#5101

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 11:05
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

@ Susanne
Mit den Wehen denke ich das sie von dem verkürztem gmh kamen. Nora schrieb weiter oben das er dann bei 3,5 cm war und danach nur noch bei 2,2 cm. Er hat sich also immer weiter verkürzt. Das er sich verkürzt hat kann von der unentdeckten Infektion kommen. Grad der erhöhte CRP spricht ja dafür und Blutungen können auch zu Kontraktionen führen, zumindest laut dem Saling Institut.

Als ich im Januar im KH war wurde ich immer nach Schmerzen gefragt und ob ich einen harten Bauch habe. Also ob ich Wehen hab...
Bei mir war ja das gleiche Spiel , verkürzter gmh und erhöhter CRP. Nur das ich Glück hatte das er sich wieder verlängert hat...🙈
Und ich hatte z.b. Ureaplasmen. 🤷‍♀️
Deshalb versuch ich grad meine ganzen eigenen Erfahrungen zu teilen.
Was mir auch einfällt. Solang der CRP hoch ist, kann auch keine Cerclage gemacht werden. Das war mein Problem, dass die op verschoben werden musste. Weil ich noch Ureaplasmen hatte und erhöhte Entzündungswerte. Mir sagte man im KH, der CRP muss erst unten sein bevor operiert werden kann. Ein ziemlicher Teufelskreis ist das.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 21.05.2020 11:16 | nach oben springen

#5102

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 11:18
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Für n erhöhtes CRP braucht man keine Infektion. Das kann durch ganz viele Dinge erhöht sein. Es gibt auch lokale Infektionen, die gar keine Erhöhung von CRP und Leukozyten machen. Eine Schwangerschaft geht manchmal auch mit nem erhöhten CRP einher.

Hast du denn eigentlich bei deiner Frauenärztin ein gutes Gefühl? Die kann euch ja vielleicht sagen an wen ihr euch zur Aufarbeitung wenden könnt.

Und Steffi stimm ich zu. Wenn dir das alles zu viel ist, sag sofort Stopp. Wir alle haben glaub ich das Bedürfnis dir irgendwie zu helfen aber wie jeder von uns weiß, können nett gemeinte Bemerkungen in der Situation dann auch plötzlich sehr weh tun!

Fühl dich einfach nochmal umarmt!

nach oben springen

#5103

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 11:25
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Okay das wusste ich nicht. Ich hatte ja eine Infektion 🙈. Mein CRP war aber echt krass erhöht. Das war ja das erste was festgestellt wurde und dann meinte man, ich muss statiomär bleiben und vllt hat sich der gmh schon verkürzt. War dann auch so.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 21.05.2020 11:26 | nach oben springen

#5104

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 17:23
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Ich bin euch unendlich dankbar für eure Hilfe!

In der nächsten Schwangerschaft möchte ich einen ftmv und eine Cerclage legen lassen.

Am 08. Juni habe ich einen Termin in der Kinderwunschklinik und ich hoffe das es da dann wieder schnell klappt mit einer neuen Schwangerschaft. Irgendwie habe ich Angst, dass es bei uns nie klappen wird mit Kindern.

Wie lange muss man nach einer Ausschabung warten mit ungeschützten Verkehr? Ich will den Kleinen nicht ersetzen, aber ich will irgendwie nicht verhüten und brauche die Nähe zu meinem Mann. Klingt bescheuert, ich weiss.

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#5105

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 17:26
von Susanne • 4.618 Beiträge | 4636 Punkte

Ich würde ein Periode abwarten. Ich drücke euch so die Daumen, dass des Rätsels Lösung noch gefunden wird!


zuletzt bearbeitet 21.05.2020 17:26 | nach oben springen

#5106

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 17:29
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Nora das hört sich gar nicht bescheuert an und ist total verständlich. Wir haben es nach Lucas stiller Geburt auch schnell wieder versucht. Ich würde auch eine Periode abwarten. Dann hat sich die Schleimhaut einmal auf und wieder abgebaut. Mehr ist nicht notwendig nach einer Ausschabung. Nach Luca hab ich keine AS gebraucht aber nach der MA die ich danach hatte und wie haben es dann nach der ersten Periode wieder versucht.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 21.05.2020 17:33 | nach oben springen

#5107

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 17:39
von Leona • 444 Beiträge | 452 Punkte

Ich würde auch eine Periode abwarten. So hat man es mir immer geraten. Vorausgesetzt natürlich man fühlt sich seelisch dazu bereit.
Ihr werdet euer Wunder irgendwann in den Armen halten. Ich glaube daran❤

nach oben springen

#5108

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 17:41
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Ich finde es beeindruckend dass du an eine weitere erfolgreiche Schwangerschaft denkst Nora, ich würde es auf jeden Fall auch weiter versuchen! Denke bitte nicht dass es nie klappt, lass es auf dich zukommen.
Auch ich wollte und konnte nicht lange warten wieder schwanger zu werden und habe es drauf ankommen lassen (auch wenn meine Vorgeschichte total anders ist als deine). Ich glaube auch ein Monat Ruhepause ist gut, gönn dir und deinem Körper das.
Es gibt ja doch ein zwei Sachen die man Schwanger nicht machen oder essen kann, das würde ich jetzt voll auskosten und es mir soweit es geht gut gehen lassen.
Auch ich möchte dir mit solchen gut gemeinten Ratschlägen nicht wehtun, ich hoffe es klingt nicht total daneben.

nach oben springen

#5109

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 18:43
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

@nora:
Ich würde das noch mal mit der Gyn besprechen. Ich weiß gar nicht, ob man wieder schwanger werden kann, solange man noch (Rest-) HCG im Blut hat.
Wir sollten jedenfalls eine Blutung abwarten. In meinem Fall kam die erste Mens aber auch erst, als der HCG-Wert negativ war. Der Wert wurde wöchentlich von meiner Ärztin kontrolliert. Aber auch das alles ist unterschiedlich.

Ich denke jedenfalls, dass der Körper eine neue Schwangerschaft zulässt, sobald er bereit dazu ist.
Und dass du die Nähe zu deinem Mann brauchst, ist doch total nachvollziehbar!


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy im 🤰
nach oben springen

#5110

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 19:05
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Niesi, Da Nora ja aber eine Geburt hinter sich hat, fällt der HCG-Wert schneller ab als z.B. nach einer Ausschabung.
Nora, wir haben damals auch eine Periode abgewartet, obwohl die Frauenärztin meinte, nach neuesten Erkenntnissen kann man direkt wieder loslegen. Wir waren aber in der Zwischenzeit eh nicht in der Lage uns auf Sex einzulassen.
Nora, falls Du Milch produzieren solltest, kannst Du es mit der Hand ausstreichen und dann haben mir Sweatosan Salbeikapseln geholfen, schnell damit durch zu sein. Ich wünsche Dir aber inständig, dass Du Dich damit nicht auch noch rumschlagen musst.

nach oben springen

#5111

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 19:14
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Marbel, das muss nicht unbedingt so sein. Ich kenne zb eine junge Frau, die eine stille Geburt hinter sich hat und bei der der HCG-Wert auch nach knapp drei Monaten noch nicht negativ ist. Sie war noch nicht ganz so weit wie Nora.
Aber wie gesagt, das ist ja von Frau zu Frau anders.
Ich will Nora jetzt keinesfalls Angst machen!! Es kann selbstverständlich auch wesentlich schneller gehen!


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy im 🤰
zuletzt bearbeitet 21.05.2020 19:16 | nach oben springen

#5112

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 19:36
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Also wir haben gar nicht gewartet, denn der gyn meinte, wir müssten nicht pausieren. aber mein Körper hat von sich aus einen Monat lang keine ss zugelassen. Danach hat es dann gleich funktioniert.

nach oben springen

#5113

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 19:47
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Ich hatte nach Lucas stiller Geburt nach 5 Wochen meine erste Mens wieder. Das heißt das Hcg muss ja schon unten gewesen sein. Dann hatte ich auch wieder ein ES.
Ich hatte ja auch etwas Milch und hab im KH 2 Tabletten dagegen bekommen und zuhause dann Pfefferminztee getrunken, da ich immernoch Milch produziert hab 🙈


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#5114

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 20:42
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Ich habe das HCG mit Billoschwangerschaftstest für mich überprüft, so konnte ich auch ungefähr einschätzen wann die FG stattfinden wird und wann ich wieder meine Mens bekomme. Ich weiß nicht ob das mega aussagekräftig ist aber mir hats geholfen 🤗

nach oben springen

#5115

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.05.2020 21:07
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Nora ich Persönlich würde die Nachuntersuchung abwarten und mich vom Gyn beraten lassen. Ich hab das nicht und hab ziemlich Ärger dafür bekommen. Auch würde ich rückblickend glaube ich auch die erste Periode abwarten. es macht mich etwas kirre dass ich gerade nicht weiß wie mein Zyklus nun anfängt. Ich drück dich ganz fest 😘😘😘

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Alexa_ndra, Mom2beOrNot, Sanni2604

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46522 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen