#106

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 21.04.2021 12:00
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch allen soweit gut 🍀

Wir hatten am Montag ein Zoom-Meeting mit einem Arzt aus Belgien.
Er geht nun nicht davon aus, dass unser humangenetische Befund von damals falsch ist aber gut. Das werden wir sehen. Wir haben eine erneute Untersuchung ja bereits in die Wege geleitet.

Was er aber nun in den Raum geworfen hat ist die sogenannte Hyperfertilität.
Er glaubt, dass das unser Problem ist.
Ich werde immer im ersten, spätestens im zweiten Zyklus schwanger und er glaubt,dass mein Körper nicht selektiert. Sprich, dass meine Gebärmutterschleimhaut alles einnistet, was normalerweise vorher einfach abgestoßen worden wäre...
Es findet also keine natürliche Selektion vor der Einnisung statt.
Hat das schonmal jemand gehört?

Ich muss auf jeden Fall jetzt ein MRT meiner Gebärmutter machen lassen und dann treffen wir uns über Zoom wieder....

Ich bin gespannt...

Drück euch alle
Liebe Grüße
Leona

nach oben springen

#107

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 21.04.2021 13:09
von eligr710 • 1.725 Beiträge | 1729 Punkte

Liebe Leona,

Das ist ja wirklich sehr interessant. Ich habe es tatsächlich irgendwo im Internet in einem Forum genau das gelesen. Habe dann versucht zu recherchieren, ob es wissenschaftliche Studien oder Ähnliches dazu gibt, habe nichts gefunden.

Was soll MRT aussagen? Ich hatte tatsächlich MRT in Dezember wegen Verspannungen im Bauch und habe dann Becken / Gebärmutter mitmachen lassen. Da stand aber nur (übersetzt für normale Leute), dass man in der Gebärmutter sieht, dass ich eine Fehlgeburt hatte.

Ich drücke dir die Daumen für die Untersuchung!

nach oben springen

#108

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 21.04.2021 13:20
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Ich hab davon noch nie gehört, interessant. Was sagt denn das MRT dann aus und bekommst du halbwegs schnell einen Termin?
Und wie sieht eine Behandlung aus? Bleibt einem dann nur noch der Weg über ICSI und PID, damit man weiß, ob man eine gute EZ erwischt hat?

Grüße Lydia

nach oben springen

#109

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 21.04.2021 13:50
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Das MRT soll wohl das Verhältnis von Schleimhaut und Muskeln darstellen und davon kann er irgendwie die nächsten Behandlungsmöglichkeiten ableiten...
Er selbst hat zu diesem Thema wohl eigene Studien am laufen.
Ist für mich tatsächlich auch noch etwas schwammig.
Das Schöne ist aber dass die Uniklinik, bei der ich einen Termin zum MRT bekommen habe, diese Studien kennt und direkt wusste, was ich wollte💪
Immerhin etwas.
Er sagte wenn die Bilder gut sind (was auch immer gut für ihn bedeutet) könnten wir noch einen spontanen Versuch starten ohne Icsi und Pid. Ich würde dann aber Medikamente bekommen, die meinem Körper zeigen, wie man selektiert 🙈 Wie genau das aussieht kann ich euch nach unserem nächsten Termin erklären...
Der Termin Montag war sehr knapp gehalten. Er sagte er braucht erstmal das MRT und dann schauen wir wie es genau weitergeht....
Oh man. Was es alles gibt....
Den Termin zum MRT habe ich zum Glück schon kommenden Montag...

Liebe Grüße

nach oben springen

#110

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 21.04.2021 13:50
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Ich kenne diese Theorie auch und ich finde sie auch durchaus nachvollziehbar.

nach oben springen

#111

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 21.04.2021 13:51
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Oh Danke Susanne. Das macht mir tatsächlich Mut🍀

nach oben springen

#112

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 21.04.2021 13:54
von Haribe • 651 Beiträge | 652 Punkte

Hallo liebe Hibblerinnen,

ich wollte euch allen sagen, dass ich euch ganz fest die Daumen drücke.

Mein Gefühl sagt mir es gibt bald positive Nachrichten.

Und der Kindewunsch steht und fällt mit den richtigen Ärzten, dann ist sogar eine Enttäuschung besser zu ertragen.

Es war die beste Entscheidung den FA zu wechseln.

Es wird gut kommen, da bin ich sicher:)
Bleibt gesund

zuletzt bearbeitet 21.04.2021 13:54 | nach oben springen

#113

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 03.05.2021 07:27
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Hallo Leona, wie ist bei Dir der Stand der Dinge?

nach oben springen

#114

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 03.05.2021 08:29
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Hallo Susanne,
lieb, dass du fragst. Wir haben tatsächlich einen unauffälligen Befund bei der erneuten humangenetischen Untersuchung erhalten ☺️
Somit war der ursprüngliche Befund korrekt.
Nichts desto trotz hatte ich ja schon sechs frühe Fehlgeburten und wir überlegen gerade, wie es genau für uns weitergeht. Heute Mittag haben wir nochmal ein Gespräch mit Dr. Campo aus Belgien und ich hoffe wir können dann endlich weitermachen ☺️
Ich werde auf jeden Fall berichten, wenn wir einen genauen Fahrplan haben.
Schönen Start in die neue Woche euch allen.
Liebe Grüße
Leona

nach oben springen

#115

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 03.05.2021 08:39
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Das ist ja erstmal eine gute Nachricht! Ja, mach das!

nach oben springen

#116

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 05.05.2021 15:27
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Hallo ihr Lieben,
ich wollte ja noch berichten, wie es nun bei uns weitergeht.
Wir starten Ende Mai/Anfang Juni nun höchstwahrscheinlich mit der Stimulation für eine geplante IVF mit PID.
Wir lassen das Ganze in Belgien machen, da wir so nicht auf die Zustimmung der Ethikkommission angewiesen sind.
Mit unserer Geschichte würden wir wahrscheinlich ein positives Votum bekommen und könnten die PID auch in Deutschland machen. Da es hier aber viel teurer ist und die Krankenkasse und Beihilfestelle so oder so keine Kosten für die IVF übernimmt
(Ich werde ja auch so schwanger 🙈) haben wir uns für diesen Weg entschieden.
Ein Antrag bei der Ethikkommission in NRW würde nochmal ca. 1500 Euro kosten und die Behandlung ist in Deutschland auch teurer. Deshalb nun Belgien.☺️ Über Zoom besprechen wir die Tage den genauen Behandlungsablauf...
Ich bin aufgeregt 🍀
Liebe Grüße

nach oben springen

#117

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 05.05.2021 16:06
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Das klingt spannend. Weißt du schon, was da so ca. an Gesamtkosten für die IVF in Belgien auf euch zu kommt?

nach oben springen

#118

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 05.05.2021 16:56
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Ja, die Kosten werden sich auf ca. 7000 bis 7.500 Euro belaufen. Zum Vergleich ist man in Deutschland schnell über 10.000 Euro los. Die Kosten sind aber auch wegen der PID so hoch.
Ist natürlich auch so noch echt teuer aber wir merken, dass wir sonst nicht weiter kommen...

nach oben springen

#119

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 05.05.2021 17:11
von GoldeneHimbeere (gelöscht)
avatar

Hallo Leona,
Darf ich fragen, warum ihr eine PID macht?
Die erneute genetische Untersuchung war doch unauffällig..? Falls ich da was falsch verstehe, entschuldige. Vielleicht habe ich mir etwas nicht mitbekommen.

nach oben springen

#120

RE: Leonas Geschichte - Enttäuschung in Serie

in Eure Geschichte 05.05.2021 17:28
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Ja genau. Die erneute Untersuchung war unauffällig. Aber der letzte Embryo wies chromosonale Auffälligkeiten auf und bei einer vorherigen Schwangerschaft war der Dotternsack vergrößert, was auch für einen genetischen Defekt spricht.
Es kann tatsächlich sein, dass sich solche Defekte häufen evtl aufgrund von schlechter Eizellqualität usw.
Und nach mittlerweile sechs frühen Fehlgeburten möchten wir das nun ausschließen...
Es ist natürlich keine Garantie aber zumindest ein vielversprechender Ansatz🍀
Der Humangenetiker meinte wir könnten es auch einfach weiter spontan versuchen. Aber wir möchten jetzt keine Experimente mehr...😇

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online:
Nelke

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen