#1471

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 19:36
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Stimmt niesi , das is ja lustig 😊 hab vertrauen in deinen Wurm Andrea

nach oben springen

#1472

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 19:37
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

@Steffi
Ja es muss. Ich muss es durchhalten.
Bei 7+0 muss man definitiv ein Herzschlag sehen.
Ach cool, wie weit bist du am 12.12?


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#1473

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 19:42
von Leon15 • 514 Beiträge | 517 Punkte

6 Wochen und 4 Tage bin ich am 02.12.19
Hoffe so sehr das Emil da schon seinen Herzschlag zeigt.
Wäre echt wichtig für mich.
Da bekomme ich dann auch meinen Mutterpass ausgefüllt.
Gruß Andrea

nach oben springen

#1474

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 19:45
von Leon15 • 514 Beiträge | 517 Punkte

Habe wieder Schmerzen in der Rechten leiste.
Da dehnt sich wieder was.
Auf der Fahrt nach Hause heute war mir wieder schlecht.
Habe jetzt Hunger auf ein Magnum Eis.
Gruß Andrea

nach oben springen

#1475

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 19:48
von Niesi85 • 796 Beiträge | 810 Punkte

@andrea:
Wie hast du denn den ET berechnet? Nach ES oder nach dem ersten Tag der letzten Mens?
Vielleicht hast du doch ja verrechnet und bist tatsächlich noch gar nicht so weit, wie du denkst.

@steffi:
Auch bei 7+0 MUSS man noch keinen Herzschlag sehen. Jedenfalls laut urbia nicht....da gibt es auch ein paar Mädels, die zu dem Zeitpunkt noch keine HE sehen konnten, wo aber trotzdem alles in Ordnung war.
Beruhigender ist es aber natürlich, wenn der Herzschlag schon erkennbar ist. :-)


Ich hab nun vorhin meine Hebamme angerufen. Wir treffen uns nächste Woche Montag und ich freue mich schon drauf. Gleichzeitig habe ich aber auch schon wieder Zweifel, ob noch alles ok ist.
Ich hatte ja bisher noch überhaupt keine Anzeichen...und selbst mit der Müdigkeit geht im Moment wieder.
Da ich aber nicht einmal ein Ziehen gespürt habe, frage ich mich natürlich ständig, ob da ohne spürbares Ziehen überhaupt was wachsen bzw sich die Bänder und GM dehnen kann
Und dann ist da noch die Sache mit dem TSH-Wert...ich hoffe, meine Hebamme kann mir da einen Rat geben und mich beruhigen. Mit dem Vorgehen meines Hausarztes bin ich irgendwie nicht so ganz zufrieden :-/


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#1476

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 19:50
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Da bin ich dann schon bei 20+0 😊 voll weit eigentlich schon...

nach oben springen

#1477

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:02
von Umut • 2.660 Beiträge | 2662 Punkte

20 Woche sowas bin ich an Weihnachten. Weiß noch nicht wie i h es da verstecken soll oder kann. Villeicht fällt Weihnachten auch einfach aus. Sicher ist sicher.

Die Ängste wegen Herz Kenn ich nur zu gut. Weiß auch keiner. Tip was hilft zu beruhigen. Ist einfach mies diese Unsicherheit.

Was macht denn der Hausarzt?

zuletzt bearbeitet 25.11.2019 20:03 | nach oben springen

#1478

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:06
von Leon15 • 514 Beiträge | 517 Punkte

Ich hatte am 20.10.19 meinen ersten Tag der letzten Periode.
Am 03.11. Und 04.11.19 hatte ich meinen Eisprung.
Gruß Andrea

nach oben springen

#1479

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:09
von Leon15 • 514 Beiträge | 517 Punkte

Eisprung hatte ich mit Clearblue Ovulationstests bestimmt.
Gruß Andrea

nach oben springen

#1480

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:15
von Leon15 • 514 Beiträge | 517 Punkte

Gut Nächtle!
Schaue jetzt Bauer sucht Frau.
Gruß Andrea

nach oben springen

#1481

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:17
von Niesi85 • 796 Beiträge | 810 Punkte

Andrea, wenn der Ovu am beiden Tagen positiv war, war der ES vermutlich am 4.11. und dann bist du heute erst bei 5+0 und am 2.12. bei 6+0. also tatsächlich noch nicht so weit wie du gedacht hast.

@umut und Steffi:
20. SSW - das ist ja schon Halbzeit
Ihr Glücklichen!

Wegen meinem TSH-Wert...der schwankt so doll und lag am Tag des positiven Tests und einer Dosis von 50 mg bei 0,23 und trotzdem sollte ich die Dosis wieder auf 25 verringern. Letzte Woche war ich dann wieder zur Kontrolle und der Wert ist auf 3,9 angestiegen und ich soll jetzt nur erhöhen auf 37,5 und laut Arzt in 8-10 Wochen wiederkommen.
Ich empfinde die Dosis als zu gering und die Abstände viel zu groß. Ich werde also wieder nach 6 Wochen hingehen und nächste Woche mit der Hebamme drüber sprechen. Vielleicht kann sie ja auch den TSH-Wert überwachen. Meine FÄ möchte den Wert zwischen 1-2 haben und wird sicher auch nicht begeistert sein von dem aktuell hohen Wert....das ist doch alles Mist 😡

Zum Endokrinologen zu gehen traue ich mich auch nicht, weil mein Hausarzt Internist ist und selbst auch die Schilddrüse einstellt (was ihn trotzdem noch lange zu einem Facharzt diesbezüglich macht). Außerdem müsste ich mich aufgrund meines bestehenden Hausärztevertrages von ihm überweisen lassen...also auch blöd :-/


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 25.11.2019 20:20 | nach oben springen

#1482

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:25
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

@Niesi
Ja stimmt auch wieder. Wobei das letzte mal das Herz schon bei 6+0 geschlagen hat...

Ich kann deine Ängste so gut verstehen, es ist echt nicht immer einfach positiv zu denken. Ich hab mir auch schwer getan eine Hebamme anzuschreiben und selbst beim Termin ausmachen im Gerinnungslabor war eine Überwindung.

Aber du hast schon die kritische Zeit überstanden <3


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#1483

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:28
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das ist ja Mist niesi. Kenn mich da zwar nicht aus, aber wenn 1-2 gut ist , dann ist 3,9 schon hoch 😳 aber deinem Schätzchen wird das nicht schaden, das ist ja schon groß und stark ❤ Ja, schon Halbzeit, wie schnell das rumgeht. Und ich bin immer noch recht fit, bis auf etwas Schlafmangel, weil ich oft nachts auf Klo muss und um halb 7 ja schon auf muss und Frühstück für meine Große machen muss und dann selber auf Arbeit muss. Nach der Arbeit bin ich ehrlich gesagt auch ziemlich ko. Aber ich brauch das :)

nach oben springen

#1484

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:29
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Also werde den Vorschlag meines Chefs ins Beschäftigungsverbot zu gehen nicht nachkommen, sondern bis März arbeiten

nach oben springen

#1485

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.11.2019 20:35
von Umut • 2.660 Beiträge | 2662 Punkte

Du glückliche. Das würde ich auch gerne. Nur wegen den doofen Röteln....
Arbeitest du deine normalen Stunden?

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Rina91, Anna90, Alexa_ndra, Ganzanderername, eligr710

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46854 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen