#5746

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.09.2020 10:25
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Schön zu lesen, dass es soweit allen gut geht.

Bei mir steht am Freitag der erste Hebammentermin an. Die Herztöne höre ich noch regelmässig selber, den Kleine spüre ich noch nicht so gut und wenn, dann nur unregelmässig. Am Montagnachmittag hat er ziemlich Radau in meinem Bauch veranstaltet, einfach nur schön. Von Woche zu Woche versuche ich zuversichtlicher zu sein, manchmal fällt es mir sehr schwer. Am Sonntagabend hatte ich ein echtes Tief, vor einem Jahr haben wir unseren zweiten Stern verloren. Ich habe um alle meine verlorenen Sterne geweint.... Sie fehlen mir alle so sehr. Wie geht ihr mit solchen Tiefs um?

Ja und sonst... viel auf Arbeit zu tun und muss noch einiges Vorbereiten dann für die Vertretung. Bin selbständig, dann muss es weiterlaufen. Und mein Bauch ist schon riesig! Mal gucken wo das noch hinführt!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 7EC60842-340C-4A38-BFC6-CC9DDF627D67.jpeg 
zuletzt bearbeitet 02.09.2020 10:26 | nach oben springen

#5747

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.09.2020 17:18
von Bine • 857 Beiträge | 865 Punkte

Oh Cinou, was für ein schöööner Babybaum. Wie toll

Darf ich salopp fragen, da es mich gerade mich vielen Eindrücken wahnsinnig macht, wann du dich um eine Hebamme bemüht hast? Hat man dann den ersten Termin "erst so spät"? Warum dann schon so früh anfangen. Bin sehr verwirrt mit dem Thema, obwohl ich gelassen bin, da ich mir denke, es wird schon gut werden. Meine Schwester damals hat sich erst gegen 15-18 SSW eine Hebamme gesucht, da sie sie vorher nicht gebraucht hatte. Wollte heute anfangen, aber leider sitze ich noch immer - seit gestern abend - mit Migräne-Kopf wie so nen Schluck Wasser in der Kurve. Das wird heute nichts mehr.

Ich kann dich mit deinen Sternchen so sehr verstehen. Ich denke oft an unser Sternchen und habe auch öfters mal ein Tief. Ich denke mir dann immer, dass er (der Stern) oben im Himmel sitzt zwischen den Opa von mir und den Opa meines Mannes (hangen sehr an unseren Opas) und uns unseren nächsten Schatz geschickt hat und jetzt alle drei auf uns runter schauen. Danach geht es meist etwas besser. Ansonsten ist es eigentlich immer gut - auch in der SS - die Gefühle auszuleben. Einfach mal zu weinen, dass gehört zum Leben bzw. zu unserem Leben dazu.

nach oben springen

#5748

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.09.2020 21:00
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Danke dir ❤️

Die Hebamme für die Untersuchungen zu suchen eilt in der Regel nicht, problematisch ist eher die Wochenbettbetreuung/Nachsorge. Oder wenn du eine Hausgeburt möchtest oder eine Beleghebamme im Spital oder Geburtshaus. In der ersten Schwangerschaft habe ich so in der 14./15. Woche eine gesucht. Habe lange gesucht, da die Geburt in die Sportferien fiel und viele Hebammen auch Ferien hatten 🙈 da es bei mir wieder gleich ist (ET nur 4 Tage später) habe ich meine Hebamme von der ersten Schwangerschaft früher angefragt 😁

Danke für deine lieben Worte, ein schöner Gedanke ❤️

nach oben springen

#5749

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.09.2020 22:02
von Lisalein • 101 Beiträge | 103 Punkte

Uii hier ist ja einiges los 😃

Liebe Anna ich wünsche dir viel Spaß beim Shoppen 💙
Schön, dass bei dir auch alles gut ist!

Chinou wow! Das ist ja wirklich Wahnsinn wie groß der Bauch schon ist! 😍 Super schön!

Wenn ihr Wert auf eine gute Hebamme legt, dann gibt es keinen Grund zu warten! Die sind meistens echt schnell voll... Selbst wenn irgendwas ist, habt ihr sie dann als zusätzlichen Ansprechpartner. Ich war sehr dankbar, dass meine Hebamme mich auch bei der FG begleitet hat. Ob ihr die Vorsorge lieber beim Arzt oder bei der Hebamme macht ist euch überlassen im Prinzip kann sie jede Vorsorge abgesehen vom Ultraschall machen. Das ist vielleicht auch eine Option wenn du nicht so bald zu Arzt willst und trotzdem auf Nummer sicher gehen möchtest 🤷🏽‍♀️ also wegen dem Blut abnehmen...

Ich hatte jetzt so ein unglaubliches Glück! Das mit der Hausgeburt klappt zwar nicht, aber ich habe heute die Zusage für einen Platz im Geburtshaus bekommen, obwohl ich so spät dran war! 😃😃😃 Ich freue mich riesig!

zuletzt bearbeitet 02.09.2020 22:03 | nach oben springen

#5750

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.09.2020 09:46
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

@Cinou: deine Kugel ist wirklich schön! 🙂 Hoffe, du bekommst eine gute Vertretung auf die du dich verlassen kannst. Stelle mir das gar nicht so einfach vor da jemanden zu finden und das dann auch abzugeben.

@Lisa: gibt's bei dir schon ein Outing oder wollt ihr euch überraschen lassen?
Und schön, dass das mit dem Geburtshaus bei dir geklappt hat! 🤗 Wo hast du dein erstes Kind entbunden?

Ich hatte meine Hebamme auch schon am Anfang angefragt, also bestimmt in der 6. oder 7. Woche. Da haben sie auch schon "nur" noch Schwangere mit Entbindungstermin im Dezember genommen.
War jetzt auch schon zwei, drei Mal dort und genieße es sehr in einer ruhigeren, entspannteren Atmosphäre als beim Frauenärzt betreut zu werden. Wechsel ab der 24. SSW komplett zur Betreuung bei der Hebamme. Nur für den Ultraschall in der 30. Woche gehe ich planmäßig nochmal zum Arzt. Am Anfang konnte die Hebamme ja keine Herztöne finden, da war ich dann froh die Ärztin zu haben. Aber jetzt wo das Würmchen so fleißig turnt, ist mir ein Ultraschall auch einfach nicht mehr so wichtig.

nach oben springen

#5751

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.09.2020 12:23
von Lisalein • 101 Beiträge | 103 Punkte

Wir lassen uns überraschen. Haben wir bei unserer Tochter auch. ☺️ ich bin mir sicher es wird ein Mädchen, aber wir werden sehen ob ich richtig liege.
Ich habe bei der ersten Geburt im Geburtshaus gestartet und dann sind wir ins Krankenhaus gefahren. War aber trotzdem froh, dass es so war.
Bei mir ist es jetzt auch so dass ich ab jetzt dann die Vorsorge nurnoch bei der Hebamme mache. (also hoffentlich) Abgesehen vom Ultraschall in der 30. Woche. Bei meiner Tochter war ich nur vier Mal zum Ultraschall beim Arzt und sonst nur bei den Hebammen im GH. Aber das ging dieses Mal nicht, weil das Hämatom immer kontrolliert werden musste. 🤷🏽‍♀️

zuletzt bearbeitet 03.09.2020 12:24 | nach oben springen

#5752

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.09.2020 15:46
von Bine • 857 Beiträge | 865 Punkte

Danke Cinou für die Aufklärung mit der Hebamme das beruhigt mich sehr. Vor allem, da mein Kopf heute immer noch nicht wirklich viel zulässt. Ich kümmere mich nächste Woche in Ruhe darum, wie morgen auf Teufel komm raus. Es wird schon schief gehen.

Sehr gerne

Lisalein, dass stimmt schon. Aber ich denke mir, es werden ja nicht alle auf einmal mit mir schwanger. Sondern es wird sich ziemlich die Waage halten. Da mir eh keiner eine empfehlen kann, muss ich da eh ziemlich blauäugig ran gehen. Nächste Woche bin ich der 9 SSW. Ich denke das reicht noch aus. Zumindest rede ich es mir ein , da ich es nicht mehr ändern kann und hoffe einfach, dass es gut klappt.
So toll, dass es bei dir mit dem Geburtshaus geklappt hat.

nach oben springen

#5753

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.09.2020 21:36
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

@Lisa: super mit dem Geburtshaus! Freut mich 😁 musste mich auch schon in der 14. Woche anmelden, Platz erst mit Geburt ab nächstem Jahr 😳 hab mit der Hausgeburt doch noch einen Rückzieher gemacht... Geburtshaus ist auch super, hatte dort schon die erste Geburt. Bin auch davon ausgegangen, dass es bei uns ein Mädchen wird, da die Übelkeit viel schlimmer war. Tja, meine Theorie war falsch 😁🤷‍♀️

@Anna: ja das mit der Vertretung hat mir schon etwas Sorge bereitet. Ich arbeite Teilzeit (Anwältin) und hab jetzt ab August das Büro an einen super lieben, kompetenten Kollegen (auch Berufskollege) für einen Tag pro Woche untervermietet. Er baut neben seiner Anstellung seine Selbständigkeit auf und übernimmt nun meine Vertretung. Bin super happy damit! Wir haben ja nur 14 Wochen bezahlten Mutterschaftsurlaub in der Schweiz.

zuletzt bearbeitet 03.09.2020 21:38 | nach oben springen

#5754

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.09.2020 10:49
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

So viele schöne Neuigkeiten von euch :)

Dicke schöne Bäuche, ein Outing, der Wunschgeburtsplatz, das Baby zu fühlen 😍

Ich habe in 2 Wochen einen Termin bei einer Hebamme, bin gespannt und hoffe sie wird auch nach den Herztönen hören. Mein nächster geplanter Ultraschall wäre die Feindiagnostik im November, mal sehen ob ich vorher nochmal einem Schall brauche. Im Moment bin ich entspannt, auch wenn ich das Baby noch nicht spüren kann.

Ingrid, ich habe kein Progesteron Wert testen lassen, allerdings Schilddrüse - und da müssten wir auch reagieren.

Liebe Grüße an alle


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
zuletzt bearbeitet 04.09.2020 10:52 | nach oben springen

#5755

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.09.2020 14:11
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Kurzes Update:
Bin gestern morgen wie von meiner Frauenärztin gewünscht zur Blutentnahme gefahren. Ich habe schon gedacht, dass ich bestimmt einen Ultraschall bekomme, weil sie das letztes Mal auch so gemacht hat. Sie nimmt auch immer selbst Blut ab. Zum Glück aber nicht. Gestern Abend (um 21:00 Uhr! - sie schläft wohl in der Praxis 😄) hat sie mich angerufen. Den HCG hatte sie wohl auch mit abgenommen: der war über 9000 und damit wohl in Ordnung. Progesteron auch im Normbereich.
@ Saranda: TSH kommt noch, war im März aber ok.
Also erstmal alles ok. Jetzt heißt es auf den Ultraschall am 14.9. warten. Vorher kann ich mich noch nicht so richtig freuen. Möchte erst das Foto sehen. Bin zum Termin 8+3, dann muss man etwas erkennen können. Bis dahin bete ich jeden Tag.

Jetzt werden meine Brüste auch schon wieder praller und nehmen an Gewicht zu. Merke sie schon bei jedem Schritt 🙃 Da ich wegen meiner Übelkeit schon ca. 3 kg abgenommen habe meine ich mir einzubilden unten ein Minibäuchlein zu haben. Aber vielleicht ist das auch nur Einbildung...🙈

nach oben springen

#5756

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.09.2020 18:41
von Bine • 857 Beiträge | 865 Punkte

Wie schön, so viel positives zu lesen.

Ingrid, das klingt doch alles super. Perfekt!
noch 10 Tage also bis zum Ultraschall, die Zeit schaffen wir hier gemeinsam!

Ich habe schon zugenommen...kommt aber wahrscheinlich eher vom bissl mehr essen und weniger Bewegung ...Schande über mein Haupt. Wird wieder geändert

nach oben springen

#5757

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.09.2020 15:32
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

Hallo ihr lieben 😊

Wie geht es euch allen? Wie ist der momentane Stand der Dinge bei euch?

LG

nach oben springen

#5758

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.09.2020 22:03
von Lisalein • 101 Beiträge | 103 Punkte

Hallo

Hier ist alles gut 😃 bald startet die 23. Woche 😯 irre wie die Zeit plötzlich rennt, nachdem die ersten Wochen kaum vergehen wollten.

Und bei dir?

nach oben springen

#5759

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.09.2020 11:22
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hallo Lilly,

im Moment läuft die Schwangerschaft so vor sich hin, allerdings fühl ich mich körperlich schlechter als im 1. Trimester. Ich vertrage die Maske schlecht (Pflicht auf Arbeit), habe oft Kopfschmerzen und bin abends einfach total fertig.

Bin gespannt, wann ich es das erste Mal fühle, bin nun in der 15. SSW.

Und bei euch anderen?
Liebe Grüße


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#5760

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.09.2020 11:26
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Moin Mädels,

bei mir gibts Senkwehen, ich bin nur noch müde ohne Ende und ich fühle mich als könnte ich jeden Moment platzen. Bin jetzt bei 36+5, ich weiß nicht wo das noch hinführen soll 😅
Eure Babybäuche sind so hübsch, ich fühle mich nur noch hoch wie breit 😂

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1741 Themen und 45340 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen