#8701

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 10:36
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Susi, ich weiß so genau die Begründung nicht mehr. Nur irgendwie mit Infektion. Mal sehen. Wahrscheinlich sehen eh nur meine Beine Wasser. Kinderbecken ist nicht tief.

Was bietet ihr denn den Hebammen zu trinken an?
Hört sich voll doof an ich weiß. Normal stellen wir für Gäste immer Wasser, Wasser mit Kohlensäure, Schorle und einen Saft hin. Ist Standard bei uns. War schön bei meinem Eltern so. Damit der Gast wählen kann. Hab mir da auch nie was bei gedacht.
Hab's bei der letzten Hebamme auch so gemacht. Weil ich ja nicht wusste was sie trinkt.
Würde dann erstmal etwas angepampt und belehrt dass man keinen Saft und Schorle trinkt und wie ungesund Kohlensäure ist.
Ich meine wir trinken nicht ganztags Saft. Gibt's bei uns zum Frühstück. Und Schorle als Mal am Wochenende. Mal davon ab ist es ja mein Ding was ich trinke.
Aber wie würdet ihr es handhaben? Bei Gastfreundschaft bleiben und ggf wieder erste Treffen versauen und hoffen die tickt anders?

Die damals war aber auch eh speziell. Wollte das wir die Katze weggeben, war gegen farbige Vorhänge. Der Lichteinfall der Wohnung war nicht OK ( über dem Fenster vom Wohnzimmer ist ein Balkon und der macht Schatten).

nach oben springen

#8702

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 11:05
von Marie (gelöscht)
avatar

@Umut: bei uns gab's nur Leitungswasser ggf Mal noch ein Kaffee , theoretisch nusst du gar nichts anbieten, dass ist einfach nur sehr nett von dir. Finds unmöglich von der Hebamme sich da noch zu beschweren oder zu belehren. Aber die hört sich eh sehr komisch an, hoffentlich hast du diesmal ne Andere?

@Susi: herzlichen Glückwunsch, was für super schöne Nachrichten, das freut mich sehr. Wie weit bist du nochmal jetzt ?
Ich habe damals die Nackfaltenmessung gemacht, weil es hieß das wird allgemein auch genauer geschallt und nach anderen Problemen zB Herz geguckt. Damals kam nur entweder oder für mich in Frage auch wegen der Kosten. Diesmal würde ich aber vermutlich beides machen.Ist halt die Frage, wenn das Ergebnis für dich nichts ändern würde, kannst du auch auch beides nicht machen.

nach oben springen

#8703

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 11:29
von Tiffany • 14 Beiträge | 14 Punkte

Hallo zusammen,
nach meiner Fehlgeburt in der 19. SSW am 16.1.2021, bin ich nun wieder in der 11. Woche schwanger.

Ich habe sehr gemischte Gefühle.
Auf der einen Seite freue ich mich riesig und kann es kaum erwarten ca. im November mein zweites Kind hoffentlich gesund und munter in den Armen halten zu dürfen.
Auf der anderen Seite ist die Angst, dass es wieder schief geht...
Ich schlafe sehr schlecht, weil die Fehlgeburt beim schlafen ohne Vorankündigung eingetreten ist. Ich bin in einer Fruchtwasserblutpfütze morgens aufgewacht, auf Toilette gegangen und dann viel er einfach raus...

Die Schmierblutungen in den letzten Wochen, die erst seit Samstag aufgehört haben, haben die Lage nicht besser gemacht. Nur die Aussage der Ärztin, dass der Fötus gut eingebettet ist und nicht droht anzugehen, hat mich etwas beruhigen können.

Die Übelkeit ist mir irgendwie sehr willkommen, weil es mir zeigt, dass der Körper auf die Schwangerschaft reagiert und ich dieses "kleine Übel" gerne in Kauf nehme, solange die Schwangerschaft erfolgreich verläuft...

Meine Tochter, die ich am 14.12.2020 vaginal zur Welt gebracht habe, ist gesund und munter.
Sie ist fast 2,5 Jahre alt und bekommt schon ganz viel mit. Fragt mich nach dem Spucken immer, ob es mir wieder gut geht...
Ich weiß noch nicht, wann der richtige Zeitpunkt ist, ihr von einem Geschwisterchen zu berichten, weil ich nicht möchte, dass sie sich drauf freut und enttäuscht ist, wenn es doch schief geht...

Die Familie und viele Freunde wissen von meiner erneuten Schwangerschaft, denn die letzte Fehlgeburt war auch nach den vermeintlich unsicheren 12 Wochen, was uns gezeigt hat, dass man sich nie sicher sein kann und sie stärken mir/uns den Rücken, drücken die Daumen und unterstützen uns ganz toll.

Der heutige Vorsorgetermin verlief positiv und der ET soll der 22.11.23 sein... Eine noch lange, stressige und gefühlsaufreibende Strecke, wenn man eine Fehlgeburt hatte...

Vielen Dank im Voraus fürs Lesen und Rückmeldung.

Liebe Grüße
Tiffany

nach oben springen

#8704

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 11:35
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Danke Marie,

Und nein ich habe die nicht wieder.
Es war so viel. 6b sagte die die kleine habe eine Persönlichkeit Störung weil sie immer weit oben lag und nicht mit der Hebamme kommuniziert. Laut Osteopathie war die Lage perfekt weil rückenschonend.
Hätte ich auf Arbeit sowas raus gehauen, ich hätte ne Abmahnung kassiert.
Oder im Wochenbett dürfte man 8 Woche das Schlafzimmer nicht verlassen. Alleinerziehend. Ich könnte einen Zweitkühlschrank kaufen fürs Schlafzimmer.
Sie wollte die Vorhänge im Schlafzimmer abmachen. Baby sollte vor der Scheibe liegen wegen Vitamin d12. Ein Sommerkind! Ich habe da pädagogische ganz andere Meinung und war jeden Abend mit ihr draußen im Garten. Mütze usw hatte sie an. Nur im Schatten. Teils 40 Grad tagsüber.
Oder noch so ein Highlight. Ostern oder Weihnachten hatte ich ne Tischdecke liegen. Die war völlig entsetzt. Das würde jetzt nicht mehr gehen. Wenn Kind dran zieht fällt es auf den Kopf. Das Kind war da im Bauch noch! Und natürlich ganze Wohnung gefährlich. Weil Tisch hat Ecken usw. Und das Kind könnte Katzenfutter essen ...die Wohnung war mit krabbeln auch kindersicher. Aber doch nicht in der Schwangerschaft. Mal davon ab hatte ich 5 Jahre als Tagesmutter gearbeitet. Zu dem Zeitpunkt war und Schränke noch gesichert oder Steckdosen....sie wollte mir unbedingt erklären wie man richtig wickelt 7nd badet. Nach 18 Jahren in denen ich mir 8n Kinderkrippe gearbeitet habe.
Ich habe damals auch versucht Hebamme zu wechseln aber war keine Chance. Leider erkannte ich zu spät das es so null menschlich passt.

nach oben springen

#8705

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 12:18
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Hallo Tiffany,

ich verstehe dich zu gut. Diese ständige Angst. Hab so viel erfolglos dagegen versucht. Es ist so schade, dass sie alles überschattet und man Angst hat sich zu freuen.

Ich habe es tatsächlich aus diesem Grund niemand gesagt. Aber mir geht es ähnlich wie dir. Meine ist 3. Sie ist mittlerweile besorgt. Was ich eigentlich nicht möchte. Mir ist schon paarmal Kreislauf abgesackt und ich hab sie alleine am Tisch sitzen lassen. Ich sehe ihre Fragen in den Augen und kann die ihr nicht beantworten.

Zum Glück war erstmal alles ok. Wenn man da nur durchatmen könnte.
Weißt du was damals die Fehlgeburt ausgelöst hat, wie weit warst du denn?

zuletzt bearbeitet 05.05.2023 12:19 | nach oben springen

#8706

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 12:45
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Hallo Tiffany, witzig, wir haben den gleichen ET. 🙂 Ich kann dich sehr gut verstehen! Deine FG klingt ja auch richtig schrecklich, du Arme! Wurde damals eine Ursache gefunden?
Meine Maus ist einen Monat jünger als deine. Ich habe ihn und meinen Mann immer schnell rausgeschickt wenn es mich gehoben hat und irgendwie hat es ihn auch nicht groß interessiert. Wegen Erzählen bin ich auch schon am Überlegen. Weil er bekommt ja schon so viel mit. Möchte nicht, dass wir mit anderen darüber reden ohne dass er weiß, was ist. Wir haben eigentlich ein Buch über Babys. Das wollte ich nach dem guten Arzttermin gestern schon mal mit ihm anschauen. Aber das finden wir nicht mehr. Mein Mann sollte es verstecken als es uns gegeben wurde weil das nach meiner letzten FG war. Er hat es offensichtlich zu gut versteckt. 😄

nach oben springen

#8707

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 13:16
von Monie • 875 Beiträge | 875 Punkte

Willkommen in der Runde, Tiffany! Ich fürchte Angst wird unser ständiger Begleiter bleiben - mal mehr, mal weniger 😞 meine Hebamme meinte mal: jede Schwangerschaft ist anders, die Karten werden jedes Mal neu gemischt. Versuch an dem Gedanken festzuhalten 😘

Umut, also deine Erzählungen machen mich richtig sprachlos.. was für eine unverschämte Hebamme du da hattest. Das ist ja unfassbar. Teilweise klingt es so, als sei sie im falschen Jahrhundert stecken geblieben. Ich drücke die Daumen, dass die neue Hebamme emphatischer ist🍀

Mein Gedankenkarussell läuft wieder auf Hochtouren. Ich hab so dolle Schmerzen im UL und Rücken, dass das bis in die Beine strahlt. 1:1 als würde ich meine Tage bekommen. Und das macht mich verrückt 😥 ich google viel, aber so richtig beruhigen tut mich das nicht.
Kann den Urlaub auch nicht mehr genießen. Das Wetter ist heute schlecht und ich lieg den ganzen Tag im Bett. Magnesium will ich grad nicht nehmen, weil ich glaub ich schon zu viel genommen hab. Kennt jmd von euch so starke Schmerzen? Die kommen in Wellen.. grad zB sind sie fast weg. 😞

nach oben springen

#8708

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 13:18
von Monie • 875 Beiträge | 875 Punkte

Ach und die Müdigkeit ist gefühlt auch weniger geworden.. sonst hatte ich eigentlich nichts an Symptomen 😞

@Susi: es freut mich sehr, dass bei dir alles gut ist 🥰

nach oben springen

#8709

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 18:56
von Nelke • 2.190 Beiträge | 2200 Punkte

Monie, im Internet findest du jede Antwort...leider...ich kann dir nur raten, lass die Finger weg. Das hilft ganz und gar nicht gegen karussellfahren...
Magnesium sollte regelmäßig eingenommen werden und wenn du zuviel nimmst, bekommst du Durchfall. Damit kannst du nichts falsch machen.
Hastdu Blutungen?
Die Krämpfe ziehen sich in der Schwangerschaft die ersten paar Wochen hin. Ja, es fühlt sich an, als würde die mens kommen, dabei dehnt sich doch nur die Gebärmutter für die fruchtblase und den kleinen Sonnenschein.
Wenn du es nicht aushältst, fahr dort ins Krankenhaus.
Und noch ein kleiner Trost, meine Freundin war mehrmals beim Arzt wegen starker Unterleibsschmerzen und ihr Sohn ist jetzt 17 Monate alt.

nach oben springen

#8710

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 19:09
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

@Monie: war bei mir genauso! Bei meinem Sohn der gerade laut rufend durch den Garten flitzt und auch jetzt wieder in der schwangerschaft. Noch dazu hatte ich wieder dieses Ziehen im Knie was ich immer habe wenn ich meine Menstruation bekomme. Es war alles wirklich eindeutig wie Menstruationsschmerzen und nicht vom Darm. Aber das ist seit einiger Zeit vorbei. Und die Schwangerschaft sieht ja bisher super aus. Also es kann auch wirklich harmlos sein.
Nelke, deine Erklärung fand ich total interessant! Das erklärt es ja richtig beruhigend.
Ich nehmen so wenig wie möglich Medikamente in der Schwangerschaft. An deiner Stelle würde ich überlegen, ob Schmerzmittel dir vielleicht helfen würden um diesen Schmerz-Gedankenkarussell-Teufelskreis zu durchbrechen. Aber das ist natürlich aus der Ferne nur eine Idee, musst du selbst schauen. Ob Magnesium so kurzfristig hilft bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher.

nach oben springen

#8711

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 20:32
von Monie • 875 Beiträge | 875 Punkte

Danke euch beiden für die Antwort ♥️ ich hatte heute Mittag meiner Hebamme geschrieben, sie meinte aus der Ferne ebenfalls, dass das wohl Dehnungsschmerzen sind. Denn eine Blutung ist weit und breit nicht in Sicht!
Ich glaub mein Kopf spielt einfach ne große Rolle. Bei der ersten FG fingen die Blutungen kurz vor einem Urlaub an und nach dem Urlaub kam der natürliche Abgang. Übermorgen fliegen wir zurück und ich kann den Urlaub seit den Schmerzen (also seit gestern) nicht mehr richtig genießen. Einerseits war es für meinen Kopf ganz wichtig zu fliegen, um die negative Erinnerung von Urlaub & Schwangerschaft zu überschreiben, aber irgendwie wäre ich gerne schon letzten Dienstag zum 2. Bluttest gegangen und nicht erst kommenden Montag.
Ich hoffe einfach, dass ich nächste Woche Entwarnung und schnell einen Termin zum US bekomme, damit ich endlich weiter bin als zuvor.. in der Hoffnung, dann die Angst überwunden zu haben ♥️

nach oben springen

#8712

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 20:51
von Marie (gelöscht)
avatar

@Umut - Bor, was für ein Horror die Hebamme an die du da geraten bist. Ich fand meine schon nicht gut, null einfühlsam und sehr herrisch. Ich habe ich das Gefühl alles Tipps die ich von ihr bekam waren Quatsch, ich hätte von Anfang an auf mich selbst hören sollen. Ohne so ein Erlebnis wie bei dir bin ich schon am Überlegen, ob ich nochmal ne Hebamme will. Ist viel Aufwand eine zu kriegen und eigentlich habe ich sie nach dem ersten Besuch nur noch auf Höflichkeit reingelassen (auch was, was ich nicht mehr machen würde)

@Tiffany
Das kenne ich so gut, wie die meisten hier. Leider kann man nicht mehr so unbeschwert sein nach FGs, wie jemand der das nicht erlebt hat und das ist soo schade.
Trotzdem herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und ich drücke dir soooo fest die Daumen. Vielleicht wird es ja etwas besser mit der Angst wenn du die 19 SSW hinter dir hast.

@Monie
Ohje wie blöd mit den Schmerzen und das im Urlaub, kann man fast sagen, zum Glück geht's bald nach Hause. Dann kannst du dich Mal "durchchecken" lassen und es gibt bestimmt Entwarnung. Aber ich verstehe deine Beunruhigung total. Alles was nicht ist, wie man denkt, dass es sein sollt bringt einen total aus der Ruhe
Zuviel Magnesium kannst du glaub ich nicht nehmen, im schlimmsten Fall kommt's wieder raus. Ich nehme auch regelmäßig, weil's auch meine Verdauung etwas auf Trab bringt. Ich bin wo unfassbar aufgeblasen.

nach oben springen

#8713

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 21:25
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Marie so ging es mir auch. Die war ein Monat mit der Ausbildung fertig als sie mich übernommen hat. Hab die im Wochenbett rein gelassen weil ' die muß ja von was leben'. Und hab da anfangs auch viel, im Nachhinein zu viel von nicht vorhandenen Kenntnisse über Gesprächsführung und mangelnde Empathie geschoben.

Moni, wie geht's dir mittlerweile. Haben die schmerzen nachgelassen?

zuletzt bearbeitet 05.05.2023 21:26 | nach oben springen

#8714

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 21:48
von Monie • 875 Beiträge | 875 Punkte

Die Schmerzen kommen grad ein bisschen wieder, aber den Nachmittag über hatte ich keine Schmerzen. Werd wohl gleich nochmal etwas Magnesium nehmen ☺️

nach oben springen

#8715

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2023 22:31
von Marie (gelöscht)
avatar

@Umut ach verrückt, eine Anfängerin. Ich hatte iwie auf ne Hebamme kurz vor der Rente getippt, die den Zahn der Zeit verpasst hat. Du hast dich aber entschieden es nochmal mit einer anderen Hebamme zu probieren?

Ich müsste mich ja theoretisch schon um eine Hebamme kümmern (besonders weil mein ET in die Zeit zwischen den Jahren fällt), aber ich hab immer wenig Motivation, weil ich bisher ja noch nicht Mal ein US hatte und es ja deutlich öfter schief ging als das es klappte :-/ bin manchmal da richtig abergläubisch und will nicht zu sehr denken es klappt bzw danach handeln, weil dann muss es ja eine Enttäuschung werden (klingt absurd, ich weiß )

zuletzt bearbeitet 05.05.2023 22:32 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Vanessa, Rina91, Lina13

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46566 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen