#256

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 11:27
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Genauso war es mit unseren Kindern auch, bei mir war das Tragetuch dann immer ein Segen und heilbringer! Es kann sein, muss definitiv nicht, dass er sich am Anfang etwas wehrt und drückt und windet, geht direkt auf einen Spaziergang, damit er sich gewöhnt

nach oben springen

#257

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 11:29
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Auch eine Taktik 👍🏻😁

nach oben springen

#258

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 11:37
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Wir haben sie auch von Anfang an verstaut. Tuch bei Opa, Bondolino im wagen und Auto und hopetye daheim... War nach bischen mehr als 48 Std im Tuch. Hätte es auch früher gemacht aber war im Krankenhaus verboten.

Wehrentut sich Kröte heut noch. Grad wenn sie übermüdet ist. Ist ihr Pech.

Im Tragekurs heißt es auch ab Geburt. Gibt ja auch extra bindeweisen. Extra für zarte Neugeborene.


Wisst ihr was lustig ist, beim Kinderarzt gab's Flyer zur Unfall Verhütung. Welche Mutter kann denn ein heiß Getränk warm trinken um ihr Kind zu verbrühen. Witz des Tages. In 15 Jahren Krippe kann ich abzählen wann Nein Cappuccino warm war. Mit Kröte hab ich drei xapuchino in drei Wochen geschafft. Kalt. Heute spontan mit Eis Kugel drin als Eiskaffee.
Selbst im Krankenhaus waren alle Getränke kalt weil Madame was wollte.

zuletzt bearbeitet 13.06.2020 11:40 | nach oben springen

#259

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 11:49
von Luggisfrau • 744 Beiträge | 747 Punkte

Die Hebi hat halt gemeint das Ich es vermeiden soll wegen der Rückbildung, was ich aber nicht so ganz verstanden habe. Es macht ja kein Unterschied ob Ich Ihm am Arm oder im Tuch trage 😅
@marble Alles gebracht werden ist natürlich mega aber da Ich ab Montag die meiste Zeit alleine sein werde muss eine andere Lösung her 😁 Aber Ich muss zugeben Ich genieße das Kuscheln total 😊😊
@umut Ahhh der Kaffee, den habe Ich mir heute auch gegönnt 🤩

nach oben springen

#260

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 11:56
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Rückbildung macht man ja erst mit 6 bis 8 Wochen offiziell. Bis dahin muß man die ja transportieren. Und mit tragehilfe ist alles ja auch Rücken schonender etc.

Aktuell, Kind pennt im Tuch, Paralell pump ich ab und frühstücke. Und bin online. Jippy

zuletzt bearbeitet 13.06.2020 12:00 | nach oben springen

#261

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 16:08
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ähem... Ich trinke meinen Tee häufiger mal warm... Und ehrlich gesagt manchmal auch einfach mit dem Baby auf dem Arm. So "laut ausgesprochen" kriege ich gleich ein schlechtes Gewissen...

nach oben springen

#262

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 17:26
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ui du bekommst den Verdienst Orden.
Hier stand alles auf grün. Kaum hab ich Hand nach Tasse ausgestreckt ging der Alarm los.
Arbeit selbe. Hab oft pause geschoben oder abgebrochen weil ein Mini was hätte. Und so kleines Seelchen war dann wichtiger als Kaffee.
Irgendwie klappt es bei mir nie.

nach oben springen

#263

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 18:14
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ach Quatsch. Den kriegt das Kind, das einigermaßen viel chillt.
Obwohl sie mir gerade schreiend mehrere Haarbüschel aus dem Nacken heraus gerissen hat... Aber Schnuller hilft.
Und wie gesagt, eigentlich unverantwortlich mit Kind auf dem Arm. Wenn mir da was auf das Baby kleckern würde, könnte ich mir das nie verzeihen.
Von meinem Großen kenn ich das aber auch. Da habe ich manchmal vor Frust geheult, weil ich wieder irgendwas kalt essen oder trinken musste.

nach oben springen

#264

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 21:22
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Luggisfrau, das ist aber echt Quatsch dass deine Hebamme dich beim tragen bremst. Leg los, Daumen gedrückt dass es etwas Entspannung bringt.

Saphira, oh Mann, das ist ja echt ganz schön anstrengend gewesen alles. Kann das total nachvollziehen. Meine ersten beiden Kinder lagen auch auf der intensiv, die erste mit 950g Geburtsgewicht. Sie hatte keine 2kg als wir nach Hause sind. Aber gerade die Mädels sind solche Kämpferinnen. Eure Mathilda wird sich bestimmt prächtig entwickeln ob mit oder ohne Muttermilch. Ich habe meine beiden Frühgeborenen Kinder irgendwann voll stillen können, hatte „Glück“ dass sie total Brustversessen waren und keine Flasche wollten. Wäre es anders gewesen, dann wäre das aber auch okay gewesen. Am wichtigsten ist für Mathilda dass es ihrer Mama gut geht. Dass ihr beide zu Kräften kommt. Ich würde es machen, wie Marbel sagt: abpumpen und das, was möglich ist an Muttermilch füttern ohne den Anspruch voll stillen zu müssen. Ganz bestimmt findet ihr gemeinsam euren weg.

zuletzt bearbeitet 13.06.2020 21:23 | nach oben springen

#265

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 21:29
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Umut, ich musste grad so lachen. Eda in der trage, Pumpe dran, Handy in der einen Hand und Frühstück in der anderen. Herrlich!!! Also, fürs erste Kind bist du beim Multitasking echt ganz weit vorne. Ich wäre da völlig überfordert gewesen. Da kommt Dir wohl dein Beruf zu gute:-)))

Ich trinke meinen Kaffee auch bevorzugt warm. Klappt nicht immer aber immer öfter. Kids müssen auch mal warten und der kleinste lässt sich auch mal von der großen Schwester verwöhnen wenn Mama unstillbaren kaffeedurst hat.

nach oben springen

#266

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 22:23
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ich konsumiere nur noch kalten Kaffee und Tee. Irgendwie kommt immer was dazwischen 😉 mach dir keinen Stress mit dem Stillen saphi. Hat bei mir auch nicht ganz funktioniert. Muss wie luggisfrau auch zufüttern , weil er nicht genug kriegt 🙄 hat schon die 5 kg geknackt und ist ein ganz schlimmer Schreihals momentan 😖 und immer nur nachts. Tagsüber ist er total lieb. Und ja er rupft auch Haare, Marble 🙈😂 meine ganzen Spitzen sind ab . Kann mir das Spitzenschneiden sparen...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 20200613_221312.jpg 
nach oben springen

#267

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 22:50
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ach Mann, Steffi, das ist ja irgendwie nicht so wünschenswert. Schläfst Du dann tagsüber ein bisschen?
Leni hat auch die letzten Nächte zwischen 3 und 4 einen kleinen Anfall gehabt. Letzte Nacht habe ich dann keinen Bock mehr gehabt und meinen Mann geweckt, damit der mit dem Baby durch die Wohnung marschiert. Liegen bleiben klappt nämlich derzeit nicht :-/

nach oben springen

#268

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 13.06.2020 23:00
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ja das stimmt Sarah. Man ist beruflich abgehärtet. Wir haben dort ja auch diverse tragehilfen. Hab sogar für jeden eine Beratung. Und da kommt es oft vor wenn Minis kommen, dass die im Tuch sitzen. Und da hat man ja suchtest dee Gruppe zum anziehen, essensdituation oder halt wickeln. Sind zuhause nur andere Bereiche. Computer Arbeit mit Kind im Tuch ist zb ganz normal.
Und manches merkt man. Die Swing passt nicht an Jogginghose. Jetzt such ich mir morgen ne Handtasche. Wenn Kröte nur im Tuch ruhe gibt kann ich so die Pumpe besser mit schleppen.

Haare rupfen ist mies. Meine reißt die nur komplett aus. Spitzen zum Glück nicht.

zuletzt bearbeitet 13.06.2020 23:01 | nach oben springen

#269

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.06.2020 05:05
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ich komm tagsüber irgendwie auch nicht zum schlafen. Will ja der Großen auch gerecht werden. Machen da kleine Ausflüge. Versuche auch viel mit dem Kleinen rauszugehen. Gott sei Dank hatte meine beste Freundin und Patin von Lio die rettende Idee. Wir machen jetzt immer so um 21 Uhr einen sogenannten Schreispaziergang. Der geht eine Stunde durchs Dorf und da darf/soll er sich ausschreien und wird nicht aus dem Wagen genommen, egal wie er sich aufregt. Daheim gibt es dann eine große Flasche zum Einschlafen (150 ml) und dann haben wir so um 23 Uhr endlich Ruhe. Heute hat er dann sogar bis kurz nach 4 geschlafen. Hoffe er pennt dann auch gleich wieder ein.. leider bin ich mit der Pumpe etwas mehr gebunden, weil die symphony am Netzteil hängt. Aber hab die Hände auch frei und kann so einiges machen..die Trage benutz ich gar nicht so oft... finde meine so hart. Vielleicht wäre da ein elastisches Tuch am Anfang besser gewesen. Wobei meiner ja recht schwer ist schon...

nach oben springen

#270

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.06.2020 09:55
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Hallo Steffi, ich denke, da liegt vielleicht leider das Problem für die Schreiphasen im Abend in der der Nacht von Lio. Vielleicht mal ihr tagsüber zu viel mit ihm und er kommt nachts nicht zur Ruhe, weil er zu viel zu verarbeiten hat. Die kleinen haben ja nur das Schreien,um den Stress abzubauen. Tagsüber ist er dann abgelenkt und abends entlädt es sich. Es gibt Kinder, die brauchen sehr viel Ruhe, weil sie sehr sensibel sind. Ich würde tagsüber mal probieren gezielt mit ihm nichts zu unternehmen als einen Spaziergang ohne Autofahrt im Tuch in der Umgebung. Also alles ganz piano und dann mal schauen, wie er sich entwickelt. Außerdem würde ich ihn sehr viel in die Trage nehmen, damit er nicht so viel Außeneinflüsse abbekommt. Und wenn er abends eine Schreiphase hat, dann würde ich diese Schreiphase mit ihm zusammen durchmachen, sprich: Nimm in auf den Arm, umarme ihn , gib ihm keine Ablenkungen in form von Wippen/ Wiegen oder sonstige Beruhigungen, die ihn nur ablenken und das ganze unweigerliche nur verzögern. Denn der Stau MUSS raus, die Anspannung und der Stress. Irgendwann wird er, das kann schon eine Stunde dauern, wechselt Euch zur Not ab, weil es sehr stresst, locker werden und die Muskeln entspannen, er kommt zur Ruhe und wird ruhig. Vielleicht ist er dann einfach nur entspannt oder schläft ein. Wichtig ist ihn zu halten, dass er nicht das Gefühl hat alleine dadurch zu müssen, und keine Ablenkung.Bei uns hat das mit unserem Schreikind als einziges geholfen. Hier zu finden https://www.geburtskanal.de/artikel-wiss...babyzeit.html#6

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Gabi, Ganzanderername, Alexa_ndra, Clara

Forum Statistiken
Das Forum hat 1767 Themen und 46142 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen