#976

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 04:45
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Um 5 Uhr kommt mein Taxi in die Klinik. Brauche heute morgen alle eure gedrückten Daumen!
Melde mich wenn es das schlechte Netz in der Klinik zulässt im Laufe des Tages mal, wie es war.


Ach Steffi. Ich kann da auch ein Lied von singen. Wobei sich hier bei Kind 1 und 2 noch jeder gefreut hat. Finde das so ungerecht den Krümel gegenüber. Im laufe der Schwangerschaft ist es aber jetzt schon etwas besser geworden. Meine Freundinnen haben sich alle mit mir gefreut, das gibt auch Kraft.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass es auch bei dir noch freudige Reaktionen geben wird.

nach oben springen

#977

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 06:31
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Vielen Dank ihr Lieben! Mein Freuns hat mich dann noch etwas getröstet und gesagt sie würden das nicht so meinen, sie können ihre Freude nur nicht so gut zeigen. Ich drück alle beiden Daumen Sarah! Das wird gut heute! Siehst du Marbel, dein Wurmi ist gesund. Ich überlege immer noch ob ich diesen Bluttest wegen den Trisomien usw machen soll oder nicht. Mein Freund ist dagegen. Wie so oft ;) glaube er hat Angst.

nach oben springen

#978

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 06:33
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Aber wie man an dir ja sieht Marbel, können solche Tests auch Angst schüren, obwohl gar nichts vorliegt...

nach oben springen

#979

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 06:39
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Sarah, Daumen sind gehalten✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻

nach oben springen

#980

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 06:43
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Ich bin immer eher das Erstrimesterscreening mit Nackenfaltenmessung. Ein erfahrener Arzt, kann da viel mehr sehen als der Bluttest Aussagen kann. Und der Bluttest ist auch nur bei Trisomie 21 zu 99% sicher, die anderen 2 Trisomien liegen nur bei 60prozentiger Richtigkeit laut meinem Arzt aus der Klinik.

nach oben springen

#981

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 06:45
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Das freut mich, Marbel🥳🥳

nach oben springen

#982

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 07:04
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Sarah, ich drück Dir auch die Daumen!
Steffi, das ist schon bei dieser ganzen Pränataldiagnostik ohnehin ein Problem. Du kriegst halt Wahrscheinlichkeiteb um die Ohren und die machen einfach häufig Angst, hab ich den Eindruck. Man muss da glaube ich ganz mit sich im Reinen sein und wirklich im Vorfeld schon klar haben, welches Ergebnis welche Entscheidung nach sich ziehen wird. Und selbst dann... Wir waren uns ganz einig und sicher, dass wir eine Einleitung und damit einen späten Abbruch wählen würden, wenn die Untersuchung des Pränataldiagnostikers ergeben würde, dass unser Sohn in der Tat nicht lebensfähig ist. Und jetzt habe ich immer wieder dunkle Tage, an denen ich mir wünsche, dass ich ihn noch nicht hätte gehen lassen. Das heißt, auch eine Entscheidung im Vorfeld kann dann echt noch wanken.

nach oben springen

#983

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 19:33
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Fühl dich ganz ganz feste gedrückt Steffi.
Deine Tochter und auch deine Eltern werden sich ganz bestimmt auch bald freuen. Lass dir dein kleines Glück nicht nehmen.

Meine große Nichte stand gerade ganz überraschend mit selbstgebackenen Keksen vor der Tür, weil sie meinen Mann heute früh getroffen hat und er ihr erzählt hat, dass mir so schlecht ist....Ich hätte fast geheult ;)


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen

#984

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 19:46
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Hey ihr lieben, Danke fürs Daumen halten. Die OP ist gut verlaufen! Erhole mich jetzt noch ein paar Tage im Krankenhaus!

nach oben springen

#985

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 19:57
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

@sarah das ist schön zu hören! Magst du kurz noch mal erzählen, was genau gemacht wurde?
@saphira eine wirklich liebevolle Geste, weiß sie bescheid?

nach oben springen

#986

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 20:22
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Sarah, wie gut! Dann erhol Dich mal. Kommt Deine Familie Dich denn besuchen? Man vermisst die Bälger ja erstaunlich schnell :-)

nach oben springen

#987

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.10.2019 20:48
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

dann toi toi toi und Gute Besserung!

nach oben springen

#988

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.10.2019 08:15
von Luggisfrau • 744 Beiträge | 747 Punkte

Gute Besserung Sarah!

nach oben springen

#989

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.10.2019 16:28
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Danke auch dir saphi. Das is ja echt süß von der Nichte :) ach sarah, das freut mich, dass alles gut verlaufen ist. Also mein Freund möchte den Bluttest auf keinen Fall und ich bin da inzwischen auch so weit. Mal schauen was der Arzt nächstes Mal sagt. Hätte gerne gewusst, warum er das unbedingt möchten. Hat er was gesehen, das nicht passt am Baby? Aner dann hätte er doch was gesagt, oder? Oder einfach, weil ich 36 bin? Mach mir da jetzt wieder verstärkt Gedanken. Bin zwar jetzt sicher, dass es nicht abgeht, sondern bleibt. Aber das mit der Möglichkeit einer Erkrankung macht mich jetzt total unsicher...

nach oben springen

#990

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.10.2019 16:41
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Er verdient daran. Gleichzeitig kann er so h absichern weil er ja alles gemacht hat. Für sich moralisch. Ärzte neigen ja eher zu mehr als zu weniger.

Wenn es was hat kann man es ja eh nicht ändern. Finde es übrigens toll deine Zuversicht.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Leona, Ganzanderername

Forum Statistiken
Das Forum hat 1767 Themen und 46142 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen