#8146

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.10.2022 10:52
von AMC • 64 Beiträge | 64 Punkte

Herzlichen Glückwunsch, Rebecca! ☺️

Bei mir ist es übers Wochenende "trockener" geworden und nun wieder so, wie es vorher auch schon war. Ich hoffe, es lag nur am Vagiflor...

nach oben springen

#8147

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.10.2022 11:33
von Katrin • 390 Beiträge | 390 Punkte

Wie schön, dass es bei dir wieder besser wird, AMC!

nach oben springen

#8148

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.10.2022 11:44
von LunaBlum • 111 Beiträge | 111 Punkte

Super, AMC, das freut mich!

Katrin, ich habe auch lange mit mir gerungen und sehe auch die Nachteile. Es konnte mich natürlich nur beruhigen, weil wir den Herzschlag dann auch so früh schon gefunden haben. Das Risiko war mir bewusst. Aber gerade bin ich sehr froh um die Entscheidung. Die Erleichterung nach dem letzten Termin vor zwei Wochen war groß aber der nächste ist eben erst wieder in zwei Wochen, in der 14. SSW und so lange hätte ich es sonst nicht gut ausgehalten... Also habe ich mich dafür entschieden und mir vorher ein paar Youtube Videos angeschaut, weil ich schon dachte, dass es so früh eventuell schwierig werden könnte. Aber so hat es gut funktioniert. Nach 2-3 Minuten hatten wir ihn gefunden und für meinen Mann war es auch ein sehr schönes Erlebnis. Wir haben uns jetzt die Regel aufgestellt, es nur ein Mal in der Woche zu machen und nur ausnahmsweise mal Zwischendurch, wenn große Panik aufkommen sollte. Damit fühle ich mich gut.

nach oben springen

#8149

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.10.2022 20:17
von Anna87 • 122 Beiträge | 122 Punkte

Hallo ihr Lieben,

hier kommt auch mal ein Lebenszeichen von mir. Ich bin jetzt in der 6 Woche und langsam geht es mir echt nicht gut - Schwindel und Übelkeit kommen. Komme mit der Arbeit auf der Arbeit gerade kaum hinterher. Aber Hauptsache vor einer Woche noch Sorgen gemacht, dass keine Symptome da sind 😄 Die Info mit der Beerdigung haben wir jetzt sacken lassen, sind aber immer noch sehr unentschlossen.

Katrin, herzlichen Glückwunsch zum zweiten Trimester, das sind tolle Nachrichten!!! Ich freue mich für dich!�� Tut mir leid, dass du nochmal Blutungen hattest. Denkst du die Schmierblutungen könnten diesmal mit dem Sex zusammenhängen?

AMC: wie geht es dir inzwischen? Warst du nochmal beim Arzt?

Luna: dein Frauenarzttermin ist ja schon morgen, kannst ja dann berichten, die Daumen sind gedrückt😊

Lunablum: das klingt mega gut mit dem Herzschlag 🌸

Rebecca: auch von mir herzlichen willkommen! Jemand aus der Hibbelgruppe hatte auch Corona und ist jetzt im zweiten Semester. Auch im Bekanntenkreis habe ich bisher nur ganz normale Verläufe mitbekommen. Gute Besserung!

Fühlt euch gedrückt!
Liebe Grüße
Anna

nach oben springen

#8150

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.10.2022 13:43
von Luna22 • 27 Beiträge | 27 Punkte

Hallo Anna,

Sehr lieb, dass du an meinen Termin gedacht hast :)
Ich war heute früh dort und es ist alles super!

Herzchen schlägt fleißig und der Wurm ist auch schon gut gewachsen. Bin jetzt in die neunte schwangerschaftswoche gerutscht. In 2 Wochen hab ich den Termin zum 1. großen Ultraschall.

Und ich hab heute meinen mutterpass bekommen. Darüber hab ich mich sehr gefreut!

Ich hoffe du kommst mit der Übelkeit und Schwindel soweit klar? Aber ist doch ein gutes Zeichen! Auch wenn mir momentan manchmal ziemlich schlecht ist, freu ich mich trotzdem drüber 😂😅 hoffe dir gehts auch so!

Liebe Grüße

nach oben springen

#8151

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.10.2022 14:06
von RebeccaRosa • 29 Beiträge | 29 Punkte

Danke euch allen für die unglaublich lieben Worte

@Luna22: "Aktuell bin ich schwanger und ich weiß nichts gegenteiliges." Das ist ein sehr schöner Satz, den merk ich mir :)
Schön dass es deinem Würmchen gut geht und der Arztbesuch positiv war.

@Katrin: Über die Seite husten funktioniert wunderbar. Danke für den Tipp.
Ich hoffe deine Blutungen hören ganz bald auf. Das muss unglaublich belastend und nervig sein, auch wenn man eigentlich weiß dass alles ok ist.
Du hast sicher genug Angst, da muss sowas wirklich nicht auch noch zusätzlich sein.

@Anna: man weiß gar nicht was einem nun lieber ist oder? Lieber Symptome oder doch lieber keine. Ich warte nun auch ziemlich drauf, aber wenn es dann soweit ist, nervts vermutlich auch :D:D
Das dürfte sein wie früher mit der Periode. Man wartet sehnsüchtig und wenn sie dann da war hätte sie auch schnell wieder gehen dürfen.
Das mit der Beerdigung ist ja furchtbar, vor allem wenn man sich mental überhaupt nicht drauf vorbereiten konnte. Aber egal wie ihr euch entscheiden werdet, wird es nichts an euren Gefühlen zu eurem Baby ändern.


Mir geht es schon wieder recht gut. 3 Tage lang war es eine fiese Erkältung und jetzt nur noch ab und zu Reizhusten. Hätte also alles weitaus schlimmer kommen können. Bin sehr sehr froh darüber. Am 8.11 habe ich meinen ersten Frauenarzttermin. Bin so sehr gespannt. Beim ersten (und letzten) mal brach an diesem Termin die Welt zusammen. Aber dieses Mal wird bestimmt alles gut :)


zuletzt bearbeitet 25.10.2022 14:09 | nach oben springen

#8152

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.10.2022 22:29
von Lottelz • 6 Beiträge | 6 Punkte

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und bin aktuell etwas durcheinander/niedergeschmettert.
Ich bin rechnerisch aktuell bei SSW 7+4 und hatte heute einen Ultraschall bei einer neuen Frauenärztin (musste aufgrund Umzug wechseln). Sie hat nach wenigen Sekunden schon gesagt es täte ihr sehr leid, aber es sei keine Herzaktion zu sehen. Man könne Ende der Woche noch einmal kontrollieren, aber die Wahrscheinlichkeit wäre sehr gering das da noch was kommt und ich müsste dann eine AS machen lassen.
Das hat mich hart getroffen und meinen Mann sogar noch mehr. Nun möchte ich das so nicht hinnehmen, da das Ultraschall Gerät schon ca 10 Jahre alt ist (also nicht das neueste) und die Untersuchung an sich so kurz war (vlt 1-2 Minuten) zudem hat sie den Ultraschallkopf ständig bewegt. Nun möchte ich auf jeden Fall eine Zweitmeinung haben von meiner alten Frauenärztin, meint ihr es macht Sinn da zu hoffen oder sollte ich mich lieber schon einmal seelisch darauf vorbereiten (wenn das überhaupt geht) das unser kleiner Wumpel es nicht schafft?
Habt ihr evtl. Erfahrungen (positive oder negative)?

Liebe Grüße

nach oben springen

#8153

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 07:38
von Susanne • 4.613 Beiträge | 4631 Punkte

Hallo liebe Lotte, das tut mir wirklich leid, dass Du nun in dieser nervenzehrenden Situation steckst. War es der 1. US? Wurde schon mal ein Herzschlag gesehen? Bist Du Dir mit der Woche sicher oder wurde einfach von der letzten Periode aus gerechneT? Also nicht vom Eisprung aus? So oder so würde ich mir eine 2. Meinung holen.

Und was ich auch schon sagen möchte, auch wenn ich hoffe, dass es unnötig sein wird, aber eine Operaton (AS) ist nicht das, was man machen muss. Man hat 3 Optionen: 1. den natürlichen Abgang, 2. den medikamentös eingeleiteten Weg 3. Die OP Daraus kannst Du Dir Deinen weg auswählen https://www.fehlgeburt.info/die-fehlgebu...rlicher-abgang/

Ich drücke Dir sehr die Daumen!!

nach oben springen

#8154

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 07:39
von LunaBlum • 111 Beiträge | 111 Punkte

Liebe Lottelz,
erst einmal tut es mir sehr leid, dass du gerade in dieser schwierigen Situation steckst. Ich kann sehr gut verstehen, dass das eine furchbare Situation ist - die Ungewissheit, die neue Ärztin, der man noch nicht vertraut und dann wird man so schnell abgefertigt und steht alleine da. das tut mir sehr leid.
Bezüglich deiner Frage ist es natürlich schwer, aus der Ferne eine Einschätzung zu geben. Wir haben hier natürlich alle Ähnliches erlebt - aber jeder Fall ist auch anders. Wie deine Chancen stehen hat damit zu tun, ob vorher schon mal eine Herzaktion zu sehen war und wie groß der Embryo ist - ob du tatsächlich in der 8. Woche bist oder die Schwangerschaft vielleicht noch jünger ist? Die Einschätzung der Ärtzin war ja tatsächlich, dass es noch eine sehr geringe Chance gibt, man nochmal kontrollieren kann - das würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall machen, wenn es dir ein besseres Gefühl gibt, auch bei einer anderen Ärztin. Dann hast du Gewissheit und selbst im Fall der Fälle musst du nicht überstürzt handeln und kannst in Ruhe überlegen, was du machst. Dazu findest du hier auch gute Informationen. Ich wünsche dir in jedem Fall alles Gute!

nach oben springen

#8155

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 11:25
von Lottelz • 6 Beiträge | 6 Punkte

Hallo Susanne,
vielen lieben Dank für die Rückmeldung. Das war der zweite Ultraschall, allerdings könnte man beim ersten vor zwei Wochen nur eine leere Fruchthöhle sehen. Die Ärztin hat mich nach der letzten Regelblutung berechnet und gestern beim Ultraschall auch eine Woche zurückgestuft (dabei hatte ich ihr vorher schon gesagt, dass ich keinen 28 Tage Zyklus habe).
Nachdem ich jetzt mit meiner alten FA gesprochen habe, fahre ich morgen zur Kontrolle zu ihr. Da mir heute aber nicht ganz so übel ist wie die letzten Tage bin ich wirklich verunsichert. Ich hoffe einfach auf das Beste.

nach oben springen

#8156

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 11:28
von Lottelz • 6 Beiträge | 6 Punkte

Hallo liebe Luna,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich werde jetzt morgen den Termin bei meiner alten FA abwarten.
Generell finde ich halt die Aussage der neuen Ärztin niederschmetternd, sie hätte ja auch sagen können, dass wir noch etwas abwarten und dann nochmal schauen und nicht direkt eine AS erwähnen müssen. Naja nun ist es so und wir müssen versuchen positiv zu denken, auch wenn mir das gerade sehr schwer fällt.

nach oben springen

#8157

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 11:48
von LunaBlum • 111 Beiträge | 111 Punkte

Liebe Lottelz, das ist doch gut, wenn du morgen nochmal nachschauen kannst. Ich drücke dir sehr die Daumen! Ärzt*innen sind in der Situation leider oft sehr nüchtern und faktisch unterwegs, wenn man Pech hat wenig einfühlsam. Die Erfahrung musste ich auch schon machen. Stichwort "bloß ein Zellhaufen" und so. Sehr schade! Ich wünsche dir jedenfalls sehr, dass es gut ausgeht - und wenn nicht, dass du eine umfassende und einfühlsame Begleitung bekommst. Wie Susanne schreibt: eine Ausschabung kann man, muss man aber nicht machen. Und in jedem Fall bist du hier richtig und willkommen! Liebe Grüße

nach oben springen

#8158

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 12:01
von Susanne • 4.613 Beiträge | 4631 Punkte

Das hoffe ich mit Dir und drücke Dir die Daumen! Wir sind so oder so hier für dich, sei es zum Freuen oder zum Haltgeben.

nach oben springen

#8159

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 14:53
von Katrin • 390 Beiträge | 390 Punkte

Liebe Lottelz,
weil du nach Erfahrungen gefragt hast:
Meine erste Fehlgeburt begann Ende der 7. Woche mit Schmierblutungen. Ich wurde untersucht und es war eine Fruchthöhle sichtbar, die allerdings eher nach 5+2 aussah. Die Ärztin meinte, das könnte auch an einer späteren Befruchtung als angenommen liegen. Das glaubte ich aber nicht, weil ich NFP mache und dadurch recht genau weiß, wann der Eisprung war. Die Blutung wurde dann auch stärker und einige Tage später, war keine Fruchthöhle mehr da.
Deine Lage kann ich also gut nachvollziehen - wobei ich dir von Herzen einen anderen Ausgang wünsche!
Das ist sicher nicht, was du hören möchtest, aber es ist leider das, was passieren kann.
Ich hoffe natürlich sehr für dich und wünsche dir so sehr, dass du diese Erfahrungen nicht machen musst. Das Hoffen und Bangen ist ja schon schlimm genug.
Gut, dass du morgen einen Termin hast und dann die Ungewissheit wohl ein Ende hat. Und natürlich wünsche ich euch nur das Beste! Möge euer kleiner Schatz leben!

nach oben springen

#8160

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.10.2022 17:12
von Anna87 • 122 Beiträge | 122 Punkte

Liebe Lottelz,

ich finde es gut, dass du dir eine zweite Meinung einholst. Ich hatte mir ebenfalls eine zweite Meinung hinzugeholt. Begleitet dich dein Mann morgen?

Alles Gute!
Anna

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Mom2beOrNot, Alexa_ndra, lou_vah, Nelke, Ganzanderername

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen