#3796

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.03.2020 19:38
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Oh aus welcher Gegend?
Ich wohne im Rems-Murr-kreis, aber schon Nahe Ludwigsburger Kreis.
In Kirchberg an der Murr. Kennt wahrscheinlich kein Mensch🤣


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 20.03.2020 19:39 | nach oben springen

#3797

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.03.2020 21:38
von Luggisfrau • 744 Beiträge | 747 Punkte

@steffi91 Ich bin in der Nähe von Stuttgart 😁😁

nach oben springen

#3798

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 06:09
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Cool. Mal jemand in der Nähe. 🤗
Ich werde höchstwahrscheinlich im Olgahospital entbinden. Da wurde auch meine Op gemacht ( ftmv + Cerclage). Muss in der 36. Oder 37. Ssw zur Cerclagelösung hin und bin mal gespannt, wie schnell es dann losgeht.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#3799

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 09:05
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Hallo Ihr Lieben,

hat jemand Erfahrung mit AngelSounds? Hatte gestern erst Ultraschall beim Gyn und heute hat mir mein Mann AngelSounds geschenkt, jetzt traue ich mich nicht das herzunehmen, weil ich mir selber einrede, ich müsste zeitliche Abstände einhalten. 🙈 Glaubt ihr einmal in der Woche ist es ok? Aber dann würde das Baby fast jede Woche (entweder durch die Untersuchung beim Frauenarzt oder dann durch das AngelSounds) beschallt werden. Bin mir so unschlüssig, ob wir das ausprobieren sollen. Anderseits wäre es so schön mit dem Partner das kurz mal anzuhören.

Viele Grüße


zuletzt bearbeitet 21.03.2020 09:06 | nach oben springen

#3800

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 09:09
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Hi Nora,

Ich hab den Sonoline und hab ab der 10. Ssw anfangs recht häufig reingehört, so alle 2 bis 3 Tage. Gegen später dann nur noch 1x in der Woche alsich etwas mehr Vertrauen hatte und seitdem ich die Kleine spüre benutze ich ihn gar nicht mehr.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 21.03.2020 09:10 | nach oben springen

#3801

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 09:46
von Luggisfrau • 744 Beiträge | 747 Punkte

@nora Ich habe mir bewusst keins geholt. Ich bin mir sicher, falls Ich mal den Herzschlag nicht finden könnte, wäre Ich komplett in Panik verfallen..
@steffi91 Ich bin da mal auch gespannt wann es tatsächlich los geht 😁 Ich habe mich für das Krankenhaus in unsere Stadt entschieden allerdings habe Ich als Backup falls das Baby in BEL liegt die Klinik im Filderstadt- die soll ja toll sein..

nach oben springen

#3802

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 10:22
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ich hab mit dem Angel Sounds nie was gefunden... Erst relativ spät. Hab es nicht oft gemacht. Die erhoffte Sicherheit brachte es nicht.
Für die Geburt könnte es gut sein. Durch ausgangssperre die ja irgendwie kommen soll ist dann ja die Hebamme und ich betroffen. Da ist es denke ich gut wenn ich unter der Geburt mslnhören kann. Falls die Hebamme nur in Quarantäne bis dahin ist oder sogar nur Ausgang sperre denke ich das man auch mit Fragen anrufen darf? Wobei ich nicht weiß wie das mit abrechnen ist.

Nächste Woche ist Osteopathie. Da wird wegen Lage geschaut. Wenn da alles richtig ist sag ich dem Arzt ab. War eh nicht so überzeugt und jetzt mit Corona... Hoffe vor Mittwoch kommt keine Sperre. Sonst fällt das auch aus und ich weiß nicht wie das Baby liegt.
Ob wir uns dann noch um Oma kümmern dürfen weiß ich auch nicht.wenn man Haus nicht verlassen darf. Oder Garten? Wir müßten Da was noch tun. Versuche am WE fertig zu werden. Weil wenn man nicht mehr raus darf?

nach oben springen

#3803

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 10:27
von Luggisfrau • 744 Beiträge | 747 Punkte

@umut man darf ganz klar zur medizinische Versorgung (und Lebensmitteleinkäufe) raus gehen und deine Hebamme kann dich bei der Geburt nicht alleine lassen. Eine alleingeburt ist strengstens untersagt und die Hebamme bietet ja Geburtshilfe. Und natürlich darfst du auch im eigenen Garten. Oder ist es ein geteilter Garten? Sonst dürftest du ja theoretisch auch nicht zum Balkon raus.. Man darf nicht in öffentlichen Plätzen und Straßen

zuletzt bearbeitet 21.03.2020 10:38 | nach oben springen

#3804

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 11:19
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Wenn die Hebamme oder ich unter Quarantäne stehen nicht. Will es nur mit ihr durch spielen. Wenn sie nicht da ist ist das OK. Ich hab keine hinzu Ziehung Pflichten für die Hebamme. Man darf schon alleine sein. Nur falls man nicht weiter weiß wäre es halt nett wenn man anrufen darf. Oder jmd hat der die Geburt bestätigt.
Die Hebamme kommt halt ins Haus. Weiß nicht ab wann da einschnkungen kommen. Immerhin hat sie ja täglich zu mehreren Frauen Kontakt. Könnt mir vorstellen das das untersagt wird. Brauch ja nur eine kurz nach ihren Besuch unter Quarantäne stehen...

Über Garten hab ich verschiedene gelesen. Wenn ich zu Hecke schneide fällt ja automatisch was auf die Strasse... Bzw wenn ich bei einem 5 Meter Garten 2 Meter Abstand zum anderen Garten halten muß.... Irgendwie klingt die Theorie schwierig. Dabei bin ich schon nicht der gesellige Typ. Seit dem beschäftigungsverbot seh ich eh kaum Menschen.


In einem Artikel steht man müßte beweisen wenn man der Oma hilft. Nur wie. Hab da ja kein Schriftstück. Oder wie beweist man das man einkaufen geht? Und danach der Oma was bringt?

nach oben springen

#3805

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 11:39
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Huch, hier hängt noch ein alter Text von mir, den ich gar nicht abgeschickt habe. Ich habe mich schon gewundert, wo er geblieben ist 😅 Nun ja, dann ergänze ich ihn direkt mal.

@steffi83:
In einer Klinik dürfen Väter aktuell noch dabei sein, aber nur im KS. Danach müssen sie wieder gehen. Die anderen Kliniken haben diesbezüglich noch gar nichts auf ihren HP stehen.
Bis Juni ist aber auch noch eine Weile hin und das kann ich vieles passieren - positiv wie negativ. Wir hoffen natürlich erstmal das Beste.

@marie:
Ich hab meine Hebamme seit der 8. SSW.
Wie sieht es denn bei dir aktuell aus? Hast du dich schon gekümmert?

@nora:
Ich habe auch einen Doppler und habe es wie Steffi gemacht. Ab der 10. Woche konnte ich zuverlässig entweder das Herzchen oder die Nabelschnur finden. Mich hat das ungemein beruhig, obwohl ich einmal und furchtbar beunruhigt war, sodass ich tatsächlich zum Arzt gefahren bin. Es war (natürlich) alles in Ordnung. Danach habe ich ihn weniger benutzt und seit ich den Kleinen spüren kann, benutze ich ihn gar nicht mehr.

Die Tage hab ich mich noch gefragt, wie es wohl mit der Abholung unserer Babyausstattung sein wird. Laut BabyOne und dem Möbelhaus würde man seine bestellten Waren weiterhin unter Einhaltung bestimmter Hygienemaßnahmen abholen können.
Dann waren wir noch schnell im Baumarkt und haben Farbe fürs Kinderzimmer gekauft. Wer weiß, wie lange das alles noch möglich ist.

Ich rechne fest damit, dass wir in Hessen auch bald eine Ausgangssperre bekommen und dann dürfte man sicher nicht mehr so einfach die Möbel abholen.
Ach, das ist alles doof...aber natürlich schon alles richtig so.

Da wir uns in den umliegenden KH nirgends vorher anmelden müssen, werden wir, wenn es soweit ist, danach wählen, wo der Vater noch mit in den KS kommen darf. Im Moment ist ja alles so furchtbar ungewiss, aber ich befürchte, dass der Höhepunkt uns in den nächsten Wochen erst erreicht und dann werden die Maßnahmen sicher immer strenger werden.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#3806

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 11:50
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

https://www.petitionen.com/vater_mit_in_den_kreisssaal

Müßte da an euch denken...

Hessen zieht bestimmt bald nach.....naturschutz gibt es auch keine Ausnahme Genehmigung...alles mies. Obwohl man niemanden trifft.

nach oben springen

#3807

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 13:23
von Luggisfrau • 744 Beiträge | 747 Punkte

http://chng.it/2MSDmgkPBm
Es gibt auch diese Petition rund um die Geburtshilfe
"...Aus diesem Grund fordern wir, umgehend Maßnahmen zu ergreifen, damit Hebammen, die die Geburtshilfe aufgegeben hatten, jetzt spontan Geburten im Krankenhaus und auch zu Hause begleiten dürfen und durch ein Sonder-Haftpflicht-Paket abgesichert sind."
Ich denke zwecks Naturschurz brauchen wir uns jetzt weniger Sorgen machen Umut! Der Natur scheint es seit den Ausgangssperren eh besser zu gehen 😊

nach oben springen

#3808

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 14:01
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Nicht unbedingt. Die Kröten wandern an einer ungünstig Stelle. Du jeder der einkaufen fährt fährt sie platt. Tempo Limit ist ja jeden egal. Jetzt ist da noch Zaun und Eimer. Aber wenn man da nicht mehr hin darf?
Es gibt nur eine Strasse für sehr viele kleine Ortschaften. Selbst bei nur Arzt und einkaufen ist da noch viel los.
Und hat dann wieder Auswirkungen auf kommende Jahr. Ohne zahlen wird die untertunnelung weiter abgelehnt. Du es zieht sich immer mehr.
Dabei begegnet man da eh niemand. In 20 Einsätzen nur Autos aber keine Menschen...

zuletzt bearbeitet 21.03.2020 14:02 | nach oben springen

#3809

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 20:10
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Huuuhu,

Sagt mal einige von euch waren doch während der ss auch krank, oder? Ich hab jetzt den dritten Tag nen üblen schnupfen und mittlerweile ist alles zu. 🙄 Ich hab mich bisher sehr gequält und schlafe nachts fast gar nicht, weil ich keine Luft bekomme. Nehmen darf ich kein abschwellendes nasenspray, oder? Ich meine zumindest mal gehört zu haben, man darf gar nichts nehmen. Leider hilft inhalieren bei mir null. 😭

nach oben springen

#3810

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.03.2020 20:12
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Hallo, ich hatte immer permanent die Nase dicht und ich habe Säuglingsnasentropfen genommen. Du kannst auch gut bei embryotox schauen. Lg

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Rina91, Nelke, Schneckenmama, Ma He

Forum Statistiken
Das Forum hat 1767 Themen und 46142 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen