#466

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 10:20
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das seh ich genauso Marbel. Meine Tochter, die ja nicht lange gestillt wurde, hat zb keinerlei Allergien und die besten Abwehrkräfte von uns allen. Und das obwohl sie jetzt mitten in der Pubertät ist und der totale Stubenhocker ist....

nach oben springen

#467

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 10:22
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Siehst Du, und mein Sohn wurde brav ein Jahr gestillt und ist total Bronchitis anfällig. Obwohl der natürlich auch noch ziemlich klein ist...

zuletzt bearbeitet 28.09.2019 10:23 | nach oben springen

#468

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 10:24
von Umut • 2.660 Beiträge | 2662 Punkte

Ich hab kein Auto. Mit Bus Brauch ich für Heim und zurück ne Stunde. Das macht einfach kein Sinn fürs stillen. Mit Verspätung noch länger.

Bin mit Flasche nicht happy. Hab viel Fortbildungen in dem Bereich. Ist eigentlich das was ich auf keinen Fall will. So das erste versagen dann. Hoffe das wenigstens ne normale Geburt klappt. Damit ich mir da nicht auch noch Vorwürfe machen muß.
Könnt ich es mir aussuchen würd ich ihn arbeiten schicken und zuhause bleiben Bus es 14 ist. Leider nicht machbar in der jetzigen Zeit. Sind so viele Abstriche wo ich weiß ist nicht ideal. Aber die ich nicht ändern kann. Auch Kinderzimmer. Muß da einfach nur sparen für den Anbau. Ärgert mich aber kann es nicht ändern.

nach oben springen

#469

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 10:59
von Umut • 2.660 Beiträge | 2662 Punkte

Mir ist übrigens mein Gedanke Fehler wegen Strumpfhose aufgefallen. Bin von jetzt ausgegangen. Aber hab ja auch bis 16 Uhr Arbeitskleidung an, danach Sport und meine normale Kleidung trag i h dann von 19 bis 23 Uhr. Durch das kurze tragen geht es mit Strumpfhose nicht gleich waschen. Aber zuhause wäre es ja der ganze Tag den ich einrechnen muß. Da war ich gedanklich gar nicht bei. Manchmal steh ich echt auf dem Schlauch.

nach oben springen

#470

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 11:06
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Bei uns geht das mit Anbau nicht, müssen umziehen. Haben aber immer noch nix gefunden. Das stresst mich auch ....

nach oben springen

#471

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 11:07
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Umut, ganz viel von diesen Infos muss man mit Vorsicht genießen. Stillen soll klar Allergien vorbeugen und das Immunsystem stärken. Aber das ist ja auch ganz doll genetische Prädisposition. Und wegen der Bindung: Du kannst auch in sehr engem, liebevollen Kontakt die Flasche geben. Das ist echt latte.
Und es tut deinem Baby auch nicht weh, wenn es per Kaiserschnitt geholt werden muss.
Ich glaube, das ist auch so ein Mythos des Confirmation Bias: wenn du ein kränkelndes Kind hast, dann wird nach Stillen und Kaiserschnitt gefragt und man kann schön "Aha!" sagen, aber wenn Dein Kind Superfit ist und keine Probleme hat, fragt eben auch niemand danach.

nach oben springen

#472

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 11:10
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Kannst Du an Deine Wohnung anbauen? Das ist ja ganz cool! Hast Du dann eine Einliegerwohnung im Elternhaus?
Du hast ja noch ganz viel Zeit, bis Dein Kind ein eigenes Zimmer braucht. Meine Brüder und ich sind erst mit drei oder vier aus dem Elternschlafzimmer ausgezogen. Ist natürlich Geschmackssache, aber wenn das Geld eh knapp ist, kann man das ja auch langsam angehen.

nach oben springen

#473

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 11:31
von Umut • 2.660 Beiträge | 2662 Punkte

Mir geht es eher um Bindung. Allergie fünf ich unwichtig. Damit kann man leben. Ist für mich auch mehr dieser desinfektionswahn der teilweise herrscht.
Es wird ja sehr viel bei Mama sein. Auf lange Sicht ist sie bindungsperson 1 und ich nur gut zum Geld ran schaffen. So wäre ich wenigstens noch für die Ernährung zuständig.
Mir ist Milchpulver auch suspekt. Es erinnert mich an fastfood.wie fertiggläschen und Brei auch. Ist ja nur eine Erfindung aus Kriegszeiten. Steh da einfach nicht hinter. Allein wenn man hört was in manchen drin ist.
Meine Fortbildung zu Flaschennahrung kommt noch. Aber Inhaltsstoffe werden wohl ähnlich sein wie bei der Beikost.

Kaiserschnitt geht es mir um Bindung und grenzerfahrung. Nur wenn sie körperlich die Grenzen erfahren wie bei Geburt stärkt das für später. Grenze vom Körper kennen und auch so wo Grenze liegen. War in der Waldorf Fortbildung ganz ausführlich. Kann es selber schwer erklären. Aber klang schlüßig. Allein weil es ja unnatürlich ist. Mein Freund ist selbst per Kaiserschnitt geboren. Dem fehlt all das was in der Fortbildung benannt würde.
Die haben auch aufgezeigt das der Kaiserschnitt das Kind sein Leben lang verfolgt. Oder zumindest viele. Das sie ihr Leben lang drunter leiden.
Du darfst danach ja nicht gleich im Tuch tragen. Dann verliere ich es schon die ersten Tage an andere. Dann ewig viel Papierkram um auf eigenes Risiko entlassen zu werden... Im Krankenhaus würde ich das Baby wegen keimen nicht lassen wollen. Dann lieber mit Mann daheim als im Krankenhaus. Nur wenn es krank ist. Aber kein gesundes Kind.

Ja anbauen geht. Hab normal einen Mietvertrag mit allen Pflichten. Aber denke meine Eltern hätten nix gegen Anbau. Wertet Haus ja auf. Alternative wäre das es das Schlafzimmer bekommt und ich auf die Schlafcouch umziehe. Aber Platz für Kleiderschrank ist dann nicht
Daher wäre mir der Anbau am liebsten.

zuletzt bearbeitet 28.09.2019 11:35 | nach oben springen

#474

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 11:47
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ich kann echt nur sagen, mach Dir nicht zu viel Druck. Man kann diese Verluste, die da evtl. entstehen können, immer kompensieren. Man muss es eben im Hinterkopf haben. Auch Frauen, die die ersten Tage von ihrem Baby getrennt sind, nach einer komplizierten Geburt, können das Bonding nachholen. Körpergrenzen erfahren geht im Nachhinein z.B. über Pucken. Und statt im Tragetuch liegt Dir das Baby dann im Bett auf dem Bauch und ihr kuschelt ganz viel miteinander.
Waldorf Pädagogik sieht gern das Defizit der "nicht natürlichen" Wege. Bedenke aber, dass es als erstes eines Mannes Geistes Kind ist und zweitens auf keiner wissenschaftlichen Basis beruht. Ich halte ehrlich gesagt nicht viel von der Philosophie. Nur ästhetisch haben die echt was drauf, das muss ich ihnen lassen.

nach oben springen

#475

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 11:56
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Dabei fällt mir ein: es gibt vom Bund eine Mutter Kind Stiftung, die Frauen mit Bedarf finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Kennst Du die? Wäre das was? Vielleicht geben die soviel dazu, dass Du länger zu Hause bleiben kannst?

nach oben springen

#476

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 16:28
von Umut • 2.660 Beiträge | 2662 Punkte

Ich mag Waldorf. Eben weil es Richtung Natur geht. Mir ist es heute alles zu medizinisch. Medikamente müßen immer schneller und besser wirken. Reicht dich wenn man eines hat. War. 30000 Hustensaft und immer erweitert.
Ist dort auch lockerer mit impfen etc. Gibt auch Sachen wo ich nicht hinter stehe. Aber im großen sagt es mir schon zu. Gibt au h Waldorf kiga hier. Finde den gut aber könnte ich mir nicht leisten.

Danke wegen der Geld Info.


Steffi, Das ihr nix findet ist doof. Bus wann wollt oder müßt ihr denn umziehen?

zuletzt bearbeitet 28.09.2019 16:31 | nach oben springen

#477

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 16:46
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Tut mir leid, Umut, ich wollte auch gar nicht so klugscheißern. Ich wünsche Dir bloß so sehr, dass Du Dich nicht mit Sachen unter Druck setzt, auf die Du keinen Einfluss hast.
Ich hoffe, die Info mit der Stiftung kann wirklich helfen.

nach oben springen

#478

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 17:26
von Umut • 2.660 Beiträge | 2662 Punkte

Ich behält es mal im Hinterkopf. Eigentlich will ich nicht vom Amt oder ähnlichem abhängig sein. War ich nie. Als berufseinsteiger hatte ich zwei Nebenjob um über die runden zu kommen. Deshalb ist das eigentlich nicht mein Ding. Würde er besser verdienen und könnt Unterhalt beisteuern würden sogar villeicht 20 Std reichen. Aber ist unrealistisch.

Wie gehts euch heute denn so? Gammeltag?

Habt ihr das mit Hebamme gelesen und Studiengang?

nach oben springen

#479

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 19:15
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ja, behalte es im Hinterkopf.
Ich war heute Schuhe und eine Übergangsjacke für meinen Sohn kaufen. Das hat irgendwie den ganzen Tag gedauert, weil wir erstmal ne halbe Stunde zum Schuhladen laufen mussten und dann dauerte das ewig, bis wir dran kamen.
Was hast Du denn über Hebammen gelesen? Hast Du einen Link?

nach oben springen

#480

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2019 19:19
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Bis zum Ende vom Jahr sollten wir was haben. Ne hab das mit Hebamme nir kurz im Radio gehört und finde das Quatsch, dass sie das jetzt studieren sollwn/müssen. War heute bis 4 auf dem Sofa, dann bin ich meiner Tochter zu Liebe mit ihr zum einkaufen gefahren, weil sie neue Mangas kaufen wollte. Hab die halbe Stunde Fahrt einfach auf mich genommen und muss sagen war anstrengend und ich war müde, aber war auch schön mit ihr wieder was zu zweit zu machen (mein Freund ist wieder 6 Fahrtstunden weg bei seiner kranken Mutter). Da war ich so beflügelt, dass ich es ihr sagen musste mit dem Baby. Wie erwartet war sie wütend und hat gesagt sie hasst mich :( zwischendrin vergisst sie es dann wieder und redet ganz normal mit mir und dann ist sie wieder richtig böse. *seufz* da müssen wir jetzt halt durch. Hab eine sehr enge Bindung mit ihr, deswegen trifft mich das schon, obwohl ich wusste wie sie reagiert...

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Holli, Gänseblümlein

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46854 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen