#5986

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.12.2020 15:15
von Bine • 923 Beiträge | 931 Punkte

Ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen und da die erstmalige Grippeimpfung wohl ziemlich sicher eine Erkältung auslöst, halte ich mich da zurück.

Aber auch so würde ich mich nicht impfen lassen. Aus den selben Gründen wie Saranda.

nach oben springen

#5987

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.12.2020 21:17
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Bei mir hat die Frauenärztin auch noch nie was zur Zervixlänge gesagt. Hatte aber auch nur einmal einen vaginalen Ultraschall.

@Bonika: Ich habe mich auf Anraten meiner Frauenärztin und des Betriebsarztes vor ca. 5 Wochen impfen lassen. Mein Partner ebenso. Ich habe es vorher noch nie gemacht und hatte keine Nebenwirkungen.

nach oben springen

#5988

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.12.2020 21:54
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

@Bonika
Ich habe mich dieses Jahr auch gegen Grippe impfen lassen.
Bin sonst ein Gegner davon aber alleine wegen Corona habe ich mich impfen lassen, damit ich wenigstens von der Grippe verschont bleibe.
Obwohl ich mich vorher nicht gegen Grippe impfen lassen habe, hatte ich keinen Infekt und habe alles gut vertragen.

@saranda
Der Arzt hat mich jetzt leider wieder total verunsichert. Habe Angst das dem Knirps was passiert. Ich merke wie ich wieder mehr in mich hinein horche 🙄
Hoffe meine Frauenärztin kann mich morgen wieder ein bisschen beruhigen.
Freut mich aber zu hören das du dich gut fühlst ❤
Wie fühlt es sich an jetzt bald zu Hause zu sein? 😊

nach oben springen

#5989

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.12.2020 23:11
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Nein “zu lange” ist absolut unbedenklich. Wollte nur nicht, dass du dir einen Kopf machst, weil meiner ja schon recht lang ist.

Bei mir wurde das nur aufgrund der Wehen kontrolliert. jetzt werde ich wegen der Placenta previa so genau untersucht.

nach oben springen

#5990

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.12.2020 11:40
von Bonika • 95 Beiträge | 97 Punkte

Ich danke für eure Antworten. Habe mich nun auch für die Impfung entschieden.

Grad frage ich mich, woher mein plötzlich ständiger Harndrang kommt. Hatte bis jetzt keine Probleme damit. Seit 2-3Tagen nimmt es zu. Habe zu Hause Urinkontrolltests (aus der Apotheke) -die geben weder Nitrit, Leukozyten noch Blut an. Erstmal ja ein gutes Zeichen. Frage mich dennoch, ob es sinnvoll wäre zum Gyn zu gehen. Da könnte ja zusätzlich eine Urinkultur gemacht werden. Die Frage ist nur, ob es nicht vielleicht einfach aktuell an der Lage der Gebärmutter liegt. Bin gerade in der 16. Ssw.
Wie sind eure Erfahrungen?

nach oben springen

#5991

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.12.2020 00:02
von Seewind • 100 Beiträge | 108 Punkte

Ihr Lieben,
mittlerweile bin ich bei 5+6 und hab seit gestern immer mal wieder mensartige „Schmerzen“ im Unterleib und Rücken.
Hattet ihr das auch? Ist das normal?

nach oben springen

#5992

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.12.2020 08:18
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Liebe Seewind,
Wir beide sind ja bis auf einen Tag gleich weit. Letzte Woche war ich ja schon bei meiner Gyn um eine erneute ELSS ausschließen zu lassen.

Sie sagte zu mir, dass leichtes Ziehen oder Drücken im Unterbauch bis zur Stärke von Mensschmerzen keinerlei Grund zur Sorge ist. Es dehnt sich alles um Platz zu schaffen. Wenn die Schmerzen stärker werden, längere Zeit stechend sind oder bei Blutungen sollte man einen Arzt konsultieren, sonst sei das alles normal.
Ich selbst habe das in den letzten Tagen auch immer mal wieder, meist aber nicht länger als 2 Stunden und wenn ich mich ausruhe, geht es weg.

Ich denke also, dass wir entspannt bleiben können!

nach oben springen

#5993

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.12.2020 09:00
von Bine • 923 Beiträge | 931 Punkte

Also bei mir war der Unterschied zur Periode, dass es immer mal da war und mal weg und vom Schnerzgrad her sind die Schmerzen so stark wie ganz am Anfang meiner Periode.

Ist denke ich aber such bei jedem anders.

nach oben springen

#5994

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.12.2020 20:39
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Mein Gyn meinte bei Schmerzen in der Frühschwangerschaft muss ich nicht vorstellig werden. Nur wenn 1 Tropfen Blut kommt oder ich mich vor Schmerzen krümme. Alles Gute euch :-)

Sagt mal meine Mutter ist ja im Oktober komplett überraschend sehr sehr schwer erkrankt. Ab wann darf ich denn theoretisch anfangen Wehen zu produzieren? (Tee, Zimt, Treppen laufen) (dafür müsste natürlich meine Plazenta previa Problem gelöst sein)

37. Woche soweit so klar. Muss der Kopf schon im Becken sein?

Ich spreche das natürlich mit meinem gyn ab. Ich bin in der 28 Woche also habe ich auch noch Zeit.

nach oben springen

#5995

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.12.2020 14:56
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Ich wünsche euch allen hier einen schönen letzten Tag im 2020 und dass wir alle im nächsten Jahr unsere Babies gesund und munter in die Arme schliessen dürfen!

Ich hab ein bisschen den Überblick verloren, wo steht ihr in der Schwangerschaft? Wer hat bald ET? Unser ET ist am 6.2.21. Also schon fast Endspurt.....

nach oben springen

#5996

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.12.2020 15:33
von Leona • 447 Beiträge | 455 Punkte

Wow, Cinou🥰 wie schön, dass dieses mal alles gut ist🍀. Eine richtige Mutmachgeschichte.
Ich wünsche dir einen schönen Endspurt und alles Liebe für 2021💚

nach oben springen

#5997

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.01.2021 16:31
von Seewind • 100 Beiträge | 108 Punkte

Wie war das mit der Müdigkeit bei euch? Ich könnte 24/7 schlafen und zudem ist mir speiübel.
Bin einfach super antriebslos und mache nichts mehr den ganzen Tag... bin genervt von mir selbst.

nach oben springen

#5998

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2021 16:26
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Hallo und ein Frohes Neues euch allen!

@Cinou: Drücke dir die Daumen auf den letzten Metern. Wie gehts dir körperlich?
Ich habe meinen Termin am 30.04. 😊 also noch bißchen abwarten. Wir kümmern uns jetzt schon mal allmählich um die Ausstattung vom Kinderzimmer bzw. planen das gedanklich durch. Wer weiß wenn der Bauch größer wird wie fit ich mich immer noch fühle und was ich dann mithelfen kann...

@Seewind: die Übelkeit und Müdigkeit hörte irgendwann nach der 10. SSW auf. Dafür kamen andere Beschwerden 😅. Wie weit bist du jetzt? Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass sich die hormonelle Situation auch eingependelt hat und ich weniger unter Stimmungsschwankungen leide

nach oben springen

#5999

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.01.2021 12:18
von Tali • 61 Beiträge | 62 Punkte

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr :)
Ich merke seit 1 1/2 Wochen die ersten Tritte, ein tolles Gefühl und auch beruhigend. An manchen Tagen meldet es sich aber gar nicht, dann geht natürlich direkt die Unsicherheit los. Morgen habe ich den US für die 20. Woche. Ich hoffe, es ist alles gut und wir können das Geschlecht sehen, mein Mann darf aber leider doch nicht mit :(
Als die Sache mit dem verlängerten Lockdown gestern verkündet wurde, hatte ich plötzlich Panik, dass ich im Juni alleine in den Kreissaal muss. Wissen die Mamis, die bald dran sind, wie das momentan geregelt ist?

@Seewind: Ich war bis zur 14. Woche absolut ko, konnte nichts machen, gerade so vom Bett aufstehen und auf die Couch. Meine FA hatte mich krank geschrieben, das war auch echt gut so. Gönn dir einfach die Ruhe und schlaf viel :) Offenbar braucht ihr beiden das gerade

nach oben springen

#6000

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.01.2021 22:31
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Liebe Leona und liebe Ingrid

Danke euch! Zuerst scheint die Zeit überhaupt nicht vorbeizugehen und plötzlich wusch, nur noch ein Monat. Mir geht es körperlich recht gut, bisschen übliche Wehwechen wie Rücken und etwas unbequem zu schlafen. Und natürlich ist es langsam aber sicher anstrengend. Sonst bin ich noch am Arbeiten 2 Tage pro Woche. Zu Hause habe ich gute Unterstützung von meinem Mann und meiner Mama, seit diesem Monat haben wir auch eine Putzfee. Unser Kleiner ist teilweise auch recht anstrengend, aber er freut sich riesig auf das Baby, küsst und streichelt viel meinen Bauch ❤️

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online:
Gabi

Forum Statistiken
Das Forum hat 1790 Themen und 46978 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen