#1021

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 09:42
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ach das ist toll luggisfrau :) Ich hoffe auch noch auf meine Hebamme! Würde so gerne öfters in meinen Bauch schauen können. Kann es kaum erwarten bis sich mein Würmchen endlich bewegt und ich beruhigter sein kann. Hatte die letzten zwei Tage Alpträume. Dass ich stark blute und jeder das runterspielt und mich keiner ins Krankenhaus fahren will. Schrecklich ist das 😔

nach oben springen

#1022

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 10:08
von Luggisfrau • 750 Beiträge | 753 Punkte

Das kenne Ich Steffi..Die ersten Tage nach den Termin ist alles gut aber danach ist wieder diese Unsicherheit.
Was wenn mein Körper wieder nicht verstanden hat das etwas nicht stimmt?
Am Montag komme Ich in der 12. Wochen aber bin immer noch nicht beruhigt. Ich habe große Angst von einer erneuten MA.
Obwohl Ich ja immer noch Anzeichen habe und Ich möchte ja das Spüren der Mutterbänder als gutes Zeichen deuten- die Angst ist trotzdem da!
Noch 11 Tage bis zum ETS..

nach oben springen

#1023

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 10:28
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Mein Hausarzt ist noch teurer. Der will für cmv und Röteln. Die müßte ich da selber zahlen, schon zwischen 100 und 150 Euro. Die Arzthelferinnen waren sich uneinig. Jede weitere Kinderkrankheiten kostet da auch. Gesamt kam ich dort auf über 1000 Euro.

Die Kasse zahlt nicht weil Masern etc irrelevant in der Schwangerschaft sind. Mir selbst ist das eh schnuppe. Aber Brauch es halt für Arbeit. Daher sagt die Kasse es wäre. Nicht ihre Baustelle.
Würde ich hingehen und mir vorläufig ein Arbeitsverbot geben lassen würde der Arbeitgeber zahlen. Da ich bis Anschlag arbeiten will um mit zu bestimmen wann ich ins beschäftigungsverbot gehe darf ich alles selber zahlen.

Villeicht sind die ersten Tests ja Aussage kräftig. Wenn ich bei cmv durchfalle bekomme ich eh das verbot. Dann sind die anderen egal weil es da nur temporär ein verbot gibt.
Betriebsarzt wird zwar ausflippen. Ich nehm die Unterlagen mit und lasse da sicher nicht nochmal Blut abnehmen. Und Mutterpass bekommt er auch nicht. Hab mittlerweile eine Bestätigung über die Schwangerschaft.

nach oben springen

#1024

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 10:52
von Luggisfrau • 750 Beiträge | 753 Punkte

Oha! Fas ist ha voll viel!
Also Ich habe gerade in meinen MuPa geschaut..
Rötteln wurde bei mir bei mir automatisch untersucht und Ich musste nichts zahlen.

nach oben springen

#1025

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 11:55
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

@luggisfrau:
Ich war zuvor bei einer KK, die ich im Nachhinein als nicht gut bezeichnen würde, was Zusatzleistungen betrifft. Da ich aber nie krank bin und nie irgendwas besondere in ansprechen nehmen wollte/musste, war mir das bis dato egal. Ich hab mich dann schlau gemacht, im Internet recherchiert und verglichen und habe dann - mitten im Quartal - die Kasse gewechselt.
Dann kam die MA und weder mein FA noch das KH war von dem Wechsel mitten im Quartal begeistert

Ich bin jetzt bei der Barmer. Dort gibt es ein Zusatzbudget von 200€.
Bei der AOK gibt es 100€ und in der Plus-Mitgliedschaft sogar 500€ - das habe ich aber auch erst später erfahren. 200€ finde ich aber auch schon super.
Ich würde einfach mal bei deiner KK anrufen und nachfragen. Auf deren Homepages findet man sowas oft nur schwer und man kann sich am Telefon direkt beraten lassen oder Fragen klären.

Hab auch gerade mal in den Mutterpass geschaut. Röteln wurden getestet, HIV, Clamydien und Antikörper.
Alles darüber hinaus müsste ich dann wohl auch selbst zahlen, aber da ich das für den Job nicht brauche, ist das bei mir nicht nötig. Aber es ist schon der Hammer, wie teuer die Leistungen sind, wenn man was selbst zahlen muss.


Niesi mit ⭐️ im ♥️
nach oben springen

#1026

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 12:17
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Meine Krankenkasse kannst du knicken wegen Antwort. Hab nach der Fehlgeburt angerufen und gefragt welche Leistung mir zusteht. Laut Kasse keine weder Hebamme noch Krankmeldung. Im Nachhinein stellte sich die Info von den zwei Mitarbeiter als falsch heraus. Sie haben sich entschuldigt aber meine 5 Urlaub Tage die ich wegen der Fehlgeburt brauche sind weg.

Dann hab ich dieses Jahr mit Osteopathie begonnen. 6 mal angerufen und 6 verschiedene aussagen. Angefangen ob und wieviel erstattet wird, über die Farbe des Rezepte bis hin ob ein Rezept überhaupt reicht. Die einen sagten 2 mal voll erstattet, nächste drei mal die Hälfte, ..
War übrigens ein Zeitraum von 3 Monaten.

Gefühlt haben die einfach keine Ahnung. Die sagen zb Rezept reicht nicht und ich brauche eine Bescheinigung. Geben mir dem Link zur Homepage und da steht das ein Rezept reicht??? Wenn man sich dann beschwert wird sich zwar entschuldigt. Aber es nervt.

Mit der Osteopathie hätte ich noch leben können. Aber als die mir bei der Fehlgeburt sagten es sei nur eine verstärkte Regelblutung und ich solle mich nicht so anstellen... Von anderen Kassen hört man leider auch nicht viel gutes

nach oben springen

#1027

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 12:44
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Geburtsvorbereitung ist das gleiche. Den online Kurs übernehmen Sie nicht mal anteilig. Ein Kurs vor Ort komplett.da ich keine Lust auf Austausch mit anderen habe oder small talk fällt das weg. Zudem hab ich kein Auto. Ich wäre also locker 45 Minuten unterwegs um hin zu kommen und wieder zurück. Sind auch wieder 200 Euro.

Eigentlich könnten Sie es mit dem verrechnen was sie an mir sparen.... Aber das passiert ja auch nicht.

nach oben springen

#1028

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 15:16
von Luggisfrau • 750 Beiträge | 753 Punkte

Das ist echt sehr teuer Umut und Ich finde sehr ärgerlich das die da so wie es aussieht keine Ahnung haben.
Ich besuche ja auch sehr gerne meinen Osteopath. Ich und mein Mann sind beide sehr begeistert damit. Also bei uns, (wir sind beide bei der AOK) werden 50 € pro Besuch zurückerstattet für 3 Besuche im Jahr das passt für uns super.
Machst du bei der Schwangerschaft weiter ganz normal? Ich habe Ende des Monats wieder einen Termin mache mir aber Gedanken ob das geht...

nach oben springen

#1029

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 16:01
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Drück dir die Daumen Steffi wegen Hebamme.

Ich geh zur Osteopathie normal. Hab wegen der Fehlgeburt begonnen. War jetzt einmal in der Schwangerschaft. Damit Rücken und Becken OK ist. Sie meinte nur wäre jetzt kein Bedarf. Bei Schmerz oder vor der Geburt soll ich dann neuen Termin ausmachen. Weiß nicht was du hast. Aber denke nicht das was gegen spricht so wie ich meine verstanden habe.

nach oben springen

#1030

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 17:57
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Umut, deine KK ist ja der Knaller...die Kasse hat doch nicht zu entscheiden, ob du dich krankschreiben lassen kannst.
Ist ja klar, dass die so wenig Krankschreibungen wie möglich wollen...aber jeder Arzt würde einen nach einer FG krankschreiben.


Niesi mit ⭐️ im ♥️
nach oben springen

#1031

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.11.2019 18:07
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Es war Ostern. Mein Hausarzt hatte Urlaub und ich wusste nicht wo anrufen. Nach der Aussage hab ich beim Arzt nicht mehr gefragt. Er meint eh ich sei zu viel krank. Weiß nicht sicher ob er mich wirklich krank geschrieben hätte. Oder halt rückwirkend. Weil wie hätte ich es beweisen sollen?

zuletzt bearbeitet 02.11.2019 18:08 | nach oben springen

#1032

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.11.2019 10:33
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

wie gehts euch heute und was habt ihr vor?

nach oben springen

#1033

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.11.2019 11:39
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Hallo Umut,

ich bin überraschend fit, obwohl ich die letzten 2 Nächte wenig geschlafen habe und auch der gestrige Tag war eher unangenehm. Meine Nase ist zu, aber richtig erkältet bin ich eigentlich nicht. Also vermutlich ein typisches Schwangerschaftssymptom.

Werde mir morgen in der Apotheke mal das ein oder andere besorgen.
Für heute steht nichts auf dem Plan außer Sofa, lesen und wahrscheinlich etwas Schlaf nachholen :-)
Vielleicht setzte ich mich nachher aber noch mal an die Nähmaschine.

Und wie gehts dir?


Niesi mit ⭐️ im ♥️
nach oben springen

#1034

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.11.2019 12:48
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Das Kenn ich. Seit Ende August ständig erkältet. Kommt auf Arbeit nicht so gut.

Faulenzen mach ich jetzt auch. Hab bbp Training hinter mir. Strengt viel mehr an. Aber solange ich es noch mit Gewichte schaffe mach ich das. Die Zeit ohne wird früh genug kommen. Ist nur frustrierend das man so unfit ist.
Yoga tat dafür gut. Bin froh das wieder mehr integriert zu haben.

Garten müßte ich machen aber ist Dauerregen. Hecke usw. Weiß nicht wann. Das nervt auch.

Ab welchen Monat fängt ihr mit dem richtigen schwanger Sport an? Gefühlt wenn man den normalen nicht mehr packt oder doch früher weil es da ja auch um Beckenboden geht?
Wenn ich Berufsverbot bekomme könnte ich den zum normalen Sport integrieren hab ich auch schon überlegt. Muß ja dann den bewegungsmangel durch fehlende Arbeit ausgleichen.

nach oben springen

#1035

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.11.2019 14:05
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Huhu,
dieses ständige Nase verstopft hab ich auch schon die ganze SS. War gestern mit Freundinnen unterwegs und hab den restlichen von der SS erzählt. Hab auch richtig lange durchgehalten (bis 2). Dann bin ich total müde ins Bett gefallen. Hab dann noch 5 Seiten Einschätzungen der Schüler für den Elternabend geschrieben. Zwei Seiten fehlen noch bis morgen. Aber momentan lueg ich auf dem Sofa. Müde und Sodbrennen und Übelkeit. Das Übliche halt. Raus will ich bei dem Wetter irgendwie nicht... wie geht's eigentlich Marbel und sarah?

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Leona, Bine, Holli, Monie

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46567 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen