#10231

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 08:04
von Luggisfrau • 761 Beiträge | 764 Punkte

Eli ich denke auch an dich und bin mir sicher das alles gut sein wird🍀

nach oben springen

#10232

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 08:06
von Monie • 891 Beiträge | 891 Punkte

Eli, ich bin in Gedanken bei euch 🍀

nach oben springen

#10233

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 08:31
von Bine • 917 Beiträge | 925 Punkte

Eli 🍀 ich denke an euch 🍀

nach oben springen

#10234

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 08:31
von eligr710 • 1.735 Beiträge | 1739 Punkte

Guten Morgen ihr Lieben,

Herzlichen Dank für den Zuspruch ❤️ mein Termin ist um 11:45 und mein Mann kommt mit. Bin erstmal auf der Arbeit, da ein Lieferant uns besucht und muss nach dem Meeting direkt weg. Es ist eigentlich schlimm, dass ich letzten Donnerstag meine Werte erfahren habe. Weil HCG lag nicht mehr in der normalen Verdoppelungszeit. In der 7. Woche sollte es unter 3,5 Tage sein und bei mir waren es eher 4,2. es ist mir völlig bewusst, dass der HCG nicht mehr so wichtig ist und dass der Ultraschall zählt. Trotzdem wenn irgendwas nicht in der Norm ist, bekommt man natürlich Angst.

Meine Oma ist noch zum Besuch, morgen früh geht es nach Hause für sie. Deswegen konnte ich die ganze Zeit nicht für mich sein und musste mich selbst wirklich im Griff halten, weil ich die ganze Zeit so gereizt bin. Das war mir alles zu viel. Morgen Abend fahren wir zu meinen Schwiegereltern, das ist auch nicht optimal. Wenn der Ultraschall gut ist, dann ist es natürlich einfacher aber wenn nicht, dann müssen wir hin und so tun als ob alles ok ist.

Nici, meine Symptome kommen und gehen. Bespielsweise gestern hatte ich fast den ganzen Tag Unterleibsschmerzen, jetzt merke ich fast nichts. Und so wechselt es. Unwohlsein hatte ich in der 5. Woche, dann gar nicht mehr, seit gestern bin ich mir nicht sicher, ob mir wieder unwohl ist oder nicht. Irgendwie schon ein bisschen, dann irgendwie nicht 🤷🏻‍♀️vllt schlägt einfach mehr durch mit einem Wachstumsschub und sonst nicht.

Bah ich habe so Bauchschmerzen…mein Mann ist relativ entspannt. Ich hatte noch nie einen guten Gyn Termin seit der MA in der 13. Woche. Alleine die Gedanken in dem Wartezimmer zu sitzen…jo. Weniger als 4h…

nach oben springen

#10235

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 08:40
von niciangel82 • 143 Beiträge | 146 Punkte

Liebe Eli,

ich drücke ganz feste die Daumen und ich warte auf positive Nachrichten von dir.
Ich wünsche dir von Herzen, dass es das Glück heute gut mit dir meint!
Melde dich bitte später nach deinem Termin, es denken heute wirklich viele von uns an dich. 😘

nach oben springen

#10236

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 09:28
von Alexa_ndra • 142 Beiträge | 142 Punkte

Ich denke auch an euch 🩵 drück dir die Daumen 🍀🍀

nach oben springen

#10237

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 09:51
von Epiphanie • 731 Beiträge | 733 Punkte

Nur noch weniger als 2h, Eli, ich denke auch ganz fest an dich! 🌈🍀

nach oben springen

#10238

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 10:04
von Nelke • 2.216 Beiträge | 2226 Punkte

Glückwunsch Alexandra :)

Eli, ich drück dir Daumen und wünsche dir einen guten Termin!

nach oben springen

#10239

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 11:40
von eligr710 • 1.735 Beiträge | 1739 Punkte

Bin im Wartezimmer. Bin gespannt wie lange es dauert. Termin ist in 10min. Alleine das sitzen hier macht was mit mir. Auch wenn ich hierher zu der normalen Vorsorge komme, habe ich Herzklopfen…mein FA ist toll aber musste immer schlechte Nachrichten rüberbringen. Das erste mal als ich hier war, war kurz vor meiner 2. SS. Plötzlich war ein großer Follikel im Ultraschall, er meinte wir können auslösen, ich meinte nicht. Ich wurde schwanger. In der 5. Woche war nichts zu sehen. Ende der 6. Woche leere Fruchthöhle. In der 8./9. Woche leere Fruchthöhle. Dann wurde toter Embryo im Krankenhaus gefunden.

3. SS: ich kam zu ihm nachdem im Krankenhaus Embryo mit Herzschlag gefunden wurde (nachdem in der KiWu Klinik nichts sichtbar war). Er hat von allen Seiten sehr lange geschallt und nichts gefunden. Dann war ich ständig im Krankenhaus mit dem sterbenden Embryo.

Dann hat er hier meine Fäden nach der Bauchspiegelung gezogen…Krebsabstriche gemacht oder HPV Tests für Ausland. Oder Aufklärung für die künstliche Befruchtung.

Leider ist dieser Wartezimmer und der Raum für mich eine Zone der schlechten Nachrichten.

nach oben springen

#10240

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 11:51
von Nine87 • 404 Beiträge | 404 Punkte

Liebe Eli,
ich drücke dir ganz fest die Daumen.

Ich glaube, es geht sehr vielen von uns so. Mittlerweile ist das Wartezimmer beim meinem FA kein Problem mehr, aber wenn ich den Stuhl zur Untersuchung sehe, sehe ich immer, wie das Blut in diese Schale läuft.

Schlimmer war der erste Besuch im Krankenhaus, wo die Ausschabung vorgenommen wurde. Das ist der Flur, auf dem ich auch für die Geburtsanmeldung gewartet habe. Ich habe direkt angefangen zu weinen und bin da auch nicht richtig raus gekommen. Der Arzt war sehr verständnisvoll. Die führen die Akte ja einfach weiter. Irgendwie erschreckend, aber ich musste wenigstens nichts erklären.

Zur geburtsvorbereitenden Akupunktur wartet man ebenfalls auf auf diesem Flur. Also war ich nach der FG schon 6 mal da und das Baby lebt. Der Flur hat seine bedrohliche Art zunächst verloren. Ab Samstag bin ich alle 2 Tage da. Ich hoffe, es bleibt positiv.

Hoffentlich kommst du schnell dran.

nach oben springen

#10241

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 12:56
von eligr710 • 1.735 Beiträge | 1739 Punkte

So ihr Lieben. Herzschlag ist da. Der Embryo ist knapp 1cm. Also seit 6 Tagen von 6mm auf knapp 1cm gewachsen. Also ist er 3 Tage zu klein. Laut Ultraschall 7+0 statt 7+3. ich wäre überglücklich mit 7+2, weil es dann einfach normal gewachsen hätte seit dem letzten Ultraschall aber jetzt ist ja weniger gewaschen. Ich meine, wenn man ständig und konstant 3 Tage zu klein ist, ist es dann in Ordnung. Aber jetzt von 1 Tag auf 3 Tage zu klein ist für mich trotzdem Grund für Sorge. Ja, ich bin happy, dass Herzschlag da ist aber es ist trotzdem nicht das ideale Bild und das zittern bleibt und es wird für mich mental eine schwere SS bleiben.

Der nächste Termin ist am 08.01. voraussichtlich wird da Ersttrimesterscreening gemacht. Wenn ich durchdrehe, kann ich sicherlich zu meiner FA in Lettland während Weihnachten. Ja abwarten und Tee trinken.

nach oben springen

#10242

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 13:06
von Nelke • 2.216 Beiträge | 2226 Punkte

Eli,
Ich denke, der erlösende Termin wird so schnell nicht kommen. Mit deiner Vorgeschichte reicht jeder kleine Funke um Zweifel hochkommen zu lassen.
Drei Tage sind nicht viel. Auch der "Sprung" von 1 auf 3 Tage zurück ist nicht viel. Der Embryo ist da, er ist gewachsen, Herzschlag ist da und rundherum sieht alles nach einer intakten Schwangerschaft aus. Das ist gut 😊

nach oben springen

#10243

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 13:17
von Bine • 917 Beiträge | 925 Punkte

Eli, erstmal nochmal herzlichen Glückwunsch! Es sind so tolle Nachrichten. Erinnerst du dich daran, was du geschrieben hattest? Sollte es beim 2 Ultraschall noch ein Herzschlag geben liegen die Chancen bei deinem Vorgehen bei 90% (oder waren es noch mehr?) am Ende ein Kind in den Armen zu halten.

5 Ärzte 5 Unterschiedliche Messungen. Je kleiner je ungenauer.
Versuche dich, nicht daran aufzuhängen. Es ist gewachsen und das deutlich und der Herzschlag ist da!

Für dich und deine Seele - gehe nochmal hin vor deinem nächsten Termin. Warum? Noch eine Messung bei der selben Ärztin gibt ein etwas genaueres Ergebnis.

Drücke dich ganz fest

nach oben springen

#10244

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 13:36
von niciangel82 • 143 Beiträge | 146 Punkte

Liebe Eli,

Bei mir wurde die Schwangerschaft in mehreren Schwangerschaften nach hinten datiert, ich finde 3 Tage nicht viel und selbst das kann dann noch dazu führen, das das Baby am Ende trotzdem noch über die Zeit geht (bei mir wurde sehr oft eingeleitet nach ET+10, obwohl der ET sowieso weiter nach hinten korrigiert wurde).
Alle meine Kinder sind gesund und lebend zur Welt gekommen.
Bei meiner Anna-Lena war ich damals in der Kinderwunsch Klinik und daher weiß ich ganz genau, wann sie gezeugt wurde und trotzdem wurde 9/10 nach ET die Geburt eingeleitet und sie war trotzdem kein großes Baby.

So lange der Herzschlag kräftig ist, würde ich mir keine großen Gedanken machen, so eine befruchtete Eizelle kann nach Ankunft in der Gebärmutter sogat bis zu 5 Tage brauchen, bis sie ein gutes Plätzchen gefunden hat und sich dann erst einnisten. Selbst nach einem Transfer kannst du also nicht sicher sagen, wann die Eizelle sich wirklich eingenistet hat (Schwankungen von 1-5 Tage sind also noch im Rahmen).

nach oben springen

#10245

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.12.2023 13:50
von niciangel82 • 143 Beiträge | 146 Punkte

Screenshot_20231213_134750_2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46854 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen