#211

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.11.2021 13:59
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Liebe Haribe,

Schön von dir zu lesen! Der Name deiner Tochter ist wunderschön 🤩 Ich hoffe, das Rija‘s großer Bruder die Eifersucht bald überwinden kann und die beiden dann ein tolles Geschwister-Team werden!

Zu deiner Namens-Frage:
Wir haben nach dem ersten Herzschlag eine Liste mit je ca. 20 Namen für Jungen und Mädchen erstellt. Kriterien waren dabei, dass die Namen und beiden gefallen sollen und zu unserem Nachnamen passen sollen. Da wir eine besondere Verbindung zu Norwegen/Schweden/Dänemark haben, haben wir nach nordischen Namen geschaut. Als wir dann durch den Harmony-Test erfahren haben, dass wir ein Mädchen bekommen, haben wir jeder unseren Favoriten und Zweitplatzierten auf einen Zettel geschrieben – und es waren genau die gleichen Namen bei meinem Mann und mir 😊

Unsere Tochter heißt Liv Silja 🥰 Der Rufname ist Liv.

Erst danach ist uns aufgefallen, dass Liv schwedisch für „das Leben“ und altnordisch für „Schutz“ und „Verteidigung“ ist. Somit hat der Name unbeabsichtigt auch eine Bedeutung in Bezug auf unser Sternchen.

nach oben springen

#212

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.11.2021 14:43
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Janina, toll, dass ihr euch so einig gewesen seid beim Namen und er zufällig auch so eine schöne Bedeutung hat. Gefällt mir auch gut vom Klang.

Hierso, tatsächlich hatte ich nun 4 Tage in folge gute Nüchternwerte - ohne etwas anders gemacht zu haben. Heute wieder beim Diabetologen gewesen und darf erstmal
ohne Insulin bleiben. Nächster Termin auch erst in 2 Wochen. Bis dahin 2 Messungen täglich. Sollte ich mehr als 1x die Woche zu hoch sein, soll ich mich vorher
schon melden. Es artet irgendwie schon in einen Nervenkrimi aus morgens mit dem Blick auf das Messgerät - wie zu besten Hibbelzeiten beim Blick aufs Thermometer.
Nun freu ich mich erstmal über 2 arztfreie Woche, juhu... dafür dann wieder in geballter Form an 3 Tagen in Folge. Nun ja, was tut man nicht alles.
Nun quasi in der 32. SSW angekommen. Ich selbst bin in dieser Woche auf die Welt gekommen , hoffe aber natürlich meine Tochter macht es besser. Sag ihr immer,
sie darf erst 2022 kommen.

nach oben springen

#213

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.11.2021 14:45
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Hallo Ihr lieben, ich war heute bei der Geburtsplanung im Krankenhaus und es war sehr emotional für mich. Eine Frau schrie in den Wehen, eine Säugling weinte und ein Vater wurde mit dem frischgeborenen Säugling aus dem Kreißsaal gefahren... So viele Eindrücke, die mich erinnert haben und das Ganze nun so real werden lassen. Bald bin ich da... krass, trotz aller "Routine" ein absolutesAusnahmeerlebnis.

nach oben springen

#214

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.11.2021 19:21
von Josefine812 • 40 Beiträge | 40 Punkte

Liebe Susanne,

Sehr sehr spät, aber dennoch möchte ich dich beglückwünschen und hoffe für euch alles beste der Welt🍀♥️🌈 ich freue mich sehr für euch!! 😊
Das glaube ich dir wohl sofort, alleine aus deiner Erzählung kriegt man ein mulmiges Gefühl!
Ich hoffe, das Gespräch verlief aber zu deiner Zufriedenheit?!

nach oben springen

#215

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.11.2021 20:01
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Danke dir! Das Gespräch und auch das Krankenhaus war alles gut. Es waren ja normale Szenen, die sich abspielten, es rief nur viele Erinnerungen wach und war sehr emotional, im positiven.

nach oben springen

#216

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.11.2021 21:29
von Josefine812 • 40 Beiträge | 40 Punkte

Das ist schön zu hören😊 dann bist du ja jetzt schon ziemlich weit bzw. kurz vorm Ende(?), habs irgendwie nur zufällig gerade mitbekommen 😅

nach oben springen

#217

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.11.2021 21:36
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Ja, wirklich, ich bin in der 36.Woche 😊

nach oben springen

#218

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.11.2021 15:26
von Josefine812 • 40 Beiträge | 40 Punkte

Wie schöööön♥️ Ich hoffe es geht genau so weiter für euch, bis euer Wunder in euren Armen liegt!!! 🌈🍀

nach oben springen

#219

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.11.2021 09:51
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo ihr Lieben,
hatte/hat eine von euch Erfahrung mit Schmerzen im Steißbeteich während der Schwangerschaft? Ich bin jetzt Ende der 15. Woche. Ist mein zweites Kind, deshalb ist der Bauch schnell gewachsen. Sport durfte ich seit Juni nicht mehr machen... Erst ELS, dann OP deswegen und dann war IVF und schwanger. Da hieß auch die bis mindestens Ende der 12. Woche kein Sport... Nun ist es schon manchmal schwierig aufzustehen, weil im Steiß etwas blockiert. Komme kaum noch und nur mit Schmerzen in die aufrechte Haltung... Muss noch bis Do zum nächsten Arzttermin sowie Osteopathentermin warten. Dachte vielleicht hat eine von euch einen Tipp.
Liebe Grüße
Juli

nach oben springen

#220

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.11.2021 09:52
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Hallo Juli, hast du eine Hebamme? Die könnte dich tapen. Lg

nach oben springen

#221

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.11.2021 10:08
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

ja, habe ich. Habe sie auch angeschrieben... habe aber keine so große Hoffnungen, dass sie antwortet. Sie ist super bei der Wochenbettbetreuung, aber per Telefon nie zu erreichen und sonst auch ein Glücksspiel, ob sie antwortet...

nach oben springen

#222

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.11.2021 10:22
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Oh, das ist ja dann doof..

nach oben springen

#223

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.11.2021 12:59
von Caro291 • 39 Beiträge | 39 Punkte

Hallo Juli,
ich kenne solche Schmerzen von vor der Schwangerschaft. Weiß nicht, ob es das gleiche ist, aber ich habe das recht oft (vor allem nach etwas schwerer Heben oder irgendwie ungünstig auf dem Rücken liegen, zB auf der Wiese oder am Strand), dass sich bei mir im Steiß etwas verhakt und ich dann kaum noch hoch komme. Übungen speziell für den unteren Rücken sollen wohl gut sein. Meine Hausärztin hatte mir auch Schwimmen empfohlen und das war perfekt. Halbe Stunde Brustschwimmen und der Schmerz war weg und alles wieder im Lot :)

nach oben springen

#224

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.11.2021 19:21
von Marina • 102 Beiträge | 105 Punkte

Hallo ihr Lieben!!
So, jetzt komm ich endlich auch mal wieder zum Schreiben, irgendwie war so viel los die letzte Zeit :)
Gestern war wieder großer US, alles zeitgerecht und gut entwickelt aber ich war davor und auch vor dem letzten US wieder so nervös und deprimiert. Leider kann ich den Zwerg noch nicht merken, obwohl er im US ziemlich gezappelt hat. Das liegt wohl an der Vorderwandplazenta, aber ich bin jetzt 21 SSW, also HOFFENTLICH demnächst mal...
Auf Arbeit bin ich es auch endlich mal losgeworden.. war halb so wild. Ach, eigentlich ist alles gut aber Corona macht mich auch noch verrückt. Ich hab mich jetzt auch zum ersten Mal impfen lassen, weil mir die Situation doch ziemlich Angst macht. Bin froh, wenn das nächste Mal noch rum ist und ich hoffe so sehr, dass alles gut bleibt. Von euch ist der Gr0ßteil bereits geimpft oder? Sorry, dass ich jetzt nur von mir berichte, ich bin grad gar nicht mehr auf dem Laufenden, wie es bei euch so aussieht. Ich hoffe, euch geht es allen soweit gut und die üblichen Wehwehchen drängen sich nicht allzusehr in den Vordergrund.

nach oben springen

#225

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.11.2021 13:04
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Juli, was machen deine Seißbeinschmerzen?

Marina, schön, dass bei deinem US alles gut war. Die Impfung hast du hoffentlich auch gut vertragen. Ich hab meine 2. Corona-Impfung schon im Mai bekommen.
Stellt sich nun noch die Booster-Frage. Aber so richtig scharf drauf bin ich gerade nicht. Theoretisch darf ich es auch nicht einfach so, weil ich bei ner
Studie mitmache, die die AK-Entwicklung nach der 2. Impfung untersucht, wenn man Prednisolon eingenommen hat und das 1 Jahr lang nach der Zweitimpfung.
Drücke die Daumen, dass du das Baby bald spürst!

Hierso, 33+0/1. Da bei den letzten beiden US Mini in Querlage gewesen ist, hatte ich letzte Woche mal die Hebi tasten lassen. Sie war sich nicht sicher,
tippte aber eher auf SL, daher war ich schon fast guter Hoffnung für den US heute. Der zeigte aber leider genau das Gegenteil: BEL. Der Arzt meinte auch gleich,
wenn das so bliebe, würde er einen Kaiserschnitt empfehlen. KS ist der absolute Worstcase für mich - ich will das einfach nicht. Hätte am liebsten geheult, als
ich aus der Praxis raus war. Ein bisschen an indischer Brücke hatte ich mich letzte Woche schon versucht und laufe tatsächlich auch mit Glöckchen am Hosenbund rum.
Werd wohl nun noch versuchen jmd zu finden, der Moxen anbietet und zum Schluss gäbe es ja evtl. noch die Option der äußeren Wendung.
Dummerweise war mein Telefonat (Vorstellung) mit dem Krankenhaus GESTERN und nach dem die Hebi optimistisch war, es könnte SL sein, habe ich dieses Problem
nicht angesprochen.
Ansonsten sah heute alles "gut" aus... so um die 2,2 kg... und 46 cm. Zuckerwerte weiter unauffällig, aber der Bauchumfang zeigt nun erstmals eine SSW die dem vET voraus ist (34+0).
Bisher war der Wert immer hinter dem vET her. Der Arzt hat es nicht weiter kommentiert.
Heute war das erste Mal CTG, geplant waren 30min. Die Arzthelferin war aber allein und wohl gut beschäftigt, also wurden es 50min. Zum Schluss fand Mini das wohl
auch gar nicht mehr lustig und wurde merklich unruhig. Dann stiegen die Herztöne... CTG fing an gelb zu blinken. Kurz später blinkte es rot und gab Warn-Pieptöne
von sich. Da wurde ich dann schon auch nervös. Glaubt ihr, da kam mal jmd nachschauen?! Nö. Fand ich ehrlich gesagt nicht so witzig. Die Helferin meinte später nur
"ja, da war es etwas gestresst". Ja offensichtlich und kann man das doofe CTG nicht beenden, wenn man die geplante Zeit eh schon lange überschritten hat und das Kind gestresst ist?! Man...

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
Gänseblümlein

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45274 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen