#6571

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.10.2021 14:38
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo,

ich bin neu im Feed. Ich war letztes Jahr total erstaunt, wie viele Frauen in meinem Umfeld bereits eine FG hatten und nur nicht drüber gesprochen haben.
Das hat mich mich etwas schockiert.
LG

nach oben springen

#6572

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.10.2021 14:41
von Susanne • 4.504 Beiträge | 4522 Punkte

Hallo perky, herzlichen Glückwunsch 🥳wie schön, das sind ja schöne Nachrichten! Die Angst ist jetzt erstmal ein längerer Begleiter, es denke, das muss man so hinnehmen. Sie wird immer mal mehr, mal weniger da sein. Wenn s ganz arg ist, findest du hier immer einen Ansprechpartner.

nach oben springen

#6573

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.10.2021 17:33
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

So, Mädels, bei mir war heute alles in Ordnung. Der Krümel ist fast doppelt so groß wie letztes mal und sieht jetzt aus wie ein Gummibärchen 😍😍😍 Die Erleichterung ist mal wieder riiiiiiiiesen groß. Es stimmt mich mittlerweile echt ganz positiv, dass ich den Zeitpunkt, zu dem ich meine FGs hatte, nun schon gut hinter mir gelassen habe (auch wenn die Sorgen natürlich nicht komplett verschwinden werden). Zur Feier des Tages war ich mit meiner Mama danach noch Klamotten shoppen, die ich anziehen kann, wenn mir wahrscheinlich bald die Jeans unangenehm werden 😁
In 2 Wochen geht's zur nächsten Kontrolle, da lasse ich auch den Harmony Test machen.

@Perky: Willkommen in unsrem Ründchen und herzlichen Glückwunsch! Ich kann deine Gefühle total nachvollziehen, dass man Angst hat, sich zu arg zu freuen, um nicht so tief zu fallen, wenn wieder was ist. Ich befürchte, diese Ängste werden mit unsrer Vorgeschichte immer da sein, grade am Anfang. Ich habe immer versucht, mir klar zu machen, dass es ein neues Baby und eine neue Schwangerschaft ist. Und dass man sich trotzdem darüber freuen darf (und dass ehrlicherweise die Enttäuschung so oder so riesig sein wird, auch wenn man sich nicht richtig traut zu freuen.). So habe ich versucht, es mir etwas zu erleichtern. Aber die Sorgen und Ängste sind dadurch natürlich nicht weg gegangen.
Aber wie Susanne schon schrieb, hier findest du Gleichgesinnte mit offenen Ohren und viel Verständnis für deine Sorgen 😊

nach oben springen

#6574

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.10.2021 18:09
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo Linta und Susanne,.
danke für eure netten Worte.
Ja, ihr habt Recht, ich realisiere es auch noch gar nicht, dass es wieder geklappt hat. Die Begleitsympthome erinnern mich aber tagtäglich daran, dass gerade ein kleiner Mensch in mir wächst. Ich denke sogar jedes Mal, dass es toll ist, dass ich die ganzen Dinge habe (Bauchziepen, Müdigkeit, Brustspannen, ständig auf Toilette müssen), das ist ja zumindest erstmal kein schlechtes Zeichen

@Linta: Toll, dass deine Untersuchung so gut verlaufen ist. Tut gut das zu hören und gibt Hoffnung. Wie du schon sagst es ist eine neue Schwangerschaft.

LG

nach oben springen

#6575

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.10.2021 18:32
von Leona • 436 Beiträge | 444 Punkte

@ Perky: Herzlichen Willkommen in unserer netten Runde. Die Ängste, die du beschreibst, kennen wir alle leider viel zu gut. Wir sind auf jeden Fall für dich da. Gemeinsam schaffen wir das 🙌🍀

@Linta: Wiiiieeee schööön🥰 Freue mich unendlich doll für dich....
Dann genieße mal den Abend mit den wunderbaren Nachrichten ☺️

nach oben springen

#6576

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.10.2021 20:58
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

Danke ihr Lieben 😍

@Perky: Oh ja, das beruhigt wenn man körperlich auch was von der Schwangerschaft merkt!

nach oben springen

#6577

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.10.2021 14:31
von Caro291 • 39 Beiträge | 39 Punkte

Mensch, Leona, was für ein Schreck mit dem Hämatom! Meine Gyn hat beim letzten US auch etwas erkannt, was ein Hämatom von der Einnistung sein könnte und meinte direkt, dass es sein kann, dass es abblutet und ich nicht direkt besorgt sein soll, wenn da Blut kommt. War total froh über die Vorwarnung und kann mir nur zu gut vorstellen, dass deine Nerven blank lagen! Was für ein Horrorszenario. Wie gut, dass alles in Ordnung ist mit dem kleinen Wesen!

@Linta, wie schön, dass bei dir nach dem
Termin auch alles in Ordnung ist! :) So darf‘s jetzt weiter gehen und die ganz heikle Zeit ist bei dir auch bald überstanden, oder?

@Perky, ich glaube leider, gegen das Kopfkino lässt sich nicht viel machen. :( Ich habe den positiven Test die erste Zeit total verdrängt und mich zwischen erstem und zweitem US auch überhaupt nicht getraut zu freuen, weil ich dachte, dann bin ich im Zweifel etwas vorbereitet, wenn’s nicht gut geht. Was soll ich sagen - als dann die Termine waren, war ich ein nervliches Wrack, bin schon mit feuchten Augen auf den Stuhl und war danach fix und fertig. Zwar vor Erleichterung, aber die Emotionen sind ja trotzdem da; auch, wenn man sie nicht zulässt.
Seit dem zweiten Termin denke ich, dass ich die Zeit, die ich mit dem Krümelchen jetzt habe, zumindest genießen will, solange es bleiben mag. Denn die Enttäuschung und Trauer wäre so oder so riesengroß. Aber kann dich gut verstehen. Ich finde, dass die SSW der vorigen Aborte immer ein kleiner Meilenstein sind, wenn man es mit der neuen SS bis da drüber geschafft hat. Das ist bis zur 11. Woche natürlich eine nervliche Zerreißprobe… Aber das schaffst du!! Auch wenn es sich am Anfang manchmal nicht danach anfühlt. Ich drücke die Daumen, dass bei dir alles gut bleibt und du dem Gedankenkarussel ab und zu entkommen kannst!

nach oben springen

#6578

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.10.2021 20:07
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hallo Caro,

danke für die lieben Worte. Heute auf den Tag vor einem Jahr war meine Ausschabung.

Ja, ich bin jetzt seit dieser Woche in der 5 Woche.
Montag habe ich den ersten Termin bei einer Frauenärztin. Ich hoffe ein wenig, dass noch kein Ultraschall gemacht wird, weil es noch so früh ist. Ich bin umgezogen und das wird auch eine neue Frauenärztin sein. Ich hoffe, sie ist sensibel genug und versteht meine Ängste.
Du hast recht es wird immer gleich schmerzhaft sein, wenn es nicht klappt. Egal ob man sich freut oder nicht.

🤗 Danke für all eure tollen Worte. Drückt mal die Daumen für Montag.

nach oben springen

#6579

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.10.2021 07:51
von Jenny☆ • 224 Beiträge | 227 Punkte

Liebe Perky,
ich fühle sehr mit dir! Auch ich habe nach einer MA zum zweiten Mal einen positiven Test in der Hand gehabt (allerdings mit Blutungen am NMT und auch in den Tagen danach - vermutlich wg Progesteronmangel). Auch ich habe Montag meinen 1. Termin bei einem neuen Gynäkologen und sterbe bereits jetzt vor Angst. Montag bin ich ca 5+5...
Es ist alles dabei - von Angst vor einer leeren Fruchthülle über eine Eileiterschwangerschaft bis hin zu einer erneuten MA. Werde es mal mit Yoga versuchen. Wir müssen die Dinge eh nehmen wie sie kommen...
Ich denke fest an dich und drücke die Daumen!

nach oben springen

#6580

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.10.2021 08:11
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Liebe Jenny,

ich danke dir für die lieben Worte.
Ich möchte unbedingt wissen, wie dein Termin war am Montag.
Ich habe eben beim FA angerufen und mein Mann darf mitgehen. Zum Glück.

Ja du hast recht. Es kann alles passieren, aber auch das Unglaubliche, dass alles gut ist. Man achtet auf jeden Fall viel mehr auf jedes Ziepen.
Ich werde am We auf jeden Fall versuchen mich abzulenken und nicht dran zu denken. Aber Montag ist auf jedem Fall der erste Meilenstein.
Ich bin dann bei 5+0 so viel wird man sicher bei mir noch nicht sehen.
Da haben wir ja tatsächlich das gleiche Schicksal.

An alle: Wie gehen eure Partner denn mit der Situation um?

LG PERKY

nach oben springen

#6581

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.10.2021 09:49
von Jenny☆ • 224 Beiträge | 227 Punkte

Liebe Perky,

du hast Recht. Wir vergessen viel zu oft, dass es ja auch einfach klappen könnte.
Wie schön, dass dein Mann dich begleiten darf! Ich nehme meine Frau einfach mit und hoffe, dass sie auch rein darf. Auf jeden Fall wartet dann jemand auf mich ♡.

Wie verrückt schaue ich noch immer regelmäßig in die Unterhose, habe Angst vor erneuten Blutungen. Das wird sich wohl nicht geben, aber es wird besser.
Ablenkung ist gut - & der Seele viel Gutes tun!
Meine Frau ist eh eher der Typ, der nicht so euphorisch ist und auch Bedenken äußert. Sonst suppportet sie mich aber unheimlich und redet mir gut zu!

nach oben springen

#6582

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.10.2021 11:05
von Perky2020 • 47 Beiträge | 47 Punkte

Hey Jenny,

ich drück dir alle Daumen, dass deine Frau mit rein darf. Das wäre wirklich toll. Bei meinem letzten Frauenarzt ging es nicht, da sind wir fast verrückt geworden, weil es ja jedes Mal richtig schlimm war, als die Diagnosen schlechter wurden. Ich finde es gut, wenn man den Partner oder die Partnerin einbezieht.

Mein Mann ist sehr realistisch, aber auch guter Dinge. Ich bin auch froh, dass wir über all unsere Sorgen sprechen können.
Eine gute Zurede können wir alle gut gebrauchen.

Ich habe mir jetzt auch schon eine Hebamme gesucht. Montag haben wir das Kennenlerngespräch mit ihr und ich bin gespannt, ob die Chemie stimmt. Letztes Mal war ich auch froh, so früh jemanden zu haben. Denn auch nach der MA stand sie mir zur Seite und hatte immer ein offenes Ohr.

LG

nach oben springen

#6583

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.10.2021 18:43
von Linta • 91 Beiträge | 91 Punkte

Hey ihr Lieben!

@Caro: Ja, ich bin jetzt bei 9+3. :) Meine “persönliche“ kritische Zeit, in der ich die FG hatte, ist auf jeden Fall schon rum 😊 Und die ersten 12 Wochen sinds auch bald.

@Jenny: Herzlichen Glückwunsch! Ich drücke dir für Montag die Daumen, dass alles gut ist! 🍀

@Perky: Dir auch für Montag 🍀 (hab ich das dir schon mal geschrieben? 🤔 Egal, doppelt hält besser 😉 )

Ich muss noch auf Hebammensuche gehen. Hatte am Montag eine per Email angeschrieben, die mir empfohlen wurde. Da kam bisher nichts zurück. Heute habe ich ihr auf den AB gesprochen. In der Ansage meinte sie aber, dass sie sich nur meldet wenn sie einen Platz frei hat. Ist das so üblich? Ich finde das extrem unbefriedigend, ggf. gar keine Rückmeldung zu bekommen... Wenn bis morgen nichts kommt, suche ich weiter. Ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät dran. Habe das die letzten 2 Wochen immer vor mir her geschoben 🙈. Ich hoffe, das rächt sich jetzt nicht.

Mein Mann ist und war mir auch bei den ganzen Geschehnissen in der Vergangenheit immer eine große Stütze. Dies mal ist er der stets optimistische. Als ich ihn am Montag fragte, ob er auch nervös ist wegen dem Termin am Dienstag meinte er “Nö, weil es wird alles gut sein, da gibt's gar keinen Grund nervös zu sein😊“.

Er darf leider bei meiner Gyn auch nicht mit rein. Aber zum Ersttrimesterscreening darf er Dank Impfung mit. Jetzt muss er sich nur dafür auf der Arbeit noch Zeit frei schaufeln. Aber er ist optimistisch, dass das klappt.

nach oben springen

#6584

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.10.2021 06:25
von Caro291 • 39 Beiträge | 39 Punkte

Ach, ihr alle, ich drücke so die Daumen, dass diesmal alles gut geht bei uns allen 🍀 Es wäre so schön! Eine Freundin von mir sagte letztens, jede Schwangerschaft ist eine neue Chance und irgendwie fand ich das total schön, weil ich bisher immer einen sehr ängstlichen Blick auf die neue SS hatte und dachte ‚ach wer weiß, bestimmt geht’s eh wieder schief‘. Aber solange nicht sicher ist, dass es schief gehen wird, könnte es ja auch immer noch gut gehen und das fühlt sich im Kopf auf jeden Fall besser an :)

@Perky, meine Frau ist mindestens so nervös wie ich die ganze Zeit und es schwankt auch bei ihr ständig, ob sie optimistisch ist oder ängstlich. Sie hatte letztes Jahr auch eine MA, so wie ich zuvor, von daher ist die Angst irgendwie doppelt real. Aber wir können uns da zum Glück gegenseitig gut auffangen und unterstützen und alle Gedanken miteinander teilen. Darüber bin ich unendlich froh. Auch dass sie bisher bei beiden Terminen ausnahmsweise dabei sein durfte. Das war für mich eine riesige Stütze und für sie auch wichtig. Auch wenn sie körperlich nicht drin hängt, ist sie in Gedanken ja doch permanent dabei und ist es ja doch unsere ‚gemeinsame‘ Schwangerschaft.

Schön, dass dein Mann so positiv ist :) Das tut doch auch mal gut. Ich drücke fest die Daumen für deinen Termin und hoffe, dass man schon etwas sehen kann und du danach schon ein klein wenig erleichtert sein kannst. Alles liebe 🧡

nach oben springen

#6585

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.10.2021 10:58
von Jenny☆ • 224 Beiträge | 227 Punkte

Danke für eure lieben Worte & HALLO ANGST, DU ARSCHLOCH! Ich habe das erste Mal Dienstag oder Mittwoch letzte Woche den Clearblue mit Wochenbestimmung gemacht. Gleich zeigte er 2-3 Wochen an, habe mich sehr gefreut. Heute, 10 Tage später, wieder ein Test (allerdings nicht mit Morgenurin), weil wir dem potentiellen Vater gern auf diesem Weg sagen wollten, warum wir heute nicht vorbeikommen (ES wäre sonst an diesem WE gewesen, d.h. ich bin locker ES+24), aber die Anzeige war wieder nur 2-3. Panik Panik Panik!

nach oben springen


Besucher
9 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Sanni2604, Umut, eligr710, Vanny, Susanne, Ganzanderername, Rina91, Chrisii, Holli

Forum Statistiken
Das Forum hat 1741 Themen und 45350 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen