#6136

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2021 20:38
von Susanne • 4.573 Beiträge | 4591 Punkte

Das kenne ich zu gut, ich lag meinem Mann auch oft weinend in den Armen und habe geschluchzt, dass ich nicht mehr kann, mir alles weh tut, ich nicht mehr schlafen kann usw

Du hast es bald geschafft!! Ich drücke die Daumen, dass sie sich bald auf den Weg macht 🍀🍀✊🏻

nach oben springen

#6137

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2021 09:50
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Danke Susanne

Gestern Abend/Nacht hat sie so fest getreten. Ich weiß sie kann so weit nicht denken, aber es gibt mir so das Gefühl das sie mich nicht als Mama akzeptieren will.

nach oben springen

#6138

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2021 11:46
von Susanne • 4.573 Beiträge | 4591 Punkte

Das ist mit Sicherheit nicht der Fall, sie trainiert nur ihre Muskeln, damit sie kräftig ist, wenn sie landet. Meine waren auch immer sehr schmerzhafte Treter und Wühler, und als sie dann da waren ganz eng mit mir verbunden.

nach oben springen

#6139

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.04.2021 13:21
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Danke Susanne

Ich versuche deinen Worten zu vertrauen und lenke mich mal etwas ab und versuche zu entspannen.

nach oben springen

#6140

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2021 11:28
von Natschi • 35 Beiträge | 37 Punkte

Hallo Miteinander,

Ich wollte nun auch ein kurzes Update geben. Heute ist 11+2 und so richtig freuen kann ich mich nach wie vor nicht. In der 9.SSW hatte ich eine kurze leichte Blutung nach dem GV. Bin anschließend gleich ins KH. Zum Glück war alles gut, aber iwie, obwohl ich weiß das eine Kontaktblutung harmlos ist, bekomme ich seitdem ständig Panikattaken. Dieses Erfahrung hat mich so stark an die 1. SS meines Sohnes erinnert, all die Ängste die ich durchlebte. Beim US 9+2 sah natürlich auch alles gut aus, nächste Woche ist der nächste US-Teemin. Mittlerweile wissen unsere Familien Bescheid, aber wenn ich ehrlich bin,ö habe ich nie lust über meine SS oder dem Baby zu reden..

Hat eig jemand erfahrung bezüglich Cerclage?
Ich möchte mich beim nächsten Termin mal informieren, da bei meinem Sohn damals ab 23.SSW der Gebärmutterhals extrem verkürzt war + Trichterbildung


⭐ 5.SSW September 2017
💙👶 Juli 2018, mein Wunder ❤️
⭐ 7.SSW Februar 2019
⭐ 6.SSW Mai 2020
⭐ 5.SSW Juni 2020
⭐ 6.SSW August 2020
⭐ 6.SSW November 2020
🌟 5.SSW Januar 2021
zuletzt bearbeitet 14.04.2021 11:34 | nach oben springen

#6141

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2021 18:02
von Haribe • 648 Beiträge | 649 Punkte

Hallo Liebe Natschi,

ich habe die selben Sorgen und Gedanken. Ich komme gerade vom FA. Die Entscheidung ist gefallen statt Pessar ( Ring) wird eine Cerclage gelegt. Dafür werden ein paar Mal Abstriche gemacht.

Ich bin jetzt bei 15+2 Zervix war heute bei unter Belastung bei 3,6 und normal bei 3,9. Letzte Woche bei 4,2.

Ich habe schon Angst vor der Cerclage. Aber ich hatte bereits eine dramatische SS mit meinem Sohn und eine Frühgeburt, daher lasse ich es machen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße

nach oben springen

#6142

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.04.2021 14:27
von Seewind • 100 Beiträge | 108 Punkte

Hallo zusammen :)
Kurzes Update von uns, heute war wieder großes Organ-Screening bei 21+0. Es gab ein definitives Outing für Team blau 💙 Der Wurm ist nun 24cm lang und wiegt 430g 🥰

nach oben springen

#6143

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.04.2021 15:04
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Liebe Seewind!
Ich freue mich sehr für Euch.

Ganz liebe Grüße von ebenfalls 21+0, Team rosa 🥰

nach oben springen

#6144

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.04.2021 16:02
von Ma_rie • 167 Beiträge | 168 Punkte

Oh wie schön, ich freu mich sehr für euch! Gute Nachrichten machen Hoffnung ☀️ seid lieb gegrüßt!

nach oben springen

#6145

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.04.2021 11:43
von Tali • 61 Beiträge | 62 Punkte

@Bine: Wie Susanne sagt, die Kleine muss ihre Muskeln trainieren und ist einfach noch nicht fertig damit. Offenbar will da jemand besonders gut vorbereitet raus kommen ;) Vielleicht tritt sie dich ja aber auch so sehr, um dir zu zeigen: Mama, alles gut - ich bin fit und gesund und schon ganz bald sehen wir uns! Ich kann super gut nachvollziehen, dass dir jetzt langsam die Puste ausgeht - aber das ganze hat sicherlich nichts damit zu tun, dass sie dich nicht als Mama akzeptiert. Ich denke eher, das Gegenteil ist der Fall :)

Ich bin jetzt 34+5 - weiterhin ist alles gut. Manche Tritte werden jetzt schon schmerzhaft, mich zermürbt die Energie- und Schlaflosigkeit so langsam. Ich freue mich drauf, wenn der Kleine da ist und ich das ganze hinter mir habe - auch wenn ich ein bisschen ein schlechte Gewissen bei den Gedanken hab, da ich ja schließlich dankbar sei muss, dass alles so gut läuft. Aber am Ende wirds einfach doch anstrengend x.x

nach oben springen

#6146

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.04.2021 17:42
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Danke liebe Tali, deine Worte haben mir ein kleines Lächeln auf die Lippen gezaubert.
Das schlechte Gewissen von dem du schreibst, hatte ich auch ungefähr in der selben Woche. Das vergeht tatsächlich wieder. Auch wir dürfen sagen, dass jetzt mal reicht mit schwanger sein nach so langer Zeit

nach oben springen

#6147

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2021 06:22
von Susanne • 4.573 Beiträge | 4591 Punkte

Hallo Bine, wie geht es Euch?

nach oben springen

#6148

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2021 12:23
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Lieb das du fragst. Wir warten noch immer auf die kleine Dame. Die heftigen Kindsbewegungen sind an manchen Tagen da und manchmal nicht. Die Hebammen im GH sind aber guter Hoffnung das sie sich ohne Einleitung vor ET+14 auf den Weg machen wird. Wir versuchen die letzten Tage zu zweit noch gut zu genießen.

nach oben springen

#6149

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2021 13:44
von Haribe • 648 Beiträge | 649 Punkte

Hallo ihr lieben ,

Ich hatten am Mittwoch einen großen Schrecken. Mein Frauenarzt sagte, dass die kleine Kalk im Herzchen hätte, wäre kein Herzfehler, harmlos und würde bei 2% aller Kinder vorkommen.

Hat jemand Erfahrung?

Momentan bin ich psychisch nicht sehr stabil. Ich bin bei 16+5.
Mir steht in Absprache mit dem Frauenarzt eine Zahnop bevor. Aktuell muss ich Amoxi nehmen.

Und 2 Wochen später muss ich stationär eine Cerclage gelegt bekommen.

Ich muss sehr viel weinen und hoffe das meinem Kind nichts passiert. Noch ist der Zervix wie er sein soll.

Jeder Tag der vergeht wird gefeiert.
Ich bin schwanger und fühle mich hilflos und unter Spannung.

Die kleine entwickelt sich sehr gut, es ist immer komisch zu sehen, weil mein Sohn immer zu wenig Gewicht hatte und langsam gewachsen ist.

Genießen kann ich die SS nicht , ich bin froh, dass ich die kleine spüre so habe ich direkt ein gutes Gefühl.

Wenn es aufhört beginnt das Gefühlschaos.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

nach oben springen

#6150

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.04.2021 11:30
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Haribe, fühl dich erstmal gedrückt.
Ich hoffe, ich kann dir mit meinen Worten etwas helfen, aber viel Ahnung habe ich leider nicht.
Ich denke, wenn deine Frauenärztin kein Problem bei dem Kalk sieht, wird es auch nicht schlimm sein. Die Plazenta kann manchmal auch Kalk entwickeln und es stört dem Baby nicht. Verschwindet sicher wieder in der weiteren Entwicklung.
Auch zur Zahnop kann ich nur sagen, wenn es deine Ärztin in Ordnung findet, wird es auf jeden Fall auch in Ordnung sein. Man wägt in der Ss ja meist ab, ob was wirklich sein muss. Meine Freundin hatte mal eine Fusop, wo sie noch nicht wusste das sie schwanger war. Das Kind ist jetzt bald 3 Jahre und es ist kerngesund (sie hatte auch lange Zeit Probleme überhaupt schwanger zu werden).
Die cerclage soll deinem Körper ja helfen. Und ich denke es würde nicht eingesetzt werden, wenn die Ärzte keinen Sinn sehen.

Ich kann dich so gut verstehen, wie du dich mit dem allem fühlst und das du da nicht entspannen kannst. Toll das du dein Kleines schon ab und zu spüren kannst. Ich hab meine kleine auch schon bald spüren können. Am Anfang ist es einfach noch nicht so regelmäßig.
Wir hatten eine Spieluhr ganz am Anfang gekauft und als ich sie spüren konnte habe ich sie jeden Abend abgespielt und sie hat wunderbar darauf reagiert. Vielleicht ist das ja auch was für dich.

Ich wünsche dir alles Gute für die OPs

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Jessi2193, Lina13, Sarahlein, Epiphanie, Umut, Nelke

Forum Statistiken
Das Forum hat 1758 Themen und 46070 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen