#5611

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.08.2020 18:01
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Ich freue mich, dass es so viele neue Schwangere im Forum gibt und wünsche euch aushaltbare erste Wochen.
Ich glaube zwar nicht, dass ich eine Depression habe, aber ich fand die letzten Wochen alles anderes als heiter. Dieses ständige Sorgen machen ist schon zermürbend. Ich kann dich da total verstehen, Lotta - vor allem wenn dann noch sowas passiert wie bei deinem Arzt.
Mir hilft Ablenkung auch gut, aber oft hat man dann doch immer wieder diese Gedanken im Kopf.

Anna, das klingt ja total süß was du erzählst :)
Das macht Vorfreude.

Ich bin jetzt in der 10 Woche, und ungefähr zum gleichen Zeitpunkt wie in der letzten Schwangerschaft hatte ich gestern und heute Migräne und mache mir nun -mal wieder - Sorgen, dass ein Hormonabfall Schuld daran sein könnte.
Was etwas hilft ist, dass ich mittlerweile die Gebärmutter ertasten kann - das beruhigt irgendwie etwas.

Lilly: das klingt gut, nicht mehr ganz zwei Wochen! Ich habe mich diesmal entgegen meiner eigentlichen Einstellung auch von Schall zu Schall gehangelt. Der nächste ist in einer Woche bei mir.

Ophelia: das klingt ja schräg. :/ Ich hoffe es blieb ein einmaliges Ereignis?


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#5612

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.08.2020 18:57
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

@lotta
Ich würde jetzt nicht gleich an eine Depression denken aber sehr wahrscheinlich an eine depressive Episode.
So wie die anderen aber schon schreiben bist du leider nicht die einzige. Das man sich zeitweise depressiv fühlt ist auch verständlich, schließlich hat man ein Trauma hinter sich und steckt jetzt wieder in einer Folgeschwangerschaft.
Sei getröstet, auch mir geht es momentan nicht gut und ich habe wahnsinnige Angst vor einer Fehlgeburt. Schlechte Tage werden immer wieder kommen, das bringt das Leben leider mit sich und in der jetzigen Schwangerschaft wahrscheinlich noch etwas häufiger. Fühl dich gedrückt!

@saranda
Vllt ist das Wetter auch an deiner Migräne Schuld.
Ich bin auch sehr wetterfühlig. Es wird schon alles gut sein 🍀❤
Hast du alle 2 Wochen Ultraschall?
Ich hoffe das sich mein Zustand und die Angst etwas bessert wenn ich die Herztöne gehört habe.
Habe schon überlegt mir einen Angel Sound zu kaufen 🤔

nach oben springen

#5613

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.08.2020 19:57
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Fühl dich gedrückt, Lilly, und danke für deine aufmunternden Worte.
Ultraschall hatte ich anfangs bei meiner Gyn, die ist jetzt im Urlaub. Meine Hausärztin hat letzte Woche Mal kurz geschallt und nächste Woche gehe ich zu einer Hebamme die auch schallen kann. Also ein bunter Mix so grob alle zwei Wochen. Hatte meinen Missed abort bei 12+3 und weiss nicht genau, wann das Herz still stand. Drum bin ich so unentspannt.

Ich drück dir die Daumen, dass das Herz am 17. Schlägt. Positiv denken! Alles wird gut sein.
Angel Sound würde mich zu verrückt machen. Aber ich kann jede verstehen, die ihn kauft.

Liebe Grüße


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
zuletzt bearbeitet 04.08.2020 19:57 | nach oben springen

#5614

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.08.2020 23:06
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Hallo Lotta!
Es klingt ja so, als hättest Du schon Erfahrungen mit depressiven Verstimmungen/Depression. Ich hatte in meinen letzten drei Schwangerschaften (von denen dann die letzte ein lebendiges kleines Mädchen hervorgebracht hat) eine Schwangerschaftsdepression. Und in der letzten dann auch Panikattacken.
Mir hat in der letzten Schwangerschaft Radfahren geholfen. Ist das vielleicht auch was für Dich? Das kann man ja auch in Schwanger tun, solange der Arzt/die Ärztin nicht abrät.
Ich wünsche Dir, dass Du einen guten Weg raus findest.

nach oben springen

#5615

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.08.2020 07:43
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Ja leider habe ich Erfahrungen mit Depressionen/ Panikattacken und depressiven Verstimmungen.

Ich hatte bisher einmal eine schlimme Depression. Danach konnte ich immer gut damit umgehen und hab es je nach Jahreszeit schnell in den Griff bekommen. Jetzt bin ich schon etwas Rat- und hilflos was ich tun kann.

“Negative“ Emotionen kann ich Gott sei Dank noch alle spüren. Weinen kann ich auch noch. Bei den Positiven Emotionen Sieht es eher schlecht aus, aber ich kann noch lachen wenn etwas wirklich lustig ist.

Ich gehe heute mal schwimmen. Dann gehen vielleicht auch die letzten Blutreste raus. Die machen mich auch traurig. Hab letzte Nacht auch leider sehr realistisch von Montag geträumt. Hab es sogar gefühlt.

Rad fahren hat mein Arzt leider abgeraten. Als ich nachgefragt habe warum meinte er wegen der Sturzgefahr. Ich überlege mir aber trotzdem am Wochenende ebikes zu leihen. Das würde mir wahnsinnig gut tun. So viel Trübsal tut dem Baby sicherlich auch nicht so gut.

Alles Gute euch allen.

nach oben springen

#5616

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.08.2020 07:48
von Susanne • 4.577 Beiträge | 4595 Punkte

Ich würde das auch abwägen- psychische, vorhandene Probleme, die Stress machen, oder ein mögliches Risiko beim Sturz (wüsste nicht, wann ich z. B. das letzte Mal vom Rad gefallen bin).
Wenn Du da prädisponiert bist, ist das Auftreten einer postpartalen Depression auch gegeben. Darunter hatte ich immer zu leiden.


zuletzt bearbeitet 05.08.2020 07:52 | nach oben springen

#5617

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.08.2020 08:06
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Ja ich mach das mit dem Radeln. Die italienische Ärztin meinte auch dass selbst ein Sturz nicht soooo wild ist. Gerade jetzt wo es noch so mini klein ist. Das Baby ist sehr gut geschützt im Bauch. Selbst bei schlimmen Autounfällen überlebe zwar die Mutter oft nicht das Baby aber schon.

Ja von einer postpartalen Depression gehe ich fest aus und werde mich wenn es soweit ist drauf vorbereiten (Putzhilfe, mein Mann wird sich drauf einstellen müssen einspringen zu müssen, meine Eltern sollen sich Urlaub aufsparen, ggf verbringe ich das Wochenbett auch teilweise dort verbringen, eine Psychologin werde ich suchen und Essen vorkochen) lasse mich aber natürlich sehr gern vom Gegenteil überzeugen!! ;-)

nach oben springen

#5618

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.08.2020 17:13
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Hallo Ihr Lieben

Ich melde mich auch mal wieder... Die letzten Tage war ich sehr angespannt, deshalb habe ich mich etwas rar gemacht. Gestern war das Ersttrimesterscreening, es sieht zum Glück alles gut aus. Das Kleine hat fleissig herumgeturnt, die FA hatte echt Mühe ihre Messungen zu machen. Nackenfalte ist unauffällig. Ich bin echt erleichtert, hatte schon etwas Angst. Nächste Woche ist meine Angstwoche von der vorletzten Fehlgeburt bzw. stillen Geburt, ich hoffe die krieg ich auch noch rum. Wenn ich in der 16. Woche bin, bin ich sicher beruhigter.

Ich wünsch euch einen schönen Abend!

nach oben springen

#5619

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.08.2020 18:24
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Schön, ich freue mich für dich Cinou 😊

nach oben springen

#5620

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.08.2020 20:45
von Anna_90 • 164 Beiträge | 164 Punkte

Hallo Cinou, ich habe in den letzten Tagen immer mal an dich gedacht, wollte aber nicht so nervig nachfragen. Weiß ja selbst noch wie es mir die ersten Wochen ging. Das freut mich jedenfalls sehr zu hören! ☺️ In welcher Woche bist du denn jetzt? Ja scheinbar schon ziemlich weit wenn das Screening schon war! 😊 Wünsche dir gute Nerven für nächste Woche! Musst du danach lange auf den nächsten Termin warten?

zuletzt bearbeitet 05.08.2020 20:46 | nach oben springen

#5621

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.08.2020 23:02
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Danke ihr beiden. Bin jetzt 13+4, die FA meinte das Kleine ist 3-4 Tage weiter. Den ET hat sie aber nicht angepasst, es bleibt beim 6.2.21.

Puh der nächste Termin ist noch eeeewig weit weg. Anfangs September hab ich Terminbei der Hebamme, am 24.9. dann Organscreening.

Dürfen eure Männer mit? Meine FA machte gestern eine Ausnahme, war echt froh!

nach oben springen

#5622

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.08.2020 12:38
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

@saranda
Das mit dem Ultraschall klingt echt gut und ich finde es toll das deine Hausärztin auch mal schallt. Das beruhigt einen doch ein wenig. Obwohl ich oft denke das man wirklich erst beruhigt ist wenn man sein Kind in den Armen hält.
Wegen dem Angeln Sound bin ich mir auch noch nicht sicher. Habe auch Bedenken das es mich dann noch verrückter macht 😅
Danke fürs Daumen drücken ❤

@cinou
Das alles gut bei den Ersttrimesterscreening war, freut mich zu hören. Ich drücke die Daumen das auch alles weitere gut verläuft 🍀
Hast du nicht alle 4 Wochen Termin beim Gyn?
Kenne es eigentlich so das alle 4 Wochen Kontrolle ist.
In der Kiwu haben sie auch eine Ausnahme gemacht mit Begleitperson. Ich hoffe das sie das beim Gyn auch machen.

nach oben springen

#5623

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.08.2020 22:03
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Gyn und Hebamme alle 4 Wochen abwechslungsweise. Wenn ich möchte schiebt mich die Gyn noch für einen US rein wennnich bei der Hebamme Termin hab.

Hoffe ich bekomme morgen die Zahlen der Risikoberechnung und das Ergebnis des Abstrichs (Pilz).

Heute Abend hatten wir noch die Infoveranstaltung für das Geburtshaus. Die sind schon bis Ende Jahr ausgebucht 😳

nach oben springen

#5624

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.08.2020 08:56
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Leider musste ich am Freitag doch noch zum grossen Bluttest antanzen, der kleine Bluttest war doch noch auffällig in Bezug auf das Risiko einer Trisomie. Chance liegt bei 1:287, hoffe dass alles gut ist. Ergebnisse in 3-5 Arbeitstagen, das ist noch so lange hin.... es kann ja nicht einfach mal alles rund laufen 😔

nach oben springen

#5625

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.08.2020 10:53
von Marie (gelöscht)
avatar

Hi Cinou,
Mh das ist ja nicht so schön, aber muss ja auch erstmal nichts heißen. Was hast du jetzt noch für einen Test gemacht? Harmony? Drück dir die Daumen m
🍀

nach oben springen


Besucher
9 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
eligr710, Susanne, Hanna, Schneckenmama, Gänseblümlein, Eileen, Holli, Jenny☆, SM1913

Forum Statistiken
Das Forum hat 1762 Themen und 46084 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen