#5731

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 15:51
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Also die Arzthelferin hat mich jetzt voll verunsichert. Soll ich da jetzt doch schon auftauchen?

nach oben springen

#5732

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 16:25
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Danke Ingrid

Vielleicht hat das deine FÄ vorsorglich in deine Akte vermerkt, dass nach bestimmten Werten direkt geschaut werden soll. Ich denke zur reinen Blutentnahme würde ich einfach hin gehen und dann melden die sich 1-2 Tage später ob etwas zusätzlich gebraucht wird oder nicht. Hast du trotzdem schon einen Termin bekommen für deinen ersten Ultraschall?

nach oben springen

#5733

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 16:41
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Ich würde, wenn überhaupt, denn das ist ja keine Verpflichtung da hinzugehen,nur den Progesteronwert bestimmen lassen, aber nicht das HCG. Das macht nur wahnsinnig und bringen tut es auch nichts. Ich meine damit, entweder steigt das HCG regelrecht oder eben nicht, aber darauf kann man keinen Einfluss nehmen, und diese Werte Entnahme macht nur irre.

@Bine herzlichen Glückwunsch, tolle Nachrichten!

nach oben springen

#5734

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:04
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Danke Susanne

nach oben springen

#5735

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:12
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Ja Bine, den habe ich am 14.9.

Danke für die Info Susanne. Ist das nicht mit dem Progesteron ähnlich unsicher? Wenn der dann zu niedrig sein sollte muss ich Progesteron einnehmen? Ist das jetzt so weil ich schon mal eine FG hatte? Mich macht das alles ganz wuselig. Möchte da am liebsten gar nicht hin zur Blutentnahme, nur zum Ultraschall. Aber meine Frauenärztin schimpft dann bestimmt wenn ich zum Sono-Termin komme ohne vorher Blut abgenommen zu haben. Jetzt mache ich mir aber auch schon wieder ein schlechtes Gewissen dass ich durch die fehlende Blutentnahme etwas schlimmes verhindern könnte!! 🤯
Ich habe gedacht: ,,keep it simple‘‘. Meine Mutter ist bei zwei Kindern nach langer Zeit, die Periode hätte quasi schon vor 4 Wochen eintreffen sollen, zum Frauenarzt gegangen. Ultraschall. Alles paletti. Ich habe gedacht, ich mach das nach 🙃 Habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass ich noch ohne große Diagnostik und Checks ein Baby bekomme.

nach oben springen

#5736

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:18
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Das Progesteron kann man sicher bestimmen, jedoch muss das nicht bestimmt werden, man könnte vorsorglich auch einfach Progesteron vaginal nehmen. Dann ist man auf der sicheren Seite, dafür brauchst du einfach ein Privatrezept, denn bezahlen muss man es ohnehin selber. Für mich ist ja ehrlich gesagt diese Blutabnehmerei immer nur eine Abrechnungsmöglichkeit um Geld zu kriegen... 😉
HCG zu bestimmen ist einfach sinnlos. Und mehr machen die auch nicht. Vielleicht noch Schilddrüse, das macht Sinn. Oder Eisen. Aber diesen normalen check up könntest du auch beim Hausarzt machen.


zuletzt bearbeitet 01.09.2020 17:23 | nach oben springen

#5737

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:19
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

@Ingrid
Ich würde auch nur, so wie Susanne schon schrieb, den Progesteron bestimmen lassen.
Wenn dieser Wert zu niedrig ist kann es zu einer Fehlgeburt führen. Deshalb möchte deine FA bestimmt auch Blut abnehmen.
Der HCG macht nur Sinn wenn er später nochmal kontrolliert wird und man einen Vergleichswert hat.
Ich habe anfangs auch nur Blut abnehmen lassen und später der Ultraschall.

@bine
Herzlichen Glückwunsch ❤
Das sind tolle Nachrichten 😊

Wegen Hebamme werde ich dann wohl auch langsam anfangen, nicht das es zu spät ist.

nach oben springen

#5738

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:23
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

@Susanne
Wenn es medizinisch notwendig ist muss man Progesteron nicht selbst bezahlen.
Ich brauchte auch nur zuzahlen 😉
Kiwu hat unter das Rezept geschrieben:"keine Verordnung nach Paragraf 27 ...."

nach oben springen

#5739

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:25
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Ah ok, ich kenne es nur als privatzahlung, da die Krankenkassen da recht zurückhaltend sind, weil es keine wissenschaftliche Belegung gibt.


zuletzt bearbeitet 01.09.2020 17:30 | nach oben springen

#5740

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:28
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

Kannte ich so auch nur.
Musste es vorher auch als Privazretept zahlen.
Aber seit Beginn der Schwangerschaft zum Glück nicht mehr.
Gut das es erfahrene Ärzte gibt 😅

nach oben springen

#5741

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:29
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

👍🏻 es freut mich übrigens total, dass die Schwangerschaft so gut bei dir verläuft!

nach oben springen

#5742

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:31
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

Danke das ist lieb von dir ❤
Ich bin auch froh darüber und hoffe weiterhin das beste 🍀

nach oben springen

#5743

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 17:32
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Danke auch dir Lilly

Ja wir können alle nur hoffen und positiv denken.

nach oben springen

#5744

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 19:48
von Ingrid • 58 Beiträge | 58 Punkte

Danke euch, Susanne und Lilly.
Ich überlegs mir: ob bzw. wann ich die Blutentnahme durchführen lassen.

nach oben springen

#5745

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.09.2020 20:51
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Ach schön, das sind ja schon wieder gute Nachrichten hier. 🙂

Ingrid, ich sollte auch direkt zur Blutabnahme kommen. Bei mir wurde neben Progesteron noch die Schilddrüse kontrolliert. Ich wurde nach der 1. FG nicht durchgecheckt und da wollte man jetzt auf Nummer sicher gehen. Hab bei meiner Krankenkasse das Privatrezept für das Progesteron eingereicht und sie haben es sogar bis zur 12. Woche bezahlt. Da kam ein Schreiben, dass sie es aus Kulanz machen. Hab aber eh eine sehr großzügige Kasse.

Wir waren heute zum großen Ultraschall. War wieder sehr schön den Knirps zu sehen. 😍
Und ich könnte jetzt anfangen alles in blau zu kaufen. Meine Frauenärztin hat uns sogar ein Ultraschallbild zum Beweis des Geschlechts mitgegeben. Denke, das werde ich in der Pubertät des kleinen dann mal wieder ausgraben und ihm zu seiner großen Freude zeigen. 😂

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen