#6316

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.06.2021 12:05
von Susanne • 3.486 Beiträge | 3501 Punkte

Kommt auf die Untersuchung an, die du machen lassen möchtest. Einen normalen Ultraschall kannst du natürlich immer machen, wenn du ein Erstrimesterscreening mit NF und Blut machen möchtest, geht das bis zur 14. Woche, den Bluttest meine ich bis zur zwölften Woche und so weiter.


zuletzt bearbeitet 29.06.2021 12:18 | nach oben springen

#6317

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.06.2021 13:42
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

In meinem Mutterpass steht auch für die erste Untersuchung beim FA auch 8-11+6.

Ich drücke die die Daumen,dass die Kiwu einen US für dich macht.Anfang August ist noch sehr lange hin und ich kann gut verstehen, dass du gerne früher hin möchtest.

Mein Kiwu Doc hat uns letzes mal erklärt,dass die US eigentlich nur bis zur 10 SSW machen dürfen und dann an den FA überweisen,da die Kasse es bei denen dann nicht mehr übernimmt (Deren Job ist uns schwanger zu bekommen/support es zu bleiben in den ganz frühen Wochen).Bin gespannt, was sie dir sagen.

Übelkeit ist doch "gut"😀

Ich hatte die letzen Tage auch schwer damit zu kämpfen.Bin seit gestern in det 10SSW und die Übelkeit ist seit der 9SSW wirklich stark.Muss mich nicht übergeben,bis aif einmal,aber mir ist meistens den ganzen Tag übel.
Donnerstag darf ich wieder zur FA zum US auf eigenen Wunsch.Kommende Woche habe ich dann die letze Lipidlösung in der Kiwu aber eben kein US mehr.
Ich hoffe,dass ich am Donnerstag ein schönes Bile bekomme und unser kleiner Regenbogen gewachsen ist🙏
Noch knapp 3 Wochen bis zur NT,ich zähle ehrlich gesagt jeden einzelnen Tag🙈Ich wünsche mir so sehr Gewissheit und möchte unser Glück endlich unbeschwert teilen.

nach oben springen

#6318

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.06.2021 15:43
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Nelke, man wie blöd mit dem Termin, der dir nun fehlt. Ende 14. Woche ist ja nun reichlich spät. Da müssen sie dich doch irgendwo mit rein quetschen???
Drücke die Daumen, dass du bei der KiWu mehr Erfolg hast.
ETS geht glaube ich bis 13+6

Kira, du bekommst die Infusionen ohne Wertekontroller oder? Ich bin wegen guter Werte schon 4 Wochen ohne Infu. Bzw. hab ich mir ja wegen fehlender Rückmeldung des
Arztes letzte Woche auf eigene Faust eine legen lassen. Aber die Werte von letzter Woche sind weiterhin gut. Soll - ohne Infusionen - erst in 4 Wochen wieder kontrollieren lassen.

Bin heute 11+0. Habe mir gebraucht einen Fetal Doppler gekauft. Müsste in 1-2 Tagen hier ankommen. Ich hoffe, ich gehöre zu den Glücklichen, die damit zurecht kommen und nicht verunsichert werden, weil man den Herzschlag nicht findet. Oft soll er sowieso nicht zum Einsatz kommen. Aber es wäre toll, wenn mein Mann so mal den Herzschlag hören könnte. In unsere Praxis darf er ja nicht mit
Ansonsten hab ich auch noch fast 2 Wochen bis zum ETS. Übermorgen hab ich Blutabnahme für den NIPT. Ich hoffe, das Ergebnis kann ich dann in einer Woche schon telefonisch erfragen... ich fürchte aber, man wird es mir erst beim Termin vom ETS sagen wollen.

Habt ihr eigentlich ne Ahnung wann und wie man Progesteron absetzt? Arzt hat nichts gesagt und ich vergessen zu fragen.

nach oben springen

#6319

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.06.2021 15:48
von Susanne • 3.486 Beiträge | 3501 Punkte

Hallo ira, nach der 12. Woche langsam ausschleichen. lg


zuletzt bearbeitet 29.06.2021 15:48 | nach oben springen

#6320

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.06.2021 17:05
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Ira, die Werte werden bei mir nicht kontrolliert.
Bei mir wurden die Killerzellen nur durch die Biopsie sichtbar.
Sagen deine Ärzte,dass man nach der 12.Woche diese Werte noch kontrollieren muss?Meine Kiwu sagt Lipid Infusion bis 12.Woche und dann einfach aufhören.

Ich habe auch schon das ein oder andere Mal an einen Doppler gedacht,bin mir aber noch nicht ganz sicher.
Ich drücke dir die Daumen,dass er seinen Zweck erfüllt.
Ich werde Donnerstag fragen ob ich ein Video für meinen Mann machen darf.

nach oben springen

#6321

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.06.2021 17:44
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Susanne, danke dir!

Kira, nee der Arzt beendet die Infusionen wohl auch oft um die 12. SSW, aber er kontrolliert ja vorher wöchentlich Blut. Und wenn die Werte gut sind, hört man evtl schon vorher auf. Hab aber auch schon von welchen gelesen, die es noch bis zur 16. ssw bekommen haben - denke das ist aber eher die Ausnahme.

nach oben springen

#6322

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.06.2021 18:19
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Ok danke,ich spreche ihn kommende Woche mal an.

nach oben springen

#6323

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.06.2021 19:30
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Habe mich ein wenig wegen den Untersuchungen belesen. Ich weiß nicht, was ich mir vom ersten Termin nach Mutterpass erhofft habe 🙈 ich denke, das haben die alles letzte Woche Anfang 9te Woche gemacht 🙈 würde dann ja passen...
Bisher ging alles nur ums schwanger werden... Weiter habe ich mich noch nicht getraut, mir Gedanken zu machen...

Die kiwupraxis lässt mich zum Ultraschall in der 11ten Woche kommen 😊 aber wahrscheinlich muss ich den Ultraschall selber zahlen. Das ist mir egal. Hauptsache ich weiß, wie ich dann dran bin. Meine längste Schwangerschaft endete mit dem Herzschlag in der 9/10ten Woche. Es würde mich sehr beruhigen, einen lebendigen Fötus zu sehen. Mein Bruder heiratet dann und meine Familie ist ja nicht blöd... Wenn ich schon wieder gar nichts trinke (und das als Trauzeugin) und mir dann noch unwohl ist, zählen sie eins und eins zusammen und ich möchte dann beruhigt sagen können "ja, wir freuen uns"...

Die Übelkeit sehe ich auch als positives Zeichen an. Sie ist sehr anstrengend. Ingwer und Vitamin b helfen. Zum Glück bleibt das Essen (noch) drinnen.
Kira, wie geht es dir? Wird die Übelkeit besser? Bei mir ist sie übrigens auch den ganzen Tag über...
Viel Glück für morgen 😁👍🍀❤️

nach oben springen

#6324

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.06.2021 20:17
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Ahhhh okay,jetzt verstehe ich das.
Super,dass sie den US machen und du nicht so lange warten musst.Ich würde ihn auch zahlen une ich kann verstehen,dass du es deiner Familie gerne sagen würdest.
Ich halte es auch kaum noch aus (bei einigen Freundinnen),wobei es auch Menschen in unserem Umfeld gibt,die mir die Lust genommen haben es Ihnen zu erzählen.
Wir hatten leider sehr wenig Rückhalt in der Familie/einige Freunde als wir unser Baby ziehen lassen mussten und auch von einigen Freundinnen musste ich mir zum Thema Kiwu sehr unsensible Kommentare anhören.
Kennt ihr das?
Wie geht ihr damit um?Bei mir sitzt das noch richtig tief wie sie sich uns gegenüber verhalten haben.Meistens ins man leider so geschockt, dass man in dem Moment den Mund nicht aufkriegt.

Ich habe andauernd nicht getrunken (immer ab ES)und wenn mich jemand gefragt hat,habe ich auch immer gesagt,dass wir einen KiWu haben und dass für mich nicht zusammen passt.Trotzdem schlimm,dass die Gesellschaft (meistens) annimmt eine Frau müsse direkt schwanger sein nur weil sie nicht trinkt. Naja,andere Diskussion...

Heute war es etwas besser.Ich hatte auch viel hier zuhause zu tun und war abgelenkt, keine Zeit für Übelkeit 😆In der 8.hat Ingwer und Nausema bei mir noch geholfen, seit der 9.nicht mehr.
Morgen habe ich Krebsvorsorge und US und ich hoffe einfach,dass alles ok ist.
Gestern hatte ich einen kurzen doofen Moment,weil ich Angst hatte,dass ich nie stolz einen dicken Bauch rumtragen darf und vielleicht doch etwas schief geht.Die Wahrscheinlichkeit wird zum Glück mit jedem Tag geringer,dass es in einer FG endet.Dieser Gedanke hat mir dann geholfen.
Danke,dass du fragst Nelke!!

nach oben springen

#6325

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.06.2021 21:24
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Ja, deshalb habe ich schon in der 6ten?!?!? Woche den Termin bei der Frauenärztin in der elften Woche vereinbart 🤦🏻‍♀️ deshalb rege ich mich da so auf 🤦🏻‍♀️ für die Hochzeit meines Bruders hätte ich einen Zyklus Pause eingelegt 😅 er hatte schon einen großen Schicksalsschlag in seinem Leben...und er will mit uns zur Hochzeit mit einem sehr teuren Whisky anstoßen🙈 das sagte er immer wieder in den letzten Wochen und wenn ich da nicht einmal nen minischluck mache, wissen sie es.
Die Hochzeitsspiele kann ich bestimmt gut umspielen.

Immer schön der Angst zuwinken 😊 du schaffst das!
Ich hoffe mir helfen die Vitamine und der Ingwer noch lange 😅 aber alle sagen, dass die 8/9te Woche am schlimmsten ist, dann wirds besser. Daran glaube ich ganz fest.
Wenn ich nachts raus muss, esse ich eine Scheibe Brot. Das hilft auch. Frühs gibt's einen Schluck Limo, das tut auch gut. Danach kann ich meist ein richtiges Frühstück machen.
Hast du zur Zeit noch andere Wehwehchen?
Ich merke nur manchmal ein gaaaanz leichtes Ziehen. Meine Brüste mögen keinen Sport....

Ein befreundetes Pärchen, das uns zu Silvester eingeladen hat, verkündete dann an diesem Abend ihre Schwangerschaft... Sie hatten uns ein paar Monate vorher gesagt, der Kinderwunsch sei abgeschlossen. Ich fühlte mich dort sicher... Es war ein schlimmer Abend. Eine schlimme Nacht und danach ein ganz großes Loch. Meine Fehlgeburt war erst 4 Wochen her und ich hatte noch kein bisschen verarbeitet. Das Pärchen wusste, dass es mir beschissen ging. Sie haben sich für ihr taktloses verhalten nie entschuldigt oder mir irgendwie gezeigt, dass sie uns helfen wollen würden... Ich komme mir noch heute verraten vor... Ich habe den Kontakt abgebrochen und habe nicht vor, mich noch einmal mit ihnen zu treffen.
Dann gibt es noch einige mit gut gemeinten Ratschlägen. Ich halte sie auf Abstand und habe mir geschworen, ihnen nie wieder persönliche Dinge zu erzählen.
Mein Schwiegervater gratulierteich zum nicht-Vatertage. Ihm kann ich nicht aus dem Weg gehen... Aber sowas vergisst man nicht.

nach oben springen

#6326

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.07.2021 09:10
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Kira, alles Gute für deinen Termin heute!!

Bei uns weiß niemand von unserem KiWu und erst recht nicht von den FG. Nur meine Schwester. Ich war beim ersten positiven Test damals so aufgeregt und wir waren auch auf dem Weg zu ihr, dass ich es ihr gesagt habe. Sie weiß aber nur von 2 FG. Fragte natürlich immer mal wie es geht und wie wir weiter machen bzw. wie es läuft. Aber so richtig viel, möchte ich da auch nicht mit ihr drüber reden, weil sie es sowieso nicht nachvollziehen kann (denke ich).
Bei meiner Schwiegerfamilie saßen wir vor paar Jahren zum Mittagessen und plötzlich haut SchwieMu raus "XYZ (Schwägerin) hatte eine FG in der 12. Woche", einfach so, ganz unvermittelt. Ich fand das ehrlich gesagt total daneben, zumal die Betroffenen ja auch gar nicht anwesend waren und wir auch gar nichts von der Schwangerschaft wussten.
Meiner Mutter könnte ich es wohl sagen, aber da würde jetzt nicht viel Unterstützung kommen... einfach weil sie kein sehr emotionaler Mensch ist. Wir sind uns da sowieso recht ähnlich und ich möchte auch gar nicht so viel über die FGs reden. Mir tut eher der Austausch im Forum hier gut. Meinem Vater könnte ich davon nie erzählen - er hat seit Jahren Depressionen und noch immer sehr damit zu tun und würde das nicht verkraften... womit er dann wiederum MICH belasten würde.

nach oben springen

#6327

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.07.2021 09:29
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Respekt ira, dass du dieses Thema so gut mit dir ausmachen kannst.
Von meinem dritten Abgang haben dann auch nur ganz wenige erfahren... Ich glaube nur meine Schwester und meine Mama. So wie alles im Dezember und Januar lief, war mir das eine Lehre. Mein Mann hat sich dann noch bei seinen Eltern verplappert...

Wie geht es dir ira? Wann hast du deinen nächsten Termin?

Kira, bin gespannt, was du heute berichtest 😊

nach oben springen

#6328

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.07.2021 11:26
von lra • 383 Beiträge | 383 Punkte

Nachdem was ihr so berichtet oder man sonst so liest an Reaktionen, scheint es mir auch besser gewesen zu sein, niemandem von den FGs zu erzählen

Ich habe eben Blut gelassen für den Pränataltest (fetalis). Angeblich wäre das Ergebnis Montag oder Dienstag schon da. Ich könnte mich melden, falls die Praxis mich nicht von sich aus anruft. Naja, bin da etwas skeptisch was Mo/Di angeht und meine Praxis soll mich anrufen? Haha... erfahrungsgemäß eher unwahrscheinlich. Ich bleibe bei meinem ursprünglichen Zeitplan und werde dann in einer Woche mal anrufen und nachfragen, denke ich. Habe nur Bammel, dass sie mich dann vertrösten wollen mit dem Ergebnis auf den 12.7., weil ich dann ja eh ETS habe. Wir werden sehen.

nach oben springen

#6329

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.07.2021 13:53
von Kira_HB89 • 80 Beiträge | 80 Punkte

Ira, ich drücke die die Daumen,dass du schnell ein Ergebnis bekommst.

Ich denke eigentlich,dass es kein Tabuthema sein sollte und das man anhand der Reaktionen des Umfeldes eben sieht,dass halt keiner weiß wie er damit umgehen soll,weil es eben ein Tabuthema ist.Wie alle diese Themen,Tod,Fehlgeburten usw...
Ich hätte mir in vielen Situationen gewünscht, dass ich den Mut und die Stärke gehabt hätte meinem Gegenüber direlt zu sagen,was diese Kommentare/Ratschläge in mir auslösen.
Für mich steht fest,dass wenn diese Schwangerschaft "sicher" ist und der ein oder andere es mitbekommt bei wachsendem Bauch und uns anspricht wieso wir es denn nicht von selber erzählen usw,ich die ein oder andere Situation rückwirkend ansprechen/klären möchte,da ich merke wieviel Groll da noch in mir ist und das möchte ich nicht für immer mit diesen Personen verbinden.
Nelke,ich gebe dir aber auch recht,manche Personen habe ich dann auch direkt hinter mir gelassen.
Am Ende bin ich froh,dass man es wenigstens als Paar offen und ehrlich besprechen kann und mein Mann mich immer stärkt.

US war gut, 2.5cm pures Glück. Immernoch so klein🥰 aber alles zeitgemäß entwickelt und ich habe ein BV bekommen auf Grund der Reisetätigkeit.Ich durfte ein Video für meinen Mann machen😍

nach oben springen

#6330

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.07.2021 14:47
von Nelke • 817 Beiträge | 822 Punkte

Ira, bei solchen Terminversprechen bin ich mittlerweile auch SEHR skeptisch 😅 aber vielleicht beweisen sie dir das Gegenteil.

Kira, wie schön 😊 klingt ja alles so, als würde es "nach Plan" laufen. Was machst du dann die ganze Zeit zu Hause?!?!? 😅 Wird dir da nicht langweilig?

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Lizza, Tine

Forum Statistiken
Das Forum hat 1379 Themen und 30160 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen