#5926

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.11.2020 10:13
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Können das nicht ab der 20 ssw Übungswehen sein? Ich bin in der 18 ssw und habe noch nichts.

nach oben springen

#5927

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.11.2020 12:42
von Anna90 • 373 Beiträge | 374 Punkte

Hi,
Ich glaube ich hatte an der 22. Woche Übungswehen. Wie oft in der Nacht hast du denn wehen?
Was haben die im Krankenhaus dazu gesagt, also außer dass es bisher nicht auf den Muttermund gewirkt hat?
Im Zweifel geh mal zu deinem FA und lass es da nochmal abklären.

nach oben springen

#5928

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.11.2020 19:26
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Unterschiedlich Donnerstag recht oft, so alle 15 min. Gestern Nacht bin ich zumindest nur zweimal davon aufgewacht. 👍🏻

Im KH haben sie noch festgestellt, dass meine Plazenta vor dem Muttermund liegt. Haben sie aber nicht groß kommentiert. Wurde beim großen Ultraschall nicht gesehen.

Meine Hebamme meinte heute meine Gebärmutter braucht die Wehen damit, sie wachsen kann und die Plazenta verschieben zu können.

Ich versuchen mich nun über die Wehen zu freuen. ☺️Vielleicht gehen sie dann weg 😂Vielleicht sind es aber wirklich nur Übungswehen mit Schmerzen. Who knows.

Hab nun den Fehler gemacht die Plazenta Geschichte zu googeln. Hilfe jetzt habe ich Angst. 🥴🥴

Hat da jemand Erfahrung?

nach oben springen

#5929

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.11.2020 21:25
von Anna90 • 373 Beiträge | 374 Punkte

Also für mich hört sich das schwer nach Übungswehen an.
Und wenn die Hebamme sagt dass alles passt, mach dir keine Gedanken.
Mit der Plazenta kenn ich mich leider nicht aus.

nach oben springen

#5930

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.11.2020 11:21
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Im kh meinten sie Übungswehen seien nicht so regelmässig und auch nicht schmerzhaft.

Man kann die Kontraktionen auch von außen sehen.

Aberrr ich habe vom Arzt so Schwangerschaftsvitamine bekommen. Die hatten weniger Magnesium als meine sonstigen.

Vielleicht war es auch einfach ein Magnesium Mangel.

Das beste: Letzte Nacht hatte ich keine Kontraktionen!!

nach oben springen

#5931

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.11.2020 15:09
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hallo Lotta, ich kann dazu auch nicht viel sagen, hoffe aber du bist einfach in guter Betreuung. Es ist aber sicher gut, dass selbst ein bisschen zu beobachten. Ich hatte bisher wie oben beschrieben nach Überlastung Mal einen harten Bauch, abends im Bett. Das war nun aber eine Weile nicht mehr. Ich weiss nicht, ob es auch je nach Lage des Kindes verstärkt dazu kommen kann? Aber wie gesagt, wenn es wirklich Wehen waren, dann ist es sicher gut, wenn du engmaschiger betreut bist. Ich hoffe mit dem Magnesium wird es nun besser. :)


Ophelia, ich weiss nicht ob du hier mitliest aber du meintest, wir können gern auch nochmal nachfragen, wegen deiner Geburt und so habe ich nun tatsächlich eine kleine Frage, die sich nochmal auf das Hypnobirthing und deine Erfahrung bezieht. Die meintest, du hattest eine geplatzte Fruchtblase und dann ging es nicht mehr mit Hypnobirthing. Und so kam es dann zu einer Pressgeburt mit PDA. Ich würde gerne wissen, warum genau es mit Hypnobirthing nicht mehr ging? Also würdest du sagen, dass du am Ende gar kein Hypnobirthing machen konntest? Ich hoffe du verstehst meine Frage. Sollte es zu persönlich sein, freue ich mich auf über eine private Nachricht. Ich hoffe abgesehen davon, dass es dir und Thialda gut geht.

zuletzt bearbeitet 10.11.2020 15:10 | nach oben springen

#5932

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.11.2020 19:05
von Tali • 61 Beiträge | 62 Punkte

Hallo ihr Lieben, habe gerade eben erst diesen Thrad gefunden. Bin jetzt SSW 12+6. Ich dachte, dass ich jetzt ruhiger werde- aber seit der letzen Untersuchung bin ich noch ängstlicher. Weil die Symptome jetzt weniger werden. Ich weiß nicht, was normal ist, ich denke auch so Sachen wie: mein Bauch ist noch viel zu klein.
Ich Versuche mich immer abzulenken, aber es ist schwierig für mich. Ich kann mich auch auf noch keine Gedanken einlassen wie Namenssuche, mir über die Elternzeit Gedanken machen, oder Möbel aussuchen...
Ich bin froh, dass ich hier reinschreiben kann. Es hilft mir zu lesen, dass es vielen so ähnlich geht. Ich hoffe so sehr, dass es dem kleinen gut geht

nach oben springen

#5933

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.11.2020 19:29
von Susanne • 4.573 Beiträge | 4591 Punkte

Angst in der Frühschwangerschaft
Hallo Tali, schau mal hier, da sind einige, denen es ähnlich geht und etwa ähnlich weit sind, lG Susanne

nach oben springen

#5934

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.11.2020 09:14
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Guten Morgen Tali,

ja, da können wir wohl alle mitreden. Kann deine Sorgen total nachempfinden. Aber wie von so vielen schon beschrieben scheint das Phänomen der kommenden und gehenden Symptomen ein normales Phänomen zu sein. Also mach dich nicht zu verrückt. Ich bin jetzt in SSW 18 und auch noch nicht über den Berg. Also damit meine ich, dass ich noch in keinem entspannten Modus in der Schwangerschaft ankommen konnte. Ich bin auch nach wie vor total hibbelig vor den Ultraschallterminen und mache mich verrückt. Ich merke ja noch keine Kindsbewegung, vielleicht wird es dann etwas entspannter.

Wie geht es den anderen werdenden Müttern? Habt ihr schon das Geschlecht herausgefunden?
Ich habe jetzt eine akute Gastritis und ernähre mich seit 2 Wochen von Kartoffeln, Möhren und Haferschleim. Also ihr merkt, die/der Kleine wird zum Veganer Ach ja, weil es ja mit Beschwerden nur so auf mich hereinprasselt, habe ich auch noch eine bakterielle Überbesiedlung (Bakt. Vaginose), von der ich nichts bemerkt habe, die meine Frauenärztin aber bei der letzten Untersuchung festgestellt hat. Dafür darf ich jetzt ein Antibiotikum nehmen. Hatte das schon mal jemand von euch? Meine Frauenärztin meinte, dass das Immunsystem in der Schwangerschaft herunterfährt und ich dadurch anfälliger für Krankheiten bin.. Naja, wenn das alles dazu beitragen soll, dass ich irgendwann meinen Sonnenschein in den Armen halten darf

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

nach oben springen

#5935

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.11.2020 11:09
von Lena • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo zusammen,
ich bin Lena, 28 Jahre- ich hatte im Juni eine Fehlgeburt, ohne Blutungen etc., ich habe es nicht gemerkt 😭 Termin war in der 10 SSW und da hatte der FA mir gesagt das das Herz nicht mehr schlägt. Schlimmer Tag!
Mein Körper hat mir nun nochmal ein Geschenk gemacht und ich bin zur Zeit in 11+2 SSW. Ich bin froh das wir weiter sind als bei der letzten Schwangerschaft. Leider hab ich total Angst, dass das Herz aufhört zu schlagen. Am Mittwoch hab ich einen Termin bei einer Hebamme.
Mein nächster Termin ist am 30.11. dort sollte ich mir auch überlegen ob ich den Harmonytest machen lasse, ich bin hin und her gerissen. Habt ihr Erfahrung damit? Würdet ihr mir eure Meinung dazu mitteilen?
Danke 🍀❤️

nach oben springen

#5936

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.11.2020 13:35
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Ich hatte in den letzten Monaten oft bakterielle Vaginosen, davor nie. Kurz nach der Fehlgeburt und kurz vorm Glückseisprung, das hat gestunken und gebrannt wie nochmal was. Der ganze Bereich inklusive analbereich.

Und dann noch einmal vor etwa 6 Wochen in ssw 12.
Da aber auch komplett symptomlos.

Wichtig ist dass es behandelt wird. Ich bin mir 100 pro sicher dass es am schwächeren Immunsystem liegt

Nehme nun ab und an zur Vorbeugung Milchsäurezäpfchen und oral.

nach oben springen

#5937

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.11.2020 11:43
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hallo ihr Lieben,

Wie geht es euch?
@ Tali, ich kann dich gut verstehen: wir haben noch ca. 3 Monate bis zur Geburt und bis auf ein paar weitergereichte Sachen von Freunden haben wir auch noch nix gekauft. Ich muss mich da ganz schön überwinden. Aber so langsam werden wir das angehen. Lass dir doch einfach noch etwas Zeit damit, die hast du und irgendwann fällt es dir vielleicht leichter?

@ Ingrid, ich hoffe, es geht dir besser? Blöd, dass es dich so erwischt hat. Wir lassen uns mit dem Geschlecht überraschen ;) und du?

@ Lena, ich habe keinen Harmonytest gemacht, ich hatte eine unauffällige Nackenfalte und hab es dabei belassen.
Ich hoffe du fühlst dich bald besser, spätestens wenn du das Kleine spüren kannst!

@ Lilly, schön, dass bei deinem Ultraschall alles gut war :)

Ich musste in letzter Zeit wieder öfter an meinen Abgang im Frühling denken und auch darüber, wie wertvoll dadurch meine jetzige Schwangerschaft ist. Ich bin so dankbar, gleichzeitig ist es hart zu wissen, dass es bei manchen gerade wieder passiert. In meinem Freundeskreis gab es gerade auch wieder zwei Fehlgeburten. So viel Schmerz!

Ich glaube es ist auch ein gesunder Selbstschutz, dass man irgendwann diese Gedanken versuchen muss etwas wegzurücken und einfach Vertrauen haben muss, dass dieses kleine Wesen, was wir tragen, auch gesund zur Welt kommen wird.

nach oben springen

#5938

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.11.2020 10:27
von Susanne • 4.573 Beiträge | 4591 Punkte

Liebe Lena, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, bzgl. der Bluttests bin ich der Meinung, dass ein guter, geübter Arzt beim Ersttrimesterscreening und NFM mehr erkennen kann an Softmarkern als es ein Bluttest kann, der nur eine 99% Sicherheit bei Trisomie 21 hat. Die anderen Aberrationen liegen gerade mal bei 60%. Daher finde ich persönlich sie nicht so sinnvoll wie einen sehr guten US. Alles Gute,Susanne

nach oben springen

#5939

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.11.2020 20:06
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Hallo ihr Lieben,

@Saranda: Wow nur noch 3 Monate bis zur Geburt. Wie rasend schnell die Zeit vergeht.

Ich bin gedanklich noch nicht zu 100% in der Schwangerschaft angekommen. Ich bin immer noch sehr ängstlich und fiebere dem Ultraschall in 2 Wochen, dann in der 21. SSW entgegen. Dann möchten wir auch neben Familie Freunde informieren. Am Dienstag habe ich einen Termin bei der Hebamme und hoffe, dass sie uns vielleicht mit einem hörbaren Herzschlag beruhigen kann. Das gibt mir einfach mehr Sicherheit.

Gesundheitlich gehts leicht bergauf. Meine Magenbeschwerden wegen meiner Gastritis klingen langsam ab. Ich muss nur auf den Essenrhythmus aufpassen: Mehrere, kleine Mahlzeiten am Tag. Die Beschwerden sind nachts schlimmer. Wahrscheinlich weil ich dann liege und die Organe/dasKind hochdrücken. Obwohl mein Bauch ja noch nicht so dick ist scheine ich das anatomisch nicht so gut zu vertragen, sodass mein Magen-Darm-Trakt ständig rebelliert. Meine bakt. Vaginose ist durch das Antibiotikum jetzt hoffentlich weg. Ich nehme jetzt noch Milchsäurebakterien oral und vaginal. Alles jetzt sind alle Daumen gedrückt, dass die zweite Hälfte der SS besser verläuft.
Ich habe auch noch keine Babysachen gekauft. Ich möchte damit noch etwas warten.

@Lena ich habe auch keine weiteren Tests außer des Ultraschalls machen lassen... Meine Ärztin empfiehlt weitere Untersuchungen nur bei Risikoschwangerschaften.

nach oben springen

#5940

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.11.2020 20:49
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Hallo Ingrid,

ich konnte mich nach dem großen Ultraschall komplett entspannen und mich voll auf das Baby freuen. Da habe ich auch erste Sachen kaufen können

Leider kam kurz danach dann die Diagnose Plazenta previa (Plazenta verschließt den Muttermund) seitdem bin ich wieder angespannt.

Alles Gute dir.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
Bonika, Gabi

Forum Statistiken
Das Forum hat 1758 Themen und 46070 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen