#8431

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.03.2023 09:30
von Bine • 917 Beiträge | 925 Punkte

Mauve, wie geht's dir heute?
Kann es total verstehen wie es dir geht. Hat die Akupunktur etwas gebracht?

nach oben springen

#8432

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.03.2023 10:40
von Mauve • 80 Beiträge | 80 Punkte

Danke euch, ich schau mal nach dem Bryphyllum. Mein Akupunkteur war so lieb und hat mir ein Akupressur -Pflaster ans Handgelenk gemacht, mit ner Mini- Nadel drin. Den Punkt kann ich jetzt massieren, wenn die Ängste wieder stärker werden.
Tatsächlich hat mich mein Freund gestern noch zur Vertretung gefahren, nachdem ich schon am Heulen und Zittern war (er war ganz geschockt von meinem Zustand). Im Nachhinein wars mir dann peinlich, aber immerhin war alles gut, und jetzt geht's mir auch erstmal wieder gut, auch wenn ich weiter nichts spüre.

nach oben springen

#8433

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.03.2023 11:12
von Katrin • 422 Beiträge | 422 Punkte

Mauve, wie schön, dass alles in Ordnung war und es dir wieder etwas besser geht. Ich finde, das muss dir überhaupt nicht peinlich sein! Nach deinen Erfahrungen kann es doch fast nicht anders sein.
Ich war gestern spontan bei der Hebamme, weil ich so wenig Kindsbewegungen gespürt habe, dass mir das echt Angst gemacht hat. Und das in der 35. SSW 🙈 zum Glück alles in Ordnung. War mir dann auch ein bisschen peinlich...
Aber bei dir ist das doch noch 1000 mal verständlicher!
Ich drücke dir die Daumen, dass du dieses schwierige Woche gut überstehst und es auch danach gut weitergeht!

nach oben springen

#8434

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.03.2023 11:33
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Ach das sind ja schöne Nachrichten. 🙂
Und ich finde auch, dass dir das überhaupt nicht peinlich sein muss! Ich war in der Nacht bevor dann abends Wehen eingesetzt haben in der Klinik weil ich das Kind nicht gespürt habe und ihn auch nicht wecken konnte. Beim CTG hat er dann wie wild geturnt und die Schwestern haben alle gesagt, dass es ganz normal so ist.
Wie weit bist du jetzt?
Ich war gestern 5+4 oder so bei der Frauenärztin und man hat Fruchthöhle und Dottersack gesehen. 😊 Darf auch schon in zwei Wochen wiederkommen. Die Hebamme dort hat mir gleich noch Blut abgenommen. Sie hat mich wie eine normale Schwangere behandelt und gesagt, wie es alles weitergeht. Nicht mal einen Andeutung ob es auch schief gehen könnte. Das tat so gut.

nach oben springen

#8435

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2023 09:21
von Mauve • 80 Beiträge | 80 Punkte

Danke fürs Teilen eurer Geschichten, ihr habt ja ganz recht!
Und wie schön, dass bei euch beiden auch alles gut ist :-)

Hast du mittlerweile Symptome, Anna?
Ich bin jetzt 7+5.

nach oben springen

#8436

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2023 09:33
von Vanessa • 1.004 Beiträge | 1004 Punkte

Mauve zum Thema Symptome...ich hatte erst Symptome ab der 9ssw...dann blieben sie aber bis zur 20ssw...also wirklich Übelkeit und erbrechen 😅🙈 nach dir deswegen keine Sorgen 😊

nach oben springen

#8437

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.03.2023 20:51
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Ich bin 6+0 oder so. Da bist du ja nicht viel weiter als ich. 😊

Ich habe mittlerweile auch mit Übelkeit zu kämpfen. Wenn ich lange nichts gegessen habe oder auch so manchmal. Heute zum Beispiel im Auto ist mir total schlecht geworden als wir hinter einem stinkenden Moped gefahren sind. 😄

nach oben springen

#8438

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.04.2023 13:36
von Blaumeise • 3 Beiträge | 3 Punkte

Hi zusammen,
habe mich in diesem Forum angemeldet, weil ich mich allein mit meiner Angst fühle. 2021 und 2022 jeweils eine Fehlgeburt gehabt. 2022 mit Ausschabung. Nach über einem Jahr des „Versuchens“ bin ich nun wieder schwanger. Bin jetzt circa in der 7.Woche und seit 3-4 Tagen haben mich alle Symptome verlassen. Mein Partner sagt, dass das normal sei und ich positiv denken soll. Ich habe so unfassbare Angst vor dem Schmerz, der mir bevorstehen könnte. Geht es euch ähnlich?

nach oben springen

#8439

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.04.2023 13:40
von Susanne • 4.649 Beiträge | 4667 Punkte

Hallo Blaumeise, herzlich Willkommen und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Da hast Du ja schon einen langen Kiwu-Weg mit einigen schmerzhaften Rückschlägen hinter Dir. Warst du schon beim Frauenarzt? Nimmst Du irgendwelche Medikamente zur Unterstützung?
Ich denke, dass jede mit diesem Hintergrund die Angst im Nacken sitzen hat. Die Leichtigkeit und Unbeschwertheit ist leider für immer weg. Der Austausch hier trägt jedoch über viele Ängste hinweg. Lg Susanne


zuletzt bearbeitet 03.04.2023 13:41 | nach oben springen

#8440

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.04.2023 14:14
von Blaumeise • 3 Beiträge | 3 Punkte

Hallo Susanne und danke für deine Antwort. Ich war vor eine Woche beim FA und da war alles in Ordnung. Der nächste Termin in leider erst in 1,5 Wochen. Ich nehme nach Empfehlung meiner Ärztin Progesteron und Femibion Phase 1.

Versuche mich durch regelmäßige Spaziergänge abzulenken, aber seit heute funktioniert nicht einmal das.

nach oben springen

#8441

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.04.2023 14:45
von Susanne • 4.649 Beiträge | 4667 Punkte

Dann bist du ja gut versorgt, du könntest noch Bryophyllum Globuli nehmen. Das ist auch gut für die Nerven. Vertrauen zu haben ist schwer, wurde man schon enttäuscht, jedoch steht die Chance auf einen guten Verlauf besser als anders rum.

nach oben springen

#8442

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.04.2023 18:02
von Mauve • 80 Beiträge | 80 Punkte

Hallo Blaumeise,

herzlichen Glückwunsch und schön, dass du jetzt hier bist! Ich kann dich gut verstehen, hatte ja auch erst vor eineinhalb Wochen eine Panikattacke, weil die Symptome schwächer wurden, aber es war alles gut. Raten kann ich dir wenig, weil ich ganz viel versucht habe und die Angst trotzdem ein ständiger Begleiter bleibt. Was bei mir vielleicht ganz gut funktioniert hat war Akupunktur, Tagebuch schreiben und Meditieren. Spazieren bin/war ich auch oft. Und das Forum. :-)

Es ist schwer, die Schwangerschaft entspannt anzugehen, wenn man so negative Erfahrungen gemacht hat. Aber die Zeit geht vorbei und höchstwahrscheinlich geht alles gut!

Bei mir ist heute ein sehr wichtiger Meilenstein erreicht: ich war nochmal zur Kontrolle an 9+0 und alles war gut (Außer, dass ich jetzt offiziell zurück auf 8+6 bin). Der kleine Krümel hat Arme und Beine, ist schon richtig groß und hat friedlich geschlummert (oder gechillt?). Jetzt bin ich weiter, als ich je war und habe vor allem die für mich so angstbesetzte Phase hinter mir. Ich würde das feiern, aber passend dazu geht's mir heute wieder richtig schlecht, so dass ich mich heute sogar krank gemeldet habe (immer vor dem Termin gehen alle Symptome weg, nur um direkt danach geballt wieder zu kommen).

nach oben springen

#8443

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.04.2023 13:00
von Blaumeise • 3 Beiträge | 3 Punkte

Hallo Mauve, das freut mich zu lesen, dass bei dir alles gut ist. Ich drücke dir fest die Daumen, dass es genau so bleibt!

Bei mir ist immer noch nichts zurück. Es ist wie beim letzten Mal..

nach oben springen

#8444

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.04.2023 14:05
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Hallo liebe Blaumeise, ich kann so gut verstehen, dass du dir Sorgen machst! Vorhin hat mein Bauch geziept, da musste ich direkt auf Toilette gehen und mich vergewissern, dass ich nicht blute. Der Zauber einer unbeschwerten Schwangerschaft fehlt uns leider allen.
Willst du nicht mal bei deinem Arzt anrufen? Vielleicht finden die Schwestern und/oder die Ärztin das übertrieben. Aber ich finde, so starke Sorgen sind ein guter Grund!

Und Mauve: herzlichen Glückwunsch! Das freut mich sehr für dich! 🎉 Ich werde auch nie vergessen, wie toll der Ultraschall meiner Maus in der 13. SSW war.
Ich muss wirklich alle drei Stunden was essen, sonst wird mir übel. Das nervt schon, aber ich nehme es natürlich auch gern in Kauf. Übermorgen kann ich zum Glück vor dem langen Osterwochenende nochmal zum Frauenarzt gehen. Dann bin ich eigentlich auch schon über den bei mir so kritischen Punkt hinaus.

nach oben springen

#8445

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.04.2023 15:43
von Simone • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo ihr Lieben

In Momenten, wenn mich die panische Angst vor einer weiteren missed abortion überrollt, versuche ich mein Gedankenkarusell zu stoppen und direkt erstmal positive Energie und Liebe zu meinem kleinen Herzchen in der Gebärmutter zu schicken.
Weil es beim letzten Versuch nicht geklappt hat, bedeutet es nicht, dass es jetzt auch nicht klappt! Die Würfel und die Chromosomen sind neu gemischt! ;) Soweit wir es nicht anders wissen, ist zum aktuellen Zeitpunkt alles in Ordnung und es ist doch eigentlich unfair, dass ich meinen Körper und das kleine Lebewesen mit negativer Energie überhäufe anstatt mit Zuversicht, Vertrauen und Liebe. So in der Art rede ich es mir dann ein und zwinge mich für Momente die Angst beiseite zu schieben.

Kurzes Update zu mir: ich bin heute bei 10+6 und war kurz beim FA um den Termin für das Screening festzusetzen. Alles sieht gut aus, Herzchen schlägt. In 1.5 Wochen ist dann das Ersttrimesterscreening. Seit einer Woche sind auch meine Symptome wieder aushaltbar. -Kein Vergleich zu der Übelkeit und dem Hormoncocktail in der 8./9. Woche ;)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46854 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen