welt gekommen ist. Hat ihm immer wieder über das Köpfchen gestreichelt und die Hand gehalten.
Ich werde meine Momente auf jeden Fall finden, hab eben seit langem mal wieder einen kleinen Brief an unseren Sohn geschrieben, das hab ich anfangs wöchentlich getan 🙈

@Betsi: Ich drücke dir die Daumen, dass die zweite Untersuchung in Ordnung ist. Hattest du in der Schwangerschaft mit eurem Sohn Diabetes?

@Mika: Wenn du etwas "Neues" ausprobieren willst: Kennst du schon Babyzeichen, manchmal auch Babysignal genannt? Das haben wir mit unserer Tochter gemacht und es war sehr schön, wie sie schon deutlich vor den ersten gesprochenen Worten ganz genau mitteilen konnte, was sie braucht, was sie sieht/hört/bemerkt hat, etc. Besonders beliebt war natürlich das Zeichen für "Milch" 😁 Interessant fand ich, wie sie irgendwann das Zeichen für "Hund" nur noch für unseren Hund zuhause benutzte, während sie für alle anderen schon das gesprochene Wort "Hund" benutzte. Kam also daher, dass sie den Namen unseres Hundes ("Sejal") zu dem Zeitpunkt noch nicht aussprechen konnte 😊

nach oben springen

#741

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2022 14:42
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo ihr,

Danke für eure Rückmeldungen!

Ich habe vor ner Woche extra gefragt, ob ich ganz normal frühstücken kann und die haben ja gesagt...
Verstehe nicht, warum sie mir nicht, wie Nele das gesagt wurde, dass es nichts süßes sein soll.

Epi, nein, in der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn hatte ich kein
Diabetes. Mein damaliger Frauenarzt meinte sogar noch, bei den Werten könne er mir sagen, dass mich das auch nie treffen wird... hatte damals gleich den großen Test...

Deshalb bin ich jetzt eher ein bisschen genervt, warum ich an dem Morgen süßes gegessen habe. Aber ganz ehrlich, wenn es heißt ich kann normal frühstücken...finde es dann eher blöd von meiner jetzigen Frauenarztpraxis, keinen Hinweis gegeben zu haben. 🤔 Ansonsten sind die immer tip top organisiert...

nach oben springen

#742

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 11:07
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Epi das kann ich schon verstehen der Gedanke, dass da im Bauch etwas lebt und sich bewegt das man nicht sehen kann und das dann mit einem "großen" Baby in Verbindung zu bringen, besonders als Kind, ist ja auch komisch 😂 Hauptsache sie freut sich. Beim Partner, auch bei meinem, finde ich es etwas komisch. Ich denke bei ihm ist es die Angst das was passiert vielleicht will er aus Selbstschutz nicht so den kontakt aufbauen wie bei unserem Sohn. Sonst freut er sich sehr auf unser Mädchen.

Betsi das die nichts gesagt haben ist doch blöd jetzt hast du die Sorge und den Aufwand. Nur weil es nicht die erste Schwangerschaft ist, wer merkt sich alles das man wann beachten soll... Und viele frühstücken doch süß. Mir wurde jetzt auch gesagt an dem Tag keine Tablette für die Schilddrüse nehmen, hätte ich sonst gemacht.

Meine war heute früh sehr zaghaft und ich musste mich in der Arbeit dann auch plötzlich auf den Boden legen mit den Beinen hoch wegen dem Kreislauf. Hoffe nur das Wetter, jetzt geht's mir besser und ich hab vorhin auch einen ordentlichen Tritt oder Boxer bekommen. Im Liegen hab ich schon gemerkt sie ist jetzt wach.

nach oben springen

#743

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 12:42
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hi ihr,

ja, Nele, da hast du absolut recht, das finde ich auch.
Ärgert mich schon.
Habe heute nochmal angerufen, mein Zuckerwert lag bei 138, bis 135 ist Norm.
Habe dann auch angebracht, dass ich süß gefrühstückt habe, weil mir nichts gesagt wurde. Kam dann eine seltsame Aussage zurück- auf der einen Seite „es könnte schon sein, dass deshalb Ihr Wert höher war“, aber man soll ja auch „normal frühstücken“.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass da morgen nichts rauskommt. Mich nervt halt bisschen der ganze Aufwand. Da jetzt schon wieder anzutanzen und dann auch noch so ewig lang... Ich muss ja auch irgendwann noch arbeiten zwischen den ganzen Terminen und Kind.

Ps: Schilddrüsentabletten nehme ich auch, sie haben mir aber auch nicht gesagt, dass ich die nicht nehmen soll! Ich bin langsam vollkommen verwirrt! Warum nimmst du deine Nele?

Pps: gute Besserung Nele! Vielleicht ist es der Wetterumschwung? Ist ja plötzlich gefühlte 10 Grad wärmer...

zuletzt bearbeitet 12.07.2022 12:43 | nach oben springen

#744

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 13:37
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Und das drei mal Blut nehmen für den großen test ist ja wirklich kein Spaß! Das ist ja nur ganz minimal drüber, liegt bestimmt am essen.

Ich habe eine Unterfunktion (nach der ersten schwangerschaft bekommen) und lasse beim Hausarzt jetzt alle sechs Wochen kontrollieren. Die Frauenarztin hat den Wert der nicht überschritten werden sollte vorgegeben. Am Anfang ist der Wert im soll gewesen jetzt beim vorletzten mal aber leicht erhöht und wir mussten die dosis anpassen. Solange die Kasse zahlt lasse ich alle sechs Wochen testen dann bin ich auf der sicheren Seite. Nehme die Tabletten sowieso erst seit Ende letzten Jahres und hab da noch nicht viele Erfahrungswerte.

Hoffe das Wetter Umschwung auf heiß macht mir öfter zu schaffen das mit dem Kreislauf hatte ich auch gelegentlich nur in der schwangerschaft noch nie. Dazu beim Wetterwechsel meistens noch Kopfschmerzen. Bin auch schon paar mal umgekippt die letzten Jahre. Mein Blutdruck ist immer ziemlich niedrig und jetzt in der schwangerschaft im eigentlichen Normbereich.

Auf jeden Fall drück ich dir die Daumen aber bin sicher es passt alles.

nach oben springen

#745

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 15:57
von Epiphanie • 728 Beiträge | 730 Punkte

Hallo Betsi, ich hab den Zuckertest bei meiner Hebamme gemacht, sie sagte auch, ich kann normal frühstücken, halt nur mit etwas zeitlichem Abstand, damit nicht ein Marmeladenbrötchen den Test beeinflusst. Schilddrüsenmedikamente nehme ich auch, das weiß sie ja, dazu hatte sie mir aber nichts gesagt.
Morgen ist der Test, oder? Blöd, dass du ihn nochmal machen musst, aber bestimmt ist dann alles im Lot und der Ärger verraucht schnell! 👏

nach oben springen

#746

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 17:08
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo Neele und Epi,

Nele, du verstehst mich wirklich gut.
Genau davor hat es mir auch mit gegraut, ich muss ja sowieso häufig zur Blutabnahme, dann morgen 3x. Habe ja heute erfragt, ob es nicht anders geht.

Epi, siehst du, Dir wurde es auch gesagt. Mich ärgert es einfach. Wahrscheinlich war es nicht nur ein Brötchen mit Marmelade bei mir, sondern eher 1 1/2 oder 2 oder eben Brot, ganz genau weiß ich es nicht mehr. Ich habe früh meistens gut Hunger. Und ich spare auch bei der selbst gemachte Marmelade nicht. 😝🙈

Ich habe auch eine Unterfunktion, aber essen darf ich ja eh nichts, ich nehm die Tablette halt mit und frage dort nach.
Nele, es ist sicherlich gut, wenn du die Schilddrüse so oft kontrollieren lässt, ich bin seit Jahren/ Jahrzehnten eingestellt. Hatte auch nur einmal eine Anpassung gebraucht, da habe ich plötzlich einiges zugenommen und war immer müde. Aber so was würde einem in der Schwangerschaft vielleicht gar nicht unbedingt auffallen.

Danke euch für eure mentale Unterstützung! Ich bringe morgen jetzt einfach den Termin hinter mich. Hoffentlich darf ich zwischendurch mal rausgehen...

Liebe Grüße!

nach oben springen

#747

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 17:19
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

@Sternchen: wie geht es dir??? Ist dein Baby schon da?

nach oben springen

#748

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 19:41
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Denke auch oft an Dich Sternchen. Ich hoffe, Du darfst schon kuscheln. ��

@Betsi: Ich durfte mich nicht mal in der Pracis groß bewegen beim großen Zuckertest. Und raus schon gar nicht. Auch kein Wasser trinken danach. All dies beeinflusst leider den Blutzucker und die Werte sollen nicht verfälscht sein, sagte man mir. Nimm Dir am besten was zu lesen mit..
Die 3 Blutentnahmen fand ich jetzt nicht sooo schlimm. Bin ja auch viele gewohnt und habe früher auch regelmäßig Blut gespendet. Und man kann ja beide Arme nutzen. Aber gut verstehe, dass es nicht jedermanns Sache ist..

Ich war heute auch nach über 5 Wochen endlich mal wieder beim Arzt. Hatte einen großen US und CTG und es war zum Glück alles bestens. Der "Kleine" hat schon knapp 2kg und ich starte morgen in die 32. Ssw. ��

Allen einen schönen Abend.

nach oben springen

#749

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 21:09
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Dani so groß ist er schon, Wahnsinn 😃 wie schön wenn alles in Ordnung ist und nur noch acht Wochen oder sogar weniger 🎉

Bin ja in der Kinderwunschpraxis einiges gewohnt gewesen mit Blut abnehmen und so schlimm finde ich es nicht aber drei mal hintereinander und zwei Mal in die gleiche Vene das ist dann doch zu viel 😵
Mir sagten die ich muß was essen nüchtern soll nicht (beim kleinen, beim anderen erinnere ich mich nicht) aber eben nicht mit Marmelade, Nutella, Croissant oder so. Raus durfte ich leider bei beiden nicht. Der große war in einer Praxis am Krankenhaus da bin ich eine halbe Stunde zu Fuß hingelaufen da sagte die Hebamme das hätte ich nicht machen sollen. Von wenig bewegen hatte ich aber auch nichts gesagt bekommen.

nach oben springen

#750

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2022 22:43
von Epiphanie • 728 Beiträge | 730 Punkte

Mhm, also bei mir hieß es nur, dass das Frühstück mit zeitlichem Abstand stattgefunden haben soll, es gab keine Vorgaben, was ich essen darf und was nicht. Deswegen hatte ich meinen Termin auch erst gegen 10:30, damit das Frühstück möglichst keinen Einfluss mehr auf den Test hat. Blutabnehmen find ganz okay, nur im Moment wo sie reinpiksen muss ich meistens wegschauen. Bin wohl spätestens durch die KiWu-Klinik sehr daran gewöhnt, ständig Blut abgenommen zu bekommen. Dass das ganze auf nüchternem Magen passieren muss, das wäre nur mein Horror. Hoffentlich sind die Temperaturen morgen erträglich bei euch, Betsi, damit dir nicht blümerant wird.

Wie schön, dass eurer schon so groß ist, Dani! Und andererseits soll er in den nächsten ~8 Wochen nochmal 1,5kg zunehmen, irre 😊 So schnell wächst man nie wieder im Leben!

Ich befürchte, dass sich bei mir langsam wieder Symphysenschmerzen einstellen 😵 Hab schon die letzten Tage Schmerzen im Schambein bemerkt, dachte aber, dass ich vielleicht Muskelkater vom Fahrradfahren habe. Heute Abend dämmerte es mir aber plötzlich, dass das doch schon zu viele Tage in Folge sind und da es ziemlich schwierig und schmerzhaft ist, mich im Liegen umzudrehen, spricht das leider auch dafür ... Hatte ich bei der Großen auch, weiß aber gar nicht mehr, wie genau sich das anfühlte und ab wann es losging... Bin jetzt in der 28. SSW. Naja, ich hab hier noch so einen schicken Bauchgurt, den werde ich wohl ab morgen wieder tragen. Gibt ja nichts Besseres bei >30°C 🤪


zuletzt bearbeitet 12.07.2022 22:43 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Nine87, Jenny☆

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen