#196

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.11.2020 16:58
von Lena • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo Steffi, was hat denn deine Ärztin gemeint? Wenn der kleine Wurm gewachsen ist, ist ja schonmal super! Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass man nächste Woche den Herzschlag sieht 🍀❤️

nach oben springen

#197

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.11.2020 17:26
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Den nächsten termin habe ich am donnerstag. Meine ärztin ist halt sehr zwiegespalten. Sie will mir keine falschen Hoffnungen machen, sagt aber, dass es gut ist, dass es innerhalb 2 Tage schon so gewachsen ist und ich Symptome habe (die hoffentlich bleiben). Sie sagte es ist nicht so schlimm, wenn wir noch keinen herzschlag haben, falls die schwangerschaft einfach jünger ist. Dann kann das sogar normal sein. Sie hat eher sorge, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist. Deshalb muss der herzschlag Donnerstag eig da sein..

Also ich kenn mich ja nicht sooo aus. Aber findet ihr nicht, wenn es doch wächst muss da auch leben sein? Das ist ja alles Millimeter-Arbeit mit dem Ultraschall und es ist ja erst 7 mm. Vielleicht kommt es ja noch.. 😔
Zuerst hatte ich angst, dass die Entwicklung bei 6+4 stehen geblieben ist. Aber es ist von mittwoch auf heute halt gewachsen, kann also nicht sein. Auf den bildern sieht man schon gut den unterschied

nach oben springen

#198

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.11.2020 19:54
von Lilly86 • 51 Beiträge | 51 Punkte

Also Steffi,ich bin da ja genauso Laie wie du aber ich würde auch sagen,es ist ein gutes Zeichen,dass es gewachsen ist.Denn wenn es so gesehen nicht leben würde,würde es nicht wachsen.
Entschuldige bitte die Formulierung, aber totes Gewebe wächst nicht.
Ich hoffe einfach für dich mit sas beste und dass wir beide uns nicht irren!!!
Gib die Hoffnung auf gar keinen Fall auf!🍀😘✊

nach oben springen

#199

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.11.2020 07:36
von Vaai • 91 Beiträge | 92 Punkte

Guten Morgen Steffi, ch sehe das eigentlich auch so. Wenn er gewachsen ist dann muss dort auch Leben sein. Vielleicht ist er einfach noch nicht so weit wie gedacht. Versuch dich die nächsten Tage ein wenig abzulenken. Das ch weiß, das ist leichter gesagt als getan 🙈

nach oben springen

#200

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.11.2020 09:24
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Hi Steffi, ich drück dir auch ganz fest die Daumen und schicke viel Kraft.

War eure standesamtliche Hochzeit schon? Ich hoffe du kannst dich einigermaßen ablenken.

nach oben springen

#201

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.11.2020 10:03
von Tali • 61 Beiträge | 62 Punkte

Hallo Steffi, ich drücke dir auch die Daumen, dass sich der Herzschlag einfach noch nicht gezeigt hat. Bei meiner FG konnte man sehr deutlich sehen, dass es kurz nach dem letzten Termin nicht mehr gewachsen war - von daher sehe ich das auch als gutes Zeichen.

Ich bin jetzt 14+3 laut meinem Kalender. Ich hab noch immer keine Muse gehabt mich um eine Hebamme zu kümmern... ich hab generell irgendwie ein Problem damit, mich mit der zukünftigen SS zu beschäftigen, da ich viel zu viel Angst davor habe, dass ich alles wieder absagen muss...

nach oben springen

#202

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.11.2020 13:20
von Lena • 47 Beiträge | 47 Punkte

Kann ich verstehen, geht mir ähnlich 😨
Die letzten Tage sind wieder furchtbar.
Ich hoffe die Hebamme kann morgen mal schauen ob man das Herz hört, dass würd mir sehr helfen. Bis Montag ist noch so lange 😭
Ich hoffe es wird bald mal besser vom Gefühl her! 😩

nach oben springen

#203

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.11.2020 14:05
von Vaai • 91 Beiträge | 92 Punkte

Hallo ihr lieben, bei mir hat sich das nächste Problem eingeschlichen.
Ich hab seit letzten jahr keine Schilddrüse mehr. Nehme Tabletten dagegen. Jetzt ist mein Tsh wert total entgleist bei 7,4. der ist viel zu hoch. Im Internet ht man was von Fehlgeburten gelesen. Muss jetzt Tabletten steigern.
Der t3 und t4 werd, sind aber völlig normal. Mein Arzt meinte dass die Werte gut sind und das die Hauptsache ist. Ich solle mir keine Sorgen machen. Der tsh wert regelt die Werte und bei nur einem hohen tsh wert und alle anderen normal müsste man sich noch keine Gedanken über Fehlgeburt machen.
Das is leichter gesagt als getan. Verfalle total in Panik und bin nur am weinen.
Vllt hat jemand Erfahrung und bisschen Ahnung ..

nach oben springen

#204

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.11.2020 15:44
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Da hat dein Arzt gar nicht so unrecht. Der TSH ist das Steuerhormon der Hypophyse. Er sagt der Schilddrüse, ob sie mehr (TSH hoch) oder weniger (TSH niedrig) produzieren soll. Die tatsächlich stoffwechselaktiven Hormone sind ft3 und ft4. Maßgeblich wichtig für den Embryo ist dein ft4, weil er davon mit versorgt wird, bis er eine eigene Schilddrüse hat. Die beiden freien Werte liegen im Optimalfall etwa mittig im Normbereich oder höher. Wenn du nun steigerst, wird sicher alles gut.

nach oben springen

#205

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.11.2020 16:43
von Vaai • 91 Beiträge | 92 Punkte

Wow ira, vielen Dank. Schön dass du dich so gut auskennst und mich beruhigen konntest. Genauso hat mir der Arzt das auch erklärt. Soll ab morgen die Tabletten steigern. Da der ft4 wert super ist, ist bestimmt auch nichts passiert. Wenn man jetzt gegen steuert kann der Tsh runter gehen und somit die anderen Werte in der Norm halten. Das war einfach ein totaler Schock heute.
Bist du in der Branche tätig oder wieso kennst du dich so gut aus ? 😊

nach oben springen

#206

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2020 10:47
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Ich habe selber seit 16 Jahren Hashimoto und neige dazu an eher inkompetente Ärzte zu geraten Daher hab ich mich einfach selber irgendwann sehr viel damit auseinander gesetzt.

Wo ich schon mal hier bin... ich bin vermutlich auch wieder schwanger. Gestern an HL12 positiv getestet, morgen ist NMT. Ich hatte dieses Jahr schon 2 FGs. Eigentlich sollten am Montag die letzten Untersuchungen bei meinem Mann und mir beim KiWu-Arzt gemacht werden (Gerinnung ist ok, Progesteron nehme ich). Am 30.11. hätten wir dann noch Termin in der Humangenetik gehabt. ABER.... am Wochenende haben wir erfahren, dass mein Mann letzte Woche bei der Arbeit mit jmd Kontakt hatte, der später positiv auf Corona getestet wurde. Damit befindet sich mein Mann nun in Quarantäne. Sein Chef hat heute schon sein Testergebnis bekommen: positiv. Das Ergebnis meines Mannes kommt wohl erst morgen. Die Arzttermine mussten wir natürlich alle absagen.
Nun sitze ich hier und habe nicht nur Angst vor der neuen Schwangerschaft sondern auch noch davor, mich mit Corona infiziert zu haben und der Frage, was das wohl mit der SS macht.

nach oben springen

#207

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2020 15:11
von Madeline • 64 Beiträge | 64 Punkte

Hallo, vielleicht könnt ihr mich ein bisschen beruhigen.. ich bin rein rechnerisch heute bei 7+2, war heute bei dem ersten Ultraschall in der KIWU-Klinik, der Embryo ist 0.82 cm groß, also etwas klein für die 8.woche.. ich hatte bereits zwei Fehlgeburten und mache mich jetzt natürlich wieder verrückt. Ich weiß zwar, dass alles etwas schwanken kann aber irgendwie hab ich trotzdem ein komisches Gefühl.
Das Bild war auch sehr verschwommen, denn er meinte die fruchthöhle wäre etwas kleiner.. (aber nach Nachfrage nicht zu klein)
bei meiner FA sieht man alles im Ultraschall viel klarer, zumindest war es die letzten Male so..
das Herzchen hat schön geschlagen!
Der Arzt war jetzt auch nicht unbedingt negativ gestimmt und hat nur gesagt dass wir es in zwei Wochen kontrollieren müssen und am Dienstag habe ich einen Termin bei meiner fa, hoffe da auf mehr, wollte nur mal eure Meinungen dazu hören..?

nach oben springen

#208

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.11.2020 11:16
von Bernadette • 61 Beiträge | 62 Punkte

Guten Morgen miteinander. Ich melde mich auch mal wieder. Mir ist es nach wie vor fast den ganzen Tag übel. Heute war ich wieder beim Arzt. Mit unserm Spätzle ist alles in Ordnung. Wäre heute 9+1. Laut US ist unser Spätzle aber schon bei 9+5 und es hat auch fleißig gewunken. Könnt also alles super sein. Aber ich habe einen Harnwegsinfekt und muss nun Antibiotika nehmen. Was natürlich auch wieder Ängste schürt. Ach ja. Nun muss ich nächste Woche nochmal den Urin kontrollieren lassen. Und heute in 3 Wochen ist wieder US.

nach oben springen

#209

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.11.2020 15:38
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Herzlichen Glückwunsch, Ira!! Das ist toll, mit Corona würde ich erstmal abwarten, ich kenne einpaar Leute, die hatten unmittelbaren Kontakt oder leben zusammen und wurden nicht krank.

nach oben springen

#210

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.11.2020 15:41
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Liebe Madeline, dass ist doch schon mal sehr schön, dass ein Herzschlag da ist, mit der Größe versuche Dich noch nicht zu beunruhigen, da machen unterschiedlich oder nicht genau gesetzte Messpunkte schon mal einen großen "kleinen mm" Unterschied. Versuch Ruhe zu bewahren.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen