#601

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2022 08:20
von Jasinei • 112 Beiträge | 113 Punkte

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Regenbogenwunder! 🥰🥰🎉

nach oben springen

#602

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2022 12:42
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Herzlichen Glückwunsch 🎈🎊 Linta!

@Perky: ich hatte nach meiner ersten FG 2017 Borreliose. Da ich eine “Wanderröte” hatte, wurde es leider lange nicht erkannt. Als es dann erkannt wurde, musste ich ein starkes Antibiotikum nehmen (und das während der Flitterwochen...) und sollte erstmal abwarten und nicht schwanger werden.
Du hast sicherlich ein anderes Antibiotikum bekommen und es ist gut, dass so schnell gehandelt wurde und es erkannt wurde. So bist du bestimmt auf der sicheren Seite. Wenn deine Frauenärztin Entwarnung gibt, würde ich ihr vertrauen.
Erst vor ein paar Tagen habe ich eine Zecke, die gerade neben dem Auge hochgewandert ist, bei meinem Sohn entdeckt. Sch... Viecher!
Gute Besserung!

nach oben springen

#603

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2022 13:11
von Epiphanie • 687 Beiträge | 689 Punkte

Herzlichen Glückwunsch, liebe Linta und herzlich Willkommen, kleiner Samson 🌈🌸

nach oben springen

#604

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2022 19:09
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo Betsi,

es ist echt doof. Das Antibiotikum ist wohl in der Schwangerschaft gut verträglich, aber der Zeckenstich/biss ist riesig und rot und das Fieber immer noch da.
Ist aber wohl die einzige Möglichkeit es zu behandeln.
Es ist einfach kein tolles Gefühl sich auf den letzten Metern so Sorgen zu machen.
Ich hoffe, du bist wieder komplett genesen. Die Viecher sind einfach schrecklich.
LG Perky

nach oben springen

#605

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2022 19:11
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Liebe Linta,

alles Gute zur Geburt 😍. Richtig toll. Genießt die erste Zeit und lernt euch richtig kennen.

🎉🎉🎉

nach oben springen

#606

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.05.2022 11:08
von Epiphanie • 687 Beiträge | 689 Punkte

Guten Morgen!

So langsam kann ich mich wirklich nicht mehr guten Gewissens in den "1. Trimester"-Thread einreihen 😁 Ich bin inzwischen Mitte der 21. Woche, also ist die Halbzeit schon rum. Vor ein paar Tagen habe ich aus Spaß mal probiert, ob schon etwas Milch aus den Brüsten kommt (wir hatten sonntags keine Milch für den Kaffee mehr und ich witzelte, dass ich ja vielleicht aushelfen könne) und tatsächlich kam je ein kleiner, durchsichtiger Tropfen heraus! Die Bewegungen des Kleinen sind zum Teil schon durch die Bauchdecke zu sehen und mein Mann kann sie auch schon spüren.

Heute Morgen habe ich auf meinem Handy einen Anruf meiner Frauenarzt-Praxis gehabt und war kurz verunsichert, aber es geht nur darum, dass nach dem heutigen Datum ein 100%iges Beschäftigungsverbot ausgestellt werden soll (bis jetzt durfte ich noch einige Stunden von zuhause aus arbeiten, da ich noch einen Abiturkurs begleitet habe und heute die mündliche Abiturprüfung abnehme) und dass das aber diese Woche nicht mehr klappt, da meine FÄ scheinbar erkrankt ist.

Nun, ansonsten läuft hier alles rosig! Nach einer ersten Verunsicherung, dass wir diesmal einen Jungen erwarten, ist es inzwischen zur einfachen Tatsache geworden und ich freue mich, dass wir unseren Sohn schon mit Namen ansprechen können. Er hat auch schon ein erstes Kuscheltier bekommen, das wir mit seiner Schwester zusammen ausgesucht haben: Ein Dreifinger-Faultier 🦥
Der Kleine wächst und gedeiht und nächsten Montag habe ich den großen Organultraschall. Da kann mein Mann dann auch endlich mal mit, darauf freue ich mich sehr.

Liebe Grüße an alle!
Epi


zuletzt bearbeitet 25.05.2022 11:08 | nach oben springen

#607

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.05.2022 13:27
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hallo ihr Lieben,

Epi, ich kann dich gut verstehen! Mir geht es langsam ähnlich. 😉

Bin Ende der 18. Ssw, gestern war ich bei meiner Frauenärztin und alles war wunderbar, habe mich sehr gefreut. Davor hat immer irgendwas nicht gepasst (zu Beginn der Ss Corona, dann habe ich länger mit Bakterien und Übelkeit/Erbrechen gekämpft, letztes Mal Leukozyten im Urin...). Der Kleine entwickelt sich prima und auf dem US sieht er ganz anders aus als sein Bruder, er macht es spannend!
Gestern wurde Blut abgenommen, ich hoffe, dass da auch alles ok ist. Kindsbewegungen spüre ich seit ein paar Tagen regelmäßig und mein Mann kann sie auch spüren, das ist wirklich sehr beruhigend.

Von der Arbeit aus bin ich auch im Beschäftigungsverbot, allerdings ist es bei mir anscheinend anders als bei dir Epi, ich arbeite von zuhause.
Meine Frauenärztin hat mir aber mehr als einmal zu verstehen gegeben, dass sie mich auch wieder krankschreiben würde, falls es mir zu viel wird.

@ Epi, total schön, dass ihr schon einen Namen habt (mein Mann sträubt sich gerade noch, weil es noch „so lange hin ist“) und schon etwas für den kleinen Bruder besorgt habt.
Mein Sohn hätte den kleinen Bruder liebsten schon auf der Welt. 😅

@Perky: Ja, ich bin wieder genesen, zum Glück und ich hatte auch -bisher- keine Folgeerscheinungen der Borreliose. Nach ein paar Monaten wurden die Blutwerte noch einmal abgenommen und es gab grünes Licht. Zum Glück wurde es bei dir schnell erkannt, nicht wie bei mir... versuche, dich nicht zu sehr zu sorgen! Ich nehme auch nicht gerne Antibiotikum, aber ich denke, in diesem Fall kann es schlimmeres verhindern. Wie wird nun weiter verfahren? Wird irgendwas zusätzlich untersucht während der Ss oder nach der Geburt?


Liebe Grüße an alle ☀️

nach oben springen

#608

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.05.2022 11:07
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Hallo ihr Lieben!
Es ist sehr beruhigend und schön zu lesen, dass bei euch soweit alles gut ist. Perky, dir geht es hoffentlich wieder gut?!
Wollte mich nur auch mal kurz melden. Wirklich viel Neues gibt es (glücklicherweise) nicht. Mein GMH ist weiter verkürzt und noch geschlossen, was meine FÄ nun nicht mehr kritisch findet (Zitat: "jetzt würde man es nicht mehr aufhalten"). Bin nun im Mutterschutz und genieße tatsächlich die Tage mit viel Ausruhen, letzten kleinen Vorbereitungen und Zukunftsträumen. Lange ist es jetzt nicht mehr. Übungswehen kommen regelmäßig, Schädellage hat die Kleine seit Wochen, Platz zum Strampeln hat sie wohl noch. Kann also losgehen...also am besten frühestens in zwei Wochen nach 37+0.
Joa...mit der Dammmassage habe ich nun angefangen. Kann mir noch nicht so richtig vorstellen, dass der durch die Massage weicher wird. Aber lieber hab ich alles ausprobiert als es drauf ankommen zu lassen.
So. Ich wünsche euch heute einen tollen Feiertag, insofern ihr auch den Luxus habt. Seid alle lieb gegrüßt und lasst es euch gut gehen 😁

nach oben springen

#609

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.05.2022 20:55
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Hey Ihr Lieben,
melde mich auch mal wieder.
@Sternchen: Klingt so als wärst Du auf jeden Fall schon bereit für eine baldige Geburt. Hoffentlich wartet die Kleine dennoch ein bißchen und Du kannst die letzten Wochen noch schön entspannen und Kraft tanken.
Und ja Dammmassage... ob sie was bringt oder nicht? Wer weiß. Mein Damm ist bei meinen beiden Geburten intakt geblieben. Beim 1. Mal hab ich die Massage gemacht gehabt. Beim 2. Mal weiß ichs gar nicht mehr. Weiß nur, dass ich es immer unangenehm fand...Machst Du denn auch bald geburtsvorbereitende Akupunktur und trinkst Himbeerblättertee?

@Betsi und Epi: Da haben wir alle drei kleine Jungs im Bauch. Wie schön. Wir haben noch keinen Namen und auch noch nichts besorgt. Irgendwie ist mir noch gar nicht danach. Liegt aber vielleicht auch daran, dass wir für unsere Töchter gerade noch viel umbauen und ich auch noch die Einschulung meiner Kleinen im Kopf habe.. Aber auch immernoch ein bisschen die Angst, dass wirklich alles gut geht..Ich bin jetzt 25..Ssw und spüre zum Glück fast den ganzen Tag ständig Bewegungen. Aber sobald doch mal mehrere Stunden Ruhe ist, steigere ich mich doch immer mal wieder rein in das absolute Horrorszenario. Auch blöde Träume habe ich immer mal wieder..
Ansonsten geht's mir bis auf etwas Rückenzwicken gut. Nächste Woche mache ich den großen Zuckertest und hoffe natürlich, es wird alles gut sein.

Uns allen hier wünsche ich auch weitere unauffällige, problemlose Ssw ..

nach oben springen

#610

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.05.2022 07:27
von Epiphanie • 687 Beiträge | 689 Punkte

@Betsi: Ich habe auch nur die 13er von Zuhause aus unterrichtet, für die mündliche Abiturprüfung bin ich aber in die Schule gefahren. Für meine 6er-Kurse wurde eine Vertretung eingestellt. Mehr Klassenstufen hatte ich dieses Jahr gar nicht :)

@Sternchen: Ich habe bei unserer Tochter relativ halbherzig die Dammmassage gemacht, ich fand sie auch nicht so prickelnd :D Mein Damm ist ein wenig gerrissen, aber da von der PDA ohnehin alles betäubt war, konnte noch im Kreißsaal genäht werden. Ob es nicht passiert wäre, wenn ich die Massage konsequenter gemacht hätte, ist natürlich schwer zu sagen ...

nach oben springen

#611

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.05.2022 09:16
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Ich bin mir sicher die Dammmassage (und wohl auch die akupunktur) hat was gebracht bei mir die Hebamme sagte Montag erst das bei so einem großen Kind (54cm) nichts gerissen ist, das ist selten.
Hab es öfter gemacht als angegeben aber kurz, eigentlich nur geölt und dann die Haut nach hinten gedehnt und etwas die Spannung gehalten paar mal, das war ziemlich unangenehm aber nach den ersten Tagen hab ich schon gespürt wie das Gewebe sich gewöhnt und es nicht mehr so unangenehm ist.

nach oben springen

#612

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.05.2022 11:03
von Marina • 102 Beiträge | 105 Punkte

Hallo ihr Lieben,
Zum Thema Dammschutz sagte mir eine Hebamme, dass unter der Geburt heiße Kompressen auflegen gut schützen soll. Meine Kinder kamen in der Wanne zur Welt, das unterstützt wahrscheinlich auch, hatte jeweils nur 2 Minirisschen. Dammmassage fand ich auch nicht so dolle...
Liebe Grüße und weiterhin alles Gute euch!

zuletzt bearbeitet 27.05.2022 11:04 | nach oben springen

#613

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.05.2022 13:45
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Das entscheidende bei der Dehnung des Dammes unter der Geburt ist ja nicht die Körperlänge des Kindes, sondern der Kopfumfang. Dieser korreliert natürlich auch teilweise mit der Körpergröße..Meine Kinder waren aber auch 53cm, hatten aber kleine Köpfe mit 33cm Umfang.
Vermutlich ist es mit dem Dammriss, wie mit den Schwangerschaftstreifen...ein ganz bisschen kann man mit Ölen und Massagen darauf einwirken. Andere Faktoren haben aber einen größeren Einfluss.
Das mit den warmen Kompressen wurde bei mir übrigens unter der 1. Geburt auch gemacht. Die 2. hatte ich auch in der Wanne.

nach oben springen

#614

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.05.2022 16:48
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Dachte mir auch die Länge sollte egal sein kommt ja nicht quer. Kopfumfang war 34,5 keine ahnung ob das viel ist oder nicht. Gegen Streifen habe ich auch erfolgreich geölt und gecremt das mache ich jetzt wieder. Auf jeden Fall einen Versuch wert.

Kann mir nicht vorstellen mich im Wasser wohl zu fühlen irgendwie

nach oben springen

#615

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.05.2022 16:54
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Hallo ihr Lieben.
Die Dammmassage werde ich durchziehen, auch wenn es wirklich angenehmeres gibt. Von allem anderen (Akupunktur, Himbeerblättertee,...) hat mir meine Hebamme abgeraten aufgrund des bereits fingerdurchlässigen Muttermundes. Wir schauen mal, was das alles bringt und wie es am Ende unter der Geburt so läuft. Vermutlich habt ihr Recht: so ein bisschen Veranlagung/Physiologie ist da auch immer dabei.
Heute übrigens große Überraschung: mein GMH ist wieder länger geworden um 1cm auf 2,9cm. Trotz "unruhiger" Gebärmutter (Zitat meiner FÄ nach dem CTG heute) sind wir nun beide überzeugt, dass wir die 37+0 erreichen 🤞😉😂
Liebe Grüße 🤗

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Susanne, lou_vah, Debbie, Nine87, Ganzanderername

Forum Statistiken
Das Forum hat 1741 Themen und 45340 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen