#6721

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.11.2021 05:52
von Jenny☆ • 235 Beiträge | 238 Punkte

Danke für eure Worte, ihr Lieben.
Momentan ist da nur Dunkelheit und Angst. Tatsächlich habe ich nicht so wirklich eine Idee, woran es gelegen hat & mich schockiert, dass die Entwicklung und der Herzschlag erneut bei 7+4 stagnierten..
Neben (selbstbezahlter) Therapie und Osteopathie habe ich wirklich keine Ahnung, wie ich die Ängste noch bekämpfen soll. Und nun werde ich nächsten Monat 35...
Heute gilt es, erst einmal die Ausschabung zu überstehen. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, um nicht Gefahr zu laufen, während der Weihnachtszeit auch noch mit Blutungen und Nachkontrollen zu tun zu haben...Aber auch davor habe ich Angst. Drückt mir die Daumen...

nach oben springen

#6722

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.11.2021 07:35
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Liebe Jenny, natürlich drücken wir alle Daumen, dass heute bei der Ausschabung alles gut läuft. Der Grund muss ja an den Hormonen liegen. Du hast doch geschrieben, dass der Progesteronwert so niedrig war. Vielleicht hat es sich deshalb in der Anfangsphase nicht gut einnisten können. Wenn du ab dann nach dem Eisprung mit Utrogest startest, dann wird es nächstes Mal sicher anders werden.
Ich wünsche es dir so sehr. Vielleicht gibt dir das einen kleinen Lichtfleck in der Dunkelheit. Lass auf jeden Fall die Tränen raus, verabschiede dich und dann könnt ihr schauen wie es weiter gehen soll. Ich weiß, dass kann man sich jetzt noch nicht vorstellen. Da hilft nur viel reden und Zeit. Ich weiß nicht, ob es bei euch so was gibt, aber in Heilbronn gibt es eine sehr nette Frau bei der Diakonie, die auch solche Gespräche führt und ich fand das besser als eine Therapie. Für mich ist das weiter weg, wir haben uns zwar nur online gesehen, aber vielleicht gibt es so jemanden auch in eurer Nähe oder ich gebe dir ihren Kontakt. Hier im Forum hat sich auch eine Frau vorgestellt, die Schwangere nach Fehlgeburten in der folge Schwangerschaft begleitet. Ich höre oft von Freunden oder Bekannten, wenn ich ihnen alles erzähle, dass sie es sich gar nicht vorstellen können einmal so etwas durchzustehen, geschweige den nun 5 mal. Das geht wirklich nur, wenn man jemanden zum Reden hat und alles verarbeiten kann. Ich denke an dich.

nach oben springen

#6723

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.11.2021 07:35
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo Jenny,

ich verstehe deine Angst.
Es ging mir letztes Jahr vor der Ausschabung genauso. Kannst du am gleichen Tag wieder heim? Ich habe mich danach erstmal krankschreiben lassen und mir die Zeit genommen zu trauern.
Das war für mich sehr wichtig.
Oftmals bieten die Krankenhäuser auch eine Beerdigung an. Auch das hat mir geholfen, gemeinsam mit anderen Sterneneltern Abschied zu nehmen. Da man auch einen Ort hat, zu dem man gehen kann.

Ich bin in Gedanken bei dir und hoffe du hast privat die volle Unterstützung und viele Menschen, die dich in den Arm nehmen und drücken. Wenn wir irgendwas tun können, sag bescheid.❤️❤️

Perky

nach oben springen

#6724

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.11.2021 07:56
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Liebe Jenny,
es tut mir so so leid das zu lesen 😔
Ich denke an dich heute. Kann deine Entscheidung total verstehen.
Meld dich wenn du magst.

Zu deiner Frage, woran es gelegen hat... das kann man natürlich jetzt nicht wissen. Mich hat es auch immer sehr beschäftigt, bis ich meine Antwort bekommen habe. Vllt wirst du sie auch noch bekommen.

Drück dich ❤

nach oben springen

#6725

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.11.2021 09:24
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

Jenny, ganz viel Kraft für den Eingriff heute!
Lass den Kopf angesichts des Alters nicht hängen. Ich hatte meine 2. FG auch nur wenige Monate vor meinem 35. Geburtstag.
Wurde denn schon Diagnostik gemacht? Gerinnung, Zuckerwerte, Genetik usw? Ich habe nach meiner 2. FG schon einiges angeleiert, nach der 3. wurde dann bei mir die Insulinresistenz festgestellt. Ich bin fest überzeugt, dass die da mit rein gespielt hat. Ich nehme seither Metformin, bisher ja mit sehr gutem Erfolg 😊.
Aber das ist jetzt heute erstmal noch nicht so wichtig. Wollte dich damit jetzt nicht überrennen.
Nimm dir auf jeden Fall erstmal die Zeit zu trauern und schau dann wieder nach vorne, wenn du so weit bist. Mir ging's jedes mal so. Erstmal das tiefe Loch, mit der Zeit kam dann von alleine das Bestreben, wieder nach vorne zu schauen, weiter zu machen. Aber das muss sich für dich vom Zeitpunkt her richtig anfühlen.
Drück dich!

nach oben springen

#6726

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.11.2021 09:54
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Liebe Jenny!
Für heute viel Kraft, einen schnellen Eingriff und dann erstmal gute Besserung.
Am Ende wird es keinen wirklich von dir beeinflussbaren Grund gegeben haben. Chromosomale Störungen z.B. kannst du nur bedingt beeinflussen. Unsere Eizellenqualität nimmt ab und so müssen wir quasi länger nach DER einen guten Eizelle suchen, die eine gesunde Entwicklung des Embryo ermöglicht. Das hilft mir zumindest in der Vorstellung.
Nach deinen beiden Schwangerschaften ist es für dich nun auch wichtig, deine Speicher im Körper wieder aufzufüllen um wieder richtig fit und bereit für Neues zu sein. Diese schnellen Hormonumstellungen sind schon echt ein Brett für unsere Körper.
Ich drücke dich!

nach oben springen

#6727

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.11.2021 11:15
von Caro291 • 39 Beiträge | 39 Punkte

Jenny, es tut mir so so so leid! Mir kommen gerade die Tränen, wenn ich daran denke, wie du dich jetzt fühlen musst. Es ist einfach so unfassbar unfair und es tut mir so leid, dass sich deine Intuition bewahrheitet hat. Ich hoffe so sehr, dass heute alles gut geht und du irgendwann wieder Kraft schöpfen kannst und dich nicht entmutigen lässt. Der Weg ist noch nicht zu Ende, da bin ich sicher! Auch, wenn man sich das in so einem Moment nicht vorstellen kann. Und überhaupt gibt es in so einer Situation eigentlich keine Worte und keinen Trost. Ich wünsche dir einfach, dass du alle Trauer und allen Schmerz und alle Wut zulassen und rauslassen kannst.
Ich umarme dich fest und schicke dir ganz viel Kraft! ❤️

nach oben springen

#6728

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.11.2021 00:28
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hey ihr Lieben,
ich kann gerade nicht schlafen, obwohl ich müde bin. Würde so gerne die Tritte von meinem Würmchen endlich spüren. Ich weiß, dass alles ok ist, weil ich es am Mittwoch ja im 1.Trimesterscreening gesehen habe. Es war einfach alles prima. Die süßen kleinen Händchen vorm Gesicht und alle Organe prima gearbeitet. Es war so faszinierend. Sogar das Herzchen zum ersten Mal schlagen gehört. Ich hätte am liebsten dort Stundenlang gelegen und das kleine Wunder betrachtet. 14. Woche, so weit war ich nur mit meinem Sohn... und gleichzeitig sind so viele traurige Geschichten hier. Ich wünsche allen von Herzen, dass sie ihre Regenbogenkinder bald im Bauch und anschließend in den Armen tragen können. Dieses kleine Würmchen sorgt zwar für ganz viel Angst, aber macht mich auch so glücklich. Das habt ihr alle sowas von verdient. Gebt nicht auf. Und an alle, die sich noch weiter Sorgen machen wie ich. Genießt jede Minute Kugelzeit. Ich kann es kaum glauben, dass mein Großer schon 4 Jahre alt geworden ist. Es kommt mir doch so vor, als ob ich erst vor kurzem ihn im Bauch hatte. Er hat zwei Anläufe gebraucht, um zu mir zu kommen. Das Geschwisterchen ist nun beim 5. Anlauf. Am Ende wartet aber so viel Liebe. 😍

nach oben springen

#6729

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.11.2021 05:41
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Juli du bist so lieb. Es ist alles gut, auch bei deinem termin gewesen - und doch denkst du an uns bei denen es wieder nicht geklappt hat 😢❤ danke!

Ich freue mich vom ganzen herzen für dich. Und auch du zeigst mir, dass es sich lohnt zu kämpfen.
Ich denke, dass deine angst nach all dem erlebten immer mal wieder kommt, leider... aber vllt von zeit zu zeit verblasst?!
Nicht mehr lange, dann spürst du dein kleines bestimmt schon und kannst vllt etwas beruhigter sein 😊

Ich wünsche dir und natürlich euch anderen alles liebe und eine schöne Schwangerschaft 🍀

nach oben springen

#6730

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.11.2021 18:43
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo ihr lieben,

wie geht es euch?

War letzte Woche zum ersten Mal bei unserer Hebamme sie war toll. Sie möchte bei mir Akupunktur machen gegen meine Übelkeit. Hat das schonmal jemand von euch ausprobiert?
Mir ist den ganzen Tag schlecht und ich wache sogar nachts deswegen auf und kann nicht mehr schlafen. Übergeben muss ich mich nicht. Ich bin dann immer den ganzen Tag gerädert.

Ansonsten werde ich langsam sehr ungeduldig/unruhig, weil es noch 1,5 Wochen bis zur nächsten Untersuchung sind. Das ist sooooo lange hin. Gerade mal 1,5 Wochen geschafft seit der letzten Untersuchung. Hoffe so sehr, dass alles gut ist. Ab heute sind wir in der 9. Woche. Ich freue mich über jeden weiteren Tag der geschafft ist.

Ich wünsche euch ein tolles Restwochenende.
Perky

nach oben springen

#6731

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.11.2021 10:02
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

@Steffie: Danke 😊 habe mich wieder ein wenig gefangen. Kann es trotzdem kaum erwarten. Noch 10 Tage bis zum nächsten Termin. Fühlt sich an wie Folter. Und manchmal bilde ich mir ein etwas zu spüren... Ich hoffe, dass du auch bald hier wieder mit dabei bist und dann für volle 40 Wochen.

@Perky: Akupunktur gegen Übelkeit kenne ich nicht, hatte bei meinem Sohn 3 oder 4 Sitzungen zum Wehen auslösen bei einer Hebamme im KH... hat aber nicht funktioniert und bei der 2. Sitzung hat sie mir am Knie wohl eine Nadel falsch gesetzt, das tat so weh und seitdem tut es immer wieder weh, wenn ich auf die Knie gehe. Sehr unangenehm. Da würde ich nur noch Profis ranlassen.
Das mit der Dauerübelkeit kenne ich auch. Mir war jetzt bis zur 12. Woche dauer übel und seit der 12. immer nur tageweise. Heute 13+5 auch, aber nur, bis ich etwas gegessen habe. Es wird meistens von selbst besser. Hast du versucht Mandeln zu kauen oder viele viele kleine Portionen über den Tag verteilt zu essen?
Ich habe noch nicht mal ganze 5 Tage nach dem 1. Trimesterscreening hinter mir und trotzdem würde ich am liebsten zu meiner Ärztin rennen, um zu sehen ob es dem Würmchen gut geht. Das WE war anstrengen. Mein Sohn hatte letzte Woche Geburtstag und am Samstag war die Familie da. Ich bin immer noch fix und fertig. Wünschte mir, ich hätte ein eigenes Ultraschallgerät 😄 das wäre ein Traum...
9. Woche ist doch prima!!! Mit jeder Woche/ jedem Tag wird es wahrscheinlicher, dass alles gut geht diesmal. Ich freue mich deshalb auch über jeden Tag der geschafft ist.

Habe gerade zufällig geschaut seit wann ich hier im Forum angemeldet bin. Seit dem 18.05.2020 und am 18.05.22 ist nun der ET. Ich hoffe das ist ein gutes Zeichen 😊

zuletzt bearbeitet 15.11.2021 10:08 | nach oben springen

#6732

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.11.2021 10:40
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Guten Morgen ihr Lieben!
Ich melde mich auch mal...und fühle derart die Übelkeit mit euch. Mir ist dauerübel, ohne dass ich mich übergeben muss seit Ende der 7. SSW. Aber aufstoßen geht ganz prima. Bin ständig am Mikro stummschalten in Telkos 🙈 Und meine Brüste sind seit zwei Tagen einfach mal ein gefühlter blauer Fleck. Aua. Und schlafen könnte ich ständig.
Nicht falsch verstehen, ich ertrage es gern und klaglos. Hoffe nur, dass es nicht wieder für ein Phantom ist sondern sich die kleine Bohne dieses Mal gesund entwickelt.
Am 26.11. weiß ich das, da wäre der ET von meinem ersten Sternchen gewesen. Hoffe also auf ein gutes Zeichen.

Ich hoffe, ihr kriegt die Wartezeit bis zum nächsten Wiedersehen mit euren Krümeln gut und schnell rum und macht euch nicht zu viele Sorgen!
Ich denke an euch und grüße lieb!

nach oben springen

#6733

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.11.2021 15:52
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

Hey ihr Lieben!

Von mir gibt's auch mal wieder ein Update. War heute beim Ersttrimesterscreening. Es ist alles in Ordnung 😍 Der Krümel ist wohl relativ groß, der Arzt schiebts aber auf die Veranlagung. Mein Mann und ich sind beide groß 😂 Mein Mann durfte mit heute. Für ihn war's total berührend. Das erste mal den Krümel im Ultraschall sehen, dann auch noch so lange und intensiv mit Bewegungen, Händen, Füßen, Herz, Kopf im Detail usw. Dadurch ist's für ihn viel realer geworden und er kann sich nun auch besser freuen. Da war bisher bei ihm immer etwas mit Vorbehalt. Er hatte während und nach dem Termin sogar feuchte Augen. 💕

nach oben springen

#6734

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.11.2021 22:03
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

Oh, und es gab auch Bilder. Ich hänge euch auch mal eines an 💜

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 20211115_220123.jpg 
nach oben springen

#6735

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.11.2021 01:42
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Hallo Linta, wie schön, dass alles rund läuft und Euer Kleines so fit und gesund ist!!

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Dany, PippiLangstrumpf

Forum Statistiken
Das Forum hat 1767 Themen und 46142 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen