#6586

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.10.2021 11:37
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Jenny - es ist absolut witzig, dass auch du zu den unvernünftigen zählst, die es auch weit nach NMT nicht mit dem Testen lassen können. Und ich werde vermutlich auch so sein.
Deshalb an dieser Stelle ein bisschen Vernunft und Beruhigung: Schwangerschaftstests sind nicht zur quantitativen Beurteilung deines HCG-Level geeignet. Dafür gibt es zu viele Einflussfaktoren (Messzeitpunkt, Material, usw). Die einzig sichere Weg sind vergleichende Bluttests.
Oberlehrer aus.
Mach dich also nicht kirre. Dir geht es gut, alles entwickelt sich wie es soll.
Und mehr Infos gibt es dann bei FA-Termin.

nach oben springen

#6587

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.10.2021 12:34
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Jenny, das ist vermutlich vollkommen unbedenklich! Hier mal etwas zur Beruhigung:

https://uk.clearblue.com/sites/default/f...al_brochure.pdf

Auf Seite 4 in dem oben verlinkten pdf siehst du, dass der Test erst bei einem HCG von über 2750 dann 3+ anzeigt.
An ES+24 liegt der Normbereich bei 1700-13000, insofern alles in Ordnung! Ich lag mit meinen HCG-Werten übrigens immer unterhalb der Normwerte und alles lief bestens.

Also: positiv bleiben und das Wochenende genießen!

nach oben springen

#6588

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.10.2021 15:57
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo Jenny,

ich habe Do. letzte Woche den ersten Test mittags mit Clearblue gemacht der sagte 1-2 und dann Sa. morgens 2-3 und wollte diesen Sonntag eigentlich nochmal einen machen, weil auch bei mir 3+ stehen müsste. Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich das machen soll.

Vielleicht lag es daran, dass du kein Morgenurin genommen hast und einfach zu viel Wasser getrunken hast.
Mach dir keine Sorgen, es ist bestimmt alles ok. Und sobald du beim FA warst hast du auch Gewissheit. ❤️. Positiv war der Test, also mach dir keine Sorgen. Kann mir aber durchaus vorstellen, wie du/ ihr dich/euch fühlt.

Es wird sicher alles gut 💕.
Perky.

nach oben springen

#6589

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.10.2021 16:50
von Jenny☆ • 240 Beiträge | 243 Punkte

Ihr seid soooo Zucker!
Bin sehr gerührt!

nach oben springen

#6590

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 05:09
von Caro291 • 39 Beiträge | 39 Punkte

@Jenny, ich habe auf einer anderen Seite mal gelesen, dass eine Gynäkologin mal meinte, diese Wochenbestimmungstests sind der Teufel in Plastik, weil die so genau gar nicht sein können und man sich nur verrückt macht damit, wenn es doch nicht haargenau passt.
Ich habe irgendwann aufgehört mit dem Testen, als klar war, dass eine Woche später unser erster US ansteht, weil ich mich auch total verrückt gemacht habe, immer zu interpretieren, ob der Strich nun stärker wird oder nicht. Dabei ist das ab einem gewissen Punkt kaum mehr aussagekräftig.
Ich weiß, das ist am Anfang soooo schwierig und sagt sich so einfach - habe es selbst kaum hingekriegt 🙈 -, aber mach dich wegen des Tests nicht verrückt. Er schlägt aus, das heißt, du bist auf jeden Fall schwanger und das ist doch der totale Wahnsinn :) Habt ihr denn schon einen Termin für einen ersten US?

nach oben springen

#6591

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 08:28
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Guten Morgen ihr Lieben.
Heute ist NMT...beide Tests (digital und analog) sind eindeutig positiv. Ich geselle mich also mal bis auf Weiteres zu euch.
Nun heißt es abwarten bis Mitte/Ende November. Erst dann werde ich zum FA gehen.🤞🙏
Grüßlis 😁

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 20211023_080544.jpg 
nach oben springen

#6592

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 09:01
von Paula3 • 4 Beiträge | 4 Punkte

Hallo liebes Sternchen, da möchte ich dir auch alles Gute zu deiner Schwangerschaft wünschen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es sich gut fest beißt. Jetzt heißt es nur die lange Wartezeit gut zu überbrücken und sich nicht all Zuviel den Kopf zu zerbrechen, ob alles gut 😊 ist. Ich durfte nach zwei Fehlgeburten diesen Jahres, letzte Woche auch positiv testen. Auch ich habe mir vorgenommen dieses Mal erst sehr spät zum Arzt zu gehen. Ich erwische mich aber jeden Tag mehrfach dabei, wie ich meine Schwangerschaftssymptome immer wieder kontrolliere. Die Angst 🙀 ist leider immer da und die Freude hält sich sehr im Hintergrund. Ich hoffe du kannst damit besser umgehen...
Viele Grüße Paula

nach oben springen

#6593

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 09:22
von Jenny☆ • 240 Beiträge | 243 Punkte

Liebes Sternchen, liebe Paula, Glückwunsch zu euren positiven Tests! Habt ihr Symptome?
Außer Müdigkeit in der letzten Woche & vermehrtem Ausfluss, was ich aber dem Progesteron zuschreibe, bemerke ich tatsächlich nichts 😬. Heute sollte ich bei 5+5 sein, mein Clearblue (diesmal mit Morgenurin) zeigt immer noch 2-3 Wochen schwanger an - wie vor 11 oder 12 Tagen schon. Caro, deinen lieben Beitrag habe ich erst danach gelesen. Das Testen werde ich jetzt lassen, da ich sonst noch durchdrehe. Montag ist eh mein erster Termin beim (neuen) Gyn, allerdings hatte ich den zwecks Krebsvorsorge schon vor Monaten gelegt & es passt jetzt einfach zusammen, dass ich dann ca bei 6+0 bin.
Was macht ihr gegen die Angst? Irgendwie hilft mir gefühlt momentan fast nichts...

zuletzt bearbeitet 23.10.2021 09:24 | nach oben springen

#6594

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 09:57
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Dann sitzen wir absolut im gleichen Boot, Paula. Aller guten Dinge sind drei, hoffentlich.
Ich versuche nicht zu sehr in mich reinzuhören. Aus der letzten MA weiß ich, dass vorhandene Symptome leider gar keine Sicherheit oder Aussage darüber geben, ob sich alles gut entwickelt. Die Plazenta produziert ja trotzdem fleißig HCG.

Also diesmal versuche ich alles auf mich zukommen zu lassen und den ersten FA-Termin für Gewissheit abzuwarten. Der wird bewusst spät sein (frühestens 8./9. SSW) - dann sieht man gleich, ob es sich entwickelt hat.

Meine Angst schiebe ich also vor mir her. Und ehrlicherweise hält sich die Euphorie in Grenzen. Ich rechne wieder mit allem. Das ist das Beruhigende bei unseren Erfahrungen...man weiß ja schon, was auf einen zukommen kann. Es kann mich also nicht mehr wirklich schocken, wenn ihr wisst, was ich meine.

Ich wünsche uns eine unbeschwerte Zeit bis zur Gewissheit. Jetzt liegt es nicht wirklich in unseren Händen. Die nächsten Wochen werden es zeigen.

zuletzt bearbeitet 23.10.2021 09:58 | nach oben springen

#6595

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 10:09
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Wisst ihr, was mir auch hilft? An die Zeit der Verkündung zu denken. Wenn es diesmal gut geht, kann ich für unsere Familien Weihnachtsgeschenke mit Baby-News verteilen. Das wäre doch toll. Darüber nachzudenken lenkt mich ab. Der Kreativität sind ja keine Grenzen gesetzt und das beschäftigt mich mit positiven Gedanken anstatt jedes Zwicken und Zwacken interpretieren.
Mal schauen, wie lange mir das gelingt.

nach oben springen

#6596

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 13:30
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

Hallo Sternchen und Paula,
Glückwunsch zum positiven Test, willkommen hier im Ründchen. Ihr bekommt alle gedrückten Däumchen, dass eure Krümel diesmal fest sitzen 🍀🍀

nach oben springen

#6597

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.10.2021 16:21
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo Sternchen und Paula,

herzlich willkommen und herzlichen Glückwunsch 💕.

nach oben springen

#6598

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.10.2021 12:49
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hey Jenny,

bist du auch so nervös wie ich ? Morgen ist der Termin beim FA.
Mir geht so viel durch den Kopf. Vor allem, weil vermutlich nicht viel zu sehen sein wird bei 5+1.
Hoffe die Frauenärztin verunsichert mich nicht noch zusätzlich, kenne sie ja noch nicht.
Als ich angerufen habe und erzählt habe, dass ich auf Grund des Alters eine Risikoschwangerschaft habe und schon eine MA hatte, hat die Arzthelferin gerechnet und meine ich solle auf jeden Fall am 25.10. kommen. Vielleicht macht sie ja auch keinen Ultraschall und nimmt nur Blut ab und macht die restlichen Untersuchungen, wobei ich das nicht glaube.

LG Perky

nach oben springen

#6599

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.10.2021 14:06
von Jenny☆ • 240 Beiträge | 243 Punkte

Liebe Perky,

nervös ist gar kein Ausdruck. Als ich nach dem Toilettengang in den frühen Morgenstunden wieder eingeschlafen bin, habe ich nur noch Alpträume gehabt - von schlimmen Blutungen usw. Es war der Horror. Außerdem verunsichert mich gerade ALLES: Mir ist weder schlecht noch schwindelig, ich habe keinerlei Veränderung oder Gelüste/Abneigungen gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln oder Gerüchen, die anfängliche Müdigkeit & auch der Ausfluss haben nachgelassen bzw. sich gänzlich eingestellt, keine Veränderung körperlicher Merkmale wie ziehende/wachsende Brüste oder weniger/mehr Pickel...puuuh. Alles, was noch auf eine Schwangerschaft hindeutet, ist die Tatsache, dass ich eben keine Blutung habe und v.a. abends ein Ziehen im Unterleib.
Keine Ahnung, wie ich die Zeit bis morgen rumbringen soll & ob ich das überhaupt will. Diese Ungewissheit macht Angst, aber eine schlechte Nachricht wüsste ich gerade kaum zu ertragen.
Außerdem habe ich festgestellt, dass die 12. Woche exakt an meinem Geburtstag vorbei wäre...meine Befürchtungen hemmen jegliche Freude, denn daran würde ich ja immer immer denken...
Hast du eigentlich noch mal mit dem Clearblue Wochenbestimmung getestet? Schau dir die neue Frauenärztin morgen einfach an...lass es auf dich zukommen. Hattest du einen guten Eindruck von der Sprechstundenhilfe? Ich war begeistert & glaube demnach, dass, egal was mich morgen erwartet, ich dort gut aufgehoben bin. Ich dürfte morgen bei 5+6 oder 6+0 sein...was, wenn es keinen Herzschlag zu sehen gibt?!
Es kann gut sein, dass sie nur schauen, ob da was an der richtigen Stelle ist & sie dir Blut abnehmen. Anschließend bekommst du bestimmt einen Termin in der Folgewoche zwecks Beobachtung der Weiterentwicklung. Ich denke ganz fest an dich und drücke dir die Daumen!

zuletzt bearbeitet 24.10.2021 14:09 | nach oben springen

#6600

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.10.2021 17:29
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hey Jenny,

es ist echt Wahnsinn, was die Psyche in so einer Situation mit einem macht. Alpträume habe ich zum Glück nicht, aber jetzt schon das Gefühl, als wenn eine Schlaflose Nacht vor uns liegt.
Ne, habe keinen Test mehr gemacht. Habe nochmal ein bisschen gelesen und die Range bei dem HCG ist ja so groß, da kann es echt sein, dass man unser dem Wert liegt, den Clearblue benötigt, um 3+ anzuzeigen und trotzdem noch in der Norm ist. Wollte mich jetzt nicht mehr verunsichern vor dem Termin.
Aber ich habe mir dafür durchgelesen, was man sehen sollte in 5+1 kann sein, dass man nicht viel sieht. Manche haben aber auch schon einen Herzschlag gehabt. Andere hatten erst viel später Vitalzeichen. Das zeigt mir einfach nur, dass jedes Baby seinen eigenen Weg geht und ich versuche jetzt nicht mehr zu vergleichen.
Aber wie du schon sagst, auf eine schlechte Nachricht hoffe ich nicht, keine Ahnung wie man sowas verkraften würde.
Schön wäre etwas Positives, was einem etwas Sicherheit gibt, aber gut das zeigt sich morgen. Wann ist denn dein Termin? Meiner leider erst 13:30 Uhr. Ja, die Arzthelferin war nett am Telefon.
Bzgl. deiner nichtvorhandenen Symptome. Auch das ist ja von Frau zu Frau unterschiedlich.

Wenn alles super ist, kannst du ja an deinem Geb. die frohe Nachricht verkünden.
Ich glaube wir dürfen trotz unserer Erlebnisse nicht vom Schlimmsten ausgehen. Auch wenn der Kopf das von allein macht. Ich kenne so viele Frauen, die eine Fehlgeburt hatten und wo die zweite Schwangerschaft erfolgreich war. Ich denke wir müssen versuchen auf unseren Körper zu vertrauen.

Denke morgen an dich und lass uns wissen, wie der Termin war.

Fühl dich gedrückt
Perky

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen