#5791

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.09.2020 22:51
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Hallo zusammen!

Bin jetzt 20+5 und hatte heute Organultraschall. Ist alles wie es sein soll, der Kleine ist ca. 350g und zeitgerecht. Mein Mann durfte auch mit, beim Ersttrimestertest war er auch dabei. Beim nächsten US darf er dann nicht mehr 😔

Freut mich dass es allen hier so gut geht!

Ui Ophelia, ist ja nicht mehr lange hin! Endspurt!!!

nach oben springen

#5792

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.09.2020 14:52
von Bine • 913 Beiträge | 921 Punkte

Cinou, dass ist aber komisch, wieso durfte er dann die anderen Male mit? Macht ja irgendwie auch keinen Sinn.
Bei mir darf mein Mann die ganze Zeit nicht mit.

nach oben springen

#5793

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.09.2020 18:08
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Hallo an alle,

schön, hier von so vielen positive Schwangerschaftsverläufen zu lesen. Das macht Mut und Hoffnung.
Ich bin jetzt in der 10. SSW und habe nächste Woche am 01.10. den nächsten Kontrolltermin. Ich hangel mich immer von Tag zu Tag. Die Angst, dass etwas nicht in Ordnung ist, ist sehr groß. Gestern hat uns ein guter Freund gesagt, dass er Papa wird. Seine Freundin ist schon 4 Wochen weiter. Wir halten noch weiterhin dicht. Ich glaube ich brauche noch etwas Zeit um die Nachricht zu verkünden.
Mir ist ja ständig übel. Habe aber auf ein chemisches Mittel (,,cariban''), das mir meine Frauenärztin verschrieben hat, verzichtet. Ich möchte generell vermeiden Medikamente einzunehmen. Dafür habe ich jetzt ein paar Globulis die etwas helfen. Leider habe ich mir auch noch eine Erkältung zugezogen, die mich erstmal 3 Tage ans Bett gefesselt hat.

Hoffe für uns alle, dass sich die Corona-Situation nicht weiter zuspitzt. Ist ja echt nicht optimal unter den Bedingungen Schwanger zu sein und ein Kind zu bekommen - fängt ja schon bei dem Besuch beim Frauenarzt an, über rein online stattfindende Geburtsvorbereitungskurse usw. Bei uns habe ich gehört, dass in einigen Kliniken die Männer nur zu Geburt (rufen kurz vorher an) reinkommen dürfen. Andere Kliniken lassen die Männer auch über Nacht oder bei längeren Aufenthalten zu ihrer Partnerin.

Liebe Grüße
Ingrid

nach oben springen

#5794

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.09.2020 18:08
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

sorry, Beitrag zweimal abgeschickt


zuletzt bearbeitet 25.09.2020 18:11 | nach oben springen

#5795

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.09.2020 20:22
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Hallo Bine

Bei meiner FA darf grundsätzlich gemäss Weisung der Praxis keine Begleitung mit. Einzig beim Organschall macht sie eine Ausnahme. Beim Ersttrimestertest hat sie bei mir auch eine Ausnahme gemacht aufgrund unserer Vorgeschichte. Ich hätte sonst glaublich einen Nervenzusammenbruch gehabt, wenn ich alleine hätte gehen müssen. Hab in der 7. Woche schon rumgeheult vor Erleichterung, als ich den Herzschlag gesehen habe.

@Ingrid: ja das mit den Kliniken ist echt unterschiedlich, bei uns gibt es sogar eine die der Gebärenden das Tragen einer Maske vorschreiben, bis die Presswehen kommen 😳 ist ja nicht zum aushalten. Und der Mann darf erst die letzte halbe Stunde kommen (sorry dann brauch ich den auch nicht mehr), darf dann 2 Stunden bleiben nach der Geburt und keine Besuche im Wochenbett. Am besten vorher informieren, die Handhabung ist echt unterschiedlich 🤷‍♀️ Im Geburtshaus nehmen sie es zum Glück recht locker 😅

zuletzt bearbeitet 25.09.2020 20:27 | nach oben springen

#5796

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.09.2020 21:46
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Wir haben uns eigentlich echt nen miesen Zeitpunkt zum Kinder bekommen ausgesucht 😅 Nicht mal mein Freund, der im selben Krankenhaus arbeitet darf bis zu den "Presswehen" mit in den Kreißsaal. Ich werde meine Wehen bis zur letzten Minute zu Hause ausreizen sage ich euch... so ein Blödsinn.

nach oben springen

#5797

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.09.2020 11:44
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

Hallo ihr Lieben 😊

Es ist schön zu hören das es euch allen gut geht!
Mein Freund dürfte auch jederzeit mit zum Ultraschall kommen. Meine FA ist da sehr verständnisvoll. Bis jetzt war er aber nur einmal mit bei. Ich glaube er will die Schwangerschaft noch nicht zu sehr an sich ran lassen da er auch noch Angst vor einem erneuten Verlust hat.

Wegen Mundschutz bei der Geburt habe ich irgendwo im Internet einen Artikel gelesen das dass nicht rechtens ist.
Also man könnte dagegen angehen.

Ich hätte noch ein Anliegen an euch.
Was macht ihr gegen die Verlustzustände?
Manche Tage sind bei mir echt heftig und ich habe brutale Angst auf die Toilette zu gehen und dort Blut oder ähnliches zu entdecken!
Habt ihr vllt Tipps für mich wie es etwas erträglicher wird?

nach oben springen

#5798

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.09.2020 20:38
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Huhu ihr Lieben, bin gespannt wann ihr nachrückt zu uns. Da wo ich entbunden hatte hieß es auch erst, mein Freund soll nochmal heim, bis die Presswehen beginnen. Im Endeffekt haben sie dann doch ne Ausnahme gemacht, weil wir ne halbe Stunde vom Klinikum weg wohnen und er das sicherlich nicht rechtzeitig geschafft hätte. Durften dann in ein Extrazimmer und dort die Wehen bewältigen. Bei der Geburt musste ich auch keinen Mundschutz tragen. Alle anderen außenrum schon. Hatte ja auch Lachgas, da hätte ich eh ständig die Maske ran und weg machen müssen.
Alles Gute und lasst es einfach auf euch zukommen

nach oben springen

#5799

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.09.2020 23:26
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Ja das stimmt, der Zeitpunkt könnte idealer sein 🤷‍♀️ Versuchen wir das beste daraus zu machen. Wir haben uns im Geburtshaus angemeldet, dort gibt es kaum Einschränkungen.

@Lilly: ich kenne diese Ängste sehr gut, anfangs graute es mir vor jedem Toilettengang. Mit kleinen Schritten habe ich Vertrauen gewonnen, der erste Herzschlag, die 12te Woche, die für mich kritische 15te Woche, die ersten Bewegungen, der Organschall und jetzt nächstes Ziel die 25te Woche. Ab und zu habe ich dennoch ein Tief, dann unterstützt mich eine gute Freundin oder meine Therapeutin. Wie weit bist du jetzt?

nach oben springen

#5800

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.09.2020 10:33
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Liebe Lilly,

Mir hat die Denkweise, die in diesem Text aufgegriffen wird etwas geholfen.
https://www.meingeliebteskind.com/von-er...ativ-umzugehen/

Aber es stimmt, es wurde eher Stück für Stück leichter und vor allem seit ich das Baby spüre - das kann ja auch bald bei dir soweit sein.

Mein Freund durfte zum Ersttrimesterscreening mit und ich hoffe auch zum nächsten Schall (22 SSW), da dort ja dann nochmal ganz genau alle Organe angesehen werden. Ich bin auch gespannt, wie das mit dem Virus über den Winter weitergehen wird, aber bisher denke ich noch nicht an Geburt ohne Partner - schreckliche Vorstellung.

Liebe Grüße


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#5801

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.09.2020 11:48
von Bine • 913 Beiträge | 921 Punkte

Saranda, leider kann man deinen Link nicht öffnen. Mich würde der Text sehr interessieren.

Lilly, ich kanns total gut verstehen. Ich bin auch noch nicht so richtig über den Berg. Das mit dem Blut hat sich bei mir allerdings jetzt gelegt in der 11. Woche. Da es einfach nie was war. Ich schaue ganz oft gar nicht mehr. Ansonsten schaue ich eher ob sich der Ausfluss verändert, da man ja infektanfälliger ist und da ist es gut, umso eher man es mitbekommt.

Ich laufe Amok, wenn mein Mann nicht zur Geburt mit darf. Dann bekomme ich es alleine daheim. Ne wirklich im Ernst, da können sie sich auf den Kopf stellen. Wenn ich das Virus hätte, hat es mein Mann auch. Schlimm genug, dass er nie mit zum FA darf. Genauso, dass ich bei der Geburt eine Maske tragen soll - also in meinem Geburtshaus sowie Krankenhaus aktuell nicht, aber selbst das können sie nun wirklich vergessen. Dann darf das Personal eben Filtermasken tragen. Ich bin wirklich nie nie nie egoistisch. Ich schaue immer zuerst auf alle anderen bevor ich schaue, was ich brauche. Aber da hört der Spaß auf und man ist in seinem Leben selten in solch einer Ausnahmesituation.

nach oben springen

#5802

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.09.2020 11:55
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

https://www.meingeliebteskind.com/von-er...ativ-umzugehen/

Ich hoffe jetzt geht er. Ansonsten googlen: "mein geliebtes Kind Fehlgeburt" - so hab ich ihn wiedergefunden.

Na dann hoffen wir Mal, dass wir alle eine Geburt ohne Maske mit Partner erleben dürfen. Man gönnt sich ja sonst nix , aber auf deinen Amok habe ich auch keine Lust, Bine ;-)


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
zuletzt bearbeitet 27.09.2020 11:57 | nach oben springen

#5803

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.09.2020 12:16
von Bine • 913 Beiträge | 921 Punkte

Dieser Link hat nun funktioniert. Sehr schöner Text. Ich finde mich aktuell wieder in den Sätzen, "Falls wir es durch die Schwangerschaft schaffen.." usw. So wirklich freuen können wir uns wirklich nicht. Wir lesen auch gerade dann, wenn ich in einer weiteren Woche bin, dass genau in dieser jemand eine FG erleiden muss.

Ich glaube auf diesem Amok hat keiner Lust

nach oben springen

#5804

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.09.2020 12:21
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

Danke für eure Tipps ihr Lieben ❤
Ihr habt Recht es wird wahrscheinlich von Zeit von Zeit besser.
Ich habe mir jetzt ein Hobby gesucht, Makramee 😅
Vllt hilft es mir entspannter zu werden und mich besser abzulenken.
Bin ja nun schon 3 Monate zu Hause und da kann man verdammt viel grübeln.

@cinou
Ich bin jetzt in der 15. SSW (14+2)
Meine größte Hürde ist die 22. SSW (da hatte ich die stille Geburt) und natürlich die 26. SSW da das Baby ja dann überlebensfähig ist.
Ich finde bloß das die Zeit enorm langsam vergeht 😓

@saranda
Vielen Dank für den Link. Ich habe ihn mir gleich abgespeichert und werde ihn mir desöfteren durchlesen!

@bine
Das wird schon mit unserer Entbindung. Vllt hat sich das alles ja ein bisschen entspannt mit Corona. Ich denke das die Fallzahlen jetzt nochmal weiter ansteigen und sich zum Frühjahr wieder alles entspannt 🍀

nach oben springen

#5805

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2020 08:16
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Liebe Lilly, ich kann dir auch aus meiner Erfahrung sagen, dass die Ängste bei mir mit weiterem Fortschreiten der Schwangerschaft immer weniger wurden. Blut auf dem Toilettenpapier war anfangs soo eine Horrorvorstellung für mich, mittlerweile achte ich da gar nicht mehr drauf.
Und insbesondere seit ich den Kleinen spüre, ist es nochmal besser geworden. Wenn ich jetzt mal wieder verunsichert bin, versuche ich immer, die Gedanken zur Seite zu schieben und gar nicht so zuzulassen und bis die Ängste zu groß werden konnten, habe ich ihn auch schon wieder gespürt.
Dass die 22. SSW für dich eine große Hürde ist, kann ich sehr gut verstehen. Gefühlt rennt die Zeit seit ich ihn endlich spüre. Das sollte bei dir ja auch nur noch so einen, einhalb Monate dauern. Das ist natürlich noch ein Stück, aber du hast ja schon eine viel längere Zeit hinter dir. Ich wünsche dir gutes Durchhalten und nicht so viele doofe Ängste! 🙂
PS: mir ist gerade noch eingefallen, dass ich dem Baby bei so Ängsten auch manchmal erzählt habe, wie sehr wir ihn erwarten, uns auf ihn freuen und wie wir so sind, was für ein Leben ihn erwartet und wie ich es mir vorstelle. Das hatte auch was sehr Trötstliches für mich weil ich eben ausgesprochen habe, wie schön eigentlich mein jetziges Leben ist und ich davon phantasiert habe, wie es dann erst mit Baby wird. Das hat zumindest bei mir die aufkommenden Ängste oft zurückgehalten oder vertrieben. Man ist ja auch einfach abgelenkt wenn man die Gedanken steuert und nicht über die Ängste nachdenkt.

@Ophelia Dass er nicht dabei sein darf ist ja echt doof! Ich wünsche dir trotz allem schon mal alles, alles Gute und falls es länger als ET dauert, gute Nerven und nicht so viel doofes Nachfragen! 😉

zuletzt bearbeitet 28.09.2020 08:19 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
Momo

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46577 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen