#481

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2022 09:10
von Epiphanie • 713 Beiträge | 715 Punkte

@Mika, hast du Windelfrei durchgezogen? Ich habe es anfangs versucht, aber hab es dann doch nicht geschafft dabei zu bleiben. Obwohl mich die kleine Maus das erste Mal bewusst angelächelt hat, als sie ihr Kacki in die Badewanne gemacht hat 😁 Stoffwindeln hatten wir auch anfangs, aber das fand mein Mann dann doch irgendwann unangenehm. Schade! Jetzt trägt sie mit fast drei Jahren immer noch Windel und ist auch weit davon entfernt sie loszulassen, aber immerhin antwortet sie inzwischen wahrheitsgemäß (oder sagt sogar vor dem Wickeln manchmal Bescheid), wenn ein Kacki in der Windel ist.

@Dani: Schön, von dir zu hören 😊

@Alle, die schon ein Kind bekommen hatten: Ab wann habt ihr eure weiteren Kinder im Bauch gespürt? Ich habe gelesen, dass es bei Frauen, die schon entbunden haben, auch schon ab der 15. Woche sein kann. In dieser bin ich jetzt, und heute Morgen war ich mir ganz unsicher, ob das nicht doch schon eine gespürte Bewegung war. Es war ein wiederholtes "Klopfen", ca. 3 cm unter und 5 cm links des Bauchnabels. Dachte zuerst an den Darm, aber es war bestimmt sechsmal an der gleichen Stelle. Allerdings kommt es mir für ein knapp 10cm-Mäuschen viel zu stark vor, weil es dann schon recht kräftige Tritte gewesen wären - Und bei meiner Tochter habe ich die ersten Bewegungen in der 19./20. Woche als sanftes "Blubbern" von innen gespürt...


zuletzt bearbeitet 13.04.2022 09:11 | nach oben springen

#482

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2022 11:36
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Ich habe trotz Voderwandplazenta in der 18. Woche zuerst was gespürt bei der ersten Schwangerschaft aber eine meinte zu mir sie spürt schon "lange" was das war bei ihrer zweiten, also gut möglich.

Mika dann würde ich dich später auch mal zum windelfrei befragen wollte das auch probieren 😃

nach oben springen

#483

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2022 13:32
von Marina • 102 Beiträge | 105 Punkte

Das ist generell ein guter Tip (wenn auch nicht immer leicht umzusetzen), sich von jeglichen Erwartungen freizumachen und einfach seinen individuellen, persönlichen Weg mit dem Kind zusammen zu finden.
Egal, um welches Baby- und Kleinkindthema es geht. Vor allem ungefragte Ratschläge können schnell verunsichern, dabei ist jede Schwangerschaft, Geburt, jedes Baby und jede Mutter einzigartig und sollte auch genauso erfahren werden. Käme ja auch keiner auf die Idee, einen Haufen Teenager miteinander zu vergleichen und zu erwarten, dass sich alle gleich verhalten 😅 naja, lange Rede kurzer Sinn, sich vom eigenen Gefühl leiten lassen ist immer gut.
Dani, herzlichen Glückwunsch und eine schöne SSW!
Bei meiner zweiten SSW hab ich die Bewegungen auch erst sehr spät gemerkt, VoWaPlazenta hat da ziemlich viel geschluckt. Also war glaub ich schon bald 23 SSW.

Hat jemand von euch Erfahrungen wegen positivem B-Streptokokkentest? Ich möchte im Geburtshaus ambulant entbinden. Das übliche Vorgehen wäre ja AB unter der Geburt, aber das machen sie im GH nicht. Hab mit meiner Hebamme telefoniert, sie meinte, dass das Risiko einer Übertragung bei ca. ein oder zwei Kinder pro 1.000 liegt und mit entsprechender Anleitung zur genauen Beobachtung des Babys spricht nichts dagegen.
Das entspricht eigentlich auch dem, wie ich gerne vorgehen würde, weil zum einen eine Übertragung auf das Kind nicht zwingend passieren muss und ich zum anderen kein AB ans Kind geben möchte wenn es auch anders ginge.

nach oben springen

#484

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2022 13:39
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Da hast du recht ich möchte das auch alles lieber nach Bauch Gefühl machen und nur wenn sich Probleme auftun nachlesen. Da reden alle gerne mit besonders auch ältere mit Ansichten von anno dazumal. Bin aber sicher von meiner Ausbildung her auch schon vor geprägt.

Kenne nur ein Paar, sie haben im kh entbunden und trotz AB hatte die Tochter ziemlich Fieber nach der Geburt und sie mussten einige Tage dort bleiben bis es runter ging.

nach oben springen

#485

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2022 15:17
von Saflo • 85 Beiträge | 85 Punkte

@dani hey, wie schön, dass du jetzt auch hier bist :) die Statistik wird auf deiner Seite sein 💪 spürst du den kleinen bauchbewohner schon? Ich spüre meine seit etwas mehr als 2 Wochen (jetzt ssw 25) und finde dieses Feedback so beruhigend 🙏 der Rest wird auch noch gut gehen. Bei uns allen 🙌🙌🙌🙏🙏🌹

nach oben springen

#486

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2022 08:37
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Danke Ihr Lieben für die Begrüßung.
@Marina: leider nein. Bei meinen beiden
Geburten war der Streptokokkentest negativ. Aber ich kann Dich verstehen. Ärzte gehen ja meist zu 1000 % auf Nummer sicher. Würde mich da nochmals ausführlich beraten lassen. Vielleicht auch gerade von der Hebamme im Geburtshaus. Die haben da bestimmt Erfahrungen mit. Ist denn Dein Test positiv gewesen?
@Epi: Windelfrei wäre mir persönlich auch zu anstrengend. Obwohl es sich nach dem natürlich richtigen Weg anhört. Und meine Töchter wirklich in den ersten Wochen immer genau dann ihr Geschäft gemacht haben, wenn die Windel ab war. 😊 Beide waren übrigens mit 2 Jahren Tag und Nacht trocken. Auch ohne großartige Unfälle diesbezüglich im Nachhinein. Aber ich denke, dass das ganz stark durch die Krippe gekommen ist. Zum einen weil die Erzieher darauf hingewirkt haben, aber auch weil sie sich stark an den Größeren dort orientiert haben.
Weißt Du denn jetzt eigentlich schon das Geschlecht bei Deinem Bauchzwerg?

Zu den Bewegungen im Bauch muss ich sagen, dass ich mir zumindest einbilde es von SS zu SS früher gespürt zu haben. 1. Mal so 18. Woche, 2..Mal 15. Woche und diesmal sogar schon 14. Woche. Obwohl mir das selbst so früh erscheint, dass ich mir idiotisch dabei vorkomme. Es war und ist auch jetzt nicht regelmäßig. Aber vom Gefühl her hat sich nichts verändert. Letzte Woche hatte der kleine Mann 18cm und 200g. Und wenn er dann Purzelbäume schlägt, sollte das ja schon zu merken sein. Ich habe eine Hinterwandplazenta. Naja egal ob eingebildet oder nicht, es beruhigt auf jeden Fall. 😊

nach oben springen

#487

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2022 08:48
von Epiphanie • 713 Beiträge | 715 Punkte

Ja, ich hab auch so ein bisschen die Idee, dass sie durch die Kita ab August auf die Idee kommt, dass es ohne Windel auch geht. Aber wir wollen und werden da keinen Druck ausüben. Einziges Problem ist halt nur, dass sie das Windelwechseln wirklich hasst. Mein Mann bekommt das besser hin, weil er besser herumalbern kann als ich ...
Immerhin: Da sie inzwischen selbst den Body öffnen und Windel ausziehen kann, hat sie das auch gestern mal wieder gemacht, mit der Begründung, die Windel sei voll. Wollte dann auch erst mal keine neue anziehen. Wenig später rief sie mich, dass Kacka am Po sei. Sie hatte im Kinderzimmer ein Kacki gemacht und ich solle sie sauber machen. Haben dann das Kacki auch gemeinsam in die Toilette geworfen und sie hat abgespült. Als ich sie schon wieder anziehen wollte, wies sie mich noch darauf hin, dass auch am Body noch Kacka sei und sie ihn wechseln möchte. Das fand ich dann doch insgesamt sehr erstaunlich. Vielleicht tut sich da momentan irgendetwas.

Nein, wir wissen das Geschlecht noch nicht. Beim US am Dienstag hat sich das Kleine gemütlich an den Mutterkuchen gekuschelt und wollte nichts zeigen. Hatte meine FÄ noch gebeten dass sie, falls sie etwas erkennt, es mir nicht sagt, sondern auf einen Zettel schreibt. Den hätte ich dann zuhause mit meinem Mann angeschaut. Nächster US bei meiner FÄ ist am 11.05., ein großer dann am 30.05., vielleicht erkennt man ja spätestens dann etwas :)
Gestern dachte ich nochmal, dass ich vielleicht eine Bewegung gespürt habe, aber es ist so ungewiss ... Kann auch sein, dass einfach nur der Magen oder Darm irgendwie spüre 😅


zuletzt bearbeitet 14.04.2022 08:49 | nach oben springen

#488

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2022 09:04
von Mika • 185 Beiträge | 186 Punkte

Epi, oh schön, dass du es wahrscheinlich schon gespürt hast. 😍 Das
ist immer so ein schöner Moment, wenn das anfängt. 😊 Ja, beim zweiten haben wir es "durchgezogen" - seit er 4 Monate alt war nur alle 1 - 2 Monate 💩 in der Windel und mittlerweile ist er seit einigen Monaten tagsüber völlig trocken und sagt/zeigt, wenn er aufs Klo muss (er ist jetzt 19 Monate alt).

Dani, bei unserem Großen hat es auch nicht geklappt, weil wir uns Druck damit gemacht haben. Wir dachten, dass man das "ganz oder gar nicht" machen muss. Darum haben wir es wieder gelassen. Beim zweiten sind wir es mega entspannt und quasi "teilzeit" angegangen (zu Tageszeiten, wo es für uns gut gepasst hat). Der Begriff "Windelfrei" ist auch ziemlich irreführend. Unserer hat zb trotzdem immer Windeln getragen. Wir haben ihm aber eben regelmäßig angeboten, außerhalb der Windel zu machen, das hat er genutzt. Und wenn nicht, auch egal, er hatte ja ohnehin Windeln an.

Letztendlich war es für uns nicht mehr oder weniger Arbeit, nur die Reihenfolge ist anders. Üblich wartet man, bis die Windel voll ist, Baby sauber machen, frisch wickeln. So macht man die Windel bei Bedarf auf, Baby macht das Geschäft, sauber machen, wickeln.

nach oben springen

#489

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2022 11:33
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Ja hallo ihr alle!
Wie schön, dass sich die Runde füllt und auch mal wieder was von den anderen zu lesen ist wirklich toll.
Hab eure Geschichten zum Windelfrei gelesen - ich möchte es ja unbedingt probieren auf Einweg-Windeln zu verzichten. Mal schauen, wie lange wir das durchhalten...ich glaube fürs Abhalten bin ich dann doch zu bequem 🙈

Epi - bzgl. Bewegungen vielleicht einfach noch meine Erfahrung (dieser ersten so weit fortgeschrittenen Schwangerschaft):
ich habe in der 16. SSW erste "Bewegungen" wahrgenommen. das war aber mehr ein Druckgefühl, das im Bauch wandert. Hatte ich vor allem abends beim Liegen. Ab der 17. SSW hatte ich ganz sicher immer mal wieder kleine Stupser von drinnen, die an Stellen waren, wo definitiv kein Darm verläuft. Auch eher im Liegen. Da war ich dann sicher.
Und das alles bei einer Vorderwandplazenta. Schon toll.

Kurzes Update noch von mir:
aktuell bin ich 29. SSW. Zuckertest war unauffällig 🤞 Meine Kleine ist nun ca. 1,2 kg schwer - also ganz genau im Soll.
Ich habe wohl etwas viel Fruchtwasser, was meine FÄ nun beobachten will. Habe nun alle zwei Wochen Kontrolltermin. Da kann man das gut im Blick halten. Ist vielleicht eine Nachwirkung meiner Corona-Infektion. Wer weiß. Aktuell mache ich mir keine Sorgen, dafür turnt meine Tochter einfach viel zu oft und zu heftig im Bauch. Da muss alles gut sein 😉

Ich drücke euch alle und sende liebe Grüße!


zuletzt bearbeitet 14.04.2022 11:33 | nach oben springen

#490

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2022 12:49
von Epiphanie • 713 Beiträge | 715 Punkte

Ich weiß gar nicht, wo meine Plazenta sitzt, dazu hat meine FÄ gar nichts gesagt 🤔 Ist nicht ohnehin noch alles ziemlich in Bewegung?

nach oben springen

#491

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2022 13:20
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Dann wirds ok sein! Bei mir war sie ganz zu Anfang über dem muttermund (die Ärztin sagte wo es sich eben festsetzt) aber mit dem Wachstum ist sie nach vorne gewandert. Welche Woche weiß ich nicht mehr aber es wurde früh festgestellt und hat schon gedauert. Das die den umgekehrten weg geht habe ich nie gehört. Das wurde auch nur so gesagt und in den mutterpass geschrieben. Was da alles mit zusammen hängen kann haben wir dann über Google erfahren... Bin sicher meine Blutungen am Anfang kamen daher.

nach oben springen

#492

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2022 19:24
von Mika • 185 Beiträge | 186 Punkte

Die Plazenta kann sich ca bis zur 21. SSW verschieben. Wenn sie danach noch über dem Muttermund liegt, erhält man zumindest in Österreich vorzeitigen Mutterschutz. Also wenn deine Frauenärztin nichts dazu gesagt hat, passt das sicher. 😊

zuletzt bearbeitet 14.04.2022 19:24 | nach oben springen

#493

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.04.2022 10:14
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Würde mich nicht wundern wenn es hier anders wäre oder eben auf den Frauenarzt ankommt. Wenn ich denke wie viele zu Beginn Corona Berufsverbot bekommen haben und mir wurde das nie vorgeschlagen weder von Arzt noch Arbeitgeber.
Denke doch sowas muss im mutterpass eingetragen werden auch wenn es sich die Plazenta noch woanders gemütlich machen kann 😃

nach oben springen

#494

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.04.2022 07:26
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

@Mika: Die Plazenta kann sich auch nach der 21. Woche verschieben, solange der Bauch wächst, gibt es die Möglichkeit. Hatte bei meinem ersten Sohn mit einer Plazenta Praevia im Krankenhaus in der 19. Woche zu kämpfen und hatte es damals von verschiedenen Ärzten gehört.

Liebe Grüße und alles Gute allen 🍀😊

nach oben springen

#495

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.04.2022 08:07
von Mika • 185 Beiträge | 186 Punkte

Bei meiner Arbeitskollegin entscheidet sich am Dienstag (21. Woche), ob sie in den Mutterschutz kommt. Liegt die Plazenta da immer noch teilweise über dem Muttermund,darf sie daheim bleiben, weil es dann scheinbar unwahrscheinlich wird,dass es sich verwächst.

Aber ausgeschlossen ist es wahrscheinlich wirklich nicht. Wie du sagst, solange der Bauch wächst, tut sich ja vielleicht was. 🤷‍♀️

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Epiphanie, Rina91, Umut, Holli

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46566 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen