#181

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 07.11.2020 11:21
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Mädels ich drücke euch allen die daumen! Ich wünsche es euch allen sooo sehr 🍀

Und herzlichen Glückwunsch Sternschnuppe! Das sind ja tolle nachrichten. Da lag dein bauchgefühl und deine träume ja richtig 🥰

nach oben springen

#182

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 07.11.2020 13:35
von Sternschnuppe • 10 Beiträge | 10 Punkte

Vielen lieben Dank euch allen

Ich drücke euch anderen auch ganz fest die Daumen!

nach oben springen

#183

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 07.11.2020 17:42
von Wassermonster • 187 Beiträge | 191 Punkte

Sternschnuppe, herzlichen Glückwunsch, das ist wunderbar!

Bei mir ist heute ES+5. Hatte sowohl vor dem Eisprung, aber auch danach immer wieder ein Ziehen in meiner rechten Unterleibsregion. keine Ahnung, hab das sonst nicht. Da ich diese Woche Nachtdienst habe (eine ganze Woche lang) und völlig übermüdet bin, habe ich keine großen Hoffnungen in diesen Zyklus, dass es klappt. Aber wer weiß...wenn ich das so richtig erinnere, kann keiner sagen, ob Stress wirklich Einfluss darauf hat schwanger zu werden? Ich versuche meine Erwartungen nicht so hoch zu setzen, damit ich dann nicht enttäuscht bin.

nach oben springen

#184

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 07.11.2020 17:58
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Herzlichen Glückwunsch Sternschnuppe 🎉🍀

Ich bin bei ES+4, aber da mein Körper immer schön rechts/links im Wechsel macht (haben wir über 4 Monate per US überprüft), bin ich mir sicher, dass diesen Monat links dran ist. Die Seite ohne Eileiter, weshalb ich diesen Zyklus gedanklich abgehakt habe. Geherzelt haben wir aber dennoch sowohl 1 Tag vor ES als auch am Tag selbst, man weiß ja nie.
Ich drücke Euch allen weiter die Daumen! 🍀

nach oben springen

#185

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 07.11.2020 20:06
von Wassermonster • 187 Beiträge | 191 Punkte

Janina, du hast recht, man weiß ja nie.
In dem Zyklus, in dem ich einen Termin zur Bauchspiegelung ausgemacht hatte, um zu schauen, ob alles mit meinen Eileitern in Ordnung ist, wurde ich mit meinem Sternchen schwanger. Also manchmal, wenn man so gar nicht darauf hofft, klappt es.

nach oben springen

#186

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 10.11.2020 11:20
von Kathi • 32 Beiträge | 33 Punkte

Hallo ihr Lieben,

ich hab mich mal ein Weile zurückgezogen, ich glaub ich kann nicht so "aktiv" hibbeln. Bin jetzt an ZT 2 und vielleicht kennt ihr das...man nimmt sich am Anfang eines Zyklus fest vor einfach ganz entspannt zu sein und nicht auf jedes Ziehen und Ziepen zu achten, der positive Test/die Periode sind dann ja aussagekräftig genug.
Tja und dann kommt die Zeit wo man merkt es geht auf den ES zu und man herzelt in der passenden Zeit, schwupps fängt man eben doch an sich verrückt zu machen. Leider tut mir das überhaupt nicht gut. Die Gedanken kreiseln dann ständig um dieses eine Thema und ich habe/bilde mir ein sehr passende Symptome...das stresst mich irgendwie und ich überlege dann bei jedem Mettbrötchen, Sushi oder Glas Wein ob ich das überhaupt essen/trinken sollte. Es schränkt mich einfach ein und wenn die Periode dann doch da ist bin ich wütend auf mich selbst, denn die Ketten hab ich mir ja selbst angelegt.

Kurzum ich hoffe ihr seit mir nicht böse wenn ich mich hier nur sporadisch blicken lasse. Ich wünsche uns allen nur das Beste und so viele positive Test/Nachrichten wie nur möglich.
Ich werde mich am Freitag nochmal beim FA durchchecken lassen, da ich seit der AS im Juni immer noch ab und zu Milch in den Brüsten habe. Kennt das zufällig jemand von euch?
Ich werde also versuchen mich in nächster Zeit aktiv mit anderen Dingen zu beschäftigen (Hausbau, Weiterbildung, usw. ), denn es gibt ja auch so viele andere schöne Dinge außer dem Kinderwunsch -bitte nicht falsch verstehen!

Ich drücke euch allen ganz sehr die Daumen für positive Tests, mega langweilige Schwangerschaften und zuckersüße Babys in euren Armen!

nach oben springen

#187

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 12:22
von Wassermonster • 187 Beiträge | 191 Punkte

Hallo an Alle,

@Kathi: ich kann verstehen, dass dir nicht immer danach ist, hier zu schreiben. Ich denke jeder hat da seine Phasen, wo es gut tut oder auch eben nicht.

Gestern hatten mein Mann und ich einen Gesprächstermin in der KiWu-Praxis, nachdem nun Spermien eingefroren wurden und mein Mann nun endlich mit seinen Medikamenten anfangen kann, die leider das Erbgut schädigen. Der Arzt sagte, dass er die Insemination empfiehlt. IVF sei auch möglich, aber er verspreche sich nicht so viel mehr davon, da aufgrund meiner schwachen Eizellreserven vermutlich eh nur 1 oder 2 Eizellen zu gewinnen wären.

Dann habe ich ihm gesagt, dass ich spät im Zyklus doch noch einen positiven Ovulationstest hatte. Er hat daraufhin einen Ultraschall gemacht und bestätigen können, dass da was abgelaufen ist. Auch die Gebärmutterschleimhaut sah wohl gut aus.
Jetzt kann ich weiter hibbeln, NMT wäre Anfang nächster Woche.
Ich bin viel nervöser als die Zyklen davor, weil es ab dann ja nur noch über Insemination ginge...
somit kann ich Kathi gut verstehen, bei mir kreisen aktuell auch sehr die Gedanken!

Wie sieht es bei euch Anderen momentan aus?
Liebe Grüße
Anne

nach oben springen

#188

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 14:06
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Hallo zusammen,

@Kathi: Ich kann sehr gut verstehen, dass du lieber seltener hier rein schaust und versuchts, Dich mit anderen Themen abzulenken. Das ist gut und richtig so. Bei allen ähnlichen Schiksalen, die wir hier teilen, sind wir doch alle so verschieden, dass jede von uns den für sie richtigen Weg einschlagen muss. Wir freuen uns denke ich alle, von Dir zu lesen, aber niemand "verlangt" ständige Präsenz!
Hausbau und Fortbildung klingt spannend, da gibt es sicher viel zu planen! Toi, toi, toi dafür!

Was Du/Ihr beschreib(s)t kenn ich ebenfalls sehr gut: ZT1, man sagt sich "diesmal gehe ich es entspannt an", ZT12 "Oh, ich bin so aufgeregt, bald ist ES, schön herzeln", ZT16 "ob es wohl geklappt hat?" Und dann das ständige Symptome deuten und jede kleinste Körperreaktion bewerten/deuten... Das ist echt anstrengend und man ärgert sich über sich selbst, weil man so im Gedankenkarussel hängt.

@Anne: ich drücke Dir so sehr die Daumen und hoffe, dass das Schicksal den späten ES für Euch zu einem positiven Test bringt! 🍀 Und sollte es doch anders kommen, klingt es super, dass der Arzt eine Chance mit einer Insemination sieht. Perspektiven lassen einen doch gleich positiver in die Zukunft schauen. Ich drücke die Daumen, dass die neuen Medis Deinem Mann helfen!

Viele Grüße an Euch alle und bis bald!

nach oben springen

#189

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 16:59
von July91 • 171 Beiträge | 175 Punkte

Hallo ihr Lieben,

@kathi Ich kann dich total verstehen. Mir geht es genauso, nur das ich froh bin hier meine Gedanken niederzuschreiben und mich versteht bzw. Nachvollziehen kann wie ich mich Fühle. Ablenkung ist auch immer gut und Hausbau und Fortbildung auch super Sachen. 😊 Gerade mit der jetzigen Corona Situation hat man mehr Zeit.

@anne Drück euch auch doll die Daumen, dass es in diesem Zyklus geklappt hat ✊✊ und das mit der Kiwu Klinik ist doch eine Perspektive 😊

Ich bin heute es+13 und dachte, dass heute meine Periode kommt, weil ich vor der AS immer einen Zyklus von 26 Tagen hatte. Zweite Zyklushälfte war meistens Nur 11|12 Tage. Heute hat sich noch nichts getan, habe aber schon die üblichen PMS Symptome, wie Rückenschmerzen und Unterbauchziehen.
Ich warte jetzt mal ab, ob die nächsten Tage die Periode kommt oder ich doch noch hoffen kann. Bin gerade ein bisschen traurig, weil ich eigentlich ein gutes Gefühl diesen Zyklus hatte.

Ganz lieben Gruß an alle 🌺🌺💕

nach oben springen

#190

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 20:27
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo zusammen, gehöre wohl wieder zu dieser Gruppe. Bei mir hat die Blutung eingesetzt. Das erklärt such wieso die Ärztin heute morgen nichts finden konnte. Der hcg steht zwar noch aus, aber eine Blutung spricht ha für sich....

nach oben springen

#191

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 20:30
von Susanne • 4.331 Beiträge | 4349 Punkte

Oh nein, Juli, ist die Blutung periodenstark?

nach oben springen

#192

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 20:34
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo Susanne. Nein, periodenstark würde ich es nicht nennen. Es war aber frisches Blut und zu viel um normal zu sein. Bei meinem Sohn hatte ich auch Blutungen in den ersten acht Wochen aber nur altes Blut und wenn frisch, dann nur ein paar Tröpfchen. So viel jedenfalls nicht.

nach oben springen

#193

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 20:46
von Susanne • 4.331 Beiträge | 4349 Punkte

Das tut mir total leid, fühl Dich gedrückt 😔...

nach oben springen

#194

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 11.11.2020 20:48
von July91 • 171 Beiträge | 175 Punkte

Juli es tut mir so leid. 😞 Fühl dich auch von mir gedrückt

nach oben springen

#195

RE: Hibbeln für ein Juli/August Kind

in Hibbelthread 12.11.2020 10:02
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Vielen Dank ihr beiden,
ich hatte bei dem niedrigen hcg-Wert ja schon kein gutes Gefühl. Der sprach ja schon für eine sehr späte Einnistung und die enden leider, wie ich jetzt gelernt habe, zu 80% ab. Ich habe auf ein kleines Wunder gehofft, aber wie es scheint, muss ich mir mein zweites Kind sehr hart erarbeiten... Zum Glück habe ich den Kiwu termin am nächsten Mittwoch nicht abgesagt. Ich habe meinem Mann gleich gesagt, dass ich da nicht ewig rumexperimentieren werde. Die späten Einnistungen haben sicher was mit dem defekten Eileiter zu tun. Sie sollen den einfach umgehen und wenn die Krankenkasse und Beihilfe das nicht zahlen will, weil sie erst einen Nachweis brauchen, dann zahlen wir halt selbst. Als ob man einfach nur aus Spaß eine künstliche Befruchtung anstrebt...
Oh Gott, ich bin so traurig und wütend. Ich würde am liebsten irgendetwas gegen ne Wand werfen und ganz laut schreien. Ich glaube ich muss mir psychologische Unterstützung suchen...

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Dany, DieMei, Susanne, Umut

Forum Statistiken
Das Forum hat 1682 Themen und 43158 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen