#511

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2022 10:34
von Clara • 524 Beiträge | 525 Punkte

Oh wie schön, herzlich Willkommen kleine Maira und herzlichen Glückwunsch Marina zu eurem Regenbogenwunder 💕

nach oben springen

#512

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2022 10:40
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Herzlichen Glückwunsch und eine wunderbare Kennenlernzeit wünsche ich euch 🥰

nach oben springen

#513

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2022 12:01
von Caro90 • 177 Beiträge | 180 Punkte

Herzlichen Glückwunsch Marina☺️
Genießt die Kuschel- und Kennenlernzeit 🥰 🍼🧸

nach oben springen

#514

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2022 18:23
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Ach wie schön, Marina 🤩🤩🤩
Ich schließe mich hier den Glückwünschen zur Geburt eures Regenbogen-Mädchens an und wünsche euch von Herzen eine wundervolle Kennenlern- und Kuschelzeit 🤗

Bzgl. Staffelstab müssten entweder Juli oder Linta dran sein. Direkt auf folgen Leona, Sara, Perky (wenn ich das richtig zusammenbekomme) 😬🙈
PS: der Kalender hier im Forum ist leider noch zu leer, als das man da spickeln könnte 😉

zuletzt bearbeitet 23.04.2022 18:25 | nach oben springen

#515

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2022 19:24
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

An deinem PS hab ich mich direkt mal orientiert 😊 Fühle mich sicher genug in dieser Schwangerschaft, sodass ich den ET eingetragen hab!

nach oben springen

#516

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.04.2022 10:29
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Sehr schön, Epi! Hab schon gesehen, dass sich nun einige eingetragen haben. Danke 😁

nach oben springen

#517

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.04.2022 11:06
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Ihr Lieben.
Der Monat April ist einfach nicht meiner. Anfang des Monats diese unnötige Corona-Infektion und jetzt Magen-Darm 😕 Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so oft krank war. Jetzt bin ich dankbar, dass ich doch ein paar Kilo in Reserve hatte - denn die sind nun alle weg. Nun heißt es langsam wieder fit werden, essen, Kraft aufbauen. Mich strengt gerade gehen und stehen einfach schon so sehr an. Puh!
Und dazu die Feststellung meiner FA von gestern, dass mein Muttermund bereits weich ist ("zu weich" für diese Woche - 31.SSW, Köpfchen wäre durch den Muttermund schon spürbar). Na toll. Zwar keine Infektion, keine Trichterbildung/geschlossen und auch noch 3,1cm lang der MuMu...aber nun muss ich tatsächlich ein paar Gänge mehr zurückschalten, viel liegen, meinem Mann das meiste delegieren. Möchte keine Frühgeburt riskieren wegen Unvernunft.
Ihr merkt. Es ist der mimimi-Monat für mich.
Also versuche ich positiv nach vorn zu schauen. Es sind keine 10 Wochen mehr bis zum VET. Das ist zu schaffen 💪
Ich sende liebe Grüße in die Kugel-Runde!


zuletzt bearbeitet 26.04.2022 11:07 | nach oben springen

#518

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.04.2022 10:25
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Alles alles Gute an das neue Regenbogenmädchen Maira für ihr Leben hier auf Erden. Und dir Marina herzlichen Glückwunsch. Schön, dass alles gut geklappt hat mit dem Geburtshaus. Ist ja schon eine Woche her... hoffe alles läuft gut und ihr kuschelt schön und genießt die Zeit zusammen.

nach oben springen

#519

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.04.2022 10:41
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Dir liebes Sternchen gute Besserung. Schonen ist definitiv gut. Aber auch mit weniger cm haben es andere noch über Termin geschafft. Einfach Füße hoch und den werdenden Papa auch mal was leisten lassen 😉

Wir haben es heute in die 38. Woche geschafft. Noch 21 Tage ... aber das Jahr hatte bisher nichts gutes für mich parat... Im Januar meine Oma beerdigt, im März den Opa dazu und am Freitag musste mein über alles geliebtes Hündchen eingeschläfert werden. Mit 9 Jahren und 8 Monaten noch kein Alter für einen Westie.... aber der gesamte Darm und Magen waren voller Tumore... alle Organe im Bauchraum entzündet und die Leber stand kurz vorm Versagen. Er hat sich noch so gut zusammengerissen die Schwangerschaft über, dass man nichts gemerkt hat. Vor der Ostetnwoche war er zwar mehrmals wegen Durchfall beim Tierarzt, aber der hat nie einen Ultraschall gemacht oder ihn geröhngt. Seine letzte Aufgabe die ukrainischen Kinder bei uns schnell einzugewöhnen hat er noch mit Bravour und viel Freundlichkeit gemeistert. Und jetzt kam alles so schnell mit stationärem Aufenthalt in der Tierklinik und dann einem sehr emotionalen Abschied von meinem "ersten Baby"... 😭
Mein Regenbogenschatz musste schon wieder viele Tränen ertragen. Hoffe er lässt nicht mehr so lange auf sich warten, damit ich wieder was zum Freuen und Lächeln habe... Kann sein, dass Linta aber vorher ET hat. Ich weiß es nicht mehr genau.

nach oben springen

#520

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.04.2022 11:30
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Ohje, Sternchen und Juli, das tut mir sehr leid für euch zwei, dass ihr durch so viel durchmusstet. Das kann man ja nach dem schwierigen Weg zum Regenbogenbaby wirklich nicht gebrauchen.
Gerade deine Verluste, Juli, tun mir sehr leid. Wir haben auch einen Hund, dürfte so ca. 8 Jahre alt sein (wir haben sie aus dem Tierheim mit ca. 3/4 Jahren geholt) und ich glaube, nur jemand, der ein solches Tier besitzt oder besessen hat, kann wirklich nachvollziehen, wie schwer der Verlust ist. Ich wünsche dir, dass du schnell wieder aus dieser Trauer herausfindest.

@Sternchen: Hat deine FÄ wegen des weichen Muttermundes denn richtig Alarm geschlagen? Das kann man ja auch nach zwei Infektionen nicht gebrauchen. Da hat man die überstanden und dann kommt die nächste Hiobsbotschaft. Aber irgendwann muss er ja weicher und kürzer werden, vielleicht ist das auch ein Zeichen, dass euer Regenbogen sich schneller auf den Weg machen möchte? Ab Woche 36 gilt ein Baby doch nicht mehr als Frühgeburt, oder wie ist das? Bis dahin kannst du dir ja erst einmal ein "Staffelziel" setzen und nicht immer so streng die 40 im Blick haben :)

@Alle: Ich habe eben eine Schnupperstunde für ein Schwangerschaftsyoga mitgemacht. War ziemlich anstrengend für mich (obwohl ich mich nicht für unfit halte), vielleicht auch etwas zu lang (75 Minuten inkl. Atemübungen und Entspannung) und mein Kreislauf wollte an zwei Stellen nicht weitermachen. Habt ihr vielleicht irgendwelche erprobten und für gut befundenen YouTube-Videos, die sich für blutige Anfänger eignen und nicht viel länger als 30 Minuten sind :)?


zuletzt bearbeitet 27.04.2022 11:31 | nach oben springen

#521

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.04.2022 12:54
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

Hallo ihr Lieben!
Ich melde mich auch mal wieder :)
Erstmal Glückwunsch an Lizza und Marina. Ich hoffe, ihr hattet bisher eine schöne Zeit mit euren Regenbogenbabys 🥰.

@Juli: Oh man, das mit deinen Großeltern und dem Hund tut mir total leid 😢. Ich kann so gut mitfühlen. Im Januar ist der Opa von meinem Mann gestorben, der auch für mich wie ein Opa war (meine eigenen Großeltern leben schon lange nicht mehr). Das war schon sehr hart. Auch der Gedanke, dass er seinen Urenkel so knapp nicht mehr kennen lernen konnte…. Sehr traurig. Und auch meinem Hund geht es seit mittlerweile etwa 4 Wochen nicht gut. Er ist schwer leberkrank, frisst auch schlecht, hat Bauchwasser. Er ist 11, aber wir kämpfen. Die letzte Blutkontrolle sah zum Glück ganz gut aus mit einer leichten Verbesserung der Werte. Aber wir mussten letze Woche unseren erst 6 jährigen Kater gehen lassen. Ihm ging es plötzlich total schlecht und es wurde leider trotz intensiver Therapie im Laufe des gleichen Abends immer schlechter, sodass wir ihn erlösen mussten. Er hatte Herzversagen.

Das alles hat mich emotional natürlich sehr belastet (bzw. tut es noch, denn der Hund macht ja noch Sorgen) und hat wirklich auch die Baby-Vorfreude zum Teil etwas eingetrübt. Mittlerweile ist’s besser, da der Hund sich ja zu bessern scheint. Wir hängen halt wirklich unglaublich an dem Hundetier.
Und natürlich freuen wir uns trotzdem total auf den kleinen Bauchbewohner.

Sonst gehts mir aber gut. Hatte zwischendrin richtig übel Probleme mit dem Ileosakrslgelenk bzw. Ischias. Das ist dank Physiotherapie aber wieder weg 😊. Jetzt zwickt die Symphyse ein bisschen, aber das hält sich im Rahmen.
Corona hat uns zwischenzeitlich auch erwischt. Mir ging’s einen Tag richtig schlecht, mit Übelkeit und Erbrechen. Ansonsten sind mein Mann und ich mit starken Erkältungssymptomen da durch. Aber haben gesagt, lieber so als am oder direkt vorm Geburtstermin. Das wäre deutlich blöder gewesen.

Einziges „Problem“ das wir haben ist, dass der kleine Mann schon recht groß ist, wahrscheinlich aufgrund einer Mischung aus Genetik (mein Mann und ich sind beide recht groß) und dem Schwangerschaftsdiabetes. Er hatte vor einer guten Woche schon etwa 3400 Gramm 😱. Geplant ist nun Anfang übernächster Woche eine Einleitung der Geburt, das ist 2 Woche vor dem errechneten Termin. Das macht mich ganz schön nervös 😅 Das ist echt nicht mehr lange. Am Montag habe ich nochmal Termin bei meiner Gyn zum CTG und auch nochmal zum Messen. Ich bin sehr gespannt, ob der Plan dann so bestehen bleibt oder ob sich da nochmal was verschiebt.
Ansonsten ist der kleine aber sehr munter, alle Ultraschallkontrollen waren, bis eben auf die Größe, komplett unauffällig. Und er hat immerhin nicht nur einen vergrößerten Bauchumfang, wie das ja bei Diabetes typisch ist, sondern er ist eben insgesamt groß.
Mein Mann und ich sind zur Zeit noch in den letzten Zügen der Namensfindung 😅. Ja, sind super früh dran, gell?! Aber es hat ganz lange stagniert und sind irgendwie nicht weiter gekommen. Aber mittlerweile hat sich ein ganz starker Favorit heraus kristallisiert, der es wohl auch werden wird. Mit Zweitnamen sind wir noch nicht ganz sicher. War noch jemand von euch so spät dran? Fühle mich ja manchmal ein bisschen schlecht deswegen 🙈.

So, das war der Stand bei mir. Ich bin gespannt, ob ich nun wirklich die Nächste hier in der Runde bin oder ob noch jemand vor mir dran ist 😄.

Liebe Grüße!

nach oben springen

#522

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.04.2022 14:13
von Marina • 102 Beiträge | 105 Punkte

Hallo zusammen,

Also dann überreich ich den Stab einfach mal an Linta und oder Juli, herzlichen Glückwunsch ihr beiden :)
Jaaa, wir haben selbst auf dem Weg zum Geburtshaus noch überlegt, was wir bei einem Junge denn machen würden, weil jeder seinen Favoriten hatte und mit der Alternative schon hätte leben können. Zum Glück wars dann ein Mädchen 😅 Im dümmsten Fall hättet ihr sogar noch glaub bis zu 4 Wochen Zeit, den Namen nachzureichen 😉
Oh man, das tut mir leid , dass hier grad bei so vielen die Haustiere so krank sind und auch im Familienkreis geliebte Menschen gehen lassen müssen... Als meine erste Tochter drei Monate alt war, starb mein Vater, nachdem er vorher aufgrund von Demenz stationär aufgenommen wurde. Leider hat das keine Verbesserung gebracht, sondern ihm sozusagen den Rest gegeben. Ich war so froh drum, dass ich in dieser Zeit meine kleine Maus hatte, die mich beschäftigt und abgelenkt hat. Ich wünsche euch allen, dass die Kranken gesund werden und ihr es durch eure kleinen Regenbogenbabys ein kleines bisschen leichter habt, mit den Verlusten umzugehen ❤

Epi, wegen Yoga: dieses hier hab ich bei meiner ersten Tochter sehr gern gemacht (und ich bin ziemlich unsportlich) Yogabasics - 45 Minuten Yoga in der Schwangerschaft "Yoga für Mama & Baby"
und von Yogaimbauch gibts ein paar sanfte Übungsvideos, die von der Art her ganz toll gemacht sind.
Sternchen, was macht dein MuMu?
Euch allen noch eine wunderschöne restliche Kugelzeit ubd alles Gute!!
Lieben Dank für eure Glückwünsche, wir kuscheln ganz viel und glücklich auf dem Sofa rum 🥰

zuletzt bearbeitet 30.04.2022 14:18 | nach oben springen

#523

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.04.2022 14:23
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

@Linta: Wir hatten schon bei Kinderwunsch unseren Favoriten-Namen für ein Mädchen und es wurde ja auch zunächst eine Tochter. Daher hatten wir das "Problem" gar nicht. Ich weiß aber von einem anderen Paar, dass sie nach Entbindung des Sohnes noch keinen Namen hatte und nach 1-2 Tagen im KH ein wenig dazu gedrängt wurden, doch endlich einen festzulegen. Ein anderes bekanntes Paar hatte noch mindestens eine Woche nach Entbindung (im Geburtshaus) keinen Namen für ihr zweites Kind. Mach dir also deswegen keinen allzugroßen Stress 😄

@Marina: Vielen Dank für die Tipps, die schaue ich mir mal an!

nach oben springen

#524

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.04.2022 18:39
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Hey Mädels.
Ich melde mich auch mal wieder.. Mit der SS geht's mir soweit gut. Schon 21. Woche. Aber nachdem wir schon Wochen mit den Windpocken meiner Mädels zu Hause gesessen haben, hängen wir nun wieder zu Hause, weil es mich nun auch mit Corona erwischt hat. Die Mädels hatten es ja bereits im Januar und scheinen jetzt glücklicherweise immun. Linta, genau wie Du hatte ich einen Tag stark mit Erbrechen zu kämpfen, übelste Kopf- und Gliederschmerzen und nun nur noch mäßige Erkältungssymptome, welche sich allerdings hartnäckig halten.
@Linta: Wie lang ging das denn bei Dir?
Nächsten Freitag hab ich Feindiagnostik. Da werde ich ja wohl wieder fit sein.

Wir tun uns übrigens auch schwer mit dem Namen. Aber auch bei unseren Töchtern fiel die letzte Entscheidung erst nach der Geburt. Finde es auch schwer einen Namen zu geben, ohne das Kind gesehen zu haben. Die Frau mit der ich mir dann das Zimmer im Krankenhaus teilte, hatte zur Entlassung auch immer noch keinen Namen für ihre Tochter. Also kein Einzelfall 😉

nach oben springen

#525

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.04.2022 18:54
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

@Dani: Meinst du die Corona Symptome? So das schlimmste war nach einer Woche weg. Hatte aber noch lange ziemlich Husten bzw. der ist jetzt, nach gut 4 Wochen immer noch nicht ganz weg.

Ah, dann bin ich beruhigt, wenn's noch mehr gibt, die so lange bzgl. des Namens unentschlossen sind. 😅 Aber mein Mann und ich haben heute nochmal gründlich resümiert und sind uns jetzt eigentlich doch ziemlich sicher. 😊 Aber das ist echt ein schwieriger Prozess. So viel muss passen und dann muss er noch beiden gefallen. Ich find's auch ehrlich ein bisschen schwer, mich komplett von dem Gedanken, was wohl das Umfeld zu dem Namen sagt, frei zu machen. Ich weiß, er muss uns als Eltern gefallen und es wird bei jedem Namen jemanden geben, dem er nicht gefällt. Aber manchmal denke ich doch "was, wenn ihn alle doof finden?" 🙈 Nichtsdestotrotz wird er nicht verraten vorher. Wenn dann noch Leute rein quatschen und ihre Meinung abgeben, wird's wohl noch schlimmer....

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen