#1801

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 16:41
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Wie schön Lena, das alle asi gut klappt bei dir, auch mit dem stillen das ist richtig richtig schön 🥰

Katrin, ja die Nacht war grauenhaft und mein Mann war während ich bei der Vorsorge war mit der großen beim Kinderarzt... Scharlach...jetzt hoffe ich das weder mein Mann noch ich mich angesteckt haben 🙈

Ansonsten sind die wehen weg gegangen, aber mein Muttermund ist wohl weich, wulstig und Fingerdurchlässig...😅

nach oben springen

#1802

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 17:09
von Katrin • 410 Beiträge | 410 Punkte

Oh je, Vanessa! Das ist ja doof. Hoffentlich hast du es nicht eingefangen! Das könntest du jetzt gar nicht brauchen.

Gerade hat der Kleine Schluckauf, den ich unten spüre 😊 so soll er jetzt einfach bleiben!

nach oben springen

#1803

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 17:09
von Katrin • 410 Beiträge | 410 Punkte

Und danke für die Liste!

nach oben springen

#1804

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 17:24
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Ja wäre blöd wenn ich es mir einfangen würde...wäre an sich nicht schlimm aber während der Geburt könnte ich es anstecken...musste dann zur Beobachtung länger in Krankenhaus bleiben aber ansonsten ist es wohl nicht gefährlich.

Katrin ich finde Schluckauf auch immer lustig...trotz das das das kleine bei mir mit dem Kopf nach unten liegt spüre ich den Schluckauf oben 🤣

nach oben springen

#1805

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 18:28
von Anna90 • 380 Beiträge | 381 Punkte

Oh dann bin ich ja terminlich die nächste. Ich hoffe auch in Realität 🙈.

Du arme, Vanessa. Ich hoffe ihr bleibt verschont und die nächsten Nächte werden wieder besser….

Ich war gestern auch beim Arzt. Keine Wehen. Nach Muttermund hat die Ärztin gar nicht geschaut. Ändert ja eh nichts. Egal wie weit ich schon wäre.
War ja vor 2 Wochen schon leicht geöffnet.

Nächsten Donnerstag habe ich meinen nächsten Termin. Dann bin ich einen Tag drüber…
Also ich hoffe nicht dass ich den Termin noch brauche.

Ich merke den Schluckauf auch oben und der Kopf ist definitiv unten.

nach oben springen

#1806

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 19:33
von Gänseblümlein • 610 Beiträge | 610 Punkte

Ich zieh mich mal etwas zurück, mich hat das Gefühlschaos überrumpelt und mir wird langsam klar, was alles passiert ist und dass das alles genau das war was ich nie wollte, außerdem klappt das stillen noch nicht so, der Schlafmangel killt mich, das Baby ist mir noch ziemlich fremd…mein Mann ist mir eine große Stütze.

nach oben springen

#1807

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 19:49
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Gänseblümlein, das kann ich voll und ganz verstehen.
Mach das auch, die Ruhe brauchst du auch um Kraft zu tanken.
Irgendwann wirst du die Geburt verarbeiten können und dann ist alles gut, ich hatte nach der ersten Schwangerschaft zum Beispiel eine Depression und kann deshalb sehr gut nachempfinden wie es dir gehen kann...eine Stütze zu haben wie deinen Mann ist super!

nach oben springen

#1808

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 19:55
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Anna ich kann echt gut verstehen das du keine lust mehr hast und vor allem vor deinem Termin nächste Woche gerne dein Baby in den Armen halten möchtest 😊
Am Montag habe ich nochmal einen Ultraschall Termin wegen der Kontrolle der Plazentainsuffizienz...Mal sehen was da raus kommt 🙈
Ich möchte nicht wieder über Termin gehen 🙈

nach oben springen

#1809

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.03.2023 21:23
von Anna90 • 380 Beiträge | 381 Punkte

Ich drücke dir die Daumen für deinen Ultraschall am Montag!

Mich nervt einfach nur die ständige Warterei. Kann mich nicht erinnern, dass es bei meiner Großen auch schon so war. Ich kann mich deshalb selbst nicht recht leiden….

Warst du lange über Termin? Bei mir haben die Wehen am ET zumindest schon deutlich angefangen, sodass damals klar war dass es nicht mehr so lange gehen wird.

Jetzt wenn ich über den ET gehe muss ich über Ostern 2x ins Krankenhaus zwecks CTG und das will ich schon gar nicht…

nach oben springen

#1810

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2023 08:19
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Danke dir.

Ja richtig, dieses warten ist das schlimmste, so geht es mir halt auch 🙈

Ich war 5 Tage über ET, musste damals am Tag des ET und dann alle zwei Tage ins Krankenhaus zur Kontrolle...am 4 Tag hatten die wehen angefangen aber erfolglos...am 5 Tag hatte eine Hebamme eine eipollösung gemacht und daraufhin sind die wehen dann richtig los gegangen zum Glück...🙈
Wie lange warst du über ET?

Zum Glück ist mein ET ein Tag nach Ostern, kann sehr gut verstehen das man über Ostern natürlich keine Lust hat in Krankenhaus zu müssen

nach oben springen

#1811

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2023 09:07
von Anna90 • 380 Beiträge | 381 Punkte

Ich war nur 2 Tage über ET, wobei sie am 2. Tag um 0:05 kam. Also eigentlich nur einen Tag…

Heute Nacht hatte ich ganz schön wehen. Echt kein Spaß. Und wenn dann die Große auch noch Körperkontakt sucht und mit dem Papa unzufrieden ist, wird es übel…
Lieg jetzt im Bett und Versuch nochmal zu schlafen.

Ich hab echt „Angst“ was so Einleitungsmaßnahmen betrifft. Die sollen ja echt schmerzhaft sein.

Aber bei 5 Tagen drüber wie bei dir, kann man schon anfangen drüber nachzudenken.

nach oben springen

#1812

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2023 09:15
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Okay das ist ja echt knapp am zweiten Tag 😅 meine große kam wirklich am Tag 5 um 22:56...😅🙈

Ja das mit dem Körperkontakt kenne ich hier auch...da die große auch noch krank ist ist es bei uns auch kein Spaß im Moment 😅🙈

Einleitung möchte ich auch ungerne...deshalb hoffe ich das das Baby gut gewachsen ist und zugenommen hat...wenn nicht dann wollen sie einleiten ,🙈

nach oben springen

#1813

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2023 09:35
von Anna90 • 380 Beiträge | 381 Punkte

Da hat deine Große den fünften Tag ja noch gut ausgenutzt!

Ich drücke dir sehr die Daumen dass euer kleines gut zugelegt hat, und so lange bleiben darf wie es will!

nach oben springen

#1814

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2023 10:11
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Ja hat sie 😅

Danke dir, ich bin gespannt.

nach oben springen

#1815

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2023 00:40
von GoldeneHimbeere • 544 Beiträge | 544 Punkte

Hallo Ihr Lieben,
Wir sind heute entlassen worden und wir sind sehr froh, alle Untersuchungen waren unauffällig.

Das Anlegen klappt gut, ich muss nur den richtigen Winkel ausnutzen wenn sie ihren kleinen Schnabel öffnet 🥰
Das ist tatsächlich manchmal eine kleine, große Herausforderung, denn mit ihren zarten Abmessungen von 2680g und 46cm ist ihr Mund nicht gerade groß.

Außerdem stehen wir vor einem größeren Problem: Sie wollte schon partout im Krankenhaus nicht in ihrem Beistellbett schlafen. Das ist jetzt hier zu Hause genau so.
Ich habe aber Sorge bezüglich des plötzlichen Kindstods. Die Kinderkrankenschwester meinte, dass es ja klar sei, denn die Kleinen sind so lange in Mamas Bauch und sollen dann plötzlich alleine schlafen?
Sie meinte auch, dass wir Mamas über den sogenannten Ammenschlaf verfügen und wir uns nie auf das Baby legen würden, aber wenn doch mal die Ecke der Decke auf dem Gesicht landet ?
Ich bin da einfach verunsichert.
Zum Glück kommt morgen schon meine Hebamme, da werde ich das Thema auch anschneiden.
Seit zwei Abenden betreiben wir abends das Clusterfeeding. Ein Begriff, den ich zwar vorher schon gehört habe, aber nicht gewusst habe, was es eigentlich bedeutet.
Abends wird sie so unruhig und fängt regelrecht an sich in Rage zu schreien.
Dann lege ich sie an und das geht teilweise 3h so und sie fängt sofort an zu weinen und zu schmatzen.
Was meint ihr zu dem Konflikt Beistellbett, gerade in Bezug auf den plötzlichen Kindstod?

zuletzt bearbeitet 02.04.2023 00:54 | nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Katrin, Emilmama, Holli, Susanne

Forum Statistiken
Das Forum hat 1782 Themen und 46785 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen