#451

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2021 14:43
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Hallo Eli,

Ich war bei meiner letzten SS auch bei 6 plus 0 beim Arzt. Der Embryo hatte da zwar bereits eine Herzaktion. Aber der Arzt zeigte sich davon sichtlich überrascht und meinte, dass das so früh selten ist. Daher denke ich, da die Größe und die anderen Werte bei Dir passen, es sehr gut möglich ist, dass das Herz in den nächsten Tagen anfängt zu schlagen.
Alles Gute!

nach oben springen

#452

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2021 17:34
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Liebe Eli.
Schön von dir zu lesen. Herzlichen Glückwunsch! Du bist schwanger. Das ist doch toll.
Dein HCG-Wert ist mehr als normgerecht (siehe Tabelle). Damit an dieser Front alles gut.
Und klar machst du dir bei deiner Geschichte und vor allem der Historie deiner letzten SS viele Gedanken, was man zeitgerecht und auch nicht ist. Ich vertraue voll und ganz auf dich und dein Baby, damit diese Schwangerschaft bis zum erfolgreichen Ende ausgetragen wird. Jetzt bist du dran und die Voraussetzungen sind toll.
Ich wünsche dir viel, viel Erfolg für den Folgetermin und bis dahin gute Nerven.
Liebe Grüße

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Screenshot_20211026-173013_Samsung Internet.jpg 
nach oben springen

#453

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2021 19:43
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo liebe Eli, schön von dir zu hören. Wie toll ist das denn, dass es jetzt doch recht schnell geklappt hat. Ich drücke dir für den nächsten Termin alle Daumen. Also ich hatte jetzt auch bei 6+0 einen Termin und die Ärztin in der Kiwu wusste ja genau den Eisprung weil wir eine IVF hatten und da hieß es, wenn man den Embryo überhaupt sieht, wäre das super. So früh muss man echt noch nicht alles sehen. Wenn nächste Woche der Herzschlag da ist, ist alles gut. Vielleicht ist dann beim Termin vorm Urlaub schon alles da. Ich wünsche es dir so sehr!!!

nach oben springen

#454

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.10.2021 07:11
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Eli, ich drücke dir ganz doll die Daumen für die nächste Untersuchung!!!

nach oben springen

#455

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.10.2021 12:08
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Danke euch für die lieben Wörter. Mein Baby ist tot. Trotz aller Medikamente. Höchstwahrscheinlich wieder genetisch krank. Das wären 3 Schwangerschaften von 4. nichts hilft.

nach oben springen

#456

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.10.2021 13:39
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Liebe Eli.
Mir fehlen die Worte. Es tut mir so unfassbar Leid, dass dich das Schicksal schon wieder einholt. Eine schlimme Endlosschleife.
Ich hoffe einfach für dich, dass es dir körperlich und seelisch bald wieder besser geht; dass du Zuversicht finden kannst für die Zukunft.
Falls du Austausch brauchst, du findest uns hier.
Nimm dir deine Zeit und deine Ruhe; mach, was du jetzt brauchst.
Ich umarme dich unbekannterweise fest und bin mit dir traurig.

nach oben springen

#457

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.10.2021 15:08
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Eli, das tut mir unfassbar Leid

Kommt denn wegen der hohen HLA-Übereinstimmung eine Partnerimmunisierung für euch in Frage? Eure genetische Untersuchung war doch eigentlich unauffällig

nach oben springen

#458

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.10.2021 15:13
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Liebe Eli,
Es tut mir so leid... Fühl dich lange gedrückt. Ich hatte so sehr für ein gutes Ende gehofft!
Kann für euch dann eine PID in Frage kommen? Es übersteigt meine Kenntnisse, aber irgendwas müssen die Praxen doch für euch tun können....
Wenn du jemanden zum Reden brauchst, wir sind immer für dich da!

zuletzt bearbeitet 28.10.2021 15:14 | nach oben springen

#459

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.10.2021 17:02
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Vielen Dank euch 💛

Die Ärzte sagen mir, dass Granocyte für die HLA Ähnlichkeit ausreichend ist. Die Partnerimmunisierung ist umstritten und anscheinend gibt es große Studien, die belegen, dass diese nichts bringt und Granocyte fordert Wachstum. Ich überlege meinen Frauenarzt nach einer Überweisung zu Dr. Reichel-Fentz zu fragen. Ich weiß, dass sie stark für die Immunisierung ist aber gleichzeitig sagen so viele, dass die Granocyte reicht 🤷🏻‍♀️

Ich habe mindestens endlich Termin im KiWu Zentrum wo Prof. Würfel arbeitet. Bei ihm selbst nicht aber bei einer anderen Ärztin, die mit ihm arbeitet. Mal schauen was sie sagen. Auf deren Homepage steht die Partnerimmunisierung als eine Option aber auch, dass es nicht bewiesen ist, dass es funktioniert. Sie referenzieren auch auf Granocyte. Sie haben mir nie einen Termin gegeben wegen habituellen Aborten, weil sie meinten, dass es nur Prof. Würfel macht und dass er ausgebucht ist. Jetzt wo ich meinte, dass die Diagnostik durch ist und dass wir die Chromosomenfehlern bei Embryos haben und ab PID Interesse haben, war die Helferin dann ganz motiviert.

Unsere KiWu Ärztin gibt auf und schickt uns ins Ausland für PID. Wir erfüllen auf jeden Fall die Kriterien in Österreich, es ist erlaubt nach 3 genetisch bedingten Fehlgeburten (auch wenn starker Verdacht da ist). Zwei sind nachgewiesen und ich werde auch dieses Embryo untersuchen lassen. Wir haben jetzt zwei online Termine in Österreich, muss noch die Uniklinik anrufen für einen Termin.

Sonst habe ich noch einen online Termin mit dem Arzt von Leona vereinbart. Wollte es auch besprechen was seine Meinung ist.

Mein Mann ist bei PID dabei, die PRP Behandlung für die Verjüngung der Eierstöcke findet er nicht als notwendig erstmal. Erstmal PID und wenn es rauskommt, dass ich nur schlechte Zellen habe, dann PRP…ich sehe es anders. Immunisierung findet er für einen blödsinn…Eizellspende kommt für ihn überhaupt nicht in Frage. So lange nicht bis wir alle anderen Optionen gezogen haben.

Ich meine, wir können auch weiter auf gut Glück probieren, aber da ich die Granocyte brauche, kostet jede Spritze 54€ und ich habe dieses Mal schon 8 benutzt…gut. Habe noch 7 in der Schublade. War guter Hoffnung 🤷🏻‍♀️

Ich kann es euch nicht erklären wie das Gefühl ist, dass man absolut nichts machen kann und andere Leute kriegen Kinder obwohl sie keine wollen. Ich esse gesund, nehme Vitamine, bewege mich, nehme alle Medikamente, war bei Osteopatin, habe Akupunktur gemacht. Schlafhygiene. Habe sogar mit der goldenen Milch angefangen. Ich war nicht krank seit März 2020. Ich kriege Eisprung trotz PCO ohne Hormone und Auslösespritze. Aber die letzten 3 Schwangerschaften alle gleich - Embryo 7. Woche tot.

Leona weiß worüber ich rede…sie ist wirklich meine Hoffnungsträgerin.

Und wie immer haben wir Urlaub während Schwangerschaft gebucht 🙄 morgen geht es nach Zypern für 10 Tage. Ich werde das tote Baby im Bauch behalten und Progesteron nehmen, dass es im Urlaub nicht abgeht. Ich will es ja einfangen und zur Untersuchung bringen. Toller Urlaub nicht wahr? Wir dachten wirklich, dass es alles gut laufen wird.

Unser Kinderwunsch wird bestenfalls nach 3 Jahren erfüllt…das ist deprimierend. Ich glaube ich setze bei PID auf Zwillinge wenn es geht…🙄

nach oben springen

#460

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.10.2021 20:31
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Eli, du machst alles, was in deiner Hand liegt. Manche glauben an Gott, dass alles einen Grund hat. Das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Dann wäre Gott ein Sadist... Warum einer anderen Frau das Glück "hinterher geworfen wird" und dir nicht, weiß keiner... bitte versteht mich nicht falsch 🙄
Die PID ist eine gute Alternative. Aufwändig, kostenintensiv, aber ein lichtblick. Ein Schritt nach dem anderen.
Vor dir und deinem Mann ziehe ich den Hut. Respekt, dass ihr soviel Kraft zum kämpfen habt!
Ich hoffe, dass der Plan für den Urlaub aufgeht 👍 einige Tage Abstand von zu Hause sind mit Sicherheit eine gute Idee.
Liebe Grüße, 🌺

nach oben springen

#461

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2021 06:29
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Liebe Eli,
ich fühle sehr mit dir.
Hatte heute Nacht einen abgang, die 4. Fehlgeburt.
Es tut mir auch für dich so so leid.
Wie lena schon schrieb, du tust alles in deiner Macht stehende.

Auch wenn das alles so frisch ist und man gerade vllt keine kraft hat, so bin ich mir sicher, dass es für euch noch DEN WEG zum baby gibt!

Irgendwann kommen auch wir ans ziel!

Schreib mir jederzeit, wenn du magst ❤

nach oben springen

#462

RE: Angst in der Frühschwangerschaft

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2021 12:06
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Oh nein Eli ...
das darf doch nicht wahr sein. Es tut mir so leid. Es wäre echt toll gewesrn, wenn es endlich geklappt hätte. Ich hoffe so sehr, dass das Problem bald gefunden und gelöst wird. Ich finde es so toll, dass du nach vorne schaust. Es wird sicher bald belohnt.

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Ganzanderername, Alexa_ndra, RaluB92

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen