#6076

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.02.2021 16:08
von July91 • 171 Beiträge | 175 Punkte

Das sind schöne Nachrichten Seewind. 🍀 Freut mich sehr 😊

nach oben springen

#6077

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.02.2021 17:24
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Seewind, was für schöne Nachrichten und das outing hinter her.

nach oben springen

#6078

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.02.2021 18:06
von pusteblume • 67 Beiträge | 67 Punkte

Wie wundervoll, ich freu mich für euch! Kann mir gut vorstellen wie verliebt ihr seid ☺️ ach ist das schön :)

nach oben springen

#6079

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.02.2021 20:45
von Haribe • 629 Beiträge | 630 Punkte

Oh Mädels bitte helft mir🤮🤮🤮🤮🤮🤮

Was soll ich gegen diese brecherei machen. Bin bei 7+4 und seit Anfang der Woche ist es so schlimm, sobald ich mich bücke und spreche bekomme ich Würgreiz.

Kommunizieren gibt es zurzeit zu Hause nicht. Bin froh wenn ich nicht reden muss. Dann 100000 Mal Mama und von der anderen Seite ruft mein Mann Haribe.

Wann hört das auf mit der Übelkeit?

nach oben springen

#6080

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.02.2021 22:39
von Seewind • 100 Beiträge | 108 Punkte

Danke ihr Lieben 🥰

Haribe, meine Gyn hat mir Nausema empfohlen, hat mir tatsächlich gut geholfen. Zusätzlich habe ich - wenn es ganz schlimm war - Ingwertropfen genommen. Ich hab beides in der Apotheke gekauft.

nach oben springen

#6081

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.02.2021 08:13
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Liebe Haribe,

ich habe seit 6+2 jeden Tag mehrfaches Erbrechen und ganztägig Übelkeit. Bin nun bei 13+1 und so langsam wird es besser. Ich habe gaaanz viel ausprobiert und schreibe dir gerne hier meine Erfahrungen:

Ingwertee frischer Ingwer, Walnuss großes Stück, klein geschnitten mit heißem Wasser aufgebrüht, abkühlen lassen (handwarm), dann in kleinen Schlucken trinken > hat mir gut geholfen gegen Übelkeit oder flaues Gefühl, schmeckt aber fürchterlich, wenns danach doch nochmal hochkommt.

Nausema hatte Seewind mir empfohlen. Ich habe das Gefühl, dass es hilft. Wirkt aber nicht sofort, es muss sich erst ein Depot aufbauen (es sind hoch konzentrierte B-Vitamine)

Akkupressurbänder eigentlich gegen Seekrankheit. Sehen aud wie Schweißbänder fürs Handgelenk, haben aber so einen harten Einsatz, der dort auf einen bestimmten Akkupressurpunkt drückt. Mir brachte es Linderung.

Zitrone eine Scheibe Zitrone ins stille Wasser, an einer Zitrone riechen, hilft mir super. Ich habe ein Zitronen-Massageöl. Wenn ich das auf mein Handgelenk mache und immer dran rieche, wenn die Übelkeit kommt, geht sie wieder weg bzw. wird nicht so schlimm.

Traubenzucker vor dem Aufstehen 1 Stück Traubenzucker im Mund zergehen lassen, 5 Minuten danach aufstehen.

Vomex hatte mir meine Ärztin in der 9.Woche aufgeschrieben, da war es ganz schlimm. Ich habe 3 Tage lang je 1 Zäpfchen genommen, aber keinerlei Besserung gespürt, sodass ich es wieder weg gelassen hab. Macht auch extrem müde.

Alle diese Sachen (außer Vomex) haben mir sehr durch die letzten Wochen geholfen. Die Übelkeit war zwar nie ganz weg und jeden morgen vorm Frühstück muss ich nach wie vor erbrechen. Aber der Rest des Tages wurde damit erträglich. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald das für Dich passende Mittel findest!

nach oben springen

#6082

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.02.2021 08:26
von Haribe • 629 Beiträge | 630 Punkte

Guten Morgen Janina,

Danke für die Tipps von euch .

Ich verstehe es auch nicht. Es gibt Stunden wo ich denke wo ist die Übelkeit hin und dann kommt die im Laufe des Tages geballt zurück.

Ich putze mir auch die Zähne nur noch mit einer Kinderzahnbürste. Ich muss sofort brechen, dass ist nicht zum aushalten. Das B- Komplex wurde mir nun von vielen schon empfohlen. Gehe mir nachher mal noch Ingwer und so Kram kaufen.

Ich versuche kleine Mahlzeiten zu essen, aber trotzdem kommt es mir hoch.

Ich hoffe es geht bald Rum.🤮🤮🤮🤮

nach oben springen

#6083

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.02.2021 20:44
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Hallo zusammen,

um mich und meinen Bub war es ruhig, da wir leider nen fürchterlichen Schicksalsschlag zu verkraften hatten.

Die Plazenta Previa hat sich normalisiert! Ich kann normal entbinden.

Gestern hatte ich bei 34+0 einen Routinetermin beim gyn der in der einer unfreiwilligen KreißSaal Begehung geendet hat. Der gyn hatte einen Verdacht auf vorzeitigen Blasensprung. Hat sich nicht bestätigt.

Und leider auch Verdacht auf HELLP. Ich habe so leberschhmerzen und die Blutwerte sind auch grenzwertig. Ich muss nun am Montag wieder Blutwerte untersuchen lassen und bis dahin in der Nähe vom Krankenhaus bleiben. Bei jeglichem Anflug von Übelkeiit, Kopfweh, Sehstörungen oder abnehmenden Kindsbewegungen muss ich sofort ins kh.

Kennt das wer? Hoffe so sehr dass meine Leber nur eingequetscht ist und mit Schmerzen und doofen Blutwerten reagiert.

Alles Gute euch!!!

nach oben springen

#6084

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.02.2021 21:00
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Oh nein, Lotta, das sind ja keine guten Nachrichten, mit denen Du Dich meldest. Nach dem ersten Satz habe ich einen richtigen Schrecken gekriegt, weil ich da dachte, es wäre etwas mit eurem Jungen. Magst Du erzählen was passiert ist?

Mit Hellp kenne ich mich nicht aus, daher kann ich da nicht weiter helfen. Ich drücke aber sehr die Daumen, dass es nur ein fehlalarm ist🍀

nach oben springen

#6085

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.02.2021 21:41
von Haribe • 629 Beiträge | 630 Punkte

Hallo Lotta, jetzt bekam ich aber auch einen Schreck.
Ich hoffe das sich alles aufklärt.

Ruhig dich aus.

nach oben springen

#6086

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.02.2021 16:17
von Jen • 1 Beitrag | 1 Punkte

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich hiermit als Neuling nun auch zu Wort! Bin zuletzt aus einem Wechselbad der Gefühle bei euch gelandet und fühle mich aufgrund des stillen Mitlesens schon am richtigen Platz. Meine Frau und ich haben letztes Jahr nach Heiminsemination und positivem Schwangerschaftstest, leider dann im Oktober eine Fehlgeburt in der 9 Woche gehabt. Ich wusste schon, dass keine schöne Zeit auf uns zu kommen würde aber es hat mich doch mehr mitgenommen als erwartet. Heute bin ich wieder schwanger! Alles noch ganz früh! 4+6. Natürlich haben wir uns wieder riesig gefreut. Doch die Freude wurde ganz schnell von Angst und negativen Gedanken überschattet. Meinen ersten Ultraschall beim FA habe ich am 19.3. Ich habe das Gefühl bis dahin durchzudrehen. Ich dachte mir schon, dass die nächste Schwangerschaft sicher nicht mehr ganz so entspannt werden würde. Aber ich steigere mich inzwischen derart in diese Angst rein, dass ich nun hier bin und gerne euren Rat dazu hätte!
Wie geht ihr mit diesen negativen Gedankenkreisen um? Und noch viel wichtiger! Was tut ihr dagegen? Ich würde mich so gern entspannen und mich über unser zweites Würmchen freuen können!

Fühlt euch Alle einmal feste umarmt!

Beste Grüße,
Jenny

nach oben springen

#6087

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.02.2021 19:14
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Liebe Jenny, herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen hier in unserer Runde! Dass die Angst ein langer Begleiter ist und bleiben wird, ist leider eine Tatsache, die ich nicht schönreden kann. Genau aus diesem Grunde sind wir auch hier, um uns während der Schwangerschaft zu stützen und Mut zu machen. Aber vielleicht hat ja jemand der anderen Mädels hier noch einen guten Tipp für dich? Liebe Grüße susanne

nach oben springen

#6088

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.02.2021 21:59
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Liebe Jenny, erstmal herzlichen Glückwunsch es ist glaub ich bei uns allen hier so, man freut sich tierisch und der zweite Gedanke ist, hoffentlich bleibt es. Fakt ist, man kann es leider wenig beeinflussen. Ich habe mich sehr viel abgelenkt. Geholfen haben mir auch Meditationen oder Affirmationen (schau mal auf yt).
Aber trotzdem darf man sich freuen

nach oben springen

#6089

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.03.2021 07:07
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Leider hat meine Mama komplett unerwartet im Oktober 2020 die Diagnose stark metastierter Lungenkrebs erhalten (Nichtraucher, laut großem Gesundheitscheck im September kern gesund und überdurchschnittlich fit, immer auf dem Land gelebt, bis 1 tag vor der Diagnose auch Altenpflegerin, sehr sportlich. Selbst der Lungenfunktionstest nach feststehender Diagnose war komplett unauffällig und sehr gut - trotz 5 cm Tumor) drei Monate nach Diagnose ist sie verstorben. Für die Ärzte fast noch unerwarteter als die Diagnose selbst.sie hat gekämpft bis zum letzten Atemzug und wollte leben und ihren ersten Enkel kennen lernen. Es ist einfach so traurig.

Sie fehlt überall. Ich bin nur noch halb. Ich bekomme Unterstützung von überall. Das hilft auch etwas. Aber ich bin einfach nur völlig traumatisiert, geschockt und gebrochen. Ich versuche so tapfer und positiv wie möglich zu sein. Aber das geht natürlich nur begrenzt. Wir schauen dass wir mit etwa 6 Monaten in eine Mutter Kind Kur gehen.

Die Hellp Sache ist noch nicht ganz vom Tisch. Muss nun alle drei Tage mein Blut testen lassen. Zumindest verschlechtern sich die Werte nicht weiter. sonst geht es mir sehr gut in der SS. Bin topfit und habe keine Rückenschmerzen oder so. Kann auch noch weit spazieren und Sport machen. Bin ab Donnerstag in der 37. Woche.

Die Schmerzen an der Leber sind etwas besser aber sie sind dauerhaft da und super unangenehm.

Herzlichen Glückwunsch Jenni!!!! Ich hatte mich auch viel abgelenkt. Ich find auch die Affirmationen auf YouTube hilfreich. Ich hätte so gern Yoga gemacht aber das wollte mein Arzt nicht.

nach oben springen

#6090

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.03.2021 07:19
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Oh, Lotta, das tut mir von Herzen leid, dass Deine Mutter viel zu früh verstorben ist. Fühl Dich fest gedrückt :-(

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Umut, Alexa_ndra, Jessi2193, Ganzanderername, eligr710

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45271 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen