#6211

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2021 07:25
von Haribe • 657 Beiträge | 658 Punkte

Ihr lieben, sagt mal plagen euch während der SS auch so Alpträume und schlaflose Nächte???

Heute bekomme ich meinen Pessar gesetzt und habe das große Screening.

Bin sehr aufgeregt.

Drückt mir die Daumen das ich nicht umfalle.

Meine Emotionen schlagen derzeit Achterbahn. Mehr eine Aggressivität die mich begleitet. Bin so schnell genervt.
Aber mit 153 cm Größe Plus Babybauch ist Rabdale eine Garantie fürs verlieren 😂😂😂

Besonders beim Einkaufen werde ich regelmäßig eine rote Tomate. Zusätzlich die scheiss Masken. Bin ohnehin Kurzatmig geworden und schnauce wütend durch die Gänge.

In diesem Sinne schönen Mittwoch

zuletzt bearbeitet 19.05.2021 07:28 | nach oben springen

#6212

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2021 08:21
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Guten Morgen ihr lieben!

Haribe, die schlaflosen/unruhigen Nächte und sehr lebhaften Träume kenne ich auch nur zu gut. Wenn ich mal wieder eine Nacht mit nur wenigen Stunden Schlaf hinter mir habe und mich deswegen nicht gut fühle, sage ich mir immer "dein Körper gewöhnt Dich schonmal an weniger Schlaf, alles ist gut". Irgendwie beruhigt mich das und dann gehts besser.

Ich bin auch sehr schnell genervt von Menschen generell. Im Alltag ist das oft ein Problem, weil ich als Kundenberaterin arbeite und der Umgang mit Menschen mein Job ist. Naja, ein paar Wochen noch, dann beginnt der Mutterschutz udn Urlaub habe ich vorher auch noch. Ich merke einfach, wie sich generell meine Prioritäten verschieben und versuche, meinen "Job-Perfektionismus" beiseite zu schieben und einfach egoistischer zu sein – klappt mal mehr mal weniger gut.

Ich wünsche Dir heute einen guten Termin, was den Pessar angeht und einen wundervollen Termin für das Screening – vielleicht winkt Deine kleine Dir ja?!Unsere hat das bei großen Screening gemacht

Euch allen einen schönen Mittwoch!

nach oben springen

#6213

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2021 08:21
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Haribe, ich schlafe ausgezeichnet im Moment. Werde nicht mal zur alten Tempi-Messzeit munter. Aber das du wegen heute sehr aufgeregt bist, ist ja nur all zu verständlich. Ich drücke die Daumen, dass es ganz schnell und unkompliziert abläuft.

eli, das wäre echt klasse, wenn wir hier beide noch in der 39. SSW schreiben.
Schön, dass dein Termin so gut war. Ich hatte meine Ärztin am Montag auch nochmal angesprochen auf eine prophylaktische (!) Heparingabe bei mir. War ja schließlich im Oktober IHRE Aussage, dass man darüber nachdenken könnte. Sie blätterte nur zu den Gerinnungswerten von Oktober und sagte, es wäre alles in Ordnung und nicht nötig . Also keine Rede mehr von "prophylaktisch"

nach oben springen

#6214

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.05.2021 09:38
von eligr710 • 1.736 Beiträge | 1740 Punkte

Ich schlafe auch gut 😊aber bin morgens so brutal müde 🙄 und periodenweise so müde und irgendwie ohne Kraft. Ich hatte am Montag meinen Yoga online Kurs, leider eine anstrengende Session und ich konnte gar nicht mithalten und hatte Angst, weil es so auf dem Becken ging...

@Haribe: ich wünsche dir einen schönen Screening Termin 😊und viel Glück bei Pessar setzen 🍀

@Lydia: deine Ärztin klingt so seltsam...aber gut meine Gerinnungsärztin gestern meinte, dass ASS100 definitiv nicht schaden kann. Ja, wenn man tatsächlich eine Störung hat, wird es nicht helfen, sondern heparin. Sie fand es aber auch seltsam, dass manche Ärzte prophylaktisch heparin geben. Sie würde es nicht tun. Ich meine, wenn es dich beruhigt, kannst du ja auch ASS100 nehmen.

nach oben springen

#6215

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.05.2021 09:28
von eligr710 • 1.736 Beiträge | 1740 Punkte

Guten Morgen,

Ich bin heute irgendwie nervös, weil die Gerinnungsärztin anrufen wird, muss noch zu Endokrinologin...und morgen früh ist Kontrolle im KiWu Zentrum. Ufff ich hasse diese innere Unruhe.

Ich habe nicht die engste bzw. die einfachste Beziehung zu meiner Mama. Sie ist sehr spirituell und alles so energetisch. Ich bin eher rationell und sachlich, aber auch emotional. Da kracht es oft bei uns. Ich habe ihr bis jetzt nicht von der Schwangerschaft erzählt, weil ich keine Lust hatte irgendwelche Sprüche oder Belehrungen oder so anhören zu müssen. Gestern hat sie mir geschrieben wie es meinem Baby geht. mein Mann ihr ein Bild von unserer Wanderung geschickt hat und ich war da drauf und sie behauptet, dass sie in dem Moment „eine Information von dem Universum“ bekommen hat, dass sie ein Enkelkind kriegt. 🤷🏻‍♀️ Sie meinte schon, dass sie bisschen Crazy ist, aber nicht so Crazy, dass sie mich über einen Schwangerschaft nach 2 Fehlgeburten fragen würde...sie tut es weil sie absolut sicher ist, dass ich schwanger bin. Und dann hat sie sich mega gefreut, meine ich soll gut essen, schlafen, nicht stressen und positiv denken. Das war irgendwie super nett 😊 und sie meinte, dass sie in Januar kommen können, da wir uns dann zum Weihnachten nicht sehen würden.

@Haribe: wie war dein Termin? Wie geht es dir?

Schönen Tag euch ☀️

nach oben springen

#6216

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.05.2021 10:38
von niciangel82 • 143 Beiträge | 146 Punkte

Hallo meine Lieben,

könnt ihr mir vielleicht sagen, wie lange man Ass100 in der Schwangerschaft einnehmen darf?
Ich höre ständig, dass man Ass100 im letzten Drittel der Schwangerschaft nicht mehr einnehmen soll.

Ich muss heute schon wieder zum Hausarzt, gestern hat mich eine Zecke im Wald gestochen und nun habe ich Angst, dass die Zecke eventuell eine Borreliose an mich übertragen hat.
Ich hoffe, dass der Arzt mir vorsorglich Amoxicillin verschreiben kann, dann ist zumindest eine Borreliose Übertragung auf den Embryo ausgeschlossen.
Ich bin vom Unglück verfolgt, ich kann mir nicht erklären, wie eine Zecke mich stechen konnte, ich bin immer so gut angezogen, eigentlich hat da eine Zecke keine Chance, ein gutes Plätzchen zum Blut saugen zu finden. 🤦‍♀️

nach oben springen

#6217

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.05.2021 11:36
von eligr710 • 1.736 Beiträge | 1740 Punkte

Meine Gerinnungsärztin meinte heute, dass man es ab 34. Woche nicht mehr nehmen soll. Bis dahin kann es nicht schaden. Ich nehme es jetzt bis Ende der 12. SSW und dann nach RS mit FA die weitere Vorgehensweise.

Zecken und Boreliose ist so selten...das wäre ja wirklich Pech. Es ist sicherlich alles gut 😊

zuletzt bearbeitet 20.05.2021 11:37 | nach oben springen

#6218

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.05.2021 13:09
von Haribe • 657 Beiträge | 658 Punkte

@ Eli musste gerade voll lachen wegen deiner Mama. Aber ist doch trotzdem lieb:)

ASS soll ich bis 34+0 nehmen.

@ Nici ich hatte mal eine Borreliose das war do langwierig und nicht zu spaßen, aber wenn sie direlt rausgezogen wurde, sich keine Wanderröte gebildet hat, passiert da nichts.

Mein Termin puhh....

Erstmal nur geweint. Ihr geht es gut , sieht aus wie ihr Bruder wurde 4 Tage zurück datiert.

Ich soll mich auf eine Frühgeburt mental einrichten muss zwar nicht sein, aber ich habe eine Bicornis umd bereits eine gehabt. Pessar durfte nicht eingesetzt werden , habe ein Pilz.
In 2 Wochen bekomme ich bereits einen Wehenhemmer Nifedipin. Magnesium bringt mir leider nicht viel.

Aber naja kenne das ja alles. Warten wir es ab

nach oben springen

#6219

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.05.2021 14:05
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

eli, wirklich krass mit deiner Mama.

nici, drücke die Daumen, dass der Zeckenbiss keine Folgen hat.

haribe, schön, dass alles gut war mit der Kleinen. Dachte, so spät in der SS wird man nicht mehr umdatiert?! In welcher SSW kam denn der Bruder auf die Welt?
Hoffe, das mit dem Pessar kann bald nachgeholt werden.

nach oben springen

#6220

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2021 06:21
von Happa • 91 Beiträge | 95 Punkte

Hallo zusammen
Nun melde ich mich auch mal wieder.es war soviel los in letzter zeit...und trotzdem lag ich nur im bett🙄
Ich war gestern beim untersuch und da wurde eine placenta praevia festgestellt.deshalb auch die blutungen,die ich ab und zu hab.kennt das jemand von euch?gibts was dass helfen kann die plazenta noch zu verschieben?momentan ist sie zum glück nicht ganz über dem mutterkuchen.und sie kann sich ja noch gut verschieben.wir hoffens sehr ...
Viele grüsse an euch alle

nach oben springen

#6221

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2021 06:45
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Happa, hab ich schon mal gehört mit der Plazenta. Glaub machen kann man da nichts. Aber oft verschiebt es sich wohl noch im Laufe der SS.

eli, ich wünsch dir einen tollen Termin heute und drücke die Daumen.

nach oben springen

#6222

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2021 09:36
von eligr710 • 1.736 Beiträge | 1740 Punkte

Vielen Dank.

Mein Termin war auch eher durchwachsen 😔 die Fruchthöhle ist da, die Größe passt für den Zeitpunkt, die ist so bissl länglich, aber die Ärztin findet es nicht schlimm. Dottersack konnte sie nicht wirklich bestätigen. Irgendwie bissl gesehen aber irgendwie nicht. Sie meinte, ich habe da eine „Plazentastruktur“ oder Ähnliches und das könnte ja auch den Dottersack verstecken...

Sie meinte, ich kann natürlich am Dienstag vor dem Urlaub kommen und schauen, wenn es mich beruhigt aber so engmaschig ist eigentlich nicht so gut. Habe jetzt Termin für Montag, 31.05 ausgemacht. Das wäre ich bei 7+0. ich meine, was bringt es am Dienstag zu gehen? Wenn man heute nichts gesehen hat, Dienstag bin ich 6+1...wie viel mehr kann man sehen?

Ich bin irgendwie traurig. Natürlich ist es jetzt nicht schlimm und eigentlich völlig normal und eigentlich wollte ich selber nicht zum US vor 7./8. Woche. Irgendwie dachte ich - ok wenn die KiWu Ärztin mich sehen will, dann muss es einen Grund haben. Ich muss wieder ab 13 Uhr wegen den Werten anrufen...dann schauen wir mal.

nach oben springen

#6223

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2021 09:42
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

eli, das tut mir Leid, dass du nun nicht beruhigt bist Aber grundsätzlich ist die Fruchthöhle in passender Größe schon mal ein gutes Zeichen!
Denke auch, der Termin bei 7+0 ist sinnvoller als schon wieder bei 6+1. Ich hoffe, bis dahin kannst du dich gut ablenken und wieder zu deinem Optimismus finden.
Je näher mein Termin nächste Woche rückt, desto schwerer fällt es mir die negativen Gedanken und was man sich so alles ausmalt im Kopf beiseite zu schieben.
Irgendwie hatte ich gestern Abend auch recht starke ULS und gleich kamen die Sorgen.

nach oben springen

#6224

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2021 09:42
von niciangel82 • 143 Beiträge | 146 Punkte

Hallo meine Lieben,

danke für die Rückmeldung wegen dem Ass100.

Mein Arzt hat sich gestern den Zeckenstich angeschaut und er meinte, dass alles gut aussehen würde.
Ich habe dann aber trotzdem noch vorsorglich auf das Amoxicillin bestanden und mein Arzt hat mir das Amoxicillin dann verschrieben und er hat mir noch eine Jod Salbe auf meinen Zeckenstich drauf gemacht.

Heute war ich bei meiner Frauenärztin und sie meinte, dass ich alles richtig gemacht habe, mit dem Amoxicillin kann mir und dem Baby nichts passieren, falls die Zecke doch Borreliose hatte, es wird nur gefährlich, wenn man nach einem Zeckenstich nicht rechtzeitig handelt.

Ich bin auch sehr zufrieden mit meinem Krümel, der Embryo ist so gut gewachsen, dass mein ET sogar 2-3 Tage nach vorne verschoben wurde, obwohl das ganz sicher nicht sein kann, mein Eisprung war drei Tage später und an meiner Temperaturkurve sehe ich das auch ganz deutlich.
Das Herzchen hat heute auch schon ganz deutlich geschlagen bei 6+1 Ssw. 😍

Habt alle einen schönen Tag heute. 😘

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_20210521_092651.jpg 
nach oben springen

#6225

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2021 09:52
von niciangel82 • 143 Beiträge | 146 Punkte

@ Eli, du bist doch mindestens 4 Tage hinter mir mit der Schwangerschaft und da kann man noch gar nicht so viel sehen.
Ich war bei meiner ersten Tochter gleich 2x in der 6. Ssw. Zum Ultraschall, weil ich eben mehrfach Blutungen in dieser Schwangerschaft hatte.
In der 6. Ssw. konnte man bei meiner Tochter auch noch keinen Herzschlag sehen, erst später konnte man den Herzschlag erahnen aber noch nicht sicher bestätigen.
Bei meinem dritten Kind konnte man in der 5. Ssw. noch nicht einmal einen Punkt in der Gebärmutter finden und alle meine Kinder sind trotzdem gesund zur Welt gekommen.
Ein Grund zur Sorge besteht noch nicht, manchmal findet der Arzt erst nach der 8. Ssw. noch einen kleinen Eckenhocker in der Gebärmutter, alles ist bis nach der 8. Ssw. noch möglich.

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Bine, Ganzanderername, Umut

Forum Statistiken
Das Forum hat 1790 Themen und 46979 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen