#6481

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2021 09:30
von Catherine • 3 Beiträge | 3 Punkte

Hallo an alle!

Ich bin schon seit Juni stille Mitleserin in diesem Forum, aber jetzt ist der Zeitpunkt an dem ich auch mal aktiv beteiligen muss und euren Rat benötige.

Zu mir:
Ich bin 28 Jahre alt und hatte im Juni eine missed abortion. Rechnerisch wäre ich in der neunten Woche gewesen. Die Größe der Fruchthöhle entsprach da aber schon nur der sechsten Woche. Ich hatte eine Ausschabung im Krankenhaus und war dann zwei Wochen krank geschrieben. Leider konnte ich keine Selbsthilfegruppen in Anspruch nehmen, da diese in unserem Ort während Corona alle eingestellt wurden. Das Angebot nimmt erst langsam wieder Fahrt auf aber die allermeisten Gruppen sind während meiner Arbeitszeit.

Nun bin ich erneut schwanger. Es ist dieses Mal noch ungeplanter als bei der ersten Schwangerschaft und mich verlassen die Zweifel einfach nicht! Damals war ich geschockt über den positiven Test, doch nachdem ich alles mit meinem Partner besprochen hatte, waren wir der Meinung wir würden Schwangerschaft und Kind schaffen. Wir hatten uns wirklich sehr gefreut. Damals war unsere Einstellung „ist nicht geplant, aber gewollt!“
Doch jetzt habe ich starke Schwierigkeiten mich über die Schwangerschaft zu freuen.
Bevor ich den Test gemacht habe, sagte ich noch, dass ich auf keinen Fall schwanger sein will. Ich weiß bis heute nicht wie krumm mein Zyklus gewesen sein muss, damit der Eisprung zum passenden Zeitpunkt stattgefunden hat.... Aber es ist so passiert.

An manchen Tagen will ich mir das Ei einfach nur herausreißen und ganz normal ohne Ängste und Zweifel weiterleben. Denn damals ist ein Teil von mir gestorben. Und das kann und will ich nicht noch einmal erleben!
Auf der anderen Seite gibt es wenige schönere Vorstellungen für mich als die, eine Mama zu sein und so ein kleines, faltiges Baby in den Arm gelegt zu bekommen. Nur der Weg dahin ist nicht mehr mit Freude verbunden. Ich wollte in diesem Halbjahr ursprünglich abwägen, ob ich mich mit einer Adoption anfreunden kann. Doch irgendwie will es das Schicksal gerade anders. Nur bin ich mir sehr unsicher, ob ich dieses Schicksal so akzeptieren kann - wisst ihr was ich meine?

Mein Partner findet die erneute Schwangerschaft gut, unterstützt mich aber auch wenn ich abbreche sollte.

Kennt ihr diese Zweifel?
An manchen Tagen sind sie bei mir so extrem stark, dass ich am liebsten spontan zum Arzt gehen würde um es weg machen zu lassen. An anderen Tagen bin ich am planen und überlegen und machen und tun, weil ich denke, dass ich das Baby doch möchte und es toll wird zu dritt.

Bitte verurteilt mich nicht für die Gedanken zu einem Abbruch. Für mich war das bis zu diesem Tag nie eine Option. Doch sollte ich u.U. neun Monate unglücklich schwanger sein? Das merkt das kleine Wesen in meinem Bauch doch sicherlich auch....
Meine Entscheidung ist noch nicht gefallen, daher freue ich mich auf eure Erfahrungen und Antworten.

LG Catherine

nach oben springen

#6482

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2021 09:50
von Susanne • 3.236 Beiträge | 3251 Punkte

Hallo Catherine, es tut mir leid, dass Du in so einem Dilemma steckst. Vielleicht findest Du dich hier wieder und magst Dich austauschen Um mich herum nur Schwangere

nach oben springen

#6483

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2021 12:34
von Juli • 416 Beiträge | 433 Punkte

Hallo zusammen,
ich traue mich jetzt auch mal hier rein. Heute hat die 8. Woche begonnen und ich habe zum zweiten Mal alles perfekt entwickelt und das Herzchen schlagen gesehen. Hätte ich noch einen Mutterpass bekommen, so wäre ich vollends glücklich.

Liebe Chatrine, ich kann verstehen, dass du Angst hast. Ich bin jetzt das siebte Mal schwanger und nur die zweite Schwangerschaft war erfolgreich. Aber mein Wunsch dieses kleine Krümmelchen irgendwann in den Armen zu halten, hat mich damals durch jede Angstwelle gebracht. Die ersten Monate waren nicht schön, aber nach dem ersten Tritt im Bauch war es um Welten besser. Ich habe nicht das Gefühl, dass es meinem Baby geschadet hat, dass ich Angst um ihn hatte. Eher konnte ich nach seiner Geburt beobachten, dass ich dieses Glück viel mehr zu schätzen wusste als andere Mamis, die keinen einzigen Gedanken an Ängste vergeuden mussten. Auch wenn man ein Kind adoptiert, ist es nicht Angstfrei. Ängste bucht man als Mama mit. Um das Kind macht man sich immer Sorgen. Und auch der Weg einer Adoption ist nicht einfach. Du bist jetzt schwanger und solange es keinen Grund zur Sorge gibt, versuche es zu genießen.

nach oben springen

#6484

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2021 16:36
von Catherine • 3 Beiträge | 3 Punkte

Liebe Juli,
vielen Dank für deine aufmunternden Worte! Das was du erlebt hast, klingt wirklich hart. Das tut mir sehr leid. Umso schöner, dass es sich jetzt gut entwickelt.
Den Blickwinkel, dass ich mich nur noch mehr über jeden gegangenen Schritt freuen könnte, den hatte ich noch gar nicht. Aber da hast du mit Sicherheit wahre Worte geschrieben. Auch bei meiner ersten SS waren Ängste da, aber in einem ganz anderen Ausmaß. Natürlich hat man als Mama immer Sorgen - das ist mir bewusst. Doch muss ich mir bei einer Adoption keine Sorgen machen, dass mein Körper dieses Kind nicht haben will. Und auch der Weg ein Kind zu adoptieren wird aufreißend sein und anstrengend, deshalb wollte ich mir ja klar werden, welchen Weg ich für mich als "gesünder" empfinde.
Dein Post hat mir wieder Mut gemacht mich positiv auf dieses neue Leben einzulassen. Ich hoffe für uns, dass es gut ausgeht :)

nach oben springen

#6485

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2021 17:06
von *Anna* • 19 Beiträge | 19 Punkte

Hallo Catherine! In welcher Woche bist du denn? Ich habe mich zu Beginn auch nicht freuen können weil die Angst viel größer war. Selbst als ich das Herz dann gesehen habe. Mein Freund ermutigt mich es allen zu erzählen. Ich bin gerade in der 11. SSW und der Bauch beginnt zu wachsen. Erst jetzt kann ich es schön langsam glauben. Es ist wirklich hier! Es kann noch alles passieren aber ich kann erleben, dass es hier ist. Ich wünsche mir für dich und natürlich auch für alle anderen, dass alles klappt und so ausgeht wie ihr euch das wünscht!

nach oben springen

#6486

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.09.2021 13:08
von Leona • 379 Beiträge | 386 Punkte

Ihr Lieben. Ich habe mein Blut zur Kontrolle zu Frau Dr. Reichel-Fentz geschickt. Nun soll ich Estradiol in der Frühschwangerschaft einnehmen...
Estradiol ist doch eigentlich ein Verhütungsmittel.
Kennt zufällig wer die Einnahme von Estradiol in der Frühschwangerschaft?
Ich bin irgendwie skeptisch...
Liebe Grüße

nach oben springen

#6487

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.09.2021 15:15
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Leona, wenn das Verhältnis zwischen Progesteron und Estradiol nicht passt (Estradiol zu wenig), wir einem Estradiol verschrieben. Ich sollte es nehmen, durfte es dann wegen der Gerinnung aber nicht mehr. Daher habe ich die erste Zyklushälfte dann mit fsh und LH unterstützt, was dann den Gelbkörper unterstützt hat und wodurch mein Estradiolspiegel etwas gestiegen ist.
Zu wenig Estradiol kann eine Schwangerschaft verhindern. Es darf dann nur nicht zu lange eingenommen werden und sollte kontrolliert werden ;)

nach oben springen

#6488

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.09.2021 15:21
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Ich wünsche euch viel Zuversicht und Durchhaltevermögen.
Freuen konnte ich mich erst nach einem guten Ergebnis des Ultraschalls in der 12ten Woche. Und danach war die Angst dann trotzdem schnell wieder da... Was mir wirklich hilft sind die Kindsbewegungen,die ich seit der 19. Woche spüre.
Haltet durch, die Freude und Zuversicht wird kommen. Bei dem einen früher, bei dem anderen später, aber sie wird kommen 😊

nach oben springen

#6489

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.09.2021 15:56
von Leona • 379 Beiträge | 386 Punkte

Nelke, ich danke dir für deine Antwort.
Mein Blut wird regelmäßig von Frau Dr. Reichel-Fentz untersucht.
Dann werde ich es bedenkenlos einnehmen können... Sie hat alle Werte im Blick...

Liebe Grüße

nach oben springen

#6490

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.09.2021 17:09
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Nichts zu danken ;) ich musste übrigens das 4fache von der empfohlenen Tagesdosis nehmen. Also nicht wundern, wenn du auch mehr nehmen musst, als in der Packungsbeilage steht.
Es kann zu Anfang auch unerwünschte Nebenwirkungen geben, diese haben sich bei mir nach einiger Zeit gelegt. Aber bei einem positiven Test lässt sich die Nebenwirkung von der Schwangerschaft schwer unterscheiden...und jede ist ja auch anders.

nach oben springen

#6491

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.10.2021 09:35
von Leona • 379 Beiträge | 386 Punkte

OK, gut zu wissen☺️☺️
Lieben Dank

nach oben springen

#6492

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.10.2021 17:48
von Catherine • 3 Beiträge | 3 Punkte

Liebe Anna!
Ich bin in 6+2. War heute beim Arzt und die Fruchthöhle entspricht auch in der Größe, der Dottersack nur wieder nicht. Ein Embryo war zu erahnen. Ich habe nächste Woche einen weiteren Termin, da ich noch vor´m Urlaub des Arztes hin wollte für ein weiteres Ultraschall. Ich war am Donnerstag allerdings auch zu einem Gespräch in der ProFamilia. Dies hat mir zwar nicht direkt weitergeholfen, aber neue Perspektiven geöffnet. Zum Beispiel weiß ich jetzt, dass ich viel mehr Angst vor dem Verlauf der Schwangerschaft habe als Zweifel. Und dass ich mir einen Weg suchen müsste, mit dieser Angst positiv umzugehen und mich nicht in negativen Gedanken verrennen. Ein Problem, welches sich allerdings zusätzlich aufgetan hat, ist vielmehr dass mein Partner die SS zwar gut findet, aber seine Gefühle dazu gleichgültig seien. Leider kann er nicht einordnen weshalb das so ist. Vielleicht liegt es an der Angst, vielleicht ist es auch einfach generell so.... Er meinte, das sei angefangen weil ich in der ersten Woche nach dem positiven Test weiter arbeiten gegangen bin obwohl er es nicht wollte. Leider war die Situation aber nicht anders lösbar und statt acht Stunden war ich nur sechs dort. Es ist ein kleiner Betrieb mit zwei Vollzeitangestellten. eine davon bin ich und die andere hatte Urlaub und die konnten wir nicht erreichen.

Schön, dass ich dein Freund darauf einlassen kann :) Ich hoffe, dass es bei dir weiterhin gut verläuft!

nach oben springen

#6493

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.10.2021 14:50
von Juli • 416 Beiträge | 433 Punkte

So, heute geht die 8. Woche rum. Alles bestens bisher. Bei Ultraschall habe ich zwar wieder fast geheult vor Erleichterung, aber zur Belohnung gab es den Mutterpass!!! 🥳

Wie geht es euch Mädels? Ich drücke dir die Daumen sooooo fest Leona.

nach oben springen

#6494

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.10.2021 15:07
von Samy85 • 29 Beiträge | 29 Punkte

Also ich bin heute bei 11+0 angekommen und bisher ist alles gut. Am Donnerstag hab ich nochmal einen Termin zur Kontrolle und da soll ich dann auch die Ergebnisse vom Harmony-Test bekommen (sofern der schon auswertbar war). Bin also ganz hibbelig und hoffe so sehr, dass alles in Ordnung ist.

nach oben springen

#6495

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.10.2021 15:33
von Leona • 379 Beiträge | 386 Punkte

@ Juli: Wunderbare Nachrichten. Freue mich sooo sehr für dich ♥️

@Samy: Daumen sind für Donnerstag ganz feste gedrückt ✊🍀

@Me: Freitag ist mein erster Ultraschall an 7+2. Ich habe gar kein Gefühl. Weder gut noch schlecht...
Ich bin aber auf alles vorbereitet. Wenn es wieder nicht sein soll werden wir das Thema Eizellspende angehen. Habe in Prag schon alles eingespielt. Es tut gut, Plan B zu haben...

Liebe Grüße

zuletzt bearbeitet 05.10.2021 15:33 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1162 Themen und 23240 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen