#6421

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.07.2021 11:56
von Juli21 • 20 Beiträge | 20 Punkte

Oh Nein, Sch* Sternchen es tut mir so leid…
Ich wünsche Dir und deinem Mann ganz viel Kraft.

nach oben springen

#6422

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.07.2021 14:15
von lra • 339 Beiträge | 339 Punkte

So, komme gerade aus der Gerinnungsambulanz. Ärztin hat sich meine alten Werte angeschaut und Familienanamnese nochmal durchgesprochen. Meinte dann, dass es eigentlich kein erhöhtes Risiko für ne Thrombose bei mir gibt und nichts dafür spricht prophylaktisch Heparin zu spritzen (auch hier die Aussage, dass der Protein Z ja nur etwas erniedrigt war und eben nicht <1000). Bis sie auf das Thema Lungenembolie kam. Denn mein Vater hatte in Folge seiner beiden Thrombosen auch zwei Lungenembolien. Da meinte sie, das würde das Risiko dann doch etwas anheben, aber die kritischste Phase wäre eben nach der Geburt im Wochenbett. Also ist ihre Empfehlung nun in dieser Zeit Heparin zu spritzen, aber nicht in der Schwangerschaft. Das beruhigt mich erstmal und mit dem Ergebnis kann ich leben.

nach oben springen

#6423

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.07.2021 15:34
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Das klingt doch gut. Es ist so wichtig, dass jemand einem eine gute Erklärung gibt. Dann kannst du jetzt auch beruhigter sein 👍

nach oben springen

#6424

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.07.2021 17:02
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Sternchen es tut mir unfassbar leid,dass es so endet.
Ich hatte so gehofft, dass wir alle gut durch diese ersten Wochen kommen.
Ich sende dir ganz viel Kraft und Wärme für die kommenden Tage/Wochen.

Ira,genau jetzt ist alles geklärt wegen der Gerinnung.
Das ist doch gut!Eine Sorge weniger!?

nach oben springen

#6425

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.07.2021 10:25
von Lizza • 82 Beiträge | 82 Punkte

Liebe Alle,
ich darf mich bei 6+3 und einem positiven Ultraschall gestern zu euch gesellen.
Ich hoffe dass alle guten Dinge drei sind und wir diesmal unser kleines Wunder kennenlernen dürfen. Darf ich euch fragen welche Strategien ihr habt um die Angst zu überlisten.
Mir geht es so eigentlich gut, aber die Nacht vor dem Ultraschall war schrecklich, hatte furchtbare Albträume und bin immer wieder wach gewesen.
Wie wurden bei euch die Abstände der Ultraschalle von eurem Arzt festgelegt?
Liebe Grüße und die Daumen für alle gedrückt,
Lisa

nach oben springen

#6426

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.07.2021 10:55
von lra • 339 Beiträge | 339 Punkte

Hallo Lisa,

wie schön, dass beim US alles gut aussah! Ich drücke dir weiter die Daumen, dass dieses Mal alles gut geht!
Ich bin anfangs alle 2 Wochen beim Arzt gewesen. Bei 13+0 war Ersttrimesterscreening und danach nun das erstmal 4 Wochen warten auf den nächsten Termin.

Tja, das mit der Angst ist sehr schwer. Ich war in der 7. SSW auch noch paar Tage im Krankenhaus wegen Blutungen, die von einem Hämatom verursacht wurden. Dann stieg mein HCG auch nicht so, wie es die Ärzte erwarteten und das Hämatom war noch länger da (kein Sport, kein GV, keine körperl. Belastung, 3 Wochen Krankschreibung). Das alles hat die Ängste natürlich noch mehr befeuert und sowieso immer kurz vorm nächsten Termin wird es richtig schlimm.
Versuchen positiv zu denken, sagt sich sicher einfacher als es getan ist. Ansonsten würde ich sagen Ablenkung, vielleicht was zur Entspannung tun.

Viele Grüße
Lydia

nach oben springen

#6427

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.07.2021 18:14
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Hallo Lisa,

Wie schön,herzlichen Glückwunsch.
Mir hat es immer geholfen positive Affirmationen wiederholt zu sprechen oder auch erst wiederholt zu denken und mir vor Augen zu halten, dass gerade alles in Ordnung ist laut Arzt.
Ich hatte letzes Jahr eine Therapiesitzung Emotionale Körpertherapie bei meiner Hebamme und da habe ich gelernt die Angst "zu begrüßen/wahrzunehmen" aber nicht zu dicht an mich ran zu lassen.Das Bild das die Angst um die Ecke kommt,ich aber z.B die Straßenseite wechsle und ihr aus der Ferne zuwinke hat mir immer sehr gut geholfen nicht in den Angststrudel zu geraten oder auch dort wieder rauszukommen.
Die Abende vor den ersten US waren auch bei mir immer etwas anstrengender und Albträume haben sich auch eingeschlichen.Das wurde über die Wochen besser.
Sonst Ablenkung,spazieren, kochen usw und wenn es gar nicht geht mit jemanden die Ängste besprechen, z.B.mit dem Partner.
Oft hilft das auch, mein Mann hat mir immer verdeutlichen können dass meine Ängste in dem Moment eigentlich unbegründet sind (weil z.B. beim Doc alles ok war etc).
Ich war anfangs ab 5+ jede Woche in der Kiwu zum US und Blutabnahme,ab 9+ alle 2 Wochen bei meiner FA und jetzt nach der Ferndiagnostik traue ich mir alle 3 Wochen zu,nach dem nächsten Termin bin ich dann auch alle 4 Wochen da.
Meine FA ist zum Glück super und ich dürfte sogar wenn ich will jede Woche kommen.
Ich wünsche dir alles Gute und dass du und dein Baby gut durch die ersten Wochen kommen❤

nach oben springen

#6428

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.08.2021 09:35
von Lizza • 82 Beiträge | 82 Punkte

Lieben Dank euch beiden ❤️

Lydia- das liest sich nach einer sehr nervenaufreibenden Anfangszeit bei dir.
Dann hoffe ich dass jetzt alles soweit gut ist?
Und man dann auch irgendwann anfangen darf die Zeit wenigstens etwas zu genießen.

Kira- danke dir. Habe mir heute morgen gleich auf YouTube eine Yoga Nidra Folge mit Affirmationen angehört. Möchte das jetzt in meinem Tagesablauf mit einbauen. Hat gut getan. Meine Vertretungsärztin meinte ich dürfte auch nächste Woche wieder kommen wenn ich möchte oder dann in zwei Wochen (hat mich etwas verunsichert- auf der einen Seite würde man ja am liebsten jeden Tag nachschauen lassen ob alles passt- auf der anderen Seite ist man immer sehr aufgeregt davor und ich weiß nicht ob zuviele Ultraschalls nicht auch schädlich sind 🙈).

Darf ich euch noch fragen welche Vitamine ihr nehmt?

Vielen lieben Dank und weiterhin die Daumen für alle gedrückt,

Lisa

nach oben springen

#6429

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.08.2021 11:08
von lra • 339 Beiträge | 339 Punkte

Lisa, ja nach 4 FG komme ich morgen im die 17. SSW und beim letzten Mal sah soweit alles gut aus. 2x die Woche höre ich ganz kurz mit einem Doppler (gebraucht gekauft) nach den Herztönen, um mich zu beruhigen 4 Wochem zum nächsten Termin ziehen sich
Ich hab vor der Schwangerschaft alles mögliche an Nahrungsergänzungsmitteln genommen in Richtung pimp-my-eggs. Zb Vitamin D, Ubiquinol, Omega 3, Magnesium, Jod... Irgendwann in der SS bin ich dann zu Femibion gewechselt. Zusätzlich etwas mehr Vitamin D und Omega 3, Magnesium, ab und an noch Eisen.

nach oben springen

#6430

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.08.2021 11:23
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Hallo lizza,
Zunächst einmal noch herzlichen Glückwunsch! Schön, dass es geklappt hat!
Vor den Arztterminen kommt bei mir jetzt in der 14. SSW auch immernoch die Angst auf. Obwohl diesmal alles gut aussieht. Ich hatte bisher keine einzige Blutung. Dafür bin ich sehr dankbar.
Vor den Abgängen hatte ich immer schlimme Migräne mit neurologischen Ausfällen. Bei jedem bisschen Kopfweh muss ich mich sehr darauf konzentrieren, dass es auch normale Kopfschmerzen z. B. Wegen Magnesium oder Flüssigkeitsmangel gibt.
Wenn die Angst doch einmal überhand nimmt und mir die Tränen kommen, rede ich mit meinem Mann, meiner Mama oder meiner Schwester. Sie sagen mir dann immer, dass diesmal alles anders sein wird. Das hilft mir.
Jetzt letzte Nacht habe ich schon wieder wenig Schlaf bekommen, es sind noch 3 Tage bis zum nächsten Termin. Das wird anstrengend. Nachts schalte ich mir langweilige Dokus an, damit meine Gedanken nicht zu kreisen anfangen. Das hilft mir sehr gut. Und als einreden "verrückt machen bringt nichts".
Es wird mit der Zeit besser werden.
Ich nehme schon seit einem halben Jahr elevit. Aufgrund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und einer genetisch bedingten Störung im Folsäurehaushalt nehme ich das Kombipräparat. Magnesium kommt wegen den Kopfschmerzen zusätzlich dazu. Gegen Übelkeit dann noch vit b12 und B6. Besprich das doch mit deiner Ärztin. Wenn du alles essen kannst, brauchst du nicht zwingend soviele Vitamine in tablettenform. Da tut es auch die gesunde Ernährung 😊
Alles gute und bis bald 🌺

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 11:23 | nach oben springen

#6431

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.08.2021 11:27
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Ach ja, die Kinderwunschpraxis hat zu Anfang alle 1,5-2 Wochen einen Ultraschall gemacht. Danach der Wechsel zur Frauenärztin. Die Vertretung dort hält es bei einer risikoschwangerschaft mit hochprophylaktisch dosiertem Heparin nicht für nötig, mich in kürzeren Abständen einzubestellen. Nächsten Mittwoch habe ich den Termin bei meiner eigentlichen Ärztin. Wenn ich danach wieder kein gutes Gefühl bei der Betreuung habe, werde ich mir eine neue Ärztin/Arzt suchen....

nach oben springen

#6432

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.08.2021 14:52
von Lizza • 82 Beiträge | 82 Punkte

Danke euch beiden für die Informationen.

Lydia- ich hoffe dass ich/wir diesmal die 12te Woche erreichen dürfen dann hätte ich auch gerne einen eigenen Doppler. Habe bei den vorherigen Fehlgeburten nichts bemerkt. Und ich denke der Doppler gibt einem ein besseres Gefühl. Ich drücke dir weiterhin ganz fest die Daumen.

Nelke- ich drücke dir für deinen nächsten Termin auch die Daumen und hoffe dass alles klappt (so dass du dich nicht um einen Wechsel kümmern musst). So mitten unter der Schwangerschaft stelle ich mir das anstrengend vor. Wobei ich dich verstehen kann- würde mir nicht anders gehen. Schade dass es noch soviele solche Ärzte gibt. Vor allem bei dem Erlebten erwartet man etwas Empathie. Wir habe auch diesen Mittwoch unseren nächsten Termin. Mir hat die Vertretungsärztin Femibion empfohlen (habe zuhause dann mal gegoogelt- man wird ja erschlagen von den ganzen Anbietern). Esse leider garkeinen Fisch. Sonst habe ich bis auf die Gerinnungsstrg. und die Insulinresistenz keine Unverträglichkeiten.
Haben es diesmal noch keinem gesagt, weil wir selbst erst abwarten möchten wohin die Reise diesmal geht. Aber ich bin diesmal ruhiger bzw gefasster als bei der zweiten Schwangerschaft (da hatte ich bei jedem unschönen Gedanken Herzrasen).

Ich drücke weiterhin allen die Daumen 🌼❤️

nach oben springen

#6433

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.08.2021 20:27
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Liebe Lisa,

Mach dir keine Sorge weil du vegetarisch isst,ich esse zu 95% vegan und alle meine Werte sind top.
Über eine gesunde und ausgewogene Ernährung lässt sich sooo viel machen ohne direkt zu supplementieren.
Folat odet Folsäure wird generell ab Kinderwunsch empfohlen,Eisen wird beim Arzt auch immer gecheckt (meins ist trotz der veganen Ernährung immer gut).
Ich nehme zusätzlich DHA Omega 3 weil ich unter anderem erhöhte Killerzellen hatte und das dabei helfen soll.B12 sollte man als veggie/veganer ja eh supplementieren (den tierischen Lebensmitteln ist es allerdings auch meistens nur künstlich zugesetzt....).
Magnesium nehme ich nur bei Kopfschmerzen so wie Nelke.
Du kannst dein B12,D3,Folsäure etc auch checken lassen von deiner Ärztin,wenn du dir sehr unsicher bist kannst du auch zu einer Ernährungsberaterin die auf Schwangerschaft und Stillzeit spezialisiert ist.
Bevor ich etwas supplementiere würde ich immer meine Werte checken lassen,denn sonst ist es auch schnell rausgeschmissenes Geld.
Bewusst sein sollte einem nur dass Ärzte keine Ernährungsberater sind.

Alles wird gut,glaube daran und sei guter Hoffnung. Schön,dass dir die Affirmationen zusagen.

nach oben springen

#6434

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.08.2021 19:41
von Lizza • 82 Beiträge | 82 Punkte

Liebe Kira,

vielen lieben Dank für deine Nachricht.

Werde meine Hausärztin bitten mir diesbezüglich Blut abzunehmen.

Heute bei 7+0 war wieder alles zeitgerecht.
Konnte nachts gut schlafen aber kurz vor dem Termin war ich so unglaublich nervös und mir war so schlecht.

Die nächste Stufe dürfen wir weiter und hoffen sehr dass nächste Woche wieder alles passt.

Nelke- auch dir herzlichen Glückwunsch- hab heut schon sehr an dich denken müssen- bei der ganzen Aufregung 🌼

Weiterhin die Daumen für alle gedrückt,

Lisa

nach oben springen

#6435

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.08.2021 21:26
von Susanne • 3.236 Beiträge | 3251 Punkte

Wie schön, Lisa, das freut mich. So viele schöne Nachrichten, so kann s weiter gehen ✊🏻

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1162 Themen und 23240 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen