#301

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 30.07.2020 14:01
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Hallo an alle,

ich habe nach meiner Fehlgeburt im Juni nun auch meine Periode bekommen- Etwas stärker als früher. Nach wie vor aber der gleiche Rhythmus: Die Blutung ist wieder nach 5 Tagen gestoppt: Also kann es theoretisch wieder losgehen. Jetzt stehe ich, wie viele das von euch kennen werden, natürlich vor der Wahl. Einerseits möchte ich/wir natürlich vor dem Hintergrund gerne ein Kind zu bekommen wieder ,,loslegen‘‘, andererseits wenn ich in mich hinein horche, sitzt der Schmerz des Verlustes noch sehr tief und ich habe Angst, das sich alles wiederholt..

Ich sende allen auf dem Weg dahin viel Kraft und Optimismus beim ,,Hibbeln‘‘. Ich finde es trotz aller Frust und Trauer bemerkenswert was unser Körper leistet.

Viele Grüße aus dem Urlaub
Ingrid 🙋🏼‍♀️

nach oben springen

#302

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 30.07.2020 16:12
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Liebe Ingrid, jeden Satz davon könnte ich unterschreiben. Ich fand es auch schwierig abzuwägen wann es wie weitergeht - wir haben das dann sehr spontan entschieden. Ich glaube die Angst wird zwar etwas weniger, wenn die Zeit vergeht, aber sie kommt wieder, sobald man wieder schwanger ist, einfach weil so vieles an die vergebliche Schwangerschaft erinnert.
Manches hat man einfach nicht in der Hand, aber gebt den Glauben an ein gutes Ende nicht auf und genießt die Zweisamkeit.
Liebe Grüße und einen schönen Urlaub noch!


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#303

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 30.07.2020 19:32
von Bine • 914 Beiträge | 922 Punkte

Ingrid, ich kann dich so verstehen. Die ersten Wochen danach konnte ich es mir auch nicht vorstellen.
Wir haben viel darüber geredet. Wir haben gesagt, dass wir den ersten Zyklus - der mit der FG began, als Trauerzyklus nehmen und es nicht direkt wieder probieren. Jetzt im Folgezyklus haben wir eben wieder begonnen. Wieso? Wir haben uns gesagt, dass die Angst nicht kleiner wird. Eher größer umso länger man wartet. Und die Angst wird immer da sein, auch wenn wir jetzt ein halbes Jahr warten würden.

nach oben springen

#304

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 30.07.2020 20:31
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Danke Saranda, wir genießen unseren Urlaub. Es tut gut das Vergangene ,,sacken zu lassen‘‘ und mal wieder durchzuatmen. Wünsche dir herzlichst alles Gute für deine SS.
@Bine, schön, dass ihr das für euch als Paar so entschieden hat. Ich glaube wir warten diesen Zyklus auch noch ab. Drücke dir die Daumen!

Das Problem ist bei mir auch, dass ich meine Schwangerschaft bei der Arbeit zeitnah mitteilen muss, weil ich dann bestimmten Tätigkeiten nicht mehr nachgehen darf und demnach alle meine Kolleginnen einweihen muss. Das passte mir damals schon nicht und der Gedanke das das ganze jetzt von vorne losgehen kann, nervt mich parallel. Meine Chefin ist sehr verständnisvoll, aber von einigen Kolleginnen mit denen ich sehr nah zusammen arbeite ,kam kein einziges Wort nachdem ich die Fehlgeburt hatte, das war eine ganz komische Situation.

nach oben springen

#305

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 30.07.2020 21:09
von Bine • 914 Beiträge | 922 Punkte

Ingrid, dass kann ich auch sehr verstehen.
Musst du es nach dem positiven Test sagen oder nach Feststellung der Schwangerschaft deiner Fä?
Ich stehe da echt vor einem sehr ähnlichen Problem.

nach oben springen

#306

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 30.07.2020 22:10
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Bine, eigentlich schon nach Feststellung, also nach einem positiven Test, weil ich mit Gefahrenstoffen arbeite und die die Schwangerschaft gefährden könnten...😏 Es besteht eine minimale Chance, dass ich Glück habe, es gibt Zeiten da arbeite ich gar nicht mit Gefahrenstoffen, dann könnte ich das weitet hinauszögern mit der Bekanntgabe. Wie ist das bei dir?
Ich habe auch von meiner FA während der SS ein eingeschränktes Beschäftigungsverbot bekommen weil ich so eine stressige Phase im Job hatte und ich eh schlecht schlafen konnte lange Zeit und sie gesagt hat das geht nicht während der SS. Ich solle mich entspannen.

nach oben springen

#307

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 07:14
von Bine • 914 Beiträge | 922 Punkte

Ich bin im Zwiespalt. Ich kann zwar sagen, dass ich positiv getestet habe, aber leider hilft mir nur die Bestätigung vom FA. Da ich aber das letzte Mal die Schwangerschaft schon früh bemerkte und das 3 Wochen vor der Festellung vom Fa-Termin war es etwas blöd. Ich habe mich dann eine Woche krank schreiben lassen (aber auch wegen der Übelkeit und verdauungsprobleme, die ich in der 4 Woche schon hatte) und hatte dann zum Glück 2 Wochen Urlaub.
Ich arbeite in einer Radiologie und bin den Strahlen und infektiösen Patienten täglich ausgesetzt.
Nun gaben mir schon viele den Tipp, dass ich doch einfach dann zum Arzt soll, mit meiner Vorgeschichte. Aber über 3 Wochen krank schreiben lassen ohne auf Arbeit was zu sagen?

nach oben springen

#308

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 11:31
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Bine, Das kommt mir bekannt vor, ich arbeite in der Lehre und muss mit radioaktiven Stoffen hantieren.
An welchem Arbeitsplatz arbeitest du Röntgen/CT oder MRT? Da reagiert ja jeder Arbeitgeber wieder anders mit Mitarbeiterschutz. Du darfst ja eigentlich weiter Röntgen usw., nur den Grenzwert nicht überschreiten(glaube 1mSv ab Bekanntgabe der SS). Oder bekommst du einen ganz anderen Arbeitsplatz?
In manchen Berufen muss man wohl in den sauren Apfel beißen und es bleibt einem nichts anderes übrig als den Arbeitnehmer zu informieren 😕
Gibt es vielleicht eine Möglichkeit deine Leitung zu informieren ohne die anderen Mitarbeiter zu involvieren und dass du an einen sicheren Arbeitsplatz kommst?

nach oben springen

#309

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 12:15
von Bine • 914 Beiträge | 922 Punkte

Also im Mai hatte ich direkt BV nach Festellung vom FA bekommen, wegen Corona allerdings. So viel dazu. Bei uns ist die Stimmung auch nicht so gut, dass es vllt auch eher zu stressig wäre und diesen Stress will ich nicht mehr riskieren.
Aber zum Anfang, bei uns wird rotiert und ich bin immer mal woanders. Heißt ct oder röntgen oder angio oder Intensivstation. Man darf dann kein Patientenkontakt mehr haben. Überall schwierig. Nur im Sekretariat aushelfen oder im ct die cts fahren. Aber viele Kollegen sagen es ist Quatsch, da ich einfach nicht 100% einsatzfähig bin. Zudem dürfen wir auch ruhezeiten fordern. Dazu hat sich wohl etwas im Mutterschutzgesetzt geändert.

Mit meiner Leitung hatte ich gesprochen. Es ist so, dass ich es ihr sagen kann und sie teilt mich dann fürs ct zum fahren ein. Aber ganz ehrlich, eig wechseln wir wöchentlich die Plätze und sag mal der Kollegin mit der du im ct eingeteilt bist, du willst nur fahren nicht zum Patienten. Da wird auch schnell verstanden was los ist, da man sich da auch immer abwechselt. Dann sind noch die Nachtdienste da. Da kann ich auch nicht sagen ich mache das und das nicht, da ich in der 5 Woche schwanger bin. Wer da ist zählt und da kann ich mich nicht raus reden. An diesen Tagen sollte ich mich dann krank melden.
Finde das Konzept aber einfach zu unüberlegt und macht nicht so viel Sinn.

Ich möchte einfach nicht das Kind verlieren, wenn es irgendwann mal wieder geklappt haben sollte, weil ich auf Arbeit war und im strahlengang stehen musste. Oder weil es zu viel zwischenmenschlichen Stress gab.

Ich hoffe du verstehst das durcheinander 😁

nach oben springen

#310

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 19:22
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Ja ich verstehe, das ist schon eine verzwickte Situation. Da bleibt nicht viel Auswahl, also krank schreiben lassen oder in den sauren Apfel beißen und melden.
Ich finde es schon Schade mit welchen Ängsten man zu kämpfen hat. Eigentlich sollten wir doch im Miteinander gerade unter Frauen ein besseres Verständnis füreinander haben und zusammenhalten.

nach oben springen

#311

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 20:22
von Bine • 914 Beiträge | 922 Punkte

Da gebe ich dir so recht. Aber leider ist das nicht so. Schon gar nicht im gesundheitssystem...

Wie läuft es bei dir ab Ingrid? In welchem Zweig arbeitest du?

War heute in einer komischen Laune und bilde mir ein das PMS anfängt und es nicht geklappt hat... 🙈

nach oben springen

#312

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 22:02
von Nana1990 • 13 Beiträge | 13 Punkte

Das mit der Arbeit ist echt doof! Ich glaube, gerade jetzt in Corona ist es noch schwieriger. Bin in der Grundschule und wäre auch gleich raus. Meine Rektorin schreibt gerade fleißig Stundenpläne und jetzt hab ich tatsächlich am ersten Ferientag POSITIV getestet 💖 Aber ich trau mich gar nicht, mich zu freuen. Bin jetzt das dritte mal schwanger dieses Jahr- Das heißt schwanger werden ist nicht unser Problem, nur das Halten. Nehme aber seit zwei Monaten was für die Schildrüse und seit dem Eisprung Progesteron. Das gibt mir ein bisschen Sicherheit, denn vielleicht lag es mitunter auch daran... Heute ES+14 und der Test wird immer dicker. Gerade auch im Urlaub, das lenkt auch ab 😍

nach oben springen

#313

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 22:12
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo Ingrid,
ich war nach meinen FG immer total fertig in der ersten Zeit. Irgendwie hat es im ersten Zyklus auch falsch angefühlt, aber dann gewann immer der Wunsch nach einem Wunder. Nur nach der Eileiterschwangerschaft hat es 6 Monate gedauert. Aber das war eher wegen der Angst eine erneute ELS zu kriegen... Nimm dir so viel Zeit wie ihr beide braucht. Wenn sich das Gefühlschaos etwas ordnet, wird wieder klappen.
@Lotta: Wie schön! Ja, besser etwas größer. Es wird alles gut. So positiv wie du eingestellt bist, wird alles klappen. Genieße die Ferien!
@Bine: Ich habe auch PMS glaube ich... ab 16. ZT sollte ich doch das Medikament nehmen und gleich am nächsten Tag hatte ich so ein Ziehen im UL wie vor der Periode. Habe eigentlich geglaubt, dass besser wird mit den PMS und nicht schlimmer...

nach oben springen

#314

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 22:16
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Oh Nana, klasse!!!! Alles Gute dir. So fangen die Ferien ja prima an. Dann kannst du dir auch etwas Zeit nehmen, bevor du es der Schulleitung sagst. Aber auch wenn sie umplanen müsste, es wäre besser als mitten im Schuljahr.
Gratuliere jedenfalls und drücke ganz fest die Daumen. Das wird jetzt sicher klappen mit den Medis!!!

nach oben springen

#315

RE: Hibbeln für ein März /April Baby��

in Hibbelthread 31.07.2020 22:22
von Bine • 914 Beiträge | 922 Punkte

Die Arbeit macht es nicht einfacher, zu den Sorgen die man eh schon hat. Man ist da in der Zwickmühle zwischen dem schlechten gewissen und aber Angst das Kind zu gefährden.

Oh Nana, wie schön
Aber du hast jetzt eh erstmal noch etwas frei oder sind bei dir die Ferien bald vorbei?
Ich drücke die Daumen das es diesmal bei euch bleibt 😘

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online:
Ganzanderername

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen