#6166

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.05.2021 14:45
von Seewind • 100 Beiträge | 108 Punkte

Hallo ihr Lieben!

Ich bin ab morgen in der 25. Woche und merke in letzter Zeit immer wieder, dass der Bauch hart wird... werden wohl Übungswehen sein.
Ich hab immer nur gelesen, dass man es gar nicht wirklich merkt, nur eben zufällig beim streicheln des Bauches. Ich Merk es aber ziemlich deutlich, muss mich dann auch bewegen.
Ist das normal?

nach oben springen

#6167

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.05.2021 08:44
von eligr710 • 1.707 Beiträge | 1711 Punkte

Hallo ihr lieben,

ist jemand hier aktiv? 😊

nach oben springen

#6168

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.05.2021 15:21
von Seewind • 100 Beiträge | 108 Punkte

Ich bin noch hier, allerdings nicht mehr im ersten Trimester 🤭

Erstmal noch Herzlichen Glückwunsch liebe Eli 🎉

nach oben springen

#6169

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.05.2021 15:48
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Irgendwie tummeln sich hier weiter alle, egal welches Trimester. Ich bin auch noch hier, 25. SSW, Team rosa

Schön, dass Du nun auch hier bist, liebe Eli!

nach oben springen

#6170

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.05.2021 13:08
von eligr710 • 1.707 Beiträge | 1711 Punkte

Vielen Dank euch ☺️ Freut mich echt endlich hier zu sein! Und ich hoffe sehr, dass weitere Mädels nachrutschen 💛🍀

Ich kann schon kaum erwarten einen Kugelbauch wie bei euch zu bekommen 😍aber ich genieße die Zeit und versuche mit meinem ständigen Hunger klarzukommen 😅 nom nom nom 🤤

nach oben springen

#6171

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.05.2021 15:24
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Ich geselle mich dann auch Mal dazu. Mein HCG hat sich bis heute mehr als verdoppelt. Montag soll ich schon zum US. Finde ich ja jetzt auch etwas sehr früh. Müsste dann 5+0 sein.
Meine KiWu-Ärztin hat sich die Woche gar nicht bei mir gemeldet. Scheinbar wurde ich jetzt kommentarlos an einen neuen Kollegen in der Praxis abgeschoben. Finde das ja ein merkwürdiges vorgehen, zumal ja zwei weitere Ärztinnen dort wären, die meine Vorgeschichte kennen. Mal ein kurzes Telefonat über das weitere Vorgehen (zb mit oder ohne Heparin) und dass der Kollege mich weiter betreut, wäre doch wohl drin gewesen. Ich Versuche es jetzt so zu sehen: neuer Arzt, neues Glück (denn alle andern dort gab ich ja schon durch).
Eli, hast du auch öfter Hunger als normal? Bin ich ja nicht allein

nach oben springen

#6172

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.05.2021 16:10
von Seewind • 100 Beiträge | 108 Punkte

Zum Thema Hunger kann ich euch folgendes sagen: Ich habe seit der Schwangerschaft gut 15kg drauf 🐳 Und dabei komme ich morgen erst in die 26. Woche... ich weiß nicht wo das noch hinführen soll 🤭

nach oben springen

#6173

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.05.2021 16:48
von eligr710 • 1.707 Beiträge | 1711 Punkte

Lydia, wie schön, dass der HCG sich so gut entwickelt 😊 die Ärztin im KiWu ist echt daneben...das tut mir leid. Aber hoffentlich wird es besser mit dem neuen Arzt! 🍀 brauchst du heparin?

Ich bin die ganze Zeit am überlegen ob ich prophylaktisch ASS100 nehme, ist eigentlich eine gängige Vorgehensweise nach Fehlgeburten und wurde empfohlen sowohl von der Gerinnungsärztin und Humangenetik. Meine KiWu Ärztin meinte, das wirkt nicht und ich müsste Clexane spritzen...das find ich bissl heftig, da ich keine Störung habe. Ich habe am Dienstag Termin in der Gerinnungsambulanz...weil die Ärztin es ja damals angeboten hat und warum nicht.

Ja, ich habe brutal Hunger die ganze Zeit...ob es von der SS kommt oder 400mg Progesteron dazu...keine Ahnung. Aber ich bin ja aktuell ziemlich dünn, deswegen würde ich paar Kilos begrüßen...und ich muss leider aufpassen mit dem Essen, weil man mit Insulinresistenz erhöhtes Risiko für Schwangerschaftsdiabetes hat. Mit dem gesunden Essen nehme ich nicht zu 🤷🏻‍♀️ Schauen wir mal wie es sich entwickelt. Sonst habe ich nur empfindliche 🍊🍊 und periodenweise stärkere Müdigkeit. Ach und morgens immer Unterleibsschmerzen - „guten Morgen, ich bin auch da“ 😄

Seewind: Ohaaaa 😄 hoffentlich wird es sich in Grenzen halten! Wird einfach ein ordentliches Baby haha 💕

nach oben springen

#6174

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.05.2021 11:17
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Eli, meine Gerinnung war auch unauffällig. Die Ärztin sprach halt Mal davon, dass man in einer neuen SS evtl prophylaktisch Heparin geben könnte. Scharf bin ich nicht drauf, Werd den neuen Arzt aber mit der Aussage konfrontieren.
Mein Vater hatte mehrere Thrombosen. Meine Schwester musste dadurch in der SS Heparin spritzen, obwohl ihre Werte auch unauffällig waren. Scheint auch jeder Arzt anders zu handhaben

Bin gespannt was die Gerinnungsambulanz dir nun empfiehlt.

nach oben springen

#6175

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.05.2021 13:34
von Haribe • 648 Beiträge | 649 Punkte

Huhu Mädels ,

ich kann ja mal von meinen Erfahrungen berichten. Also bei mir wurde auch keine Gerinnungsstörung festgestellt.

Allerdings hat der Gerinungsarzt empfohlen, dass ich bis zur 12 ssw ASS 50 mg und Heparin 20 mg einnehmen soll.

Mein Frauenarzt jedoch verlängerte das Heparin bis zur 17 ssw und dann abzusetzen. Das ASS soll ich bis zur 34 ssw nehmen.

Ebenfalls das Progesteron bis zur 34 ssw 200mg morgens.

Ich muss sagen, ich war sehr beruhigt all diese Dinge zu nehmen es gibt einem das Gefühl man unterstützt die SS alles andere liegt dann in Händen Gottes.

Ich persönlich bin froh, dass ich es auch ohne erkennbaren Befund verordnet bekam.

Zusätzlich wurde mir vom Frauenarzt 2× die Woche empfohlen PH Teststreifen zu benutzen. So können Infektionen schneller behandelt werden, da bei mir eine Frühgeburtsneigung vorliegt.

Die von Elenane kann ich sehr gut empfehlen. Im späteren Stadium habe ich sie auch zur Fruchtwasserabgang Kontrolle genutzt, denn dann erscheint ein Wert von 7 ( Achtung Urin auch). D.h testen wenn man kein Pipi muss :)

Außerdem soll ich 1× Die Woche Fluomizin einführen auch prophylaktisch.

Wir tuen alle so viel, aber am Ende werden wir belohnt. Ich erreiche Sonntag die langersehnte 20+0.

Am Mittwoch bekomme ich meinem Pessar eingesetzt.

Liebe grüße von der dauernd Hungrigen Haribe

zuletzt bearbeitet 14.05.2021 13:37 | nach oben springen

#6176

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.05.2021 14:23
von eligr710 • 1.707 Beiträge | 1711 Punkte

Ach interessant. Bei mir meinte die Ärztin Clexane und nicht heparin...aber jetzt nehme ich seit paar Tagen ASS100. Irgendwie ist das spritzen unheimlich...und ich denke immer wieder an meine erste Schwangerschaft - da lief alles so gut bis dann der Körper die Trisomie 21 in der 10. Woche gemerkt hat. Die zweite SS ist irgendwie nichts geworden...

Es ist interessant, ich habe überhaupt keine Angst, wenn ich Schmerzen bekomme und ich habe keine Angst zur Toilette zu gehen. Meine FGs waren immer MAs und mein Körper hat weder geblutet oder was losgelassen. Wenn ich an einem US denke, da kriege ich Angst...

Ich nehme:
Progesteron 400mg
metformin 1000mg
Myo-inositol 2g
ASS100
Elevit
Coenzym Q10 100mg

Und mein Mann hat Impftermin am Montag 😊

Ich bin gespannt ob und wann ich weitere Symptome bekomme...

nach oben springen

#6177

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.05.2021 14:29
von Haribe • 648 Beiträge | 649 Punkte

@eli
Heparin ist doch Clexane? Oder bringe ich da was durcheinander.
Also auf meinen Spritzen stand immer Clexane; aber Wirkstoff Heparin.

Ja ich war auch total verunsichert damals bei meiner MA. Ich hatte ja trotzdem Symptome und das war extrem seltsam in der jetzigen SS. Aber am besten man denkt nicht daran.

Und noch heute bekomme ich Herzrasen, wenn ich auf den Bildschirm starre.

nach oben springen

#6178

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.05.2021 16:18
von eligr710 • 1.707 Beiträge | 1711 Punkte

Oh dann bin ich die doofe 😄😄😄 ich dachte es wäre was anderes 🙊

Ohjaaa Herzrasen verstehe ich...wird bei mir nicht anders sein...

Heute sind wir schön wandern 😊und haben Urlaub in Berchtesgaden gebucht

zuletzt bearbeitet 14.05.2021 16:20 | nach oben springen

#6179

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.05.2021 14:00
von eligr710 • 1.707 Beiträge | 1711 Punkte

Hallo ihr lieben,

heute habe ich einen nicht so guten Tag. Das war klar, dass so ein Tag kommt. Der Auslöser ist die Temperatur. Habe weiter gemessen und seit 4 Tagen sinkt sie sanft und hat heute den niedrigsten Wert seit ES (immer noch über CL). Ich weiß, dass es nichts heißt und eigentlich soll ich den Thermometer wegpacken. Bei der letzen FG war meine Kurve die ganze Zeit auf dem gleichen Niveau, es sagt ja nichts über die SS aus.

Trotzdem habe ich heute Angst, dass es wieder in FG endet. Ich bin total unentspannt. Überlege auch dann - soll ich doch zum KiWu am Dienstag / Mittwoch hingehen so wie die Ärztin es wollte? Im US wird sicher nicht viel sein (5+1/5+2), aber sie würde dann wahrscheinlich Blut abnehmen und nach Progesteron schauen. Ich weiß nicht was richtig ist.

Ich werde rausgehen und eine Runde spazieren. Vielleicht hilft die frische Luft und Bewegung. Morgen habe ich Termin bei meiner Osteopatin und hoffe, dass sie mich wieder in meinem positiven Ruhezustand bringt.

Wünsche euch einen schönen Sonntag ☀️

nach oben springen

#6180

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.05.2021 14:59
von GoldeneHimbeere (gelöscht)
avatar

Hallo, Eli 👋
Natürlich kommt dieser Tag, wir sind dafür zu vorbelastet, als dass wir ganz unbedarft empfinden und reagieren.
Und natürlich hast du Angst vor einer weiteren FG. Anders kennen wir es ja auch nicht. Versuche Hoffnung zu haben, es ist nicht derselbe Ausgangspunkt wie das letzte Mal. Es ist eine ganz neue Situation und die erfordert neue, positive Gedanken. Das ist das einzige was dir helfen kann. Ich drücke dir alle Daumen, die ich habe!
Ich persönlich würde mal einen Termin Zum schallen machen, natürlich viel zu früh für einen Herzschlag, aber die Fruchthöhle, Dottersack und embryonale Anlage sind mit Sicherheit schon zu erkennen!

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 14 Gäste sind Online:
Ganzanderername, Jessi2193, Lina13

Forum Statistiken
Das Forum hat 1758 Themen und 46070 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen