#6346

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.07.2021 07:45
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Liebe Happa, liebe haribe,

Viel Glück und Kraft für die nächsten Wochen! Ich drücke euch Daumen, dass am Ende alles gut wird 🍀🍀🍀

nach oben springen

#6347

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.07.2021 09:06
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Kira, bist du erfolgreich mit dem Termin in der gerinnungsambulanz gewesen?

Bisher nehme ich elevit. Muss meine Ärztin noch fragen, auf was ich dann umsteigen soll. Oder ob ich das für das erste Trimester weiter nehmen kann und zusätzlich Omega und dha nehmen soll...
Ich hab Nahrungsmittelunverträglichkeiten und bin mit der Auswahl der Nahrung sehr eingeschränkt (kein Obst, nur ausgewähltes Gemüse). Deshalb werde ich weiter die umfangreicheren Kombipräparate nehmen.
Stimmt, durch die mthfr Mutation kann die Folsäure (welches auch zu den b-vitaminen gehört) in den normalen FolsäurePräparaten nicht aufgenommen/umgewandelt werden.

Liebe Grüße 🌺

nach oben springen

#6348

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.07.2021 07:08
von Haribe • 241 Beiträge | 242 Punkte

Danke Liebe Nelke.

Wie weit bist du inzwischen ( ich verliere so richtig das Zeitgefühl).

Ich habe in meiner ersten SS Elevit genommen. In der hier Femi Baby da ist auch DHA drin. Ist aus dem DM und deutlich kosten günstiger.

nach oben springen

#6349

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.07.2021 09:53
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Heute bin ich 10+0 . Wie schnell die Zeit vergeht.
Ich hatte bisher noch keine (Schmier)Blutungen. Wenn am Montag alles soweit beim Ultraschall passt, bin ich hoffentlich etwas zuversichtlichen und beruhigter. die letzten Nächte über hatte ich wieder Albträume... Entweder erlebe ich nochmal die Fehlgeburt oder es stirbt jemand und ich bin schuld ...
Danke für den Tipp. Was für ein Präparat ich dann weiter nehme, werde ich wohl mit der Ärztin besprechen. Aber es wird wohl bei einem mit methylfolat sein, da man mit der mthfr Mutation die Folsäure nicht verstoffwechseln kann. 🧐
Femibion wurde mir übrigens auch empfohlen.

nach oben springen

#6350

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.07.2021 09:59
von GoldeneHimbeere (gelöscht)
avatar

Nelke, du machst mir Mut. Dass vielleicht bei meiner nächsten SS auch alles gut geht...Ich habe alles untersuchen lassen. Kein Grund gefunden. Die Immunologie bei Dr. R-F werde ich nicht machen lassen. Ich bin einfach nicht bereit diese lange Wartezeit hinzunehmen..

nach oben springen

#6351

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.07.2021 10:55
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Himbeere, das wichtigste ist, dass du mit all den Entscheidungen zufrieden bist und später nichts bereust. Wir haben auch nicht alles testen lassen, was es gibt. Es ist ja doch alles recht viel... Und wir müssen aufpassen, dass wir uns auf dem Weg nicht verirren.
Fangt ihr wieder an zu hibbeln? 😊

Die letzten Tage habe ich mich über die Tests, die bis zur 14. Woche gemacht werden könnten, informiert...endlich 🙈 Wir werden nur die ganz normalen Kontrollen machen lassen. Wir wollen dieses Kind bekommen und Ergebnisse, die einen womöglich unnötig in Panik versetzen möchten wir nicht haben. Und selbst wenn etwas heraus kommt, kann einem ja auch keiner sagen, wie ausgeprägt die Behinderung sein wird. Wir sind zufrieden mit dieser Entscheidung.

nach oben springen

#6352

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.07.2021 11:05
von Haribe • 241 Beiträge | 242 Punkte

Nelke, das war auch genau unsere Entscheidung.

Das Kind kommt wie es für uns vorgesehen ist. Und wenn etwas nicht stimmen würde, dann würde man es in den normalen Ultraschallen sehen würden.

Selbst die sind nervenaufreibend genug.
Und wir haben alle genug Tests gemacht.

Jetzt sollten wir einfach auf die Natur vertrauen.

Wobei ich niemanden verurteilen möchte, jeder wie er es möchte und sich dabei gut fühlt.

Meine Zwillinge mussten gehen, weil etwas nicht mit Ihnen stimmte, dieses Kind möchte kommen, daher ist es geblieben.

Darauf versuche ich zu vertrauen.

zuletzt bearbeitet 08.07.2021 11:06 | nach oben springen

#6353

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.07.2021 10:38
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Ich bin die letzten Tage nicht zum antworten gekommen.
Ich habe glücklicherweise am Donnerstag kommende Woche einen Termin beim Hämataologen bekommen🥳
Am gleichen Tag habe ich auch wieder einen FA Termin.
Nelke,Du bist auch schon 10+0😍
Ich bin heute 10+4,wurde ja etwas vordatiert und ET ist 31.01.Zum Glück auch keinerlei Blutungen etc bis jetzt,was einen wieder in Panik versetzen würde...
Ja die Zeit rennt,montag bin ich schon in der 12 SSW.Kann es gar nicht glauben.
Ich verstehe alle eure Entscheidungen bezüglich dieser ganzen Untersuchungen und da muss jeder seinen Weg finden.
Wir lassen die NFM machen,da bei unserem Baby letzes Jahr bei dem Termin ja leider rauskam dass es Trisomie 13 hat.
Ich werde mich erst komplett entspannen,wenn ich weiß,dass es diesmal anders ist und ich könnte auch vorher unser Glück nicht teilen.

Wir haben übrigens auch nicht alle Tests etc machen lassen,die es gibt.
"Nur" Gerinnung, Genetik und die Spiegelung.
Immunologie etc.haben wir nicht checken lassen.

nach oben springen

#6354

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.07.2021 13:12
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Kira, haben sich die anderen denn schon zu deinen Blutwerten geäußert, wo du sie hin schicken wolltest? Ansonsten ist es ja bis Donnerstag nicht mehr lang.
Ich grübel immer noch, ob ich nochmal auf die Gerinnung schauen lassen soll. Bei mir war der Protein Z-Wert leicht unter der Norm. Glaub die untere norm fing bei 1600 an. Mein Wert war bei 1300. Aber das Labor schrieb drunter, dass es keine Relevanz hätte (wofür gibt es dann Normwerte?). Erst bei stark verminderten Werten (unter 1000). Meine Ärztin betet natürlich nur vor, was das Labor schreibt. Außerdem wurden die Werte kurz nach einer FG gemacht und eigentlich sollten Gerinnungswerte ja mit etwas mehr Abstand zu Schwangerschaften gemacht werden, weil Werte sonst u. U. verfälscht sind.

Ich habe gestern den ganzen Tag versucht meine Praxis telefonisch zu erreichen, um mein Ergebnis vom Pränataltest zu erfahren. Die hatten ihre Telefonanlage aber wohl falsch eingestellt (mal wieder - ein Schelm wer böses dabei denkt), man landete immer nur kurz in der Warteschleife und flog dann wieder raus . Irgendwann rief ich also im labor unserer Stadt an und dachte ich versuch es da. Zumindest hab ich erfahren, dass der Befund am Mittwoch an meine Praxis gegangen ist. Mehr Aunskunft durfte man mir nicht erteilen. Also heute wieder in meiner Praxis versucht und oh Wunder, jmd ging ans Telefon. Aber... heute sei kein Arzt im Haus, also könnte man mir nichts sagen. Ganz toll
Nun muss ich mich weiter bis Montag gedulden. Dann steht auch das ETS an bei der Praxis-Chefin. Irgendwie graut mir schon davor, die Frau ist komisch. Ich hoffe so sehr, dass alles unauffällig ist...

nach oben springen

#6355

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.07.2021 14:59
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Hallo Ira,
Ich habe die Werte dort jetzt nicht mehr hingeschickt,da ich den anderen "schnellen"Termin bekommen habe.
Mein Protein Z war zweimal hintereinander unter 1000(900 und 850).
Ich bin gespannt ob ich weiter Spritzen soll/darf/muss.Meine Gerinnung wurde seit der SS noch nicht gecheckt. Vielleicht machen die es dann kommende Woche.

Ich hoffe du hältst gut durch,mach dir nicht zu viele Sorgen.Montag hast du endlich Gewissheit.
Am 12.hast du dann auch den US,richtig?
Alle Daumen sind gedrückt!
Richtig nervig diese Telefonanlagen😆Ich hatte neulich das gleiche mit der Gerinnungs-Praxis,nach den ewig langen Ansage wurde man immer aus der Leitung gekickt...

nach oben springen

#6356

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.07.2021 08:00
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Kira, da bin ich mal gespannt was beim Hämatologen bei dir raus kommt. Meine Schwester musste die ganze SS spritzen, trotz unauffälliger Werte, nur weil unser Vater einige Thrombosen hatte. Im Endeffekt handhabt es jeder Arzt anders, im Zweifel lassen sie bestimmt weiter spritzen um abgesichert zu sein.

Ja, Montag hab ich auch großen US. Die Ungewissheit schlägt mir schon richtig auf die Laune und nach der nächtlichen Pinkelpause kann ich nicht mehr einschlafen, weil der Kopf los legt
Von mir aus könnte jmd auf Dienstag vorspulen. Morgen auch noch eine kleine Familienfeier überstehen (ohne Verkündung).

nach oben springen

#6357

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2021 09:50
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Ira, ich hoffe du hast die Feier gut überstanden?!
Die nächtliche Pinkelpause kenne ich.Danach bin ich wach.Meistens komme ich dann nur mit Hörbuch wieder in den Schlaf.

Es soll jetzt nicht doof klingen,aber für mein Gefühl wäre mir wohl weiterspritzen das liebste...Ich werde berichten.Ich habe am gleichen Tag auch die nächste Untersuchung bei meiner FA.Ich hoffe so sehr,dass unset Baby ordentlich gewachsen ist.
Morgen beginnt die 12.SSW😳
Wünsche euch allen einen schönen sonnigen Sonntag🌞☺

nach oben springen

#6358

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2021 19:33
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Kira, kann sehr gut verstehen, dass weiter spritzen dir eher ein Gefühl von Sicherheit gibt.
Haben den Tag heute gut überstanden, aber 2x 2,5h Fahrt ist auch etwas anstrengend.
Habe morgen 12.45 Ihr erst Termin und ist auch immer sehr unterschiedlich wie lange man warten muss, mal ne halbe Stunde, mal 2 Stunden . Vorher an der Arbeit noch ne Besprechung. Keine Ahnung wo ich die Konzentration dafür her nehmen soll, da bin ich mit Sicherheit schon voll aufgeregt

nach oben springen

#6359

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.07.2021 21:40
von Verena • 27 Beiträge | 28 Punkte

Ich war gestern total aufgeregt. Habem gestern 6+0 geschafft. Also der Zeitpunkt in dem mein Krümmel ein Sternchen wurde. Ich fühle mich in der SS nicht gut und habe viel Unterleibsziehen und dann kam der Schock... eine leichte Blutung! Also ab ins KH zur Kontrolle. Ich habe ein retrochoriales Hämtom. Baby ist aber gut eingenistet und obwohl es noch so klein ist, 4mm, haben wir den Herzschlag gesehen, was wir bei Krümmel nie sehen durften. Das gibt mir trotz anhaltenden Ziehen doch große Hoffnung. Beruhigt werde ich allerdings erst sein, wenn ich den kleinen Regenbogen 🌈 im Arm halten darf...

nach oben springen

#6360

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.07.2021 05:39
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Oh Verena, was ein Schreck. Schön, dass alles gut war. Dann schon dich jetzt, soweit es geht, damit die Blutung wieder verschwindet.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Tine, eligr710

Forum Statistiken
Das Forum hat 1379 Themen und 30160 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen