#6946

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.03.2022 22:39
von Epiphanie • 714 Beiträge | 716 Punkte

Ohje, ihr Armen, jetzt traue ich mich ja kaum mehr über meine permanente Fläue zu jammern :(
Betsi, wenn dir die Sea-Bands helfen, dann wäre Akupressur doch sicherlich was für dich. Die Bänder funktionieren ja genau so.

nach oben springen

#6947

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.03.2022 08:41
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Danke euch beiden, es tut gut, dass ihr so Anteil nehmt!
Habe gestern Abend dann noch Vomex probiert und eine Stunde später gebrochen, habe also keine Ahnung, ob viel drin geblieben ist... ich werde mal bei meiner Hebamme und bei meinem früheren Hausarzt nachfragen (da hab ich Mal Akupunktur gegen Migräne machen lassen und hat geholfen!).

nach oben springen

#6948

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.03.2022 11:12
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Hallo ihr lieben,

ich rutsche mal ganz vorsichtig zu euch hier rein🙂 Hatte mich eine ganze Weile aus dem Forum zurück gezogen weil ich Abstand brauchte und mir alles zuviel wurde 🙈 Nun ja der Abstand tat gut, ich hab den Kopf frei bekommen und durfte vor über 2 Wochen positiv testen 💞 Letzte Woche hatte ich meinen ersten Termin aber zu sehen war nichts, 2 Tage später auch noch nicht. Meine Ärztin sagte eine Eileiterschwangerschaft sei noch nicht auszuschließen. Heute musste ich in die Klinik zum Ausschluss und nach langem Suchen hat die Ärztin die Fruchthöhle gefunden und mich etwas zurück gestufft. 🙂 Die letzten Tage hab ich als sehr anstrengend empfunden und von meinen Nerven will ich erst gar nicht sprechen🙈.

Ich freue mich auf die Zeit mit euch hier🙂
Habt alle einen schönen Tag 🌞
Liebe Grüße, Doreen

nach oben springen

#6949

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.03.2022 14:00
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

Hallo Dori.
Das ist ja toll, dass Du auch positiv testen durftest. Gratuliere. Wie weit genau bist Du jetzt? Und wann ist Dein nächster Termin?
Wie geht es Dir?
LG

nach oben springen

#6950

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.03.2022 14:52
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Hey Dani,
rechnerisch bei 6+0, laut Ultraschall aber 5+4. Also alles noch ganz frisch 🙂.Ich denke mit der Klinik war etwas voreilig von meiner Ärztin aber da mich zusätzlich eine Zyste ärgert hab ich den Termin dann doch war genommen.
An sich geht es mir gut, es zieht immer mal im Bauch und in den Leisten und meine Brust tut weh.
Einen neuen Termin hab ich noch nicht, da in meiner Praxis heut und morgen niemand da ist.

nach oben springen

#6951

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.03.2022 15:07
von Jasinei • 112 Beiträge | 113 Punkte

Hallo zusammen,

Ich melde mich auch mal wieder. Ich liege seit Ende letzter Woche mit einer Magenschleimhautentzündung und weiß kaum ein noch aus. Ich habe momentan irrsinnige Schmerzen. Dazu kommt die übelkeit, die Schmerzen in den Brüsten und die Müdigkeit. Bin heute bei 5+0 angekommen. Entschuldigt, dass ich nicht auf alles eingehe!

Herzlich willkommen Dori! 🤰

nach oben springen

#6952

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.03.2022 15:12
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Danke Jasinei🙂
Ich wünsch dir schnell gute Besserung 🍀

nach oben springen

#6953

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.03.2022 18:20
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Herzlichen Willkommen, Dori und alles Gute für dich und Mini. 💖

Oh je, Jasinei, das klingt furchtbar. Warst du beim Arzt? Kann man das medikamentös behandeln? Was wir alles mitmachen müssen. 🤢🙈

Ich gehe morgen zu meiner Fä, habe komischen Ausfluss, der mich beunruhigt und ich brauche mehr Rat und Unterstützung für meine schlimme Übelkeit.
Ps: meine Hebamme macht Tapen, ich hoffe, meine Fä weiß Rat für Akupunktur.

nach oben springen

#6954

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.03.2022 20:57
von Epiphanie • 714 Beiträge | 716 Punkte

Hallo Dori, auch von mir Willkommen und alles Gute 🙏🏼

@Jasinei: Auweia, das klingt ganz schlimm. Kann das mit der Übelkeit zusammenhängen? Also, ich stelle es mir gerade als Folge einer Überreizung vor ... Hattest du so etwas schon mal öfters? Kann man da - gerade in der Schwangerschaft - etwas machen?

@Betsi: Ich wünsche dir alles Gute für deinen Termin morgen. Wirst du auch einen Ultraschall machen lassen?

nach oben springen

#6955

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2022 15:57
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Vielen Dank, Epi!

Im US sah alles super aus, genau zeitgerecht zur letzten Periode und das kleine Herzchen hat schon geschlagen. ♥️

Allerdings hat sie Bakterien im Abstrich gesehen ... ich muss eine antibiotische Salbe nehmen. Hoffentlich wird das wieder gut!

nach oben springen

#6956

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2022 16:38
von Epiphanie • 714 Beiträge | 716 Punkte

Oh Betsi, das sind ja ganz tolle Neuigkeiten! Ich denke, dass das mit den Bakterien nicht schlimm ist, schließlich wurde es ja früh erkannt und du bekommst eine Salbe dagegen. Dein Frauenarzt wird schon wissen, was man da verschreiben kann.

Ich muss jetzt nochmal an meine Frauenärztin wegen des Beschäftigungsverbots herantreten. Die sechs Stunden, die sie mir für das Homeoffice "genehmigt" hat, sorgen dafür, dass keine Vertretungsstelle ausgeschrieben werden kann, weil es dann zu wenige Stunden wären, da ich in Teilzeit arbeite 🥴 Es dürfen maximal 2,5 Stunden aufgeschrieben werden. Aber macht nichts, ist eine reine Formalität.

Ansonsten gibt es bei mir nicht viel Neues. Ich hab mich gestern mal nach AquaFit-Kursen umgeschaut, weil mir das in der ersten Schwangerschaft so gut getan hat. Ist momentan aber gar nicht so leicht etwas zu finden. Und ich habe mir wieder zwei Umstandshosen bei Vinted geholt, weil ich schon zwei Hosen nicht mehr zukriege. Echt irre, wenn ich morgens vor dem Frühstück im Bett auf dem Rücken liege, sieht man schon deutlich eine Wölbung links vom Bauchnabel 🥰
Nächste Woche Donnerstag habe ich einen ersten Termin bei meiner Hebamme. Ich kenne sie schon von der Rückbildung und fand sie viel netter als die Hebamme, die mich damals in Schwangerschaft und Wochenbett betreut hat 😁

nach oben springen

#6957

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.03.2022 05:55
von Dani81 • 338 Beiträge | 339 Punkte

@Betsi: Das ist super. Freue mich sehr für Dich. Das mit den Bakterien ist natürlich weniger schön. Aber ich denke Epi hat Recht, mit der Salbe werden sie schnell verschwinden. Gut, dass Du so früh da warst und es schnell bemerkt wurde. Hast Du noch einen Tipp bezüglich der Übelkeit bekommen?
@Jasinei: Ich hoffe, Dir geht es schon etwas besser. Daumen sind gedrückt, dass Du es bald überstanden hast.
@Epi: Welche Woche bist Du jetzt? Ich kann mich erinnern, dass ich bei meiner 2. Ss auch früh Umstandshosen gebraucht habe, obwohl ich wegen starker Übelkeit auch nicht zugenommen hatte. Und auch bei den FG hatte ich in der 9./10. Woche schon deutlich Probleme mit den Hosen. Jetzt bin ich 13. Woche, nehme nicht zu und alle Hosen passen.. Da mache ich mir gleich wieder Sorgen, dass die Entwicklung schon wieder gestoppt haben könnte. Überhaupt je näher der Montag mit dem Termin fürs ETS rückt, desto schlechter geht's mir wieder... Ich kann immernoch nicht glauben, dieses Mal Glück zu haben...

nach oben springen

#6958

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.03.2022 09:48
von Epiphanie • 714 Beiträge | 716 Punkte

Dani, versuch dich nicht verrückt zu machen. Es ist ja noch gar nicht so lange her, da hast du dein Kleines purzelnd auf dem US gesehen. Es wird bestimmt alles gut werden! Das muss doch weder ein gutes noch ein schlechtes Zeichen sein. Ich musste mich ja bislang auch nicht übergeben und kann ganz normal essen (bzw. esse auch mehr als sonst), daher habe ich bestimmt auch einfach ein bisschen schon zugenommen.

Ich bin jetzt Mitte der 10. Woche (9+4). Ich habe ja nicht viel Vergleich, ich kann mich aber erinnern, dass bei der Schwangerschaft mit meiner Tochter ungefähr um die Zeit eine Schülerinnenmutter auch meinen Bauch musterte und zu ihrer Tochter sagte: "Siehst du das denn nicht?", woraufhin diese antworte "Boah, Mama, die ist nicht schwanger!" 😄 Damals war es nämlich so, dass ich ganz zu Beginn schon zwei Wochen im Beschäftigungsverbot war, bevor der Amtsarzt mir das Okay zum Weiterarbeiten gegeben hat. Als ich zurückkam, fragten mich die Schüler, ob ich schwanger sei, aber ich habe es noch von mir gewiesen. Einige Wochen später habe ich es dann meiner Klasse mitgeteilt.

nach oben springen

#6959

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.03.2022 14:48
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

Danke euch beiden!
Ich versuche auch, mir zu sagen, dass nun alles gut wird und ich ja nun behandelt werde. Trotzdem ging natürlich kurz das Kopfkino los, als meine Fä meinte, sie gibt mir lieber gleich ein Antibiotikum, um Schlimmeres wie Blasensprung und Frühgeburt zu verhindern. Hoffentlich ist es so, dass ich es nicht schon länger habe, nur nicht bemerkt wurde...
Ansonsten hat sie zum
Thema Übelkeit gesagt, ich soll entweder weiter Vomex nehmen oder Cariban. Beides sei unbedenklich und austauschbar, ich solle einfach ausprobieren, welches bei mir besser hilft. Habe die letzten Tage immer abends eine Vomex Tablette gebraucht. Ich liege sonst im Bett und kann vor lauter Übelkeit nicht einschlafen. Außerdem habe ich ganze 2 Tage nicht gebrochen, Hurra! Ob ich Cariban noch ausprobiere, weiß ich nicht. Das Rezept hätte ich, aber in der letzten Ssw würde ich unglaublich müde davon, schlimmer als von Vomex.
Außerdem hat sie mir auch zu Akupunktur geraten, meine Hebamme hat mir den Kontakt zu einer anderen Hebamme hergestellt und ich habe vorhin mit ihr telefoniert. Ich hoffe, es kann bald losgehen. Ein bisschen Angst habe ich Angsthase aber natürlich auch wieder. Ob das wohl auch eine Fehlgeburt auslösen kann? Ich versuche mich aber zu beruhigen, schließlich ist die Behandlung bei einer Hebamme.

nach oben springen

#6960

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.03.2022 14:53
von Betsi • 258 Beiträge | 259 Punkte

@Dani: ich kann deine Ängste wirklich gut verstehen, ich kenne diesen Gedanken.
Meine Schwester meinte die Tage zu mir: „Versuche doch, davon auszugehen, dass alles gut ist, solange du nichts Gegenteiliges bemerkst.“ Eigentlich hat sie recht! Vielleicht hilft dir das auch?
Vor ein paar Tagen ist dein Mini doch fit gewesen im Ultraschall, stimmt’s? :-)

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Holli, Alexa_ndra, Katharina91

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46567 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen