#7516

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 09:46
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Echt, das hilft? Meinst du die Strumpfhosen oder Strümpfe mit leichter Kompression oder so richtig verschriebene? Habe allerdings beides nicht 🤔

nach oben springen

#7517

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 10:33
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Uns hatte die FÄ gleich gesagt, dass wir zu Ende der SS eine Hebamme in der Nähe suchen sollten. Ich bin mir gerade nicht mehr sicher, aber ich meine, sie hatte gesagt, zur Geburstvorberbereitung und Nachsorge (deshalb in der Nähe). Allerdings wohnen wir in einer großen Stadt, da ist es nicht so schwierig, jemanden zu finden, wenn man sich rechtzeitig drum kümmert. Erfahrung damit habe ich ja nicht, aber ich denke, mich würde es schon etwas beruhigen zu wissen, dass wir für alltägliche Fragen einfach eine Ansprechpartnerin nach der Geburt haben.
Ich werde mich darum aber erst nach dem ETS kümmern, auch wenn ich dann erst im Juli einen Termin bekomme. Nach diesem Meilenstein mache ich mir dann Gedanken über alle weiteren Schritte und Anschaffungen usw.

nach oben springen

#7518

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 11:24
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Man muss wohl auch in der Stadt Glück haben aber bin sicher es ist auch regional unterschiedlich. Hier wird gesagt ab positiv test schauen das ist aber schon wahnsinnig früh.
Ich werde wohl auch ohne zurecht kommen. Notfalls gibt's Stilberatung (kostet natürlich wieder extra) und fragen wird meine bestimmt auch beantworten, nur eben keine Hausbesuche machen.
Drücke dir die Daumen die passende zu finden!

nach oben springen

#7519

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 13:30
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Puh, ich habe eben in der Stadt eine frühere Kollegin (über 10 Jahre nicht gesehen) getroffen die jetzt tatsächlich zwei Straßen weiter wohnt. Natürlich kam die übliche Frage ob ich Kinder habe, ich sagte ja aber mein Sohn ist tot. Da hat sie was komisches gesagt so von wegen das ist Schicksal und ist so (ach was) und in unserem Alter passiert öfter was. Als hätte es damit was zu tun gehabt und auch wenn, es ändert ja nichts am Verlust. Fand ich schon mal sehr ärgerlich. So in laufe des Gesprächs hat es sich dann aber besser entwickelt und sie hatte schon Verständnis für die schwierige Situation. Sie hat eine Freundin deren Tochter auch gestorben ist (Herzfehler) und sie selbst hatte zwei Fehlgeburten eine früh die andere in der elften Woche. Das hat mir natürlich gleich wieder Angst gemacht (warum hab ich gefragt) bei mir fängt jetzt erst die zehnte an. Sie sagte das hat sie gut verkraftet es war ja noch früh... Auch komisch wie wir Frauen unterschiedlich ticken. Obwohl ich sie damals nicht mochte weil sie mir paar Mal in der Arbeit Fehler angehängt hat die ich nicht gemacht habe war es jetzt am Ende doch ein ganz gutes Gespräch. Total schwierig sowas zu erzählen, immer wieder. Ich habe meinem Sohn aber versprochen ihn nie zu verschweigen und daran halte ich mich. Von der neuen schwangerschaft habe ich mich irgendwie nicht getraut zu erzählen.

nach oben springen

#7520

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 14:03
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Hi ihr,

ich trage derzeit medizinisch verordnete Kompressionsstrümpfe Klasse II (I ist weniger fest), die wurden mir von meiner Fä verschrieben wegen Gerinnung und Co. Aber ich habe gerade mal fix ins Netz geschaut unter „Kompressionsstrümpfe (Schwangerschaft)“ , es gibt auch so welche... kosten 15€ aufwärts. Ausprobieren lohnt sich möglicherweise schon.

@Nele: Ich würde auf jedenfall weiter nach einer Hebamme suchen. Ich fand es super. Ich hatte ein wenig Startschwierigkeiten beim Stillen, da konnte sie gut helfen und sie kontrollieren ja auch ob deine Geburtsverletzungen heilen, deine Gebärmutter sich gut zurück entwickelt, sich dein Kind gut entwickelt und und und. In der Hebammenpraxis habe ich den Geburtsvorbereitungskurs gemacht, wöchentliche Spaziergänge wurden von der Hebamme organisiert und begleitet, der Rückbildungskurs, dann gab es noch viele andere Baby Kurse, die dort angeboten wurden (Kanga-Training, Beikosteinführung, erste Hilfe am Säugling...). Würde ich alles nicht missen wollen.

nach oben springen

#7521

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 15:06
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Wie kommst du im Sommer zurecht wegen Hitze mit den Strümpfen? Ich hatte letztes mal viel Wasser in den Beinen mal sehen was jetzt kommt. Akupunktur macht meine jetzige nicht und die Kasse zahlt nur wenn es eine Hebamme durchführt, hatte mir sehr geholfen.
Nicht schlecht mit den Kursen! Hier gibt's einiges von einem privaten Anbieter da hatten wir auch einen erste Hilfe Kurs für Säuglinge und kleine Kinder gemacht der war sehr zu empfehlen. Muss ich schon wieder auffrischen, Unterlagen haben wir bekommen. Die Hebamme machte nur rückbildung und sonst nichts weiter, glaube Babymassage noch. Obwohl man sich bei sowas bestimmt auch anmelden kann wenn es nicht die betreuende Hebamme war.

nach oben springen

#7522

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 15:59
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Nele, ich hätte an deiner Stelle auch ehrlich geantwortet, aber ich finde, diese Frage nach Kindern ist eh total daneben. Das kann man fragen, wenn man eng befreundet oder verwandt ist, aber nicht weiter. Unsere Hochzeitsfotografin (war aber eh ne total Verrückte) hatte uns auch gleich gefragt, wann's dann das erste Kind gibt. Fand ich auch schon vor der FG bescheuert.
Aber gut, dass sich das Gespräch dann noch gut entwickelt hat.

Ich habe gerade vom Tod der Tochter einer meiner besten Freundinnen erfahren. Sie wäre im Juni 7 geworden, im Oktober, zeitgleich mit meiner FG, wurde der unheilbare Hirntumor festgestellt. Es ist einfach so unfassbar schrecklich, und verdeutlicht mir gerade sehr, dass die Sorgen ums eigene Kind mit dem positiven SS-Test beginnen, aber vermutlich niemals wirklich aufhören.

Ich wünsche allen unseren Kindern die allerbester Gesundheit. 🍀

nach oben springen

#7523

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 16:46
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Reb manche sind so neugierig das ist doch unmöglich. Wie man auch Menschen die man nicht so gut kennt nicht nach kinderwunsch fragen kann denke ich, geht einen doch nichts an.

Das ist einfach furchtbar das arme Kind und die Familie! Auch wenn es heißt unheilbar, eine kleine Hoffnung bleibt doch immer. Warum Kinder solche Krankheiten bekommen das versteh ich nicht. Unfälle sind genauso schlimm da macht man sich dann oft auch noch Vorwürfe.

Ich wünsche uns das auch 🍀

nach oben springen

#7524

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 17:23
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

@Nele: Kann mich da zum Thema Hebamme Betsi nur anschließen. Auch bei meinem 2. Kind war ich froh sie zu haben. Man fragt sich immer beim Stillen, ob die Kinder auch genug getrunken haben. Die Hebamme wiegt die Kleinen am Anfang und kann das auch am Windelinhalt beurteilen. Sie unterstützt bei Fragen zur Pflege (z.B. der Nabel hat mich sehr verunsichert) Beim 1. Bad war sie dabei. Bei Problemen mit Milchstau und Wunden Brustwarzen kann sie helfen. Bei zu viel und zu wenig Milch. Meine hat mir auch Tragetücher geliehen und geholfen sie auszuprobieren. Sie kontrolliert die Rückbildung der Gebärmutter. Später bei der Beikost.... Und und und... Auch jetzt beim 3. Kind möchte ich jetzt auf keinen Fall ohne Hebamme sein. Es ist wie eine gute Freundin mit dem entsprechenden Wissen und trotzdem dem Gewissen Maß Neutralität.

nach oben springen

#7525

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 19:12
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

@Dani: unsere war damals auch beim ersten Bad dabei, ich fand das auch super.

@Nele: mit Kompressionsstrümpfen im Sommer habe ich bisher noch wenig Erfahrung. Heute war es recht warm bei uns, da ist es noch wärmer an den Beinen. Ich hoffe auf keinen Sommer wie 2018, ehrlich gesagt.

nach oben springen

#7526

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.05.2022 20:18
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Nee ich auch nicht! Hatte heute als ich länger in der Sonne stand schon mit dem Kreislauf zu kämpfen.
Gerade das Baden wollte ich alleine machen und das erste Mal nicht teilen mit der Hebamme 😂

nach oben springen

#7527

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.05.2022 08:54
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Das sind ja nur Angebote, die du auch ablehnen kannst. Manche Hebammen bieten das meines Wissens auch gar nicht an. Ich brauche das beim zweiten Kind vermutlich auch nicht mehr.

nach oben springen

#7528

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.05.2022 12:52
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Nele, wenn du Sorgen wegen des Stillens hast, ist es doch gut, wenn du im Zweifel eine Stillberatung anfordern kannst. Ich hatte keine Probleme mit dem Stillen (außer, dass ich zu viel Milch hatte und die Kleine jedes Mal nach dem Trinken gespuckt hat 😅), hatte meine Hebamme aber gebeten, mir auch verschiedene Positionen zu zeigen. Allerdings findet man dazu 100%ig auch Anleitungen im Internet 😊 Ich hatte ein Stillbläschen, oder wie die Dinger heißen, da hatte sie auch Tipps parat. Aber wenn du dich grundsätzlich sicher fühlst, dann brauchst du dich nicht unter Stress setzen, noch irgendeine zu finden. Es sollte ja auch menschlich passen.


zuletzt bearbeitet 11.05.2022 12:53 | nach oben springen

#7529

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.05.2022 14:27
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Ich glaube da muss man nehmen was ja sagt 😂 mal schauen vielleicht kommen noch Zusagen. Internet gibt nicht viel her hier bin dann über ammely gegangen. Zusatzkurse machen wies aussieht auch nur zwei Hebammen aber das ist egal es gibt genug Angebote und zahlen muss man eh selbst.

Ich habe heute tatsächlich schon einen größeren BH gebraucht und das so früh! Als ich den gekauft hatte, hatte ich schon eine richtige Kugel damals. Heute ist 10+0 wieder eine Woche geschafft 💪

nach oben springen

#7530

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.05.2022 14:41
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Wie es aussieht, haben wir hier übrigens bis auf Weiteres eine Jungsrunde 😉

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen